BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 17 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 165

Frage an Muslime

Erstellt von Domoljub, 07.08.2010, 20:02 Uhr · 164 Antworten · 7.298 Aufrufe

  1. #11
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von ALB-EAGLE Beitrag anzeigen
    manche nennen es auch idiotismus
    diskutier normal oder du fliegst raus aus dem thread, niemand zwingt dich hier an etwas zu glauben an was du nicht glauben willst, aber hör auf hier alles zuzuspamen.

  2. #12
    Milo7
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    deswegen nennt man es ja auch glaube, weil es keine beweise gibt. Es gibt auch keine beweise dass jesus wasser in wein verwandeln konnte, trotzdem sind viele davon überzeugt.

    den Glauben kann man sowieso nicht beweisen, das meine ich auch nicht,...aber auf was stützt sich der Islam wenn Mohammed nicht prophezeit wurde und es keine Beweise für eine Bibelverfälschung gibt.


    Es gibt keine Beweise für Jesus Wunder, aber es gab reichlich Zeugen die mit ihm nach der Auferstehung am Tisch saßen mit ihm waren, Er mit Ihnen war und Wunder vollbrachte, es waren viele Apostel und diese Apostel verbreiteten das Evangelium und starben für Christus und die Wahrheit...in der Sukzession dieser Apostel stehen die Kirchenväter usw.

  3. #13
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von Milo7 Beitrag anzeigen
    den Glauben kann man sowieso nicht beweisen, das meine ich auch nicht,...aber auf was stützt sich der Islam wenn Mohammed nicht prophezeit wurde und es keine Beweise für eine Bibelverfälschung gibt.


    Es gibt keine Beweise für Jesus Wunder, aber es gab reichlich Zeugen die mit ihm nach der Auferstehung am Tisch saßen mit ihm waren, Er mit Ihnen war und Wunder vollbrachte, es waren viele Apostel und diese Apostel verbreiteten das Evangelium und starben für Christus und die Wahrheit...in der Sukzession diser Apostel stehen die Kirchenväter usw.
    Mohammed wurden die suren über offenbarungen übermittelt. Diese Suren bilden den koran, und der koran ist laut islam die vollständige lückenlose botschaft gottes. Die Propheten vor mohammed wie moses, adam, jesus, noah werden im islam auch anerkannt und respektiert an die glaubt man auch. In der Thora und in der Bibel stand genau dasselbe drinn, wie im koran nur wurde es mit der zeit von menschenhand abgeändert, der koran nicht. Zumindest glauben es die Muslime so.

    Ok es gab reichlich zeugen die mit jesus am tisch gesessen sind, aber da kann ich dir dann auch sagen dass das nicht stimmt und es einfach eine massenhysterie war damals, es behaupten ja auch viele sie hätten elvis gesehen.

    Und "Beweise" kann ich dir sowohl für eine bibelfälschung als auch für eine koranfälschung liefern, aber da es hier wie gesagt um glaube geht, ist es schwachsinnig von beweisen zu sprechen.

  4. #14
    Milo7
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    Mohammed wurden die suren über offenbarungen übermittelt. Diese Suren bilden den koran, und der koran ist laut islam die vollständige lückenlose botschaft gottes. Die Propheten vor mohammed wie moses, adam, jesus, noah werden im islam auch anerkannt und respektiert an die glaubt man auch. In der Thora und in der Bibel stand genau dasselbe drinn, wie im koran nur wurde es mit der zeit von menschenhand abgeändert, der koran nicht. Zumindest glauben es die Muslime so.

    Ok es gab reichlich zeugen die mit jesus am tisch gesessen sind, aber da kann ich dir dann auch sagen dass das nicht stimmt und es einfach eine massenhysterie war damals, es behaupten ja auch viele sie hätten elvis gesehen.

    Und "Beweise" kann ich dir sowohl für eine bibelfälschung als auch für eine koranfälschung liefern, aber da es hier wie gesagt um glaube geht, ist es schwachsinnig von beweisen zu sprechen.

