BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 22 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 220

Eine Frage an die Christen

Erstellt von AlbaMuslims, 01.08.2012, 01:58 Uhr · 219 Antworten · 6.360 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Ibrišimović

    Registriert seit
    30.11.2005
    Beiträge
    3.564
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Dann steht Bibelstelle gegen Bibelstelle, denn ich kann mich 100%ig dran erinnern dass er irgendwo sagte, "das weiß nur der Herr allein".

    Wie überraschend, dass ein "Gottesbuch" keine eindeutige Auskunft gibt
    Naja, die ganzen Geschichten des wundertätigenden Jesus spielen für uns moderne Christen eigentlich keine zentral Rolle mehr, da es ja bei Jesus primär darum ging, dass er für unsere Sünden gestorben ist.

    Aber das Christusmongogram wird schon seit dem 2. Jahrhundert nach Chr. für ein Symbol Jesus und der Christen benutzt, was die Aussage, des Allmächtigen weiter stützt:

    817d1239784492-why-do-christians-use-the-chi-ro.jpg

  2. #32
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von Oh_Mann Beitrag anzeigen
    Naja, die ganzen Geschichten des wundertätigenden Jesus spielen für uns moderne Christen eigentlich keine zentral Rolle mehr, da es ja bei Jesus primär darum ging, dass er für unsere Sünden gestorben ist.

    Aber das Christusmongogram wird schon seit dem 2. Jahrhundert nach Chr. für ein Symbol Jesus und der Christen benutzt, was die Aussage, des Allmächtigen weiter stützt:

    817d1239784492-why-do-christians-use-the-chi-ro.jpg

    ich glaube, AlbaMuslim ging es um Jesus' "Können" zu seiner Zeit auf Erden und da war er zumindest mal nicht allwissend. No offense, mir ist Jesus egal, aber ich kenn die Bibel gut genug um zu wissen, dass es Stellen gibt, die gegen seine Allwissenheit aussagen.

  3. #33
    Avatar von Ibrišimović

    Registriert seit
    30.11.2005
    Beiträge
    3.564
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    ich glaube, AlbaMuslim ging es um Jesus' "Können" zu seiner Zeit auf Erden und da war er zumindest mal nicht allwissend. No offense, mir ist Jesus egal, aber ich kenn die Bibel gut genug um zu wissen, dass es Stellen gibt, die gegen seine Allwissenheit aussagen.
    Wie gesagt, die Bibel mal gelesen haben wird jeder Katholik, der Firmung hatte..... Es geht, darum, dass diese Geschichten über den wundertätigende Jesus tolle Ausschmückungen der Schreiber der Bibel sind und da kommen eben solche Ungereimtheiten zu Stande. Aber die zentrale Aussage jeder christlichen Konfession ist die Trinität: Gott=Jesus. Also ist Jesus allwissend und allmächtig.

    und ja es gibt viele Bibelstellen, die voller Widersprüche sind, aber die zentralen Aussagen im Neuen Testament bleiben immer die selben.

    Zusammenfassend: Alle christlichen Konfessionen sagen aus, dass Gott und Jesus eins sind und somit allmächtig!

  4. #34
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von Oh_Mann Beitrag anzeigen
    Wie gesagt, die Bibel mal gelesen haben wird jeder Katholik, der Firmung hatte..... Es geht, darum, dass diese Geschichten über den wundertätigende Jesus tolle Ausschmückungen der Schreiber der Bibel sind und da kommen eben solche Ungereimtheiten zu Stande. Aber die zentrale Aussage jeder christlichen Konfession ist die Trinität: Gott=Jesus. Also ist Jesus allwissend und allmächtig.

    und ja es gibt viele Bibelstellen, die voller Widersprüche sind, aber die zentralen Aussagen im Neuen Testament bleiben immer die selben.

    Zusammenfassend: Alle christlichen Konfessionen sagen aus, dass Gott und Jesus eins sind und somit allmächtig!
    und woraus zieht die christliche Konfession diesen Schluss, wenn nicht aus der Bibel? Oder kann es vllt sein, dass sie hierfür nur die Stellen nimmt, die in ihr Bild passen?

    Entweder, man nimmt ein Gottesbuch als Ganzes oder man lässt es bleiben. Sich hübsch fein zusammenklamüsern, wie man es am liebsten hätte, ist aber leider bei Religionen eher die Regel als Ausnahme.

  5. #35
    Avatar von Rockabilly

    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    15.854
    Zitat Zitat von Oh_Mann Beitrag anzeigen
    Naja, die ganzen Geschichten des wundertätigenden Jesus spielen für uns moderne Christen eigentlich keine zentral Rolle mehr, da es ja bei Jesus primär darum ging, dass er für unsere Sünden gestorben ist.

    Aber das Christusmongogram wird schon seit dem 2. Jahrhundert nach Chr. für ein Symbol Jesus und der Christen benutzt, was die Aussage, des Allmächtigen weiter stützt:

    817d1239784492-why-do-christians-use-the-chi-ro.jpg
    Hab mir so ein Momogram gekauft, habe vor einen Pool zu bauen und es in der Mitter des Poolbodens zu "montieren". Also theoretisch wird jeder getauft, der dann in den Pool eintaucht

  6. #36
    Avatar von Ibrišimović

    Registriert seit
    30.11.2005
    Beiträge
    3.564
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    und woraus zieht die christliche Konfession diesen Schluss, wenn nicht aus der Bibel? Oder kann es vllt sein, dass sie hierfür nur die Stellen nimmt, die in ihr Bild passen?

