BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 55

Frage an die Muslime, Folge 54568

Erstellt von skorpion, 30.11.2011, 21:59 Uhr · 54 Antworten · 3.039 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Muratoğlu

    Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    4.724
    Danke zunächst einmal für die kompetenten Auskünfte. Was mir dabei jetzt aber noch nicht klar geworden ist, ist wie junge Paare zueinander finden, wenn zumindest der Mann nicht weiß, wie die Frau aussieht. Geht man generell davon aus, daß die Kinder von den Eltern verheiratet werden oder wie muß ich mir da die zarten ersten Bande vorstellen? Der Gedanke, daß ein Mann eine Frau nur für ihren Esprit und für ihre Reinheit im Glauben liebt und begehrt, ist für mein Empfinden doch etwas realitätsfern.


    Man hat eigentlich genügend Möglichkeiten die Frau kennen zu lernen, man besucht sich zwar mit den Eltern, aber man hat vollen Kontakt zur anderen Familie und der Frau. Man kann sich auch öffentlich treffen, so lange man unter Menschen ist. Die Verlobung ist dann auch so etwas wie eine kennenlernphase, man hat alle Rechte miteinander, bis eben auf Sex, da hat man dann genügend Zeit sich besser kennen zu lernen.. wenn man sich danach wieder "trennt", ist es auch nicht verpönt.
    Es gibt auch noch mehr Wege, nur solche Bergmuslime, die ihre Frauen nicht Auto fahren lassen, heiraten Frauen die sie nie gesehen haben und wundern sich dann, wenn sie in ihren Augen nicht schön genug sind.

    Sünde ist also demnach Privatsache? Wenn jetzