BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 17 von 57 ErsteErste ... 713141516171819202127 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 570

Frage an die Atheisten

Erstellt von Usta, 29.10.2012, 20:47 Uhr · 569 Antworten · 17.302 Aufrufe

  1. #161
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.298
    Zitat Zitat von AlbaMuslims Beitrag anzeigen
    Ist es eigentlich nicht wahrscheinlicher, dass sich Homo sapiens aus dem Schwein weiterentwickelt hat? (Die Ähnlichkeit zwischen Schweinefleisch und Menschenfleisch ist verblüffend)
    Dir werden sicher die Ergebnisse zu DNA-Untersuchungen mit Menschenaffen (Gorilla, Schimpansen, Orang Uta) bekannt sein. Gerade zu Schimpansen lässt sich eine sehr ähnliche Struktur feststellen. Was auch nicht verwundert, wenn man davon ausgeht, dass sowohl Menschen als auch Menschenaffen der Familie der Hominidae entstammen. Und ja, ich gehe davon aus, dass auch der homo sapiens sich aus älteren "Formen" entwickelt hat.

  2. #162

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Zitat Zitat von H3llas Beitrag anzeigen
    ich verstehe nicht wie man Erde und Himmel auseinander spalten kann, und woher kommt das wasser aufeinmal her?
    Der Ausdruck Himmel wird im Qur'ân auch für Universum verwendet. Die Erde hat ihren Ursprung im kleinen Punkt, dass sich gespalten hat. Von einem Knall kann man eigentlich ohnehin nicht sprechen, weil es gar keinen Schall gab. Woher Wasser auf einmal kam? Eine Funfrage?

  3. #163
    Avatar von Krosovar

    Registriert seit
    20.09.2008
    Beiträge
    9.107
    Zitat Zitat von Sazan Beitrag anzeigen
    dann stell dich mal in die badewanne und warte drauf dass dir flossen wachsen. viel spaß dabei
    Schulabbrecher, wa?
    Du verstehst nicht mal die Ansätze der Evolutionstheorie.
    ( Falls die Frage ernstgemeint war, was ich nicht hoffe)

    Zitat Zitat von AlbaMuslims Beitrag anzeigen
    @Lilith:

    Meinst du also, dass in Millionen bzw. Milliarden Jahren, so die Erde noch bestand hat, dem Homo sapiens Flügel anwachsen? Aus der Theorie der Evolution wäre das möglich, aber in der Praxis?
    Kann gut sein. Oder wer hätte gedacht, das die Abart der Repitilien plötzlich Flügel wachsen und Federn kriegen ??




    Zitat Zitat von AlbaMuslims Beitrag anzeigen
    Es gibt Menschen, die leben im Wasser. Theoretisch könnten ihnen Kimen anwachsen; praktisch ist das aber Schwachsinn.
    Die Entwicklung der heutigen Wale,
    (die ja ursprünglich Landbewohner waren ,
    sich aber mittlerweile an das Leben im wasser angepasst
    haben)
    betrug mehr als 50 Millionen Jahre.



    Zitat Zitat von AlbaMuslims Beitrag anzeigen

    Der Traum vieler Menschen ist doch das Fliegen? Wäre das kein Sinn? Oder weshalb hat die Giraffe einen so langen Hals? Weil die Gazelle den Apfel vom Baum nicht holen konnte.
    Ein Traum, hat nichts mit überleben zu tun.
    Darum geht es nämlich.

    Warum die Giraffe so einen langen Hals hat ?
    Weil sie damit am besten an die Blätter von Bäumen heran kommt.
    Das kann man sich folgendermassen vorstellen:
    Vor langer Zeit gab es Giraffen mit kürzeren Hälsen.
    Sie standen im ständigen Kampf mit anderen Lebewesen um Futter.
    Sie starben schnell und ihr aussterben schien besiegelt.
    Jedoch kam ein Giraffenbaby auf der Welt, mit einem so langen Hals,
    das es problemlos das Futter auch oben vom Baum essen konnte.
    Diese Giraffe lebte länger als Artgenossen mit kürzerem Hals
    und konnte dementsprechend viele Nachfahren zeugen.
    DIese trugen das gleiche Erbgut und hatten ebenso lange Hälse.
    Es überlebte im Endeffekt dann der der immer den längsten Hals hatte.
    (Artenvielfalt) So kam es im laufe der zeit zu dieser extremen Bildung.
    Ganz einfach eigentlich.


    Zitat Zitat von AlbaMuslims Beitrag anzeigen
    In wie fern werden sich unsere Nachfahren von uns unterscheiden? Hälst du es für möglich, dass, wenn ein Mensch mit 11 Finger geboren wird, er dies seinem Nachkommen vererbt, d.h., dass sein Kind quasi auch 11 Finger an der Hand hat?
    Kann gut sein, falls dies zum überleben beihilft.
    Unsere lieben Pferde hatten vor langer Zeit auch nicht nur einen Zeh,
    sondern mehrere. Diese erwiesen sich als nicht-nützlich und verkümmerten.
    Doch selbst heute werden noch Pferde mit Zwei Zehen geboren,
    da der Prozess noch nicht ganz abgeschlossen ist.

    Zitat Zitat von AlbaMuslims Beitrag anzeigen

    Angepasst der geographischen Lage. Als Beispiel haben wir das Turkvolk.


    Zitat Zitat von AlbaMuslims Beitrag anzeigen

    Fällt das unter "Evolutiontheorie" bzw. "Darwinismus"? Dann könnte der Mensch doch schon in drei-vier Jahrhunderten Flügel haben?
    Unmöglich. Das ist ein Prozess der unglaubliche lange Zeitspannen dauert.
    Ausserdem, was würde dem Menschen bringen Flügel zu haben?
    Benötigt er sie zur Essensbeschaffung?
    Zur überlsitung von "Fressfeinden" ?
    Wohl eher nicht.
    Also ist es auch evolutionstechnich unvorteilhaft.


    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    zu mehr als Spam ist der Thread eh nich zu gebrauchen. Hier verlangt man naturwissenschaftliche 1A-Beweise, die man selbst nicht mal ansatzweise liefern kann. Versteh ich ja sogar irgendwie, "Das war Gott", ist immer die bequemste Erklärung, wenn die Wissenschaft noch nicht an dem Punkt ist, etwas erklären zu können.
    Das ist so ziemlich die Grundsituation

    Zitat Zitat von AlbaMuslims Beitrag anzeigen

    Der Threadersteller verlangt nur eine simple Erklärung und keine naturwissenschaftliche 1A-Beweise. Jedenfalls habe ich das so verstanden. Und ja, man mag sich belustigen, dass Gläubige immer mit "das war Gott" antworten. Ein Standard-Atheist antwortet auch mit "die Evolution", wobei er keine Ahnung vom Prozess hat, sondern sich immer nur auf diese Theorie stützt.
    Man sollte nicht vergessen, das die Evolutionstheorie immer noch eine THEORIE ist.
    Das heisst, bewiesen ist da noch garnichts,
    und deshalb das gute Recht der gläubigen fragen zu stellen.
    Nur der Unterschied zum Glaube an Gott,
    (der prinzipiell ebenfalls eine Theorie darstellt)
    ist eben das man solche Sachverhalte, wie du sie geschildert hast,
    logisch und nachvollziehbar beantworten kann.
    Zwar nicht alle
    (Die Forschung ist noch nicht abgeschlossen, Darwin wurde ja auch erst 1809 geboren)
    aber die meisten.

  4. #164

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Dir werden sicher die Ergebnisse zu DNA-Untersuchungen mit Menschenaffen (Gorilla, Schimpansen, Orang Uta) bekannt sein. Gerade zu Schimpansen lässt sich eine sehr ähnliche Struktur feststellen. Was auch nicht verwundert, wenn man davon ausgeht, dass sowohl Menschen als auch Menschenaffen der Familie der Hominidae entstammen. Und ja, ich gehe davon aus, dass auch der homo sapiens sich aus älteren "Formen" entwickelt hat.
    Ja, aber das ist kein Beweis, sondern eine Vermutung.

  5. #165
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    Zitat Zitat von AlbaMuslims Beitrag anzeigen
    Der Ausdruck Himmel wird im Qur'ân auch für Universum verwendet. Die Erde hat ihren Ursprung im kleinen Punkt, dass sich gespalten hat. Von einem Knall kann man eigentlich ohnehin nicht sprechen, weil es gar keinen Schall gab. Woher Wasser auf einmal kam? Eine Funfrage?
    wo ist dieser kleiner Punkt? und wie hat sich das gespaltet?
    zum Leben: woher kommt nun das leben im wasser? fische sind sicher nicht aus dem Himmel (oder Universum) gefallen.

