BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 9 von 15 ErsteErste ... 5678910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 141

Feindbild Islam

Erstellt von As-Sirat al mustaqeem, 18.03.2012, 11:09 Uhr · 140 Antworten · 6.036 Aufrufe

  1. #81
    Bendzavid
    Zitat Zitat von Charlie Brown Beitrag anzeigen
    Wer redet denn ständig von Kreuzzügen und den westlichen Imperalismus und wie gesagt, diese ganzen Dokumentation werden bewußt so schön geredet, weil es typisch ist für Deutschland man will eben keinen Ärger und keinen Krach deswegen wird alles harmonisch dargestellt und schöngeredet.

    Jeder der sich irgendwie in diesem Land kritisch äußert, wird dementsprechend von den Medien fertig gemacht.
    Und was Du mir hier vorwirfst habe ich nirgends geschrieben, also halte ich Dich mal zurück mit deinen Unterstellungen gegen mich.

    Ich habe geschrieben, dass die meisten Spanier das eben nicht so sehen, die Amerikaner bauen mit ihren Hilfsorganisationen auch Schulen und so weiter in Afghanistan und Irak und werden trotzdem als Feinde angesehen und es ändert nichts an der Tatsache, dass sie diese Länder angegriffen haben.
    Die Doku lief um 4 Uhr morgens mein Freund. Ich war vielleicht einer der 4 Zuschauer. Kritische Äußerungen über den Islam und über muslimische Migranten gibt es Zuhauf. Vorzeigebeispiel ist hier der von vielen heißgeliebt Sarazzin.

    Stell dir vor ein Ami baut dir eine Schule, kommt aber einfach so in dein Haus und ballert alles um was zwei Beine hat? Na, ist er immer noch dein Freund wenn er deinen 2-jährigen Sohn abknallt? Kann ein 2-jähriger ein Taliban sein? Ist es ok den Hinterbliebenen der Opfer dann zu sagen er hatte psychische Probleme und damit hat sichs? Die letztere Aktion mit dem US-Soldaten der einfach mal so 16 Afghanen abknallte, klingelts? Sowas ist nicht das erste mal. Ganz zu schweigen von den Taten die diese Perversen in Abu Ghreib durchgezogen haben. Da kann er mi noch 100 Schulen aufstellen, wer sich so verhält macht sich jeden zum Feind. Da gibt es nichts schön zu reden sondern einfach mal grade aus zu gucken. Aber ist halt modern geworden in letzter Zeit bei jedem Mord oder bei jeder Vergewaltigung zu sagen "...er hatte psychische Probleme" und deswegen müssen dann andere den Arsch hinhalten.

  2. #82
    Bendzavid
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Die Schiiten haben sich bereits kurz nach dem Tod Mohammeds abgespalten und es kam auch zu einigen Kämpfen.

    Die Muslime in Spanien haben sich etwa 300 Jahre später abgespalten als sie den neuen Kalifen der Abbasiden nicht anerkannten und schließlich das Kalifat von Cordoba gründeteten.
    Gemäß sunnitischem Islam kann es nur einen rechtmäßigen Nachfolger Mohammeds den Kalifen geben und deshalb haben diese beiden Dynastien gegeneinander gekämpft. Die Mauren haben den Islam auch anders ausgelegt als die Abbasiden.

    Ok, du darfst dir natürlich die islamische Geschichte nicht von einem Ungläubigen erklären lassen, aber es lesen ja noch andere Leute mit, die damit vielleicht etwas anfangen können.

    Ich brauche mir auch nichts erklären zu lassen. Kommen wir einfach mal zu der Tatsache das Schiiten zu Pilgerfahrt nach Mekka dürfen.

  3. #83
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von benni1 Beitrag anzeigen
    Es gab griechische Beamte und auch armenische so wie aller anderen Nationen. Wer wollte konnte Karriere machen. Du brauchst hier nicht ständig die Themen zu wechseln denn das mit den Kindern habe ich keinster weise erwähnt und würde bzw. werde sowas in keiner Art und Weise gut machen. Dieses mit Kindern entführen gab es auch bei christlichen Europäern die Australien besiedelten und sich Aborigine Kinder aneigneten.
    Fakt ist, dass Nicht-Muslime keine osmanischen Titel annehmen konnten.

    Und Fakt ist auch, dass ein Staat der Knabenlese an Minderheiten betreibt kein toleranter Staat ist. Da spielt der Rest gar keine Rolle mehr.

    Im Nachhinein zu behaupten der Osmanische Staat wäre tolerant gewesen ist Schwachsinn. Er war auch nicht toleranter als andere europäische Staaten zu dieser Zeit, sondern bewegte sich wahrscheinlich Mittelfeld.

    Der Unterschied heute ist nur, dass die europäischen Staaten sich geändert haben und ihre Vergangenheit verurteilen, während die Türkei ihre Vergangenheit versucht schönzufärben und Fakten zu leugnen.

  4. #84
    leylak
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Das ist in Hadithen festgelegt und wird ausführlich beschrieben wie ein Jude einen Moslem und umgekehrt zu begrüßen hat.

