BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 8 ErsteErste 12345678 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 71

Frage zum Islam

Erstellt von Epirote, 14.01.2009, 21:50 Uhr · 70 Antworten · 2.754 Aufrufe

  1. #31
    Crane
    Zitat Zitat von kiwi Beitrag anzeigen
    warten wir ab dann werden wir sehen.
    Wenn das alles ist, dann bleibe ich ganz entspannt.

  2. #32
    Avatar von Epirote

    Registriert seit
    08.09.2008
    Beiträge
    2.528
    Zitat Zitat von Catty_Saucy_Crazy Beitrag anzeigen
    Ich habe mich korrigiert, was den Satan anbelangt. Tut mir Leid. So wie ich es am Anfang beschrieb ist es im Christentum.

    Du musst dich etwas präziser audrücken.

    Wenn was stimmen würde, würden welche Religionen ihre Glaubwürdigkeit verlieren??

    In den heiligen Büchern der Religionen wird die Existenz Gottes erwähnt, da hast du recht.
    Es gibt aber bestimmt Bücher von Thelogen und Religionswissenschaftlern, falls diese gläubig sind, die ihren Glauben an die Existenz Gottes in von ihnen geschriebenen Büchern darlegen und versuchen diesen zu erklären.

    Ja, du wirst in keinem Biologie-Buch oder in einem Buch der modernen Wissenschaft lesen, dass ein Gott existiert.

    Nicht um sonst stellten Wissenschaftler die Theorie auf, dass der Modernisierungprozess eine "Entzauberung der Welt" auslöste.
    Entschuldige mich, werde mich demnächst etwas klarer ausdrücken
    Ich meine damit den Buddhismus und Hinduismus und andere Polytheistischen Religionen, das heisst doch sie wären Ungläubig (aus christlicher bzw. islamischer Sicht )
    Könntest du mir ein paar Bücher von denen nennen, wäre nett

  3. #33
    Crane
    Zitat Zitat von Thimio Beitrag anzeigen
    Entschuldige mich, werde mich demnächst etwas klarer ausdrücken
    Ich meine damit den Buddhismus und Hinduismus und andere Polytheistischen Religionen, das heisst doch sie wären Ungläubig (aus christlicher bzw. islamischer Sicht )
    Könntest du mir ein paar Bücher von denen nennen, wäre nett
    Im Islam sind Christen und Juden auch Ungläubige. Es wird aber auch noch zwischen den Götzendienern, also den Polytheisten, unterschieden.

  4. #34
    benutzer1
    Zitat Zitat von Crane Beitrag anzeigen
    Ja, das ist bereits die Interpretation aus dem wie Engel im Islam beschrieben werden.

    Als die ersten Suren entstanden sind vom Fall von Iblis. Da ist das Wort Dschinn nicht enthalten.

    Da steht dann "Allah sprach zu den Engeln: "Verneigt euch vor Adam!" Und alle verneigten sich außer Iblis".

    Wenn ich sowas lese, was soll ich dann denken? Dass Iblis ein Dschinn ist? Wenn er ein Dschinn wäre, dann hätte er sich doch garnicht verneigen müssen, denn Allah sprach ja nur zu den Engeln.

    Diese Geschichte ist nunmal aus der Bibel übernommen und da ist es ein Engel gewesen. Doch die Araber (also die Götzendiener) kannten bereits Dschinne und bei ihnen waren Dschinne auch sowas wie bei uns böse Geister oder Dämonen. Und damit es besser zu dem ursprünglichen Glauben der Araber passt, die böse Wesen ja als Dschinne bezeichnet haben, hat er Iblis später auch zu einem Dschinn umgewandelt. Alle islamischen Teufel sind Dschinne.
    ähm... Nee, also Dschinns sind nicht immer böse Wesen, es gibt auch gute Dschinns.

  5. #35
    benutzer1
    Zitat Zitat von Crane Beitrag anzeigen
    Im Islam sind Christen und Juden auch Ungläubige. Es wird aber auch noch zwischen den Götzendienern, also den Polytheisten, unterschieden.

    Nö, das stimmt so nicht.

  6. #36
    benutzer1
    Zitat Zitat von Thimio Beitrag anzeigen
    Entschuldige mich, werde mich demnächst etwas klarer ausdrücken
    Ich meine damit den Buddhismus und Hinduismus und andere Polytheistischen Religionen, das heisst doch sie wären Ungläubig (aus christlicher bzw. islamischer Sicht )
    Könntest du mir ein paar Bücher von denen nennen, wäre nett
    ähm...

    Da brauch ich etwas Zeit. Muss da erst meine Schwägerin fragen. ^^

    Mir entfallen Namen immer so schnell.

    Der Einziger, der mir auf anhieb einfällt, is' Friedrich Schleiermacher. Googel mal einfach nach seinen Werken und so.

  7. #37
    Crane
    Zitat Zitat von Catty_Saucy_Crazy Beitrag anzeigen
    Nö, das stimmt so nicht.
    Doch... oder zeig mir das Gegenteil von einer offiziellen islamischen Stimme.

    Ich habe das hier zu bieten.