  6. #166
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.298
    Zitat Zitat von AlbaMuslims Beitrag anzeigen
    Der Ausdruck Himmel wird im Qur'ân auch für Universum verwendet. Die Erde hat ihren Ursprung im kleinen Punkt, dass sich gespalten hat. Von einem Knall kann man eigentlich ohnehin nicht sprechen, weil es gar keinen Schall gab. Woher Wasser auf einmal kam? Eine Funfrage?
    Schön und gut. zum Urknall gibt es viele Meinungen. Wenn man darüber diskutiert und vielleicht (noch) nicht beweisen kann, ob Energie etwa aus dem Nichts entstehen kann. Aber genauso wenig kann man beweisen, woher eine, sagen wir Energie/Macht/Kraft kommen soll, die das Universum und die Erde erschaffen hat. Und Wissenschaftler haben schon sehr viel aufgedröselt und für vieles empirische Erklärungen liefern können. Und auch da werden sie eher daran sein als Gläubige.

    Ja, aber das ist kein Beweis, sondern eine Vermutung.
    Bewiesen hat man auf jeden Fall ähnliche Strukturen und immer besser wird man auch aus allem, was die Erde uns an Leben hinterlassen hat, an Knochen usw. auch immer mehr herausfinden und nachvollziehen.

  7. #167

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Zitat Zitat von H3llas Beitrag anzeigen
    wo ist dieser kleiner Punkt? und wie hat sich das gespaltet?
    Siehe Big Bang Theory.


    zum Leben: woher kommt nun das leben im wasser? fische sind sicher nicht aus dem Himmel (oder Universum) gefallen.
    Welche Lebensform war die erste Form, die laut Evolutionstheorie entstanden ist? Und zum Wasser: Woher kam das Wasser? Was sagt die Wissenschaft?

  8. #168
    Avatar von Parker

    Registriert seit
    28.09.2011
    Beiträge
    5.798

    Frage an die Atheisten

    Ganze zwei Beiträge in diesem Strang (Bambi und Krosovar) verdienen das Prädikat "besonders wertvoll".

    Die Wissenschaft hat noch nicht alle Antworten bereit, aber sie entwickelt sich immerhin, während es seit Jahrtausenden monoton heisst "Gottes Wege sind unergründlich".

    Edit sagt, dass Liliths Beiträge auch lesenswert sind.

  9. #169

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Schön und gut. zum Urknall gibt es viele Meinungen. Wenn man darüber diskutiert und vielleicht (noch) nicht beweisen kann, ob Energie etwa aus dem Nichts entstehen kann. Aber genauso wenig kann man beweisen, woher eine, sagen wir Energie/Macht/Kraft kommen soll, die das Universum und die Erde erschaffen hat. Und Wissenschaftler haben schon sehr viel aufgedröselt und für vieles empirische Erklärungen liefern können. Und auch da werden sie eher daran sein als Gläubige.
    Der Urknall ist aber ein Faktum, im Gegensatz zur Evolution.

  10. #170
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    Zitat Zitat von AlbaMuslims Beitrag anzeigen
    Siehe Big Bang Theory.



    Welche Lebensform war die erste Form, die laut Evolutionstheorie entstanden ist? Und zum Wasser: Woher kam das Wasser? Was sagt die Wissenschaft?
    ich weiss nicht, ich sitze hier schlürf meine Limo und warte das du es mir erzählst, du woltest doch meine Lebenseinstellung verändern.

Ähnliche Themen

  1. Frage an die Atheisten ... und andere Außenseiter
    Von Unabhängiges System im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 124
    Letzter Beitrag: 12.08.2012, 08:38
  2. Frage an die Atheisten
    Von Unabhängiges System im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 04.08.2012, 16:36
  3. Frage an Atheisten
    Von hamza m3 g-power im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 95
    Letzter Beitrag: 09.06.2011, 10:44
  4. Frage an die Atheisten des Forums
    Von IbishKajtazi im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 25.10.2010, 13:07
  5. Frage an die Atheisten
    Von Azrak im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 25.10.2010, 05:40