BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 12 ErsteErste ... 2345678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 119

Ezan Türkisch/Arabisch

Erstellt von Zanli, 30.03.2012, 16:38 Uhr · 118 Antworten · 8.534 Aufrufe

  1. #51
    Kejo
    Zitat Zitat von HNA Beitrag anzeigen
    alter was du meinst war 1453 aber 1912 waren die Briten dort die Herren..

    Jetzt fängt ihr an wieder euch selbst zu belügen.
    Der Idiot, der wieder alles ducheinander brachte, ist Zanli. Nicht deine Schuld, nicht meine Schuld.

  2. #52
    HNA

    Registriert seit
    03.01.2012
    Beiträge
    1.662
    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen
    Der Idiot, der wieder alles ducheinander brachte, ist Zanli. Nicht deine Schuld, nicht meine Schuld.
    ich will dir eins sagen du wirst es irgendwann lernen was die Wahrheit ist. Aber bis dahin kannst du meine Beiträge lesen das wenn du die Wahrheit erfährst keinen Selbstmord begehst..

    Ich werde dich auf dem weg zu deiner erleuchtung begleiten..

  3. #53
    Avatar von Salahaddin

    Registriert seit
    25.02.2012
    Beiträge
    70
    AsSalamaleykum an meine Geschwister im Islam

    für das innerislamische Verständnis, hier eine fatwa von Sheikh nasiruddin al albani



    und hier hatte ein Bruder mal einige Verse des Qur´an al carim zusammengetragen, die einem Muslim deutlich machen sollen was Allah swt. einen gebietet und verbietet

    Der Befehl nach dem zu richten, was Allah herabgesandt hat:

    „Und du sollst zwischen ihnen nach dem richten, was von Allah herabgesandt wurde…“ [Ayah 49]


    Die Warnung davor nach etwas anderem zu richten als das, was Allah herabgesandt hat:


    „…und folge nicht ihren Neigungen…“ [Ayah 49]


    Die Warnung vor der Abkehr von einem Teil der Shari`ah, ganz gleich wie klein:


    „…und sei vor ihnen auf der Hut, damit sie dich nicht bedrängen und von einem Teil dessen, was Allah zu dir herabgesandt hat, wegtreiben…“ [Ayah 49]


    Das Verbot die Gesetze der Jahiliyyah zu begehren, wie in der rhetorischen Frage ausgedrückt wird:


    „Begehren sie etwa das Urteil der Jahiliyyah?“ [Ayah 50]


    Die Aussage, dass es keinen besseren Richter als Allah gibt:


    „…und wer ist ein besserer Richter als Allah für ein Volk, das fest im Glauben ist?“ [Ayah 50]


    Die Aussage, dass wer auch immer nicht nach dem richtet, was Allah herabgesandt hat, ein Kafir, ein Thalim (ein Unterdrücker oder Ungerechter ) und ein Fasiq (Frevler) ist, wie Allah sagt:


    „…und wer nicht nach dem richtet, was Allah herabgesandt hat - das sind die Ungläubigen.“ [Ayah 44]

    „…und wer nicht nach dem richtet, was Allah herabgesandt hat - das sind die Ungerechten.“ [Ayah 45]
    „…und wer nicht nach dem richtet, was Allah herabgesandt hat - das sind die Frevler.“ [Ayah 47]

  4. #54
    Avatar von Salahaddin

    Registriert seit
    25.02.2012
    Beiträge
    70
    und zum Thema warum arabisch,

    Hierzu der Textauszug eines Bruder aus dem Internet, den zu lesen es sich lohnt inshaAllah:
    Auch sagt Allah جج im Koran, dass der Koran wie er offenbart wurde, in fehlerloser Sprache besteht. Eine Übersetzung macht die göttliche Erhabenheit der Sprache des Originaltextes zunichte und kann den Inhalt nur mit menschlichen Maßstäben wiedergeben.
    „Bei dem deutlichen Buch, Wir haben es zu einem Koran in fehlerloser Sprache gemacht, auf dass ihr verstehen möchtet. Wahrlich, er ist bei Uns, in der Mutter der Schrift, erhaben, voll der Weisheit." (Sura 43, Verse 2-4)


    Warum gerade Arabisch?
    Da Allah جج nichts ohne eine entsprechende Weisheit macht, ist auch die Wahl der arabischen Sprache für die letzte Offenbarung Gottes an die Menschen kein Zufall. Die arabische Sprache ist sowohl von ihrem Klang, als auch von ihrer semantischen Beschaffenheit eine höchst komplexe, kunstvolle und flexible Sprache. So schrieb Goethe über die arabische Sprache beispielsweise folgendes:
    «In keiner Sprache ist vielleicht Geist, Wort und Schrift so uranfänglich zusammengekörpert.» - Johann Wolfgang v. Goethe (Brief an Schlosser, 23.1.1815, WA IV, 25, 165)

    Die Einheit und Universalität der islamischen Gemeinde
    Da der Islam eine Religion für die gesamte Menschheit ist, also für Menschen jeder Sprache und jeder Herkunft, ist es nötig, diese Verschiedenheit durch einen gemeinsamen Nenner auszugleichen, was der Islam durch die einheitliche, arabische Sprache des Korans macht. So erkennt ein Muslim aus Deutschland egal in welchem Land er sich in einer Moschee befindet, den Text des Korans der während eines Gebets rezitiert wird, versteht den Gebetsruf usw. Ein deutscher Christ oder Jude beispielsweise kann die Predigten aus der Bibel bzw. der Tora nur in seinem Heimatland verstehen, da jedes Land diese in seiner eigenen Sprache liest. Jedoch hat Allah جج in seiner Weisheit die Anhänger seiner letzten, für die ganze Welt gültigen, bis zum jüngsten Tag geltenden Botschaft anhand einer einheitlichen Sprache auf einen gemeinsamen, unabänderlichen Nenner gebracht.
    "Die Gläubigen sind ja Brüder" (Sura 49, Vers 10)

  5. #55

    Registriert seit
    14.08.2011
    Beiträge
    1.749
    Zitat Zitat von Salahaddin Beitrag anzeigen
    AsSalamaleykum an meine Geschwister im Islam

    für das innerislamische Verständnis, hier eine fatwa von Sheikh nasiruddin al albani



    und hier hatte ein Bruder mal einige Verse des Qur´an al carim zusammengetragen, die einem Muslim deutlich machen sollen was Allah swt. einen gebietet und verbietet

    Der Befehl nach dem zu richten, was Allah herabgesandt hat:

    „Und du sollst zwischen ihnen nach dem richten, was von Allah herabgesandt wurde…“ [Ayah 49]


    Die Warnung davor nach etwas anderem zu richten als das, was Allah herabgesandt hat:


    „…und folge nicht ihren Neigungen…“ [Ayah 49]


    Die Warnung vor der Abkehr von einem Teil der Shari`ah, ganz gleich wie klein:


    „…und sei vor ihnen auf der Hut, damit sie dich nicht bedrängen und von einem Teil dessen, was Allah zu dir herabgesandt hat, wegtreiben…“ [Ayah 49]


    Das Verbot die Gesetze der Jahiliyyah zu begehren, wie in der rhetorischen Frage ausgedrückt wird:


    „Begehren sie etwa das Urteil der Jahiliyyah?“ [Ayah 50]


    Die Aussage, dass es keinen besseren Richter als Allah gibt:


    „…und wer ist ein besserer Richter als Allah für ein Volk, das fest im Glauben ist?“ [Ayah 50]


    Die Aussage, dass wer auch immer nicht nach dem richtet, was Allah herabgesandt hat, ein Kafir, ein Thalim (ein Unterdrücker oder Ungerechter ) und ein Fasiq (Frevler) ist, wie Allah sagt:


    „…und wer nicht nach dem richtet, was Allah herabgesandt hat - das sind die Ungläubigen.“ [Ayah 44]

    „…und wer nicht nach dem richtet, was Allah herabgesandt hat - das sind die Ungerechten.“ [Ayah 45]
    „…und wer nicht nach dem richtet, was Allah herabgesandt hat - das sind die Frevler.“ [Ayah 47]



    0.20

  6. #56

    Registriert seit
    14.08.2011
    Beiträge
    1.749
    Zitat Zitat von leyla89 Beitrag anzeigen
    Es kann sein das viele "Reformen" die Atatürk ohne Zustimmungen der breiten Mehrheit dem Volk aufgezwungen hat,nicht richtig waren.
    Ezan auf türkisch ist eines der sinnlosesten Beschlüsse überhaupt(mir schaudert's wenn ich das hören muss),schon wie man bei den Wort Tanri an Allah denken soll ist mir suspekt.
    Aber hier mit Beschimpfungen anzukommen ist nicht besser,schließlich haben wir ihm auch einiges zu verdanken.

