BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 8 ErsteErste 12345678 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 71

Frage zum Islam

Erstellt von Epirote, 14.01.2009, 21:50 Uhr · 70 Antworten · 2.756 Aufrufe

  1. #41
    Crane
    Zitat Zitat von Catty_Saucy_Crazy Beitrag anzeigen
    Das siehst du in diesem Zitat?? hehe...



    Ungläubig im Sinne von Mohammed (Allahs Friede sei mit ihm) nicht als Prophet anerkennen und ungläubig im Sinne von den Koran nicht als Offenbarung Gottes anerkennen.

    Aber nicht ungläubig in dem Sinne, dass Juden und Christen nicht an Gott glauben, denn da steht ja selbst in deinem Zitat, dass sie an den gleichen Gott wie die Muslime glauben.

    Ungläubig, also keinen Glauben haben, also an etwas nicht glauben. Aber an was genau glauben diese nicht???
    Wie gesagt, sie glauben nicht, dass Mohammed (saas) ein Prophet war und der Koran eine Offenbarung Gottes ist.
    Und nur auf diese Aspekte ist der Unglaube bezogen, aber nicht auf den Aspekt Gottes selbst. Das muss man natürlich auch hinzufügen.
    Denn wenn man jemanden als ungläubig bezeichnet, so hat dieser GAR KEINEN Glauben in Bezug auf Religion.
    Also... es wird im Islam zwischen Christen und Ungläubigen (wie man das Wort Umgangssprachlich kennt) unterschieden, also Leute, die auch an einen anderen oder mehrere Götter glauben. Trotzdem sind Christen und Juden im Islam Ungläubige, das steht in 1000 Koranversen...

    Und jetzt zieh dir das hier rein:

    Sure 4:

    [136] O ihr, die ihr gläubig geworden seid, glaubt an Allah und Seinen Gesandten und an das Buch, das Er auf Seinen Gesandten herabgesandt hat, und an die Schrift, die Er zuvor herabsandte. Und wer nicht an Allah und Seine Engel und Seine Bücher und Seine Gesandten und an den Jüngsten Tag glaubt, der ist wahrlich weit irregegangen.

    Man muss also an Allah, seine Gesandten, an das Buch (den Koran), an die alten Schriften (Thora und Evangelium) und an den jüngsten Tag glauben, ansonsten ist man "irregegangen". Nun, glauben die Christen und Juden eben nicht an das Buch und den letzten Gesandten des Islams.

    Noch deutlicher wird hier:

    [150] "Wahrlich, diejenigen, die nicht an Allah und Seine Gesandten glauben und eine Trennung zwischen Allah und Seinen Gesandten machen und sagen: ""Wir glauben an die einen und verwerfen die anderen"" und einen Zwischenweg einschlagen möchten,

    [151] "diese sind die Ungläubigen im wahren Sinne," und bereitet haben Wir den Ungläubigen eine schmähliche Strafe.
    Also... ich sage es noch einmal. Im Islam wird vieles Unterschieden. Aber Fakt ist und hier ist es ganz klar zu lesen:

    Christen und Juden = Ungläubige

    Und nichts anderes. Sie sind Ungläubige im wahren Sinne. Sie sind tatsächlich etwas besser gestellt als Götzendiener. Aber wieviel besser, das erfährt man hier:

    Sure 98:

    [6] Wahrlich, jene, die ungläubig sind unter dem Volk der Schrift und die Götzendiener werden im Feuer der Dschahannam sein; ewig werden sie darin bleiben; diese sind die schlechtesten der Geschöpfe.
    Hier werden ganz explizit die Juden und Christen gemeint. "Diejenigen aus dem Volk der Schrift". Plus eben die Götzendiener. Wenn sie nicht an Mohammed glauben usw. dann kommen sie auf ewig in der Hölle sein. Und jetzt kommt es noch hinzu...

    Diese Geschöpfe sind die schlechtesten von allen... schlechter als Vergewaltiger, wenn er Moslem ist, schlechter als ein Selbstmordattentäter solange er Moslem ist, schlechter als eine Ratte, ein Pestfloh, schlechter als ein HI-Virus.

    Wären dass die Worte eines Menschen, dann könnte ich sagen "ok, er hats vielleicht nicht so gemeint", aber wenn Gott das sagt, dann wird er alle Geschöpfe kennen und genau wissen, was er da gesagt hat.

  2. #42
    Crane
    Zitat Zitat von Catty_Saucy_Crazy Beitrag anzeigen
    Was du gesagt hast ist aber auch weiter oben:



    Also, entscheid dich mal. -.-


    ^^
    Ich kann dabei bleiben.

    Alle bösen Geister sind nach VOR-islamischer Vorstellung Dschinn.

    So kannte es Mohammed auch. Er hat es angepasst und Iblis zu einem Dschinn gemacht, obwohl er ein in den ersten Suren ein Engel war.

    Alle bösen Geister sind Dschinn, aber nicht alle Dschinn sind böse Geister.

  3. #43

    Registriert seit
    05.10.2008
    Beiträge
    1.967
    und wo steht das?