    Eine Typische Begrüßung war und ist: "Friede sei mit dir"

    Ein Muslime durfte antworten: "Auch mit dir sei Friede"

    Aber dann nichts mehr hinzufügen. Weniger hat auch gereicht.

    Ihr armen Lustmolche,habt den ganzen Tag nicht anderes zu tun als den Islam zu studieren.
    Natürlich nur unter der Bedingung,dass das einstudierte auch Mord und Totschlag erwähnt.
    Aber ihr liebt und so sehr,dass ihr uns nur versucht aufzuklären.

    Ein Schelm wer sich böses dabei denkt,pfui pfui.

  5. #85

    Registriert seit
    26.04.2011
    Beiträge
    2.617
    Zitat Zitat von benni1 Beitrag anzeigen
    Ich brauche mir auch nichts erklären zu lassen. Kommen wir einfach mal zu der Tatsache das Schiiten zu Pilgerfahrt nach Mekka dürfen.
    Mehr Toleranz geht nun wirklich nicht.

  6. #86

    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    8.480
    Zitat Zitat von benni1 Beitrag anzeigen
    Die Doku lief um 4 Uhr morgens mein Freund. Ich war vielleicht einer der 4 Zuschauer. Kritische Äußerungen über den Islam und über muslimische Migranten gibt es Zuhauf. Vorzeigebeispiel ist hier der von vielen heißgeliebt Sarazzin.

    Stell dir vor ein Ami baut dir eine Schule, kommt aber einfach so in dein Haus und ballert alles um was zwei Beine hat? Na, ist er immer noch dein Freund wenn er deinen 2-jährigen Sohn abknallt? Kann ein 2-jähriger ein Taliban sein? Ist es ok den Hinterbliebenen der Opfer dann zu sagen er hatte psychische Probleme und damit hat sichs? Die letztere Aktion mit dem US-Soldaten der einfach mal so 16 Afghanen abknallte, klingelts? Sowas ist nicht das erste mal. Ganz zu schweigen von den Taten die diese Perversen in Abu Ghreib durchgezogen haben. Da kann er mi noch 100 Schulen aufstellen, wer sich so verhält macht sich jeden zum Feind. Da gibt es nichts schön zu reden sondern einfach mal grade aus zu gucken. Aber ist halt modern geworden in letzter Zeit bei jedem Mord oder bei jeder Vergewaltigung zu sagen "...er hatte psychische Probleme" und deswegen müssen dann andere den Arsch hinhalten.
    Soll ich die Progrome an den Christen und Juden in Al-Andalus aufzählen?
    Sowas gab es genauso unter muslimischer Besatzung, in der Hinsicht haben sich weder Christen noch Muslime vorbildlich verhalten.

  7. #87

    Registriert seit
    26.04.2011
    Beiträge
    2.617
    Zitat Zitat von leyla89 Beitrag anzeigen
    Ihr armen Lustmolche,habt den ganzen Tag nicht anderes zu tun als den Islam zu studieren.
    Natürlich nur unter der Bedingung,dass das einstudierte auch Mord und Totschlag erwähnt.
    Aber ihr liebt und so sehr,dass ihr uns nur versucht aufzuklären.

    Ein Schelm wer sich böses dabei denkt,pfui pfui.
    Pahahaha Thema verfehlt? Wir sind hier nicht im Puff.

  8. #88
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von benni1 Beitrag anzeigen
    Ich brauche mir auch nichts erklären zu lassen. Kommen wir einfach mal zu der Tatsache das Schiiten zu Pilgerfahrt nach Mekka dürfen.
    Und dort oft beschimpft werden.

    Offiziell dürfen sie dahin, aber es ist regelmäßig ein poltisches Thema das zu verbieten.

    Auch ich könnte dahin, ich darf es offiziell zwar nicht, aber es gibt ja keine Kontrollen.

  9. #89
    leylak
    Zitat Zitat von Royal Flush Beitrag anzeigen
    Pahahaha Thema verfehlt? Wir sind hier nicht im Puff.

    Ich bin mir ziemlich sicher,dass euch Perverslinge so einiges augeilt

  10. #90
    Bendzavid
    Zitat Zitat von Royal Flush Beitrag anzeigen
    Mehr Toleranz geht nun wirklich nicht.
    Es ist nun mal eine heilige Stätte in der nicht jeder Zutritt haben darf. Das hat weder was mit Toleranz zu tun noch sonstwas. Ein Ort für Muslime, den jeder Muslime einmal im Leben besucht haben sollte wenn er die Möglichkeit hat.

Seite 9 von 15 ErsteErste ... 5678910111213 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.06.2012, 19:03
  2. Feindbild Islam
    Von public enemy im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.06.2012, 03:43
  3. Feindbild Islam-zehn Thesen gegen den Hass.
    Von leylak im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 03.05.2012, 22:26
  4. Feindbild weitergeben?
    Von Yoschimitsu im Forum Bildung und Karriere
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 05.01.2011, 20:15