    15. Was verstehen Muslime unter "Ungläubigen"?
    Um Missverständnisse zu vermeiden, benutzen deutschsprachige Muslime zur Bezeichnung von "Nicht-Muslimen" meist den Ausdruck "Nichtmuslim" anstatt "Ungläubige", um Andersgläubige nicht zu kränken oder als gottlos abzustempeln.
    Missverständnisse entstehen häufig daraus, dass das Wort "Ungläubiger" ursprünglich aus dem deutschen Sprachgebrauch stammt und als Synonym für Gottloser / Atheist / Heide benutzt wurde. Aber anders als im älteren deutschen Sprachgebrauch, ist in den islamischen (arabischen) Quellen mit dem übersetzen Wort "Unglaube" (arabisch "Kufr") nicht grundsätzlich Atheismus oder Gottlosigkeit gemeint; genauer gesagt sind damit meist diejenigen beschrieben, welche entweder
    a) den Islam nicht als ihren Glauben anerkennen oder solche,
    b) welche den Islam als richtig erkannt haben und seine Wahrheit dennoch leugnen.
    Somit ist der Begriff "Ungläubiger" im islamischen Sprachgebrauch nicht als Gottloser, sondern vielmehr als Nichtmuslim zu verstehen.
    Häufig wird das arabische Wort "Kafir" einfach mit "Ungläubiger" übersetzt, weil es keinen anderen Begriff hierzu gibt. Hier lässt die deutsche Sprache zuwenig Spielraum für die eine perfekte Übersetzung. Nebenbei sei bemerkt, dass Muslime, Christen und Juden an denselben Gott glauben und die Bezeichnung "Gottlose" die Leugnung des "eigenen Gottes" bedeuten würde. Es sollte allgemein bekannt sein, dass es eine islamische Pflicht des Muslims ist, Andersgläubige (besonders Christen und Juden) zu respektieren und zu schützen. Die Geschichte des Propheten und seiner Gefährten hat immer verdeutlicht, dass er ausdrücklich diese schützen lies, die an Gott glauben.
    http://islam.de/1641.php#juc/unglaube.html

    Viel Bla bla... aber eine klare Aussage. Christen und Juden sind Ungläubige, habe dazu ohnehin mal einen Thread erstellt, der die dazugehörigen Koranverse enthält in denen klar wird, dass Christen und Juden im Islam Ungläubige sind.

    Und jetzt bist du dran.

  8. #38
    Crane
    Zitat Zitat von Catty_Saucy_Crazy Beitrag anzeigen
    ähm... Nee, also Dschinns sind nicht immer böse Wesen, es gibt auch gute Dschinns.
    Richtig, was ich gesagt habe ist:

    Nicht alle Dschinn sind böse Geisterwesen, aber alle bösen Geisterwesen sind Dschinn.

  9. #39
    benutzer1
    Zitat Zitat von Crane Beitrag anzeigen
    Doch... oder zeig mir das Gegenteil von einer offiziellen islamischen Stimme.

    Ich habe das hier zu bieten.



    islam.de / FAQ - Antwortseite / FAQ-Antworten

    Viel Bla bla... aber eine klare Aussage. Christen und Juden sind Ungläubige, habe dazu ohnehin mal einen Thread erstellt, der die dazugehörigen Koranverse enthält in denen klar wird, dass Christen und Juden im Islam Ungläubige sind.

    Und jetzt bist du dran.
    Das siehst du in diesem Zitat?? hehe...



    Ungläubig im Sinne von Mohammed (Allahs Friede sei mit ihm) nicht als Prophet anerkennen und ungläubig im Sinne von den Koran nicht als Offenbarung Gottes anerkennen.

    Aber nicht ungläubig in dem Sinne, dass Juden und Christen nicht an Gott glauben, denn da steht ja selbst in deinem Zitat, dass sie an den gleichen Gott wie die Muslime glauben.

    Ungläubig, also keinen Glauben haben, also an etwas nicht glauben. Aber an was genau glauben diese nicht???
    Wie gesagt, sie glauben nicht, dass Mohammed (saas) ein Prophet war und der Koran eine Offenbarung Gottes ist.
    Und nur auf diese Aspekte ist der Unglaube bezogen, aber nicht auf den Aspekt Gottes selbst. Das muss man natürlich auch hinzufügen.
    Denn wenn man jemanden als ungläubig bezeichnet, so hat dieser GAR KEINEN Glauben in Bezug auf Religion.

  10. #40
    benutzer1
    Zitat Zitat von Crane Beitrag anzeigen
    Richtig, was ich gesagt habe ist:

    Nicht alle Dschinn sind böse Geisterwesen, aber alle bösen Geisterwesen sind Dschinn.

    Was du gesagt hast ist aber auch weiter oben:

    ...und bei ihnen waren Dschinne auch sowas wie bei uns böse Geister oder Dämonen...
    Also, entscheid dich mal. -.-


    ^^

Ähnliche Themen

  1. Takiya - Das Lügen im Islam - Die größten Mythen über den Islam
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.09.2012, 23:55
  2. Ne Frage zum Islam
    Von Pasuljović im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 03.02.2011, 20:37
  3. Frage an die Muslime - Das Beten im Islam
    Von Südslawe im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 17.11.2009, 11:37