BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 13 ErsteErste ... 34567891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 121

Eure Flucht aus der Heimat!!!

Erstellt von DZEKO, 11.02.2010, 02:04 Uhr · 120 Antworten · 6.672 Aufrufe

  1. #61
    Mačak
    Zitat Zitat von Prizren Beitrag anzeigen
    Hier gehts doch um Flüchtlingsgeschichten und nicht seit wann eure Eltern hier sinD!Und ob ihr hier geboren seit
    Jetzt überleg mal du Depp, wenn etwas zurückgelassen wird und zwar dein Haus. Das wo man sich zuhause fühlt, dann ist es eine Flucht. Mein Vater war danach noch unten und meine Mutter auch. Ich war mit der Oma in Wien. Für mich war es keine Flucht, aber für die Eltern sicher, Hirnamputierter Hornochse...denk einmal weiter...

  2. #62

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Als meine Mutter und ich geflohen sind hatte ich gerade mal etwas mehr als ein Jahr, wir wohnten in Sarajevo in der Nähe von Ilidza und als da schon was am zusammenbrauen war, was in Krieg enden könnte, riefen meine Großeltern aus Deutschland (Gastarbeiter seit 70er) meine Mutter an sie solle schleunigst nach Deutschland kommen, aber meine Mutter war ein Sturrkopf und sie dachte, es würde kurze Tumulte geben und das wars dann auch (Wie wahrscheinlich viele andere auch)

    Meine Großtante aus meinem Heimatdorf konnte sie allerdings überreden, meine Mutter ist praktisch bei meiner Großtante aufgewachsen, daher packte sie schnell das nötigste ein, was nötig war, haupsächlich für mich, Windeln, Nahrung, Kleidung Pässe, Geld, sie ließ alles zurück was sie hatte, Wohnung, Auto, Besitz, Kleidung, wurde später alles geplündert, und machte sich auf.

    Sie erwischte den letzten Bus, der die Alten, Kinder und Frauen aus Sarajevo brachte (vielleicht kennt jemand eine gewisse "Zemka", sie organisierte diese Fahrten), mein Vater musste bleiben, Mobilisierung (und zwar in der bosnischen Armee), er kam dann irgendwie in die UN und arbeitete dort bis Ende des Krieges.

    Nicht mal einen Tag nach unserer Flucht schlug eine Granate in unsere Wohnung ein, in mein Zimmer.

    Ich kann mich dementsprechend glücklich schätzen wie der Krieg für mich verlaufen ist, Verwandte sind auch gottseidank nicht umgekommen und die Wohnung und alles was dort enthalten war kann man nicht wirklich als Schaden empfinden, wenn man sieht, wie andere Menschen Familie verloren haben. Einzig und allein der Fakt, dass ich ohne Vater aufgewachsen bin und er eine neue Familie gefunden hat, empfinde ich als Verlust (aber verschmerzbar) in diesem Krieg, meine Halbgeschwister sind aber ein mehr als ausreichender Trost dafür, mögen sie bei bester Gesundheit sein

  3. #63
    Prizren
    Zitat Zitat von Flaschengeist Beitrag anzeigen
    Jetzt überleg mal du Depp, wenn etwas zurückgelassen wird und zwar dein Haus. Das wo man sich zuhause fühlt, dann ist es eine Flucht. Mein Vater war danach noch unten und meine Mutter auch. Ich war mit der Oma in Wien. Für mich war es keine Flucht, aber für die Eltern sicher, Hirnamputierter Hornochse...denk einmal weiter...

    Was hast du für ein Problem man hast du ein Stock im Arsch???
    Kanst es mir auch normal sagen

  4. #64
    Mačak
    Zitat Zitat von Prizren Beitrag anzeigen
    Was hast du für ein Problem man hast du ein Stock im Arsch???
    Kanst es mir auch normal sagen
    Halts Maul, wenn du keine Ahnung hast du durchgenommener löchriger Wixlappen....

  5. #65
    Prizren
    Zitat Zitat von Flaschengeist Beitrag anzeigen
    Halts Maul, wenn du keine Ahnung hast du durchgenommener löchriger Wixlappen....

    Du musst zum Psychater man echt

  6. #66

    Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    706
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    oder ist die ziege auf dir geritten?
    wenn die Ziege erschöpft war musste ich sie natürlich ach tragen..

    WEISST DU WIE VIEL SO EINE ZIEGE WERT WAR MAN

  7. #67

    Registriert seit
    26.11.2009
    Beiträge
    2.501
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen

    mein Vater musste bleiben, Mobilisierung (und zwar in der bosnischen Armee), er kam dann irgendwie in die UN und arbeitete dort bis Ende des Krieges.
    wo hat er bei den uno gearbeitet?in srebrenica?