    Ok du glaubst, dass Mohammed der Engel Gabriel erschien und ihm die Suren überlieferte. Weißt du, dass dieser Engel Gabriel auch in der Bibel öfters vorkommt und Maria überlieferte, dass sie Jesus den Sohn Gottes gebären wird, und dann angeblich derselbe auch Mohammed danach erschien und das Gegenteil dann überlieferte ? Also kann einer nicht der echte Engel gewesen sein, und Zeugen gab es bei der Erscheinung auch nicht, ein Beispiel dazu : Joseph Smith dem Gründer der Mormonen ist auch angeblich ein Engel alleine im Wald erschienen und hat ein goldenes Buch bekommen und ihm gesagt, dass seine Kirche die einzige richtige ist.

    Ja ihr sagt ihr glaubt an alle Propheten, aber glaubt nicht an deren Überlieferungen, Adam ist ja auch kein Prophet bei uns, sondern der erste Mensch auf Erden.Ih sagt ihr glaubt alles von Anfang an, akzeptiert aber nicht die Thora und das Evangelium.

    Zum Engel noch, dieser Engel der in der Bibel immer erschien beruhigte immer die Leute und sagte "Habe keine Angst, Gott hat mich zu dir gesandt", und das immer wieder bei allen. Der was Mohammed erschien, erschreckte ihn und packte ihn und schickte ihn einschüchternd Heim.

    Und zuvor wurden die Christen schon Jahrhunderte vorher gewarnt:„Aber wenn auch wir oder ein Engel aus dem Himmel euch etwas als Evangelium verkündigte außer dem, was wir euch als Evangelium verkündigt haben: er sei verflucht!“ (Galater 1, 8 )

    Auch die den Sohn leugnen , haben nicht den Geist Gottes wird gesagt, wir werden gewarnt.


    Ja die Bibel ist auch von Menschen geschrieben nur : „Denn niemals wurde eine Weissagung durch den Willen eines Menschen hervorgebracht, sondern von Gott her redeten Menschen, getrieben vom Heiligen Geist“ (2. Petrus 1, 21)

    Jesus sagt seine Worte bleiben Ewig.Das "Blöde" ist , man kann nicht einmal beweisen , dass die Bibel verfälscht ist, denn man müsste die angebliche Originalbibel haben und somit beweisen , was nun willkürlich dazugetan oder weggenommen wurde.Den Tanach oder das alte Testament habe auch die Juden die ganze Zeit,nicht nur die Christen, wer hat dann da den Tanach verfälscht ? Christus wurde Jahrhunderte vorher prophezeit und , dass er für uns leiden werde und sterben, auch das musste wer verfälscht haben, also von vorne bis hinten.


    Massenhysterie ? Dann müssten alle eine Massenhaluzination gehabt haben, das kann vielleicht Einem Menschen irgendwo allein für eine kurze Zeit passieren, aber nicht gleich mehreren Leuten und für längere Zeit, dann müssten ja alle auf Drogen gewesen sein , längere Zeit. Jesus zeigte sich seinen Aposteln und den Frauen und blieb mit ihnen, vor ihren Augen stieg Jesus in den Himmel zurück, für diese Wahrheit starben die Aposteln und erlitten das Märtyrertum. Wer würde für eine Lüge, Qualen und Folter und den Tod erleiden. Aber Mohammed dürftest du somit gar nicht glauben , denn bei Ihm gab es gar keinen Zeugen.Viele Menschen zeugten für Jesus und seine Wunder und Auferstehung.


    Beweise auch für Koranfälschung ? Leider kannst "du" vieles angeblich finden, du brauchst es nur in das Internet einzutippen.


    Also es gibt unzählige Warnungen in der Bibel, wo sogar solche die den Sohn leugnen als Lügner bezeichnet werden.Der Satan sogar die Erscheinung eines Engel annehmen kann.

    Wie lässt sich das alles für dich vereinbaren ?

  5. #15
    Emir
    Zitat Zitat von Domoljub Beitrag anzeigen
    Also gleich mal zur Frage:

    Laut Koran ist doch die Bibel auch Gottes Wort. Aber im Koran steht auch, dass Gottes Wort unverfälschbar ist. Jedoch steht auch geschrieben, dass die Bibel von Menschen verfälscht wurde.
    Frage:

    1.) Ist das nicht ein Wiederspruch?

    2.) Was ist jetzt die Bibel offiziell laut Islam verfälscht oder ist sie doch das Wort Gottes?

    Danke für die Antworten.

    Zeig mir mal wo das so da steht, dann erklär ich es dir ...