  4. #44
    Feuerengel
    Zitat Zitat von Crane Beitrag anzeigen

    Christen und Juden = Ungläubige
    Und?
    Für einen Christen sind Muslime und Juden auch "Ungläubige"
    Für einen Juden sind Muslime und Christen auch "Ungläubige"
    Für einen Moslem sind Christen und Juden auch "Ungläubige"

    Basiert auf Gegenseitigkeit.

    MfG

  5. #45
    benutzer1
    Zitat Zitat von Crane Beitrag anzeigen
    Also... es wird im Islam zwischen Christen und Ungläubigen (wie man das Wort Umgangssprachlich kennt) unterschieden, also Leute, die auch an einen anderen oder mehrere Götter glauben. Trotzdem sind Christen und Juden im Islam Ungläubige, das steht in 1000 Koranversen...
    Ja, okay.
    Ungläubig, nicht glauben... im Sinne von das, was man selbst glaubt.
    Aber nicht ungläubig im Sinne von gar keinen Glauben haben.

    Okay.

    Und jetzt zieh dir das hier rein:



    Also... ich sage es noch einmal. Im Islam wird vieles Unterschieden. Aber Fakt ist und hier ist es ganz klar zu lesen:

    Christen und Juden = Ungläubige
    Ja, ungläubig, weil sie nicht an das Glauben, an das die Muslime glauben.

    Ich finde das Wort Andersgläubig passt besser. Aber naja.

    Und nichts anderes. Sie sind Ungläubige im wahren Sinne. Sie sind tatsächlich etwas besser gestellt als Götzendiener. Aber wieviel besser, das erfährt man hier:

    Hier werden ganz explizit die Juden und Christen gemeint. "Diejenigen aus dem Volk der Schrift". Plus eben die Götzendiener. Wenn sie nicht an Mohammed glauben usw. dann kommen sie auf ewig in der Hölle sein. Und jetzt kommt es noch hinzu...

    Diese Geschöpfe sind die schlechtesten von allen... schlechter als Vergewaltiger, wenn er Moslem ist, schlechter als ein Selbstmordattentäter solange er Moslem ist, schlechter als eine Ratte, ein Pestfloh, schlechter als ein HI-Virus.

    Wären dass die Worte eines Menschen, dann könnte ich sagen "ok, er hats vielleicht nicht so gemeint", aber wenn Gott das sagt, dann wird er alle Geschöpfe kennen und genau wissen, was er da gesagt hat.
    Naja, das glaube ich so wie du es schreibst nicht.

    "Und diejenigen, die glauben UND RECHT TUN, sind die besten Geschöpfe."

    Keine Äußerung über welche die glauben und UNRECHT TUN.
    Wahrscheinlich gehören sie auch zu den schlechtesten Geschöpfe.

    Allein sich Moslem nennen reicht wohl nicht aus...

  6. #46
    Lucky Luke
    Zitat Zitat von Thimio Beitrag anzeigen
    So hätte eine Frage, und zwar glauben die Moslems an Adam und Eva?

    Viel interessanter wäre ja zu wissen wie sie sich dann weiter vermehert haben sollen. Also wenn ich das beim Christentum richtig verstanden habe, vermehren sich die Kinder von Adam und Eva mit anderen. Aber wo kommen die anderen jetzt aufeinmal her? Im Islam haben sie dagegen sehr viele Kinder die sich dann miteinander vermehrt haben. Was sich auch nicht viel plausibler anhört...Am interessantesten finde ich eigentlich die Geschichte mit Lilith.

  7. #47
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Zitat Zitat von kiwi Beitrag anzeigen
    aus einer rippe.
    darum hat der mann 19 rippen die frau 20.
    Der Mann hat - genauso wie die Frau - im Normalfall 12 Rippenpaare. Somit ist es völliger Humbug was du uns hier erzählst.



    Hippokrates

  8. #48
    benutzer1
    Sorry, hab gedacht du beziehst dich auf das "aus einer Rippe".

  9. #49
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Zitat Zitat von Catty_Saucy_Crazy Beitrag anzeigen
    Sorry, hab gedacht du beziehst dich auf das "aus einer Rippe".
    Wer daran glauben möchte, dass die Frau "aus einer Rippe" entstanden ist, soll es von mir aus tun.

    Mit Wissenschaft hat es letztendlich nichts zu tun.



    Hippokrates

  10. #50
    benutzer1
    Zitat Zitat von hippokrates Beitrag anzeigen
    Wer daran glauben möchte, dass die Frau "aus einer Rippe" entstanden ist, soll es von mir aus tun.

    Mit Wissenschaft hat es letztendlich nichts zu tun.



    Hippokrates

    Bezieht sich ja auf die erste Frau.

    Und wie der Mensch wirklich entstanden is', weiß die Wissenschaft doch auch nicht.


    Oder glaubst du an die Theorie, dass wir von Affen abstammen???

Ähnliche Themen

  1. Takiya - Das Lügen im Islam - Die größten Mythen über den Islam
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.09.2012, 23:55
  2. Ne Frage zum Islam
    Von Pasuljović im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 03.02.2011, 20:37
  3. Frage an die Muslime - Das Beten im Islam
    Von Südslawe im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 17.11.2009, 11:37