    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Nicht mal einen Tag nach unserer Flucht schlug eine Granate in unsere Wohnung ein, in mein Zimmer.
    War sie von der vojska srpska?und woher wusstest ihr dass sie genau in eurem haus einschlug?und die hattest mit nicht einmal 2 jahren ein eigenes zimmer?

    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Ich kann mich dementsprechend glücklich schätzen wie der Krieg für mich verlaufen ist, Verwandte sind auch gottseidank nicht umgekommen und die Wohnung und alles was dort enthalten war kann man nicht wirklich als Schaden empfinden, wenn man sieht, wie andere Menschen Familie verloren haben. Einzig und allein der Fakt, dass ich ohne Vater aufgewachsen bin und er eine neue Familie gefunden hat, empfinde ich als Verlust (aber verschmerzbar) in diesem Krieg, meine Halbgeschwister sind aber ein mehr als ausreichender Trost dafür, mögen sie bei bester Gesundheit sein
    Selbstverständlich kannst du dich glücklich sachätzen wenn du bewusst wird wie sehr die Albaner oder Bosniaken leiden mussten.
    Dein Vater hätte doch fliehen können wenn er doch schon für die UNO gearbeitet hat.
    Was für Arbeiten hat er den dort verrichtet?

    Dass du bei bester Gesundheit bist, merkt man natürlich an deinen Beiträgen.

  8. #68

    Registriert seit
    10.12.2009
    Beiträge
    1.478
    Zitat Zitat von Iarti Beitrag anzeigen
    fast so ähnlich war es bei mir auch, nur dass ich nicht durch serbien gefahren , sondern von mazedonien aus geflogen bin.

    ich werde auch niemals den tag vergessen.mein grossvater gab uns(meinen brüdern und mir) bücher und sagte dass wir nie vergessen sollen dass wir aus kosovo kommen.
    es war ein tag, an dem es zuvor geregnet hat, es war kühl und der himmel grau.viele tränen sind geflossen.

    und rate mal wer an dieser ganzen sache schuld ist.
    Ja wir wurden von dem ganzen Dorf damals verabschiedet.
    Mein Urgroßvater sagte das gleiche und sagte Wir werden Uns nicht mehr in diesem Leben sehen, damit hat Er recht gehabt.
    Als Ich im Auto saß, habe Ich angefangen zu weinen.
    Erst da war es mir klar, was es heißt sich zu verabschieden.

    Ich habe KOSOVA NIE vergessen, die Sprache nicht verlernt und nicht vergessen woher Ich komme.

  9. #69

    Registriert seit
    26.11.2009
    Beiträge
    2.501
    Zitat Zitat von UltrAlbo Beitrag anzeigen
    Ja wir wurden von dem ganzen Dorf damals verabschiedet.
    Mein Urgroßvater sagte das gleiche und sagte Wir werden Uns nicht mehr in diesem Leben sehen, damit hat Er recht gehabt.
    Als Ich im Auto saß, habe Ich angefangen zu weinen.
    Erst da war es mir klar, was es heißt sich zu verabschieden.

    Ich habe KOSOVA NIE vergessen, die Sprache nicht verlernt und nicht vergessen woher Ich komme.

    meine brüder und ich haben auch die ganze zeit geweint, sogar hier in deutschland haben wir immer gesagt, dass wir nach kosovo gehen werden.

    schade dass du dein grossvater nicht wieder sehen konntest.

    gut hast du es gemacht.

  10. #70
    Avatar von Styria

    Registriert seit
    26.06.2009
    Beiträge
    3.231
    Hallo Leute,
    ein sehr bewegender Thread den ich sehr gerne lese, weil er viel über euch aussagt, wie ihr es damals empfunden habt. Tragisch, da die meisten von euch noch Kinder waren.
    Was mich ein bisschen stört ist bei manchen, euer Hass auf andere Volksgruppen.

    Juden, welche den Holocaust überlebt haben, sagten später:

    Wir können dem dt. Volk verzeihen, aber vergessen können wir nicht.

    Ich finde, dass das ganz große Worte sind, von noch größeren Menschen.

    Vergesst nie, aber verzeiht eurer heutigen Generation. Die waren genausowenig beteiligt als ihr selbst.

    Ansonsten ein wirklich guter Thread.

Seite 7 von 13 ErsteErste ... 34567891011 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Seid ihr für Multikulti und gegen eure Heimat?
    Von Santiago Electro im Forum Politik
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 03.11.2011, 13:54
  2. Eure Heimat ist primär eure IDENTITÄT und nicht euer Land
    Von Fitnesstrainer NRW im Forum Politik
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 15.03.2011, 18:40
  3. Habt ihr vor in eure Heimat zurückzukehren?
    Von Pelinkovac im Forum Rakija
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 06.10.2009, 17:03
  4. Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 13.11.2006, 23:19