BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 27 von 36 ErsteErste ... 17232425262728293031 ... LetzteLetzte
Ergebnis 261 bis 270 von 356

Extremisten jagen Ausländer!

Erstellt von Yunan, 12.05.2011, 22:49 Uhr · 355 Antworten · 14.654 Aufrufe

  1. #261
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    11.790
    Zitat Zitat von H3llas Beitrag anzeigen
    ja so ist es aber leider, weisst du noch wo ausverstehn ein junge erschossen wurde? was los wahr?
    Wie kann man das vergessen?

  2. #262
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    12.089
    Habe momentan in mega gesehen.....das ab sofort einmal die woche im zentrum athens ti "epihirisi skoupa" durchgeführt wird.Oben drauf sollen 1000 leute der Dias truppe rund um die uhr anwesend sein.
    Hoffen wir das beste.

  3. #263
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    Zitat Zitat von Greekleon Beitrag anzeigen
    Habe momentan in mega gesehen.....das ab sofort einmal die woche im zentrum athens ti "epihirisi skoupa" durchgeführt wird.Oben drauf sollen 1000 leute der Dias truppe rund um die uhr anwesend sein.
    Hoffen wir das beste.
    ja das habe ich auch gesehen..

  4. #264
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    12.089
    Zitat Zitat von liberitas Beitrag anzeigen
    Die Frage ist nur, welche Lösung gibt es?
    Was nützt es, wenn die Politiker zusammensitzen und blabla machen?
    Wenn die Poliei hart durchgreift und ein Mensch wird dabei getötet, was passiert dann? Wir haben es ja gesehen.....

    Es sind ja nicht nur die Rechtsradikalen sondern auch die Autonomen die Probleme machen.
    Na ja.Ich denke das die griechische polizei weiß gott nicht brutaler ist,als andere europaischen.Das problem in der griechischen gessellschaft ist das der schock der junta zeit noch nicht überwunden ist.Die polizei wurde seit dato....von jahrzeht zu jahrzeht ins lächerlicihe gezogen,so das einige bürger griechenlands keinen respekt von der polizei haben.
    Ich bin der auffassung,das die polizei einen gang härter durchgreiffen sollte,denn sie müssen auch ihren arsch für jeden idioten hinhalten.
    Wer fragt den einen polizist...wie es ist wenn auf ihn molotovs geschmissen wird.
    Wer fragt den polizisten wenn er von kriminälen banden schon mit kalaschnikovs beschossen wird.?
    Alles im allem...die polizei sollte knallhart durchgreiffen....und die staatsanwaltsch langjährige haftstrafen verteilen.

  5. #265
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    11.790
    Das wurde am 15.5. verschickt. Ich habe nur das Forum in welchem der Brief eingestellt wurde gelöscht....

    Ich habe gerade einen Brief per Email an den Leiter der Griechischen Fremdenverkehrszentrale in Frankfurt geschickt, Herrn Dr. Ilias Galanos mit Kopie an die Pressestelle der Griechischen Botschaft in Berlin, folgender Wortlaut:

    Sehr geehrter Herr Dr. Galanos,
    Ich bin seit 30 Jahren bekennender Griechenlandfan und das Land ist zu meiner zweiten Heimat geworden.
    Aber was sich jetzt mittlerweile in Patras am Hafen abspielt , das ist mehr, als ich ertragen kann.
    Wenn Horden von Migranten vor dem Hafen versuchen, LKWs zu entern , Wohnmobile zu attackieren und Privatfahrzeuge von Touristen bedrohen, dann frage ich mich, wohin das noch führen soll???
    Griechenland ist dringend auf dasTourismusgeschäft angewiesen, tausende von Griechen sind von diesem Geld abhängig. Wenn sich rumspricht, was nunmehr in dem Nadelöhr Patras, dem Tor von und nach Europa, los ist, wie sehr die ankommenden und abreisenden Urlauber dort belästigt und bedroht werden, dann sehe ich für die Zukunft des Tourismus in Griechen land schwarz. Hellas - quo vadis???
    Es muss endlich etwas geschehen. Ich bitte Sie, intervenieren Sie an geeigneter Stelle, damit diese Zustände aufhören. Ich warne nur noch einmal davor: Wenn diese Zustände weiter so bestehen bleiben, dann bricht der Tourismusverkehr in Patras zusammen!
    Tun Sie etwas!
    Mit freundlicher Hochachtung
    (Name wurde von mir gelöscht)

  6. #266
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    12.089
    Zitat Zitat von liberitas Beitrag anzeigen
    Das wurde am 15.5. verschickt. Ich habe nur das Forum in welchem der Brief eingestellt wurde gelöscht....

