BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 12 ErsteErste ... 34567891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 119

Ezan Türkisch/Arabisch

Erstellt von Zanli, 30.03.2012, 16:38 Uhr · 118 Antworten · 8.531 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.176
    Zitat Zitat von Charlie Brown Beitrag anzeigen
    Du denkst doch genauso, Du hasst doch auch Atatürk oder nicht?

    Ich meinte damit die Sprache!

    Eine Sprache zu beleidigen ist lächerlich!


    Das mit Mustafa Kemal ist richtig.Ich mag ihn nicht und muss ich auch nicht.

  2. #62

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Zitat Zitat von Djuvejbir Beitrag anzeigen
    Ataschirk (Atatürk) war schlimmste türke der je gelebt hat....ich glaube das ist fast unmöglich sein kufr zu überschreiten...selten zu sehen so einen taghut

    und was adhan angeht - frage ist überflüssig weil wir Muslime folgen RasulAllah sawaws und wir sind keine Nationalisten, Traditionalisten etc.

    Original ist original - arabisch

    ps. was türkische Sprache angeht, denke ich, das ist nur Missgeburt von arabische Sprache
    Bist du eigentlich noch ganz bei Trost eine ganze Sprache einer Nation so zu beleidigen? Atatürk mag vieles verändert haben; er hat viele Sachen verändert, die nicht im Einklang zum Islam standen, aber ihn jetzt einfach als "Atashirk" zu bezeichnen, finde ich das aller Letzte. Seine Mutter trug ein Kopftuch; er selber besucht als kleines Kind die Koranschule. Er hat die Türken und die Türkei verändert und der Grund war sein Hass auf die Araber. Sein Hass auf die Araber hat ihn dazu gebracht, vieles was islamisch ist, zu verändern. Er wird für seine Taten zur Rechenschaft gezogen und wir dürfen nicht einfach so über ihn urteilen; nur Allah (swt) kann das.

    Möge Allah (swt) dir dein Herz bereinigen.
    Wa Salam

  3. #63

    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    8.480
    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    Ich meinte damit die Sprache!

    Eine Sprache zu beleidigen ist lächerlich!


    Das mit Mustafa Kemal ist richtig.Ich mag ihn nicht und muss ich auch nicht.
    Ja und damit bist Du ein Verräter deiner Nation, wenn Du den Mann der deiner Nation und deiner Kultur den Arsch gerettet hat, verachtest, dann bedeutet Dir deine Kultur auch nichts.

    Dann könntest Du genauso gut in ein arabisches Land auswandern, Du gehörst zu jenen Türken, die in eine arabische anstatt in eine türkische Moschee gehen und auch sonst lieber arabisch als türkisch sprechen.

  4. #64

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Zitat Zitat von Charlie Brown Beitrag anzeigen
    Ja und damit bist Du ein Verräter deiner Nation, wenn Du den Mann der deiner Nation und deiner Kultur den Arsch gerettet hat, verachtest, dann bedeutet Dir deine Kultur auch nichts.

    Dann könntest Du genauso gut in ein arabisches Land auswandern, Du gehörst zu jenen Türken, die in eine arabische anstatt in eine türkische Moschee gehen und auch sonst lieber arabisch als türkisch sprechen.
    Wessen Arsch hat er denn gerettet? Vergiss nicht, dass er es war, der in der türkischen Sprache arabische Wörter entfernt hat und lateinische (französische), sowie englische neu eingefügt hat. Er war es, der den Europäer hinterher gekrochen ist.

  5. #65

    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    8.480
    Zitat Zitat von AlbaMuslims Beitrag anzeigen
    Bist du eigentlich noch ganz bei Trost eine ganze Sprache einer Nation so zu beleidigen? Atatürk mag vieles verändert haben; er hat viele Sachen verändert, die nicht im Einklang zum Islam standen, aber ihn jetzt einfach als "Atashirk" zu bezeichnen, finde ich das aller Letzte. Seine Mutter trug ein Kopftuch; er selber besucht als kleines Kind die Koranschule. Er hat die Türken und die Türkei verändert und der Grund war sein Hass auf die Araber. Sein Hass auf die Araber hat ihn dazu gebracht, vieles was islamisch ist, zu verändern. Er wird für seine Taten zur Rechenschaft gezogen und wir dürfen nicht einfach so über ihn urteilen; nur Allah (swt) kann das.

    Möge Allah (swt) dir dein Herz bereinigen.
    Wa Salam
    Atatürk hat lediglich arabische Sitten aus der Türkei verbannt und aus der Türkei einen modernen Staat gemacht, die Frage ist auch ob diese Sitten tatsächlich Glaubensinhalt des Islams sind.
    Er hat sozusagen den Islam türkisiert, bevor dieser die Türken komplett arabisiert hat.

  6. #66

    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    8.480
    Zitat Zitat von AlbaMuslims Beitrag anzeigen
    Wessen Arsch hat er denn gerettet? Vergiss nicht, dass er es war, der in der türkischen Sprache arabische Wörter entfernt hat und lateinische (französische), sowie englische neu eingefügt hat. Er war es, der den Europäer hinterher gekrochen ist.
    Wo hat er da getan?

    Im übrigen Du Dummkopf solltest wissen, dass es im englischen, französischen usw auch arabische Wörter gibt.

    Atatürk hat lediglich das lateinische Alphabet eingeführt.

  7. #67

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Zitat Zitat von Charlie Brown Beitrag anzeigen
    Atatürk hat lediglich arabische Sitten aus der Türkei verbannt und aus der Türkei einen modernen Staat gemacht, die Frage ist auch ob diese Sitten tatsächlich Glaubensinhalt des Islams sind.
    Er hat sozusagen den Islam türkisiert, bevor dieser die Türken komplett arabisiert hat.
    schau einmal die türkische Kultur vor Atatürk an, bei den Osmanen, seit sie aus ost-zentral Asien gekommen sind. Er hat nichts türkirisiert, sondern alles verwestlicht. Alles neu verändert, selbst die Sprache, sowie die eigene Kultur.

  8. #68

    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    8.480
    Zitat Zitat von AlbaMuslims Beitrag anzeigen
    schau einmal die türkische Kultur vor Atatürk an, bei den Osmanen, seit sie aus ost-zentral Asien gekommen sind. Er hat nichts türkirisiert, sondern alles verwestlicht. Alles neu verändert, selbst die Sprache, sowie die eigene Kultur.
    Dann zeige Beweise für deine Behauptungen, dass er die Sprache komplett verändert hätte.

    Sprachen übernehmen immer Wörter von anderen Sprachen.

  9. #69
    Avatar von Salahaddin

    Registriert seit
    25.02.2012
    Beiträge
    70
    Zitat Zitat von Charlie Brown Beitrag anzeigen
    Ja und damit bist Du ein Verräter deiner Nation, wenn Du den Mann der deiner Nation und deiner Kultur den Arsch gerettet hat, verachtest, dann bedeutet Dir deine Kultur auch nichts.

    Dann könntest Du genauso gut in ein arabisches Land auswandern, Du gehörst zu jenen Türken, die in eine arabische anstatt in eine türkische Moschee gehen und auch sonst lieber arabisch als türkisch sprechen.

    Die Islamische Ansicht zum Nationalismus (weils gerade passt), nur ein Bruchteil der Aussagen:
    Rasulullah salla allahu alaihi wa salam sagte: Oh ihr Menschen! Euer Gott ist Einer und euer Stammvater (Adam) ist einer. Ein Araber ist nicht besser, als ein Nicht-Araber und ein Nicht-Araber ist nicht besser, als ein Araber und ein roter (d.h. weiß mit rötlichem Schimmer) Mensch ist nicht besser als ein schwarzer Mensch und ein schwarzer Mensch ist nicht besser als ein roter Mensch,außer in der Frömmigkeit (überliefert in musnad ahmad, #22978)

    O ihr Menschen, Wir haben euch aus Mann und Frau erschaffen und euch zu Völkern und Stämmen gemacht, auf daß ihr einander erkennen möget. Wahrlich, vor Allah ist von euch der Angesehenste, welcher der Gottesfürchtigste ist. Wahrlich, Allah ist Allwissend, Allkundig. (49:13)

    Der Prophet - Allahs Heil und Segen auf ihm - sagte: "Wer den Gehorsam unterlässt und sich von der Jama'ah abspaltet und dann stirbt, so stirbt er den Tod (eines Todes) der Tage der Unwissenheit (Jahiliyyah). Wer unter der Flagge der Blinden kämpft, aus 'asabiyyah3 wütend wird, und dazu aufruft, oder es unterstützt und dann stirbt, so stirbt er den Tod (eines Todes) der Tage der Unwissenheit (Jahiliyyah)." [Überliefert bei Muslim in seinem Sahih (6/21), von Abu Hurairah]

    3 Mit asabiyyah zur Zeit der Unwissenheit meint man den Nationalismus und Rassismus, der damals vorherrschte. Darunter fallen extreme Anstrengungen, den eigenen Stamm und die eigene Rasse zu beschützen und zu verteidigen.

    Der Gesandte Allāhs sagte in einer Überlieferung von Abu Dawud und Tirmidhi:
    Allāh hat euch zweifellos den Stolz und die Arroganz aus der Zeit der Dschahaliyya (vor-Islamischer zeit) und die Glorifizierung der Vorfahren genommen. Nun gibt es zwei Arten von Menschen. Die einen sie sind Muminun (Gläubige) die vor denen gefeit sind die die Gesetze Allahs übertreten und falsch handeln. Sie sind die Kinder Adams und Adam wurde aus irdischem Material gemacht. Die Menschen sollen ihren Stolz in Nationen/Stämme/Völker ablegen weil dass ist die Kohle von den Kohlen des Höllenfeuers. Wenn diese Leute davon nicht ablassen, dann wird Allāh [taʿalah] sie für weniger halten als ein Wurm der sich selbst durch Khara (Dung) windet.

  10. #70

    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    8.480
    Zitat Zitat von Salahaddin Beitrag anzeigen
    Die Islamische Ansicht zum Nationalismus (weils gerade passt), nur ein Bruchteil der Aussagen:
    Rasulullah salla allahu alaihi wa salam sagte: Oh ihr Menschen! Euer Gott ist Einer und euer Stammvater (Adam) ist einer. Ein Araber ist nicht besser, als ein Nicht-Araber und ein Nicht-Araber ist nicht besser, als ein Araber und ein roter (d.h. weiß mit rötlichem Schimmer) Mensch ist nicht besser als ein schwarzer Mensch und ein schwarzer Mensch ist nicht besser als ein roter Mensch,außer in der Frömmigkeit (überliefert in musnad ahmad, #22978)

    O ihr Menschen, Wir haben euch aus Mann und Frau erschaffen und euch zu Völkern und Stämmen gemacht, auf daß ihr einander erkennen möget. Wahrlich, vor Allah ist von euch der Angesehenste, welcher der Gottesfürchtigste ist. Wahrlich, Allah ist Allwissend, Allkundig. (49:13)

    Der Prophet - Allahs Heil und Segen auf ihm - sagte: "Wer den Gehorsam unterlässt und sich von der Jama'ah abspaltet und dann stirbt, so stirbt er den Tod (eines Todes) der Tage der Unwissenheit (Jahiliyyah). Wer unter der Flagge der Blinden kämpft, aus 'asabiyyah3 wütend wird, und dazu aufruft, oder es unterstützt und dann stirbt, so stirbt er den Tod (eines Todes) der Tage der Unwissenheit (Jahiliyyah)." [Überliefert bei Muslim in seinem Sahih (6/21), von Abu Hurairah]

    3 Mit asabiyyah zur Zeit der Unwissenheit meint man den Nationalismus und Rassismus, der damals vorherrschte. Darunter fallen extreme Anstrengungen, den eigenen Stamm und die eigene Rasse zu beschützen und zu verteidigen.

    Der Gesandte Allāhs sagte in einer Überlieferung von Abu Dawud und Tirmidhi:
    Allāh hat euch zweifellos den Stolz und die Arroganz aus der Zeit der Dschahaliyya (vor-Islamischer zeit) und die Glorifizierung der Vorfahren genommen. Nun gibt es zwei Arten von Menschen. Die einen sie sind Muminun (Gläubige) die vor denen gefeit sind die die Gesetze Allahs übertreten und falsch handeln. Sie sind die Kinder Adams und Adam wurde aus irdischem Material gemacht. Die Menschen sollen ihren Stolz in Nationen/Stämme/Völker ablegen weil dass ist die Kohle von den Kohlen des Höllenfeuers. Wenn diese Leute davon nicht ablassen, dann wird Allāh [taʿalah] sie für weniger halten als ein Wurm der sich selbst durch Khara (Dung) windet.
    Deswegen sollen alle anderen Nationen also arabisiert werden, die arabische Sprache sprechen, ihre eigene aufgeben und die Kultur der Araber übernehmen oder?

    Das ist geschickt gemackt, man könnte somit Islamisten im Grunde als arabische Nationalisten bezeichnen, sie behaupten einfach es ist von Gott so gewollt.

Seite 7 von 12 ErsteErste ... 34567891011 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ezan
    Von Kelebek im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 07.12.2015, 10:34
  2. Übersetzung / arabisch?
    Von -ben1986- im Forum Literatur
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.05.2012, 13:07
  3. Ezan/Adhan in einer Kirche
    Von Mudi im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.05.2011, 12:23
  4. Arabisch...
    Von Chavo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.02.2011, 16:41
  5. Der Traditionelle Gebetsruf (Ezan)
    Von DZEKO im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 05.09.2010, 00:44