    @Harput
    Kann sein das Aliyev die Visumspflicht nicht aufheben will,weil er nicht will das sich die Azeris mit dem Islam auseinandersetzen.Man will ganz klar den status quo beibehalten,um einen Ansturm des Islams aus der Türkei zu verhindern.
    Die Azeri Polizei schlug 2009 eine Demo gewaltätig auseinander als ca. 50!!! Leute vor einigen Jahren gegen das Oppressionsregim in Israel protestierten.
    Aliyev zeigt sich oft und gerne als "moderner" Staatsmann,wird dank der reichlich vorhandenen Ressourcen,die der Westen zu Ramschpreisen bekommt sogar unterstützt obwohl er ein Diktator ist.
    Aliyev will "back to roots"verhindern!!!
    back to roots ? Was meinste damit ? Warum seid ihr so Islamistisch ? Auf der anderen Seite schimpft ihr über Kemalisten und Nationalisten aber merkt selbst nicht was für eine gehirnwäsche ihr verpasst bekommen habt. Kennst du den spruch AKP olmadan Dinimi, MHP olmadan Ülkemi, CHP olmadan Atatürk’ü sevebilirim ? Halte dich mal daran herseyin asirisini arama wie deine kollegen hier die blind geworden sind. Atatürk yunan arnavut yahudi yapdilar hepsi batinin oyunu sizin gibi saf insanlarda hemen tirene atlarlar .

  7. #57
    Avatar von Djuvejbir

    Registriert seit
    21.04.2011
    Beiträge
    935
    Ataschirk (Atatürk) war schlimmste türke der je gelebt hat....ich glaube das ist fast unmöglich sein kufr zu überschreiten...selten zu sehen so einen taghut

    und was adhan angeht - frage ist überflüssig weil wir Muslime folgen RasulAllah sawaws und wir sind keine Nationalisten, Traditionalisten etc.

    Original ist original - arabisch

    ps. was türkische Sprache angeht, denke ich, das ist nur Missgeburt von arabische Sprache

  8. #58

    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    8.480
    Zitat Zitat von Djuvejbir Beitrag anzeigen
    Ataschirk (Atatürk) war schlimmste türke der je gelebt hat....ich glaube das ist fast unmöglich sein kufr zu überschreiten...selten zu sehen so einen taghut

    und was adhan angeht - frage ist überflüssig weil wir Muslime folgen RasulAllah sawaws und wir sind keine Nationalisten, Traditionalisten etc.

    Original ist original - arabisch

    ps. was türkische Sprache angeht, denke ich, das ist nur Missgeburt von arabische Sprache
    Wenn es keinen Atatürk gegeben hätte, hätten die Türken heute keine türkische Kultur mehr sondern wären entweder eine Kolonie des Westens oder komplett arabisiert, würden arabisch reden, sich kleiden, die Sitten der Araber übernehmen, sich nur noch arabische Namen geben, also sie würden komplett das Arabertum übernehmen.

    Der beste Beweis ist dieser Kommentar wie die Islamisten denken, sie bezeichnen eine Sprache, eine ganz Kultur als minderwertig, weil sie nicht arabisch ist, weil der Koran und Islam aus Arabien stammt.

  9. #59
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.176
    Zitat Zitat von Djuvejbir Beitrag anzeigen
    Ataschirk (Atatürk) war schlimmste türke der je gelebt hat....ich glaube das ist fast unmöglich sein kufr zu überschreiten...selten zu sehen so einen taghut

    und was adhan angeht - frage ist überflüssig weil wir Muslime folgen RasulAllah sawaws und wir sind keine Nationalisten, Traditionalisten etc.

    Original ist original - arabisch

    ps. was türkische Sprache angeht, denke ich, das ist nur Missgeburt von arabische Sprache


    Ist dieses Urteil von dir nicht mit Hass geprägt?

    Dein Herz ist mit hass gefüllt,denn du beleidigst meine Sprache! Was kann eine Sprache dafür? Denk erst einmal nach!

  10. #60

    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    8.480
    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    Ist dieses Urteil von dir nicht von Hass geprägt?

    Dein Herz ist mit hass gefüllt.
    Du denkst doch genauso, Du hasst doch auch Atatürk oder nicht?

Seite 6 von 12 ErsteErste ... 2345678910 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ezan
    Von Kelebek im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 07.12.2015, 10:34
  2. Übersetzung / arabisch?
    Von -ben1986- im Forum Literatur
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.05.2012, 13:07
  3. Ezan/Adhan in einer Kirche
    Von Mudi im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.05.2011, 12:23
  4. Arabisch...
    Von Chavo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.02.2011, 16:41
  5. Der Traditionelle Gebetsruf (Ezan)
    Von DZEKO im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 05.09.2010, 00:44