BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 41 bis 44 von 44

Feminismus: Eine Irrlehre

Erstellt von Turcin-Ipo, 23.01.2008, 04:42 Uhr · 43 Antworten · 2.395 Aufrufe

  1. #41
    Crane
    Zitat Zitat von Zhan Si Min Beitrag anzeigen
    vielleicht gelten in österreich, andere gesetze...^^
    Die werden sich wahrscheinlich nicht so unterscheiden.

  2. #42
    Lopov
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Schwachsinn.

    Die Frau muss nachweisen, dass sie Aufgrund der Beziehung / Ehe zum Mann weniger Geld verdient hat. Weil sie z. B. ihren Beruf aufgegeben hat, oder nur eine Teilzeitstelle hatte. Gründe dafür sind im Normalfall, dass sie wegen der Kinder nicht arbeiten konnte oder sogar zu ihm gezogen ist und deshalb ihre Arbeit oder Ausbildung unter- oder abbrechen musste.

    50-50 Prinzip... Was fürn Scheiß
    deine erklärung ist ja wirklich perfekt, du scheiß klugscheißer.
    und wer kennt sich jetzt aus?? niemand. du schreibst nur einen scheiß hin, nur weil du glaubst, dass du klug bist. und in wirklich is es reiner blödsinn. jeder, der ein bisschen verstand hat, weiß selbst, dass die sache von fall zu fall anders und natürlich viel komplexler ist. aber du weißt wie immer alles am besten.

    wie es in deutschland ist, ist mir relativ wurscht. ich lebe in österreich und ich spreche immer von österreich.

    deine dämlichen kommentare kannst du wem anderen schreiben du gehst mir schon länger am arsch

  3. #43
    Avatar von Mardigras

    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    801
    Zitat Zitat von Arvanitis Beitrag anzeigen
    In dem Fall hat Turcin-Ipo recht??? Wieso hat zB eine Frau (arbeitslos und ohne großes Einkommen auch bei der Heirat) bei Scheidung Anspruch auf das Vermögen des Mannes???
    weil im normalfall einer arbeiten geht und der andere kinder versorgt, wenn sie klein sind. was heißt einer frau entgehen bei sagen wir 2 kindern durchscnittlich 6 jahre in denen sie verdienen kann. in dieser zeit baut man trotzdem vermögen auf. im falle der trennung wird das vermögen dann eben durch zwei geteilt.... ist nicht so schwer zu verstehen denk ich.

    auch dass männer alimente zahlen müssen nach einer scheidung.... na no na net.... so is das wenn man papa wird - kinder kosten

    was ich im bekanntenkreis kenne und scheiße finde ist der unterhalt für die frau, die bereits größere kinder hat und selber arbeiten könnte. der muß nicht sein.

    vergleichs mit einer firma (ja eine ehe ist auch eine partnerschaft). du baust zusammen was auf - einer ist draußen und bringt die gschäfte rein, der zweite schlichtet die zetteln, macht die buchhaltung und hält den schauraum instand. wenn die beiden geschäftspartner sich dann trennen würden, würde nach deiner logik dem, der die geschäfte macht alles und der der das backoffice macht nix zustehen. nicht logisch oder?

    lg mardi

  4. #44
    Avatar von Mardigras

    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    801
    Zitat Zitat von Arvanitis Beitrag anzeigen
    ok angenommen ich habe ein großes Vermögen und heirate eine mittellose Frau die nichts besitzt. Diese lässt sich nach 4 Jahren von mir scheiden und darf , obwohl sie nie gearbeitet hat an mein Vermögen. Das ist krank !
    so is ja auch nicht. das gesetz unterscheidet zwischen VOR der ehe geschaffenen vermögen und WÄHREND der ehe geschaffenem vermögen.... nur btw - die meisten mädls, die ich kenn, halten ihr geld besser zusammen als viele männer. die klassischen privatkonkursler in jungen jahren, die sich über beide ohren verschuldet haben, sind eher männlich..... also schau mal, daß du dir ein großes vermögen erwirtschaftet und mach dir dann sorgen, daß dir wer was wegnimmt

Seite 5 von 5 ErsteErste 12345

Ähnliche Themen

  1. Feminismus-Thread ♀
    Von Rover im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 16.09.2012, 21:45
  2. Feminismus im Islam
    Von Bambi im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 25.09.2010, 15:32
  3. Feminismus im Sprachgebrauch
    Von Mulinho im Forum Rakija
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 02.09.2010, 17:44
  4. Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 13.12.2008, 15:28
  5. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.04.2005, 21:29