BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 22 von 22 ErsteErste ... 121819202122
Ergebnis 211 bis 220 von 220

Eine Frage an die Christen

Erstellt von AlbaMuslims, 01.08.2012, 01:58 Uhr · 219 Antworten · 6.357 Aufrufe

  1. #211
    Avatar von Albanian_King

    Registriert seit
    02.06.2008
    Beiträge
    1.791
    Zitat Zitat von Magyarország Beitrag anzeigen
    wir christen glauben an das was laut bibel überliefert wurde gott hat damit wir ins paradies kommen können seinen einzigen sohn geopfert nur für die menschen und jesus seine kraft von gott erhalten um damals menschen zu heilen und wunder zu vollbringen jesus ist aber nicht gott sondern gottes sohn im christentum wird gott auch als die dreieinigkeit / dreifaltigkeit angesehen gottvater gottsohn und dem heiligen geist :ajs:
    Hat sich Isa/Jesus nicht dafür geopfert damit die Menschen die vor bzw. in der Zeit in der er Lebte ins Paradis kommen?
    Alles was dannach kam musste doch an Gott glauben/beten/keine sünden begehen um ins Paradis zu kommen, da ja schon die Bibel existierte.^^

    Besser't mich aus wen ich falsch liege.

  2. #212
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.415
    Fakt ist, man kann Jesus nicht vernünftig erklären, er hat einfach zu viele göttliche Eigenschaften um als Mensch durchzugehen

  3. #213

    Registriert seit
    29.01.2012
    Beiträge
    4.579
    Zitat Zitat von AlbaMuslims Beitrag anzeigen
    Naja, für mich macht das wenig Sinn. Sry für meine Fragen, wollte mich halt erkundigen.
    Schon in Ordnung.

  4. #214
    Avatar von Guximi

    Registriert seit
    02.08.2012
    Beiträge
    28
    Spiel das eine rolle ob Jesus Allmächtig und Allwissend. Auf jeden Fall war er Intelligent genug um die menschen um sich herum zu manipulieren. Ich denke damals war es so, wer gut reden konnte der hat viel menschen unter sich und erklärte sich irgend wie ein gesandter Gottes.
    Es ist vergleichbar mit heutigen Politische Parteien. Damals waren Religionen heute sind die Parteien.

  5. #215
    Avatar von piran

    Registriert seit
    17.06.2011
    Beiträge
    414
    Zitat Zitat von AlbaMuslims Beitrag anzeigen
    Ich weiss, dass die Geburt Jesu gefeiert wird. Meine Frage lautete aber: wie wurde Jesus gezeugt?
    bestimmt nicht biologisch wie der koran das erwähnt

    Lukas 1,28 - 35:
    Und der Engel kam zu ihr hinein und sprach: Sei gegrüßt, du Begnadete! Der Herr ist mit dir!

