BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 9 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 86

Frage an alle Albaner , von welchen Stamm seid ihr?

Erstellt von Albanesi, 09.07.2005, 22:04 Uhr · 85 Antworten · 7.484 Aufrufe

  1. #31

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Zitat Zitat von SERBE

    10000 Jahre vor Chr. Wieso lügst du erneut. Von Albanern ist erst was seit 1800 Jahren bekannt. Das heisst genauer gesagt sie wurden im Jahre 200 in den heutigen Bergen mittel Albaniens entdeckt wo man ihnen schließlich den Namen Albabanoi gab.Da habt ihr das Kosovo noch nicht mal gekannt.Was mit euch genau vor dem Jahre 200 war und wo ihr da vor gelebt hat ist bis heute nicht bewiesen.Man weiss nur das ihr ein Bergvolk wart das in den warmen Sommer in den hohen Bergen Mittel-Albanioens gelebt habt und in den kalten Winter an der Küste Albaniens.

    Und ja wir haben das Land erobert oder besiedelt aber die Bevölkerung die vor uns dort gelebt hat gibt es nicht mehr und ist längst ausgestorben und das ist der springende Punkt.
    Wie gesagt habt ihr schon ein Land so das man keinen zweiten albanischen Staat mehr brauch.
    Ihr sibirischen Slawen seid, wie der Name es schon zeigt, aus Sibirien.

    Wir Albaner waren schon immer auf dem Balkan; beweise Du mir das Gegenteil.......
    Beweise mir, dass die Slawen früher auf dem Balkan gelebt haben als die autochtonen Wlachen, Albaner und Griechen!

    Das verlange ich von Dir und nichts anderes!

  2. #32

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    Du bist einfahc ein Vollkommener Idiot!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    Serbe bzw. Serbien kommt von dem Wort Greifen im altslavischen. Serben war laut einigen Forschern der Ursprüngliche Name aller Slaven.
    Siedlungsgebiet der Slaven war ausserdem nicht Sibiren du Halbaffe.
    Und Albaner kommen aus dem Kaukasus.

  3. #33
    jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von Albanesi
    Zitat Zitat von SERBE

    10000 Jahre vor Chr. Wieso lügst du erneut. Von Albanern ist erst was seit 1800 Jahren bekannt. Das heisst genauer gesagt sie wurden im Jahre 200 in den heutigen Bergen mittel Albaniens entdeckt wo man ihnen schließlich den Namen Albabanoi gab.Da habt ihr das Kosovo noch nicht mal gekannt.Was mit euch genau vor dem Jahre 200 war und wo ihr da vor gelebt hat ist bis heute nicht bewiesen.Man weiss nur das ihr ein Bergvolk wart das in den warmen Sommer in den hohen Bergen Mittel-Albanioens gelebt habt und in den kalten Winter an der Küste Albaniens.

    Und ja wir haben das Land erobert oder besiedelt aber die Bevölkerung die vor uns dort gelebt hat gibt es nicht mehr und ist längst ausgestorben und das ist der springende Punkt.
    Wie gesagt habt ihr schon ein Land so das man keinen zweiten albanischen Staat mehr brauch.
    Ihr sibirischen Slawen seid, wie der Name es schon zeigt, aus Sibirien.

    Wir Albaner waren schon immer auf dem Balkan; beweise Du mir das Gegenteil.......
    Beweise mir, dass die Slawen früher auf dem Balkan gelebt haben als die autochtonen Wlachen, Albaner und Griechen!

    Das verlange ich von Dir und nichts anderes!
    Hier ist nicht die rede wer zu erst auf dem Balkan war sondern wer zu erst auf dem Kosovo war. Und auf dem Kosovo waren zu erst die Serben vor den Albanern die erst vor 500 Jahren aus Albanien nachrückten.

    ps: Beweise willst du,ich sage ja es gibt keine Beweise da man erst was seit dem Jahre 200 von euch weis.