    Entweder, man nimmt ein Gottesbuch als Ganzes oder man lässt es bleiben. Sich hübsch fein zusammenklamüsern, wie man es am liebsten hätte, ist aber leider bei Religionen eher die Regel als Ausnahme.
    Wie schon gesagt, das Christentum ist eine monotheistische Religion, das steht schon in den 10. Geboten, als müssen Gott und Jesus, die selbe Person sein. Die Bibel wurde ja nicht von Gott geschrieben, sondern bezieht sich Großteils auf Überlieferungen von Zeitzeugen und auch Leuten, die keine direkten Zeugen mehr waren. Daher ist es die Pflicht eines Christen den großen Zusammenhang und die Kernaussagen zu erkenen und sich nicht auf Details einlassen.

    Unsere gesamte westliche Gesellschaft und unser Denken ist christlich, egal ob ein Westler sich als Christ bezeichnet oder nicht, ob er sich dessen bewusst ist oder nicht. Es ist so. Viele meinen unser Verständnis über die Welt und die gewählte Gesellschaft in der wir leben wäre einfach gesunder Menschenverstand, aber schau dir doch mal ost-asiatische, afrikanische oder muslimische Länder an, wie es sich dort entwickelt haben.

    Also nimm die Bibel eher als göttlich inspiriert und nicht von Gott geschrieben daher sind Fehler zu finden an der Lehre der Bibel ändert sich dadurch nichts! Und Christ sein heißt nunmal dass man an die Trinität glauben muss.... man hätte natürlich auch in einigen Konzilen von Nicäa einfach alle kontroversen und sich widersprechenden Stellen rausstreichen können, aber man hat sie drin gelassen, auch das mit Grund. Viele Wege führen zu Jesus..

  7. #37
    Avatar von Rockabilly

    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    15.854
    Jesus selber ist nur der Körper. Es wird im alten Testament wohl von einem körperlichen und geistlichen Jesus unterschieden. Aber man kann ja noch so hinterfotzig Threads über die "Falschheit" des Christentum aufmachen, aber solange niemand die Tilma von Guadalupe erklären kann, sag ich nur


  8. #38

    Registriert seit
    07.08.2011
    Beiträge
    1.770
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Dann steht Bibelstelle gegen Bibelstelle, denn ich kann mich 100%ig dran erinnern dass er irgendwo sagte, "das weiß nur der Herr allein".

    Wie überraschend, dass ein "Gottesbuch" keine eindeutige Auskunft gibt
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Ermahnung zur Wachsamkeit

    Mk 13,32-37; Lk 21,34-36; Röm 13,11-14; 1Th 5,4-8
    36Von jenem Tage aber und jener Stunde weiß niemand, auch nicht die Engel der Himmel, sondern mein Vater allein. 37
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    wir können uns jetzt natürlich mit Bibelzitaten battlen, da ich aber die Bibel als menschengemachtes Werk sehe, streb ich gar nicht danach, EINE lineare Aussage zu finden, weil es die nicht gibt. Allein schon wie die Evangelien zusammengesetzt sind, Zweiquellentheorie etc, lässt mich den Glauben an jeden göttlichen Funken verlieren.
    Hoffe der Kuran kann dir bei deiner suche weiter helfen und deine Problem diesbzüglich beantworten.


    Wasalam

  9. #39

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107
    Ein Gott zu sein schließt definitiv mit ein allmächtig zu sein

  10. #40
    Avatar von hirndominanz

    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    9.098
    Zitat Zitat von Oh_Mann Beitrag anzeigen
    Naja, die ganzen Geschichten des wundertätigenden Jesus spielen für uns moderne Christen eigentlich keine zentral Rolle mehr, da es ja bei Jesus primär darum ging, dass er für unsere Sünden gestorben ist.

    Aber das Christusmongogram wird schon seit dem 2. Jahrhundert nach Chr. für ein Symbol Jesus und der Christen benutzt, was die Aussage, des Allmächtigen weiter stützt:

    817d1239784492-why-do-christians-use-the-chi-ro.jpg

    Dieses Bild zeigt ein versetztes X und ein P....für Unkundige.

    Das X ist auf Griechisch gesprochen ein ch ( nicht zeh-ha sprechen, nur ch, wie es da steht) also wie "chi" ohne i......das P ist auf Griechisch ein rollendes R...wenn man es zusammen nimmt heißt es also ch-r ( mit rollendem R.
    Also Ch-R...istos....Christos.
    Es ist also das Zeichen Christus

Seite 4 von 22 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Beantworte die Frage und stelle eine andere Frage!!!!
    Von absolut-relativ im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 15504
    Letzter Beitrag: 30.05.2017, 21:22
  2. Frage an Christen
    Von Kelebek im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 92
    Letzter Beitrag: 13.12.2009, 21:13
  3. Beantworte die Frage und stelle eine andere Frage!!!!
    Von absolut-relativ im Forum Rakija
    Antworten: 4352
    Letzter Beitrag: 27.06.2007, 12:23