    Sie aber erschrak über die Rede und dachte: Welch ein Gruß ist das?
    Und der Engel sprach zu ihr: Fürchte dich nicht, Maria, du hast Gnade bei Gott gefunden.
    Siehe, du wirst schwanger werden und einen Sohn gebären, und du sollst ihm den Namen Jesus geben.
    Der wird groß sein und Sohn des Höchsten genannt werden; und Gott der Herr wird ihm den Thron seines Vaters David geben,
    und er wird König sein über das Haus Jakob in Ewigkeit, und sein Reich wird kein Ende haben.
    Da sprach Maria zu dem Engel: Wie soll das zugehen, da ich doch von keinem Mann weiß?
    Der Engel antwortete und sprach zu ihr: Der heilige Geist wird über dich kommen, und die Kraft des Höchsten wird dich überschatten; darum wird auch das Heilige, das geboren wird, Gottes Sohn genannt werden.
    Der Bericht über das Gespräch zwischen Gabriel und Maria gibt uns außerdem weitere bedeutsame Informationen, um genauer zu bestimmen, was sich zutrug. Gabriel verkündete Maria, daß sie schwanger werden und einen Sohn gebären würde; er teilte ihr weiterhin einige andere Informationen über ihren Sohn mit, wobei für unsere Studie wichtig ist, daß es um Jesus ging, und daß dieser "der Sohn des Höchsten" genannt würde.
    Die Bezeichnung "Sohn des Höchsten" weist darauf hin, daß diese Schwangerschaft nicht durch einen Mann, sondern von Gott selbst herbeigeführt würde. In dieser Sache würde von menschlicher Seite lediglich Maria beteiligt sein. Das war rein menschlich kaum oder nicht zu verstehen – normalerweise sind ein Mann und eine Frau zur Zeugung eines Nachkommens erforderlich. Maria war sich dessen sofort bewußt, wie ihre Frage an Gabriel aufzeigte: "Wie soll das zugehen, da ich doch von keinem Mann weiß?"
    Maria redete nicht davon, daß sie keine Männer kannte oder nichts über Männer wußte; der Zusammenhang dieser Stelle weist darauf hin, daß "von einem Manne wissen" etwas mit einer sexuellen Beziehung zu einem Mann zu tun haben muß. Dieser Gebrauch des Wortes "wissen" ist zunächst eine in den semitischen Sprachen typische Ausdrucksweise, die sich später auch in der griechischen Sprache einbürgerte. "Wissen" bzw. "erkennen" bezeichnet unter Einbeziehung der Redefigur Euphemismus "Geschlechtsverkehr mit daraus resultierender Schwangerschaft". Diese Ausdrücke kommen z.B. im Alten Testament an einigen Stellen vor, aus denen sich die hier gegebene Bedeutung leicht ableiten läßt.
    Marias Entgegnung auf die Ankündigung Gabriels ist noch in anderer Weise bemerkenswert. Maria stellte die an sie gerichteten Worte des Engels nicht in Frage, sie bezeichnete dessen Botschaft auch nicht als unmöglich; sie erkundigte sich nur weiter, wie denn das Gesagte in ihrer Situation geschehen könnte und sollte.4 Gabriel wiederholte in leicht abgewandelter Form seine Botschaft, und er erklärte Maria, daß der heilige Geist, daß also Gott selbst, dafür sorgen würde, daß dies geschehen könne. Sie würde durch die Kraft des Höchsten schwanger werden, weshalb ihr Sohn auch "Gottes Sohn" genannt würde.
    Dann verwies der Engel noch auf eine Maria bekannte Situation, die ihr zeigen sollte, daß Gott auch in scheinbar unmöglichen Dingen wirken kann.

    Gleichzeitig wurde eine verwandte auch schwanger Elisabeth die gebar Johannes den Täufer


    Lukas 1,36 - 38:
    Und siehe, Elisabeth, deine Verwandte, ist auch schwanger mit einem Sohn, in ihrem Alter, und ist jetzt im sechsten Monat, von der man sagt, daß sie unfruchtbar sei.

    Denn bei Gott ist kein Ding unmöglich.
    Maria aber sprach: Siehe, ich bin des Herrn Magd; mir geschehe, wie du gesagt hast. Und der Engel schied von ihr.

    Um Maria zu verdeutlichen, daß auch "menschlich unmöglich" erscheinende Dinge durch Gottes Eingreifen durchaus geschehen können, erinnerte er sie daran, was mit Elisabeth, einer von Marias Verwandten, geschehen war. Eine Unfruchtbare war schwanger – das war in etwa so unmöglich wie die Schwangerschaft einer Frau ohne Zutun eines Mannes. Und doch stand zweifelsfrei fest, daß Elisabeth schwanger war, und das im sechsten Monat! Daraus wurde deutlich, daß Gott Seine Verheißungen zustandebringen kann.
    Vers 37 wird oft aus dem Zusammenhang gerissen, um dann zu behaupten, Gott könne und würde einfach willkürlich alles tun, weil Ihm nichts unmöglich sei. "Denn bei Gott ist kein Ding unmöglich" ist wörtlich aus dem griechischen Text: "Denn nicht kraftlos wird sein von Gott jedes Wort [kein Wort von Gott wird kraftlos sein]."5 Es geht also bei "kein Ding" um das, was Gott zugesagt bzw. was Er verheißen hat.
    Nach dieser weiteren Zusicherung Gabriels erklärte sich Maria einverstanden mit dieser Sache.6 Was wohl in ihrem Herzen vor sich ging? Eine solche Sache auf sich zu nehmen, war für Maria direkt mit gewaltigen Schwierigkeiten verbunden, ganz zu schweigen von den Gedanken, die bereits ein wenig weiter über das zu jener Zeit vor ihr liegende Geschehen blickten.

  6. #216

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Ich finde, der Qur'an gibt die passende Antwort zur Geburt Jesu.

    "Gewiß, das Gleichnis Jesu´ ist bei Gott wie das Gleichnis Adams. Er erschuf ihn aus Erde. Hierauf sagte Er zu ihm: ‘Sei!’ und da war er." (Sure 3:59)

    Gott beschreibt seine Geburt folgendermaßen im Quran:
    "Und gedenke im Buch Marias, als sie sich von ihren Angehörigen an einen östlichen Ort zurückzog. Sie nahm sich einen Vorhang vor ihnen. Da sandten Wir Unseren Geist zu ihr. Er stellte sich ihr als wohlgestaltetes menschliches Wesen dar. Sie sagte: ‘Ich suche beim Allerbarmer Schutz vor dir, wenn du gottesfürchtig bist.’ Er sagte: ‘Ich bin nur der Gesandte deines Herrn, um dir einen lauteren Jungen zu schenken.’ Sie sagte: ‘Wie soll mir ein Junge gegeben werden, wo mich doch kein menschliches Wesen berührt hat und ich keine Hure bin?’ Er sagte: ‘So wird es sein. Dein Herr sagt: ´Das ist Mir ein Leichtes und damit Wir ihn zu einem Zeichen für die Menschen und zu einer Barmherzigkeit von Uns machen.´ Und es ist eine beschlossene Angelegenheit.’" (Sure 19:16-21)

    Gott berichtet im Qur'an von Jesus:
    "Fürwahr, ungläubig sind diejenigen, die sagen: ‘Gewiß, Gott ist der Messias, der Sohn Marias‘, wo doch der Messias (selbst) gesagt hat: ‘O Kinder Israels, dient Gott, meinem Herrn und eurem Herrn!’" (Sure 5:72)

  7. #217
    Avatar von Domoljub

    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    4.883
    Zitat Zitat von AlbaMuslims Beitrag anzeigen
    Sry, dass ich frage - ich möchte nicht zu persönlich oder aufdringlich werden - aber wie wurde Jesus laut eurer Ansicht geboren/gezeugt? Wenn Jesus der Sohn von Gott ist und Maria die Mutter von Jesus, dann bedeutet das, dass Maria die Frau von Gott ist. Verstehe ich das richtig?
    Zitat Zitat von piran Beitrag anzeigen
    bestimmt nicht biologisch wie der koran das erwähnt
    Steht denn nicht auch im Koran, dass Jesus durch den heiligen Geist empfangen wurde?

  8. #218

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Zitat Zitat von Domoljub Beitrag anzeigen
    Steht denn nicht auch im Koran, dass Jesus durch den heiligen Geist empfangen wurde?
    "Darum hauchten Wir von Unserem Geist (arabisch Ruhhul-qudus) in diese (Maria) ein" - Sure 66,12

  9. #219

    Registriert seit
    12.09.2009
    Beiträge
    9.978
    Zitat Zitat von AlbaMuslims Beitrag anzeigen
    Da laut der christlichen Lehre Jesus der Sohn Gottes bzw. Gott ist, stellt sich nun eine Frage bei mir.

    Ist Jesus Allmächtig und Allwissend?
    Also so wie ich das verstanden habe als Gr. Orthodox, ist Jesus der Sohn Gottes...

    Deshalb verstehe ich nicht wieso die Menschen aus der USA Jesus anbeten und nicht gleich den Gott selber....

    Mir geht es nicht im Kopf rein, wieso Sie nicht gleich Gott verehren...

  10. #220
    Avatar von piran

    Registriert seit
    17.06.2011
    Beiträge
    414
    Zitat Zitat von NickTheGreat Beitrag anzeigen
    Also so wie ich das verstanden habe als Gr. Orthodox, ist Jesus der Sohn Gottes...

    Deshalb verstehe ich nicht wieso die Menschen aus der USA Jesus anbeten und nicht gleich den Gott selber....

    Mir geht es nicht im Kopf rein, wieso Sie nicht gleich Gott verehren...
    in USA gibt es soviele Christliche fanatische sekten das einem nur übel werden kann , Mormonen ,Adventisten,Evangelikale bei denen blick ich überhaupt nicht mehr durch

Seite 22 von 22 ErsteErste ... 121819202122

Ähnliche Themen

  1. Beantworte die Frage und stelle eine andere Frage!!!!
    Von absolut-relativ im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 15504
    Letzter Beitrag: 30.05.2017, 21:22
  2. Frage an Christen
    Von Kelebek im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 92
    Letzter Beitrag: 13.12.2009, 21:13
  3. Beantworte die Frage und stelle eine andere Frage!!!!
    Von absolut-relativ im Forum Rakija
    Antworten: 4352
    Letzter Beitrag: 27.06.2007, 12:23