  4. #34

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    http://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_Serbiens





    Hier im KArte genau zu sehen das Kosovo noch im 9.Jahundert noch zu Byzanz gehörte , und ihr Stammland in Raszien liegt und erst späten 12.JAhundert sich in Kosovo verbreitet hatten!

    Die Kirchen dürften schon da sein und die vorige Bevölkerung war bestimmt albanisch und bliebt zum Teil bis heute katholisch!

    -------------------------------------------------------------------------------------

    Im 12. Jahrhundert begann unter Stefan Nemanja eine der wichtigsten Perioden für das serbische Nationalbewusstsein. Stefan, der wahrscheinlich irgendwie mit der herrschenden Familie von Raszien verwandt war, besiegte in der Schlacht bei Pantino seine Brüder im Kampf um die Herrschaft und schloss mit den beiden überlebenden Brüdern eine Union, in der sie ihn als Groß-Župan anerkannten. So wurde er zum alleinigen Herrscher Rasziens und Dioklitiens (Dukljas). Diese Union und seine Unterstützung für einen Angriff der Venedigs und Ungarns auf Byzanz brachten ihn in Konflikt mit dem byzantinischen Kaiser Manuel. In einer erniedrigenden Prozedur unterwarf er sich aber und sicherte so dem Land für einige Jahre Stabilität.

    Doch nach dem Tod Manuels im Jahr 1180 machte er sich die verworrene Situation in Byzanz zunutze, um dem Reich die Unabhängigkeit und große Gebiete abzuringen - darunter das südliche Kosovo um Prizren und die Gegend um Niš, das zeitweilig zur neuen Hauptstadt wird.


    ----------------------------------------------------------------------------------

    Da steht eindeutig das Kosovo nicht Stammland der Serben ist!!!!


    Und die Kirchen wahrscheinloch von den Serben beschlagnahmt worden sind!!!!

    Denn in inneren Serbien und Vojvodina findet man solche Bauwerken nicht!


    http://www.kosovo.com/gilferding2.html

    The shrine stands untouched even today, almost exactly the same as it was created by the artist's hand of the Kotor Franciscan Vito.

    GENAUER HIER ZU LESEN!!!!

    http://www.kosovo.com/news/archive/2...mber_14/3.html

    Vito di Kotor and the Decani library

    Free publications for the population of Kosovo and Metohija are also provided by KFOR and OSCE. The newsletter of KFOR's Multinational Brigade South-West in Serbian is called Prozor (Window), and Ditari in Albanian. The Serbian edition frequently carries Albanian articles without any checking of facts presented in them. Thus, issue 56 of Prozor carries an unsigned article regarding the adding of Visoki Decani Monastery to UNESCO's list of world heritage sites that not only uses the Albanian name of the monastery but states that this Serbian holy shrine built in the 14th century as the endowment of King Stefan in Decani was "initiated by monk Vito di Kotor from Montenegro, a Catholic Christian, which is why the Western Catholic artistic tradition has left numerous traces and influences on the building". The same article goes on to note that the monastery library "contains numerous manuscripts from the 12th and 13th century whose importance as sources of medieval Balkan history should not be overestimated".

    -----------------------------------------------------------------------

    Die Serben haben keinerlei eigenen Kirchenmaerlei und Tradition und leißen sogar die letzte Kirche von einen katholischen Mönchen Namens Vito aus Kotor erbauen!

  5. #35
    jugo-jebe-dugo
    1.Wikpedia ist eine Quelle wo man fälschen und lügen kann wie man will.

    2.Das gleihe zählt für die Karte

    3.Selbst auf der von dir angezeigten Karte sieht man das 40% vom Kosovo zu Serbien gehörten wo bei es Serbien damals gar nicht gab,wie soll dann also die Karte entstanden sein.

    4.Die Kirchen im Kosovo wurden ja auch erst im 12/13 Jahrhundert erbaut von serbischen Königen,das heisst als es schon das Königreich Serbien gab.Also steck dir deine dreckige Propaganda sonst wo hin Bastardo und las unsere Gottes Häuser endlich in ruhe die wir mit unseren Händen erbaut haben neidischer Siftar!

