BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Felsendom-Inschrift

Erstellt von Frieden, 15.12.2011, 17:44 Uhr · 10 Antworten · 2.544 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015

    Felsendom-Inschrift

    Friedrich Erich Dobberahn
    Muhammad oder Christus?

    Zur Luxenbergischen Neudeutung der Kūfī-Inschriften von 72h (= 691/692 n. Chr.) im Felsendom zu Jerusalem
    An der „muḥammadun-Zeile“ der sog. „Felsendom-Inschrift“ (am Anfang des inneren Oktagonals) in Jerusalem hat sich in den letzten Jahren eine für die Frühgeschichte des Islams nicht unerhebliche Streitfrage entzündet, die in der vorliegenden Abhandlung erneut untersucht werden soll: Wen meint dieser wohl älteste islamische Text eigentlich mit „muḥammadun“, der insgesamt sechs Mal auf den Schriftbändern des äußeren und inneren Oktagonals in folgendem Satz erwähnt wird:
    محمد عبد الله ورسوله
    = „muḥammadun ‛abdu llāhi wa-rasūluhū“
    = „muḥammadun (ist) der Diener Gottes und sein Gesandter“.
    Gemeinhin wird in „muḥammadun“ der Prophet Muḥammad (570-632 n. Chr.) gesehen; in neuerer Zeit wird das bestritten und gesagt: die Schriftbänder des Felsendoms bezögen sich auf muḥammadun = Jesus, den Sohn der Maria.....

    HIER KANN MAN DEN ARTIKEL ALS PDF DOWNLOADEN

    Die bibliographischen Angaben des Buches
    Friedrich Erich Dobberahn und Peter Schierz (Hgg.),
    "Raum der Begegnung - Perspektiven der Bildung, Forschung und Lehre im Spannungsfeld multikultureller und multireligiöser Gesellschaft - Festschrift für Kurt Willibald Schönherr,
    in: Strukturen der Wirklichkeit, Schriftenreihe der Deutschen Universität in Armenien und der Akademie St. Paul, Band 7, Taufkirchen, 2011.
    Das Buch ist über jede Buchhandlung zu beziehen oder beim Verlag selbst: via verbis verlag, wambach 23, 84416 taufkirchen

    Hier noch ein paar Informationen zur Deutschen Universität in Armenien:
    Die Deutsche Universität in Armenien ist eine Initiative armenischer und deutscher Akademiker. Sie wurde am 4. Mai 2009 staatlich anerkannt (Lizenz zur Bildungstätigkeit Nr. 1065, Yerevan, vom 04/05/2009). Seit Jahren ist sie mit der armenischen Gesellschaft bestens vernetzt.
    Die DUA trägt sich aus Studien- und Prüfungsgebühren, an Erlösen von Forschungs- und Entwicklungsmaßnahmen sowie aus Zuwendungen öffentlicher Mittel auf nationaler und supranationaler Ebene.
    Die DUA strebt nach einer Form der Kapitalbildung, an der sich Professoren, Studenten, Absolventen, Kuratoriumsmitglieder und an den Forschungsergebnissen interessierte Institutionen engagieren.
    Die DUA arbeitet auf der Grundlage des armenischen, deutschen und internationalen Hochschulrechts und verleiht akademische Grade, die den Standards des Bologna-Abkommens entsprechen.
    Die DUA bietet Lehr- und Prüfungsveranstaltungen auf Armenisch, Deutsch und Englisch an, um das Studium für Studenten anderer Kulturkreise und Nationen zu ermöglichen.

    Die DUA organisiert ihre Lehrveranstaltungen sowohl in Armenien als auch in Deutschland liegenden Studienzentren. Für die administrative Aufgaben, Durchführung von Seminare und Sprachkursen steht ihr seit 2008 eine mehrstöckiges Gebäude mitten in Yerevan zur Verfügung. Hier befindet sich auch der Sitz der DUA-Institute.
    Deutsche Universität in Armenien,
    Aygedzor 47/3, 0019 Yerevan, Armenien,
    Tel: +374 10 26 12 21,
    Fax: +374 10 54 56 58,
    Web: www.dua.am,
    E-Mail: info@dua.am


    Beste Grüße,
    Ihr
    Friedrich Erich Dobberahn
    quelle: Hanif - Der Monotheist


    Frieden

  2. #2
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.528
    bitte kurze Zusammenfassung worum es genau geht

  3. #3

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107
    Ob dort steht Jesus/Mohammed war hier.

  4. #4

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    941
    Ich hätte eine Frage wer ist Jesus und wer ist Mohammed?
    Mohammed Ali kenne ich schon^^

  5. #5

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Jackie Chan Beitrag anzeigen
    Ich hätte eine Frage wer ist Jesus und wer ist Mohammed?
    Mohammed Ali kenne ich schon^^
    @cumbolumbo
    skoje sumadinske planine si ti siso?

  6. #6

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von WhiteJim Beitrag anzeigen
    bitte kurze Zusammenfassung worum es genau geht
    Ergebnis
    Auch wenn Chr. Luxenberg die Vertreter anderer Meinung mehrfach auf ihre Inkompetenz hinweisen zu müssen meint, darf weiterhin davon aus-gegangen werden, dass die bisher übliche Übersetzung und Interpretation der Felsendom-Inschrift Gültigkeit beanspruchen kann. Nicht von Christus, sondern von dem Propheten Muḥammad (570-632) ist in den muḥamma- dun-Zeilen der Felsendom-Inschrift die Rede. Die Ausführungen Chr. Lu-xenbergs zu „Muḥammad I und Muḥammad II“, zu „Islam I und Islam II“, machen es keineswegs notwendig, den in der Felsendom-Inschrift genann-ten Terminus muḥammadun als Jesus, den Sohn der Maria, zu verstehen. Ebenso wenig ist Luxenbergs Versuch als gelungen anzusehen, von der Umdeutung des muḥammadun (inneres Oktagonal, QIBLA-SEITE) aus zu einer christlichen und pro-trinitarischen Interpretation der gesamten In-schrift inkl. des Qur’āns zu gelangen, ‛Abd al-Malik ibn Marwān zu einem Christen und den Felsendom zu einer ursprünglich christlichen Kirche zu machen. Im Ergebnis dürfte feststehen, dass Luxenberg mit seiner „Neu-deutung“ der Felsendom-Inschrift die Saarbrücker Schule in eine Sackgas-se geführt hat.

    http://hanif.de/download/Dobberahn.pdf

    Frieden

  7. #7

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    941
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    @cumbolumbo
    skoje sumadinske planine si ti siso?

    Meine Frage war aber ernst

  8. #8

    Registriert seit
    07.08.2011
    Beiträge
    1.770
    Sag uns mal wann das gewesen sein sollte und wie er in die Stadt kam, ausser einer Inschrift muss es doch mehr Beweise geben

  9. #9

    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    3.114
    Manchmal frage ich mich ob gewisse Menschen nichts bessere mit ihrer Zeit zu tun haben als Drogen zu nehmen und dann bescheuerte Theorien aufzustellen die auf keiner Art und Weise gestuetzt werden koennen.

  10. #10

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Ismail Beitrag anzeigen
    Manchmal frage ich mich ob gewisse Menschen nichts bessere mit ihrer Zeit zu tun haben als Drogen zu nehmen und dann bescheuerte Theorien aufzustellen die auf keiner Art und Weise gestuetzt werden koennen.
    was&wem meinst Du damit?

    wasalam

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte