BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Fekter will „Europäischen Islam“ fördern

Erstellt von Emir, 29.04.2010, 19:51 Uhr · 1 Antwort · 314 Aufrufe

  1. #1
    Emir

    Fekter will „Europäischen Islam“ fördern

    Die Innenministerin sprach sie dafür bei einer Konferenz über „Interkulturellen Dialog“ in Sarajevo aus.

    Wien – Innenministerin Maria Fekter (V) hat sich dafür ausgesprochen, den „europäischen Islam“ zu fördern. Es gebe etwa in Bosnien-Herzegowina starke Elemente eines solchen Islam, „der eine Bereicherung für unser gemeinsames Europa ist“, sagte Fekter am heutigen Donnerstag bei einer Innenministerkonferenz zum Thema „Interkultureller Dialog und innere Sicherheit“ in Sarajevo.

    Bosnien-Herzegowina habe in den vergangenen Jahren „eindrucksvoll bewiesen“, wie interkultureller Dialog aussehen könne und welch positive Rolle Religionsgemeinschaften bei der Herstellung sozialen Friedens spielen können, wurde Fekter in einer Aussendung des Innenministeriums zitiert. „Nicht zuletzt gilt die Brücke von Mostar weltweit als Symbol für die Verbindung von Christentum und Islam, von Katholiken und Orthodoxen.“

    An der von Österreich und Bosnien-Herzegowina organisierten Konferenz nehmen Innenminister und Experten der Westbalkan-Staaten und aus dem „Forum Salzburg“ sowie Vertreter von EU, UNO, OSZE (Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa) und der Internationalen Organisation für Migration (IOM) teil.

    Als Eckpunkte für einen funktionierenden interkulturellen Dialog nannte die Ministerin ausreichende Sprachkenntnisse, „eine von allen anerkannte Wertebasis“ sowie „ähnlich gute Entwicklungsmöglichkeiten für alle“. Seien diese Voraussetzungen erfüllt, „ist der Weg zum sozialen Frieden geebnet und wesentliche Anreize für Kriminalität, Extremismus, Radikalisierung und damit letztlich für Terrorismus fallen weg“.

    „Respekt vor dem Gesetz, Achtung der Demokratie und Ihrer Institutionen und die Einhaltung der Menschenrechte sowie insbesondere die Gleichberechtigung von Mann und Frau“ seien Werte, die allgemein akzeptiert werden sollten. So dürfe es auch „keinen Missbrauch von Religionen auf dem Rücken der Menschenrechte geben“, sagte die ÖVP-Ministerin mit Blick auf die Debatte über ein Kopftuch-oder Burka-Verbot. Hier bedürfe es einer sachlich fundierten Debatte unter Einbeziehung von Experten und Zivilgesellschaft, aber auch eine „objektive, untendenziöse Kommunikation“ aller Beteiligten. „Denn eines darf nicht vergessen werden: Es gibt, etwa in Bosnien-Herzegowina, starke Elemente eines europäischen Islams, der eine Bereicherung für unser gemeinsames Europa ist. Diesen gilt es zu fördern.“ (APA)




    Fekter will ?Europäischen Islam? fördern - Oesterreich - Politik - Nachrichten | tt.com - aktuelle News - Nachrichten - Tageszeitung


  2. #2
    Lopov
    Fekter ist aber eine Schlampe. Sie wird Deportations-Ministerin genannt.

Ähnliche Themen

  1. Nomadentum fördern?
    Von ökörtilos im Forum Rakija
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 24.01.2010, 05:34
  2. Kath Anbau fördern?
    Von ökörtilos im Forum Wirtschaft
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.11.2009, 04:44
  3. den Körperwachstum fördern ?
    Von Hercegovac im Forum Balkan und Gesundheit
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 03.07.2009, 02:18
  4. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 27.09.2008, 17:45
  5. OPEC will nicht mehr fördern
    Von Perun im Forum Wirtschaft
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 21.03.2008, 14:29