    5.Nur weil da auf der Karte jetzt ein Teil des Kosovo nicht zu Serbien gehört heisst das nicht das dort keine Serben gelebt haben.Klingt sehr unlogisch irgendwie.

    6.Albaner können dort nicht gelebt haben weil sie ausschließlich in Zentral-Albanien als ein zurück gebliebenes Bergvolk gelebt haben alleine für sich.

    7.Und selbst wenn wir nicht auf anhieb ganz Kosovo hatten,ihr kammt erst im späten 16 Jahrundert durch die Türken ins Kosovo rein und damit klar paar Jahrhunderte später als wir.Von da her.........

  6. #36
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Zitat Zitat von Markan

    PS: den "kumpel" nimmst du zurück....
    Ihr seid nun mal Forums Kumpel!

  7. #37
    Die Serben haben eine slawische Herkunft. Ein Stammesverband der Serben siedelte sich im 6./7. Jahrhundert im Balkangebiet bis zum Peloponnes an und belagerte gemeinsam mit Awaren sogar die Stadt Konstantinopel. Die Thesen über ihre Herkunft und Einwanderung in diesem Gebiet sind bewiesen.



    6. Jahrhundert: Einsiedelung und Verbreitung der Slawen über den ganzen Balkan
    9. Jahrhundert: Entstehung des würdevollen Begriffs Metohija (Metochien), der bis heute benutzt wird und immer an das Kernland der serbisch-orthodoxen Kirche und des serbischen Volkes erinnern soll.
    6-11. Jahrhundert: Nach der Einsiedelung der Slawen ging die Vorbevölkerung des Illyricum, wie auch die Thraker, im Laufe weniger Jahrhunderte zum großen Teil in den Südslawen auf.
    14. Jahrhundert: Die Gebiete des heutigen Albanien und Kosovo gehören offiziell zum Großserbischen Reich



    ihr pissalbaner

    die serben waren zuerst dort. fucktürken haben euch angesiedelt...versteht das doch endlich

    oder vermutlich wisst ihr das alle nur jetzt wollt ihrs nimmer wahrhaben ihr albanischen schweine

  8. #38
    Feuerengel
    Zitat Zitat von YUGO55
    Die Serben haben eine slawische Herkunft. Ein Stammesverband der Serben siedelte sich im 6./7. Jahrhundert im Balkangebiet bis zum Peloponnes an und belagerte gemeinsam mit Awaren sogar die Stadt Konstantinopel. Die Thesen über ihre Herkunft und Einwanderung in diesem Gebiet sind bewiesen.



    6. Jahrhundert: Einsiedelung und Verbreitung der Slawen über den ganzen Balkan
    9. Jahrhundert: Entstehung des würdevollen Begriffs Metohija (Metochien), der bis heute benutzt wird und immer an das Kernland der serbisch-orthodoxen Kirche und des serbischen Volkes erinnern soll.
    6-11. Jahrhundert: Nach der Einsiedelung der Slawen ging die Vorbevölkerung des Illyricum, wie auch die Thraker, im Laufe weniger Jahrhunderte zum großen Teil in den Südslawen auf.
    14. Jahrhundert: Die Gebiete des heutigen Albanien und Kosovo gehören offiziell zum Großserbischen Reich



    ihr pissalbaner

    die serben waren zuerst dort. fucktürken haben euch angesiedelt...versteht das doch endlich

    oder vermutlich wisst ihr das alle nur jetzt wollt ihrs nimmer wahrhaben ihr albanischen schweine
    Fettsack...
    Wir waren eher dort als ihr & ist schon lange bewiesen
    geh mal zum -M-U-S-E-U-M- da kannst du ruhig mal lesen was so
    drauf steht.


    Zur Info: Die Roma sind auch schon länger in Kosova als Ihr. :P

  9. #39

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    IHR VERFLUCHTEN FICKER, HIER HABT IHR EURE NEUTRALE, SERIÖSE QUELLE!!




    Die Albaner wurden schon lange vor euch erwähnt da waren die Slawen nicht im Balkan.....Das Volk der Illyrer bestand auch aus mehreren Stämmen, darunter auch die Albanoi die Vorfahren der Albaner!

    Und da wir scho sowieso schon vor den slawen auf den Balkan da waren , könnte es auch sein das die Serben vielleicht auch teilweise albanisches Land besiedelt haben !

    http://de.wikipedia.org/wiki/Albanien

    Ursprung und Geschichte des Namens
    Die erste schriftliche Erwähnung des Namens Albanien findet sich in einem Werk von Ptolemäus aus dem Jahr 130, der als Albanoi einen illyrischen Stamm im heutigen Mittel- und Nordalbanien bezeichnete. Auf der Karte des Ptolemäus ist der Ort Albanopolis eingezeichnet (3,12,20), der auch in einer alten Grabinschrift bei Scupi erwähnt ist. Dieser Ort wurde als der befestigte Hügel Zgërdhesh in der Nähe von Kruja identifiziert.

    Die Bezeichnung Albanoi könnte sich allmählich auch auf andere illyrische Stämme ausgeweitet haben, bis ihr Gebrauch für alle Albaner allgemein wurde. Nach Ansicht des albanischen Gelehrten Konitza ersetzte die Bezeichnung Albanien die Bezeichnung Illyrien bis zum Ende des 14. Jahrhunderts nicht vollständig. Das Wort "alba" bzw. "arba" scheint mit der Stadt Arba (heute Rab, Kroatien) verbunden zu sein, die in prähistorischen Zeiten durch den illyrischen Stamm der Liburner bewohnt und erstmals 360 v. Chr. erwähnt wurde.

    Zur Wurzel des Namens Albanien, die sich neben Arba auch in den antiken Ortsbezeichnungen Arva und Arbia wiederfindet, gibt es verschiedene Hypothesen. Sie könnte im illyrischen Arb (Dunkelheit, Grün, Bewaldetes) liegen. Möglicherweise geht sie auch auf das vorkeltische Wort Alb (Hügel bzw. Berg) zurück, von dem das Wort Alpen abgeleitet ist. Eine andere mögliche Herkunft ist das indoeuropäische albh (weiß), von dem Albino und Albion abstammen. Das keltische Wort für Schottland war Albain und Alboin wurde England genannt.

    Etwa ein Jahrtausend später verwenden einige byzantinische Verfasser die Wörter Albanon und Arbanon zur Bezeichnung der Region von Kruja (die Ebene des Mat wurde vorgeschlagen). Ortsnamen zwischen Shkumbin und Mat (mit einer Ballung zwischen Elbasan und Kruja), die auf -esh enden (das wohl vom lateinischen -ensis oder -esis abstammt), deuten auf frühe Besiedelungen in höhreren Lagen hin.

    Unter den Anjou im 13. Jahrhundert bezeichnen die Namen Albanien und Albanenses das ganze Land und seine gesamte Bevölkerung. Dies ist an den Werken vieler früher albanischer Autoren wie Budi, Blanco und Bogdano ersichtlich. Erstmals werden die Albaner in ihrer Heimat als Arbanites von Arbanon in der Erzählung von Anna Komnene (Alexiad 4) über die von den Normannen verursachten Unruhen in der Region unter der Regierung ihres Vaters Alexios I. Komnenos erwähnt. In dem Werk Geschichte, das zwischen 1079 und 1080 vom byzantinischen Historiker Michael Attaliates geschrieben wurde, wird erstmals Bezug genommen auf die Albanoi, die sich 1043 gegen Konstantinopel aufgelehnt hatten, und auf die Arbanitai als Untertanen des Herzogs von Dyrrachium (dem heutigen Durrës). Die Italo-Albaner und die albanischen Minderheiten (heute noch in Griechenland) sind im Verlaufe der Zeit unterschiedlich bezeichnet worden: Arbënuer, Arbënor, Arbëneshë, Arbreshë. Es gibt keinen Zweifel, dass die Wurzel alb- oder arb- älter ist als shqip, von dem sich der moderne Name des Landes Shqipëria ableitet. Dieser erscheint erstmals in der Zeit der türkischen Invasionen.