    Ich habe gerade einen Brief per Email an den Leiter der Griechischen Fremdenverkehrszentrale in Frankfurt geschickt, Herrn Dr. Ilias Galanos mit Kopie an die Pressestelle der Griechischen Botschaft in Berlin, folgender Wortlaut:

    Sehr geehrter Herr Dr. Galanos,
    Ich bin seit 30 Jahren bekennender Griechenlandfan und das Land ist zu meiner zweiten Heimat geworden.
    Aber was sich jetzt mittlerweile in Patras am Hafen abspielt , das ist mehr, als ich ertragen kann.
    Wenn Horden von Migranten vor dem Hafen versuchen, LKWs zu entern , Wohnmobile zu attackieren und Privatfahrzeuge von Touristen bedrohen, dann frage ich mich, wohin das noch führen soll???
    Griechenland ist dringend auf dasTourismusgeschäft angewiesen, tausende von Griechen sind von diesem Geld abhängig. Wenn sich rumspricht, was nunmehr in dem Nadelöhr Patras, dem Tor von und nach Europa, los ist, wie sehr die ankommenden und abreisenden Urlauber dort belästigt und bedroht werden, dann sehe ich für die Zukunft des Tourismus in Griechen land schwarz. Hellas - quo vadis???
    Es muss endlich etwas geschehen. Ich bitte Sie, intervenieren Sie an geeigneter Stelle, damit diese Zustände aufhören. Ich warne nur noch einmal davor: Wenn diese Zustände weiter so bestehen bleiben, dann bricht der Tourismusverkehr in Patras zusammen!
    Tun Sie etwas!
    Mit freundlicher Hochachtung
    (Name wurde von mir gelöscht)
    Habe auch diesen text schon mal gelesen...weis aber nicht wo.
    Griechenland sollte langsam die asylanträge schneller bearbeiten.....damit manche ihr rechtmässigen asyl bekommen.....und die anderen ihren verdiente abschiebung.

  7. #267

    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    3.360
    Zitat Zitat von Greekleon Beitrag anzeigen
    Na ja.Ich denke das die griechische polizei weiß gott nicht brutaler ist,als andere europaischen.
    Also, im Vergleich zum globalen Durschschnitt ist sie vielleicht nicht brutaler, aber zum europäischen denke ich schon. Ich weiß natürlich nicht wie das in jedem europäischen Land ist, aber zumindest im Vergleich zu Deutschland scheint sie schon deutlich brutaler zu sein.

    Es sind nicht nur die bekannten Fällen wo Menschen erschossen oder brutal geschlagen wurden (letzter Fall war dieser Demonstrant am Mittwoch, der fast zum Tod geprügelt wurde). Auch die Ärzte in den Krankenhäuser, die die Opfer behandeln müssen, beschweren sie sich über die zunehmende Gewalt der Polizei:

    Προειδοποιούσαν ότι θα έχουμε νεκρούς | Έντυπη Έκδοση | Έντυπη Έκδοση Ελευθεροτυπίας





    Auf jeden Fall, das Problem der Zuwanderung kann man nicht mit Polizeimaßnahmen lösen. Zuwanderung wird es noch geben, und sie wird wahrscheinlich noch zunehmen. Dafür muss der Staat einen Plan machen.

  8. #268
    Avatar von GOJIM

    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    5.604
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen


    man junge, was hast du gegen erdogan.......nur weil dein land nix auf die beine kriegt ist doch nicht erdogan schuld.....lass mal den tayyip in ruhe, er macht wenigstens alles richtig im gegensatz zu deinem papichoulous in griechenland.^^


  9. #269
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Zitat Zitat von GOJIM Beitrag anzeigen
    man junge, was hast du gegen erdogan.......nur weil dein land nix auf die beine kriegt ist doch nicht erdogan schuld.....lass mal den tayyip in ruhe, er macht wenigstens alles richtig im gegensatz zu deinem papichoulous in griechenland.^^
    Du antwortest auf einem Spiegel-Kommentar im Balkanforum?

    Ich glaub nicht, dass der Verfasser aus dem Spiegelforum hier im BF mitliest, damit er dir eine Antwort geben kann. Ausserdem kannst du garnicht wissen, ob er Grieche ist.

    Bezüglich deines Kommentars: Wenn Erdogay alles richtig machen würde, dann würde er was gegen die türkischen Schleuserbanden unternehmen, die die Durchfahrt der Illegalen nach Griechenland ermöglichen.



    Hippokrates

  10. #270

    Registriert seit
    30.04.2010
    Beiträge
    1.780
    Zitat Zitat von hippokrates Beitrag anzeigen
    Bezüglich deines Kommentars: Wenn Erdogay alles richtig machen würde, dann würde er was gegen die türkischen Schleuserbanden unternehmen, die die Durchfahrt der Illegalen nach Griechenland ermöglichen.



    Hippokrates
    In der Türkei sind auch verdammte viele Afrikaner, Afghaner und Araber seit 2008. Es wär hilfreich für alle wenn auch Griechenland und Europa Flüchtlinge uns abnehmen würde. Nicht die türken sind schuld sondern der Hunger in Afrika und die Kriege in Irak und Afghanistan.

    Wo waren die Griechen als wir 1 Millionen Kurden vor Saddam gerettet haben und mit türkischen Steuergeldern versorgt haben? Ihr habt doch so gute beziehungen zu Arabischen Welt, also helft euren Arabischen Verbündeten.

    Immer wenn ein Krieg im Nahen Osten ist muss die Türkei für die Flüchtlinge aufkommen.

Ähnliche Themen

  1. WENN Ausländer Ausländer HASSEN?!?
    Von Genti° im Forum Politik
    Antworten: 264
    Letzter Beitrag: 01.12.2013, 22:40
  2. Die 'eigenen Extremisten'....
    Von Unabhängiges System im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 19.12.2011, 00:42
  3. Ausländer ist nicht gleich Ausländer
    Von John Wayne im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 28.07.2010, 09:12
  4. Mit Poesie gegen die Extremisten
    Von dzouzef im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 01.04.2010, 13:11
  5. Wenn ausländer,ausländer hassen.
    Von rockafellA im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 06.02.2009, 23:22