  6. #16
    Avatar von Straßenfeger

    Registriert seit
    22.05.2010
    Beiträge
    669
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    Ok es gab reichlich zeugen die mit jesus am tisch gesessen sind, aber da kann ich dir dann auch sagen dass das nicht stimmt und es einfach eine massenhysterie war damals, es behaupten ja auch viele sie hätten elvis gesehen.
    Dass Jesus lebte, ist nicht nur biblisch, sondern auch historisch erwiesen.
    Vor allem aus einigen Quellen der Römer wird dies ersichtlich.

    Die Jünger haben etwas gesehen und waren in ihrem Glauben so fest, dass sie dafür in den Tod gingen, einer nach dem anderen. Wer wäre denn ausnahmslos bereit, für eine Lüge zu sterben, und dann auch noch durch so schreckliche Tode wie Kreuzigung?

  7. #17
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.515
    Glaube sollte auf rein geistiger Ebene betrachtet werden. Historische oder logische Nachweise gehen in die Hose. Wenn Gott sein Wirken und Existenz beweisen wollte würde er z.B. überall Engel rumschwirren lassen.

  8. #18
    Avatar von Straßenfeger

    Registriert seit
    22.05.2010
    Beiträge
    669
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Glaube sollte auf rein geistiger Ebene betrachtet werden. Historische oder logische Nachweise gehen in die Hose.
    Falls du auf den historischen Nachweis der Existenz Jesu anspielst, empfehle ich dir, die Niederschriften der Herren Josephus (jüdischer Historkiker und Freund der Flavier), Plinius der Jüngere, Tacitus oder Sueton zu durchstöbern.

    Da finden sich zuweilen so interessante Aussagen wie diese:

    "Um diese Zeit lebte Jesus, ein weiser Mensch, wenn man ihn überhaupt einen Menschen nennen darf. Er war nämlich der Vollbringer ganz unglaublicher Taten ..."
    (Josephus in einem seiner Berichte)

    "Dieser Name stammt von Christus, der unter Tiberius vom Prokurator Pontius Pilatus hingerichtet worden war ..."
    (Tacitus in seiner Biographie über die verhassten "Christiani")

    Wenn Gott sein Wirken und Existenz beweisen wollte würde er z.B. überall Engel rumschwirren lassen.
    Gott hat sein Wirken und seine Existenz schon zur Genüge bewiesen und tut es auch heute noch. In der Bibel finden wir genügend geschichtliche Anhaltspunkte, ob man sie als wahr betrachtet, ist eine andere Sache.
    Heerscharen von Engeln zu schicken, um die Menschen von seiner Existenz zu überzeugen, widerspräche dem Wesen eines Gottes, der von den Menschen freiwillig entdeckt und geliebt werden will.

  9. #19
    Milo7
    Historische Zeugnisse gibt es über Jesus glaube ich schon einige.

  10. #20
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.515
    Zitat Zitat von Straßenfeger Beitrag anzeigen
    Falls du auf den historischen Nachweis der Existenz Jesu anspielst, empfehle ich dir, die Niederschriften der Herren Josephus (jüdischer Historkiker und Freund der Flavier), Plinius der Jüngere, Tacitus oder Sueton zu durchstöbern.
    und nicht zu vergessen Sauron der Ältere

    Gott hat sein Wirken und seine Existenz schon zur Genüge bewiesen und tut es auch heute noch. In der Bibel finden wir genügend geschichtliche Anhaltspunkte, ob man sie als wahr betrachtet, ist eine andere Sache.
    Heerscharen von Engeln zu schicken, um die Menschen von seiner Existenz zu überzeugen, widerspräche dem Wesen eines Gottes, der von den Menschen freiwillig entdeckt und geliebt werden will.
    was für ein liebestrunkener Gott


Seite 2 von 17 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Frage an Muslime
    Von Moschee-Minarett im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 22.08.2011, 23:41
  2. Frage an die Muslime hier,
    Von Koma im Forum Rakija
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.10.2010, 14:27
  3. Frage an die Muslime
    Von snarfkafak im Forum Rakija
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 18.10.2010, 02:21
  4. Frage an Muslime
    Von Styria im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 05.09.2010, 15:57
  5. Frage an die Muslime.
    Von Vergessener_Wolf im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.09.2006, 19:35