    http://de.wikipedia.org/wiki/Slawen#...gen_Westslawen



    Ausbreitung der heutigen Südslawen
    Im 6. Jahrhundert rückten die Slawen an die untere (von den Westgoten verlassene) Donau nach Moesien, Thrakien, Makedonien, ja bis zur Peloponnes vor. Im 7. Jahrhundert haben die Slawen die ganze Balkan-Halbinsel sowie Kreta, Dalmatien und Oberitalien - ; natürlich zum Teil neben der ursprünglichen Bevölkerung - besiedelt. In der ersten Hälfte des 7. Jahrhunderts drangen die Kroaten aus ihren hinterkarpatischen Ländern sowie die Serben siegreich über die Donau und siedelten sich nach Vertreibung der Awaren Slawen in Pannonien, in Dalmatien und im übrigen Illyricum an. In der 2. Hälfte des 7. Jahrhunderts kam ein Teil der asiatischen Wolgabulgaren auf der östlichen Balkan-Halbinsel an und gründete dort 681 das Bulgarische Reich, wobei sich das asiatische Reitervolk sehr schnell mit der ursprünglichen slawischen Bevölkerung vermischte und das heutige slawische Volk der Bulgaren bildete. Im heutigen Albanien wurden die Slawen von der ursprünglichen illyrischen Bevölkerung assimiliert.

    Mit dem Ende des 7. Jahrhunderts dürfen wir die großen westlichen und südlichen Wanderungen der Slawen als abgeschlossen ansehen. Nahe mit den Serben und den Bulgaren sind die Mazedonier verwandt. Den Serben und den Kroaten stehen ethnisch ferner die Montenegriner und die Bosniaken nahe.



    http://de.wikipedia.org/wiki/Serben

    Die Serben (serb. Срби, Srbi) sind ein südslawisches Volk. Wie auch Kroaten und Bosniaken sprechen sie die serbokroatische Sprache. Die meisten Serben gehören der serbisch-orthodoxen Kirche an.



    Hier lerne was von der Geschichte , die Slawen haben die gleiche Herkunft nämlich Polen/Ukraine!

    Da liegt euer Ursprung und der Balkan ist eure zweite Heimat.......

    Und jetzt haltet eure Fressen...

    Und jetzt kommt bitte nicht mit dem Kaukasiergequatsche und anderen Müll!

  10. #40

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Zitat Zitat von YUGO55
    6-11. Jahrhundert: Nach der Einsiedelung der Slawen ging die Vorbevölkerung des Illyricum, wie auch die Thraker, im Laufe weniger Jahrhunderte zum großen Teil in den Südslawen auf.


    Woher sollt ihr denn schon Bescheid was vor der slawischen Invasion im Balkan passiert ist?
    Nach Eurer Theorie könnte ich -theoretisch natürlich(!)- auch auch einen Anspruch darauf erheben.
    Denn auch die Albaner und die Wlachen waren danach z. T. der Slawisierung unterworfen, was also -theoretisch!- im Umkehrschluss heissen kann(!), dass Ihr slawisierte Albaner oder Wlachen sein könnt!

    http://www.balkanforum.at/modules.ph...ghlight=balsha

    Wie könnt ihr meinen den genauen Verlauf der Balkangeschichte genau nachzeichnen zu können, was aber bisher nicht mal den Wissenschaftlern und Gen-Forschern gelungen ist!

Seite 4 von 9 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ihr seid doch alle im Arsch! (fast alle)
    Von Emir im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 586
    Letzter Beitrag: 01.09.2010, 13:06
  2. Mit welchen Fluggesellschaften seid iihr schon geflogen?
    Von Karim-Benzema im Forum Autos, Motorräder und sonstiges mit Motor
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 13.06.2010, 20:16
  3. frage an alle albaner
    Von Syndikata im Forum Politik
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 04.12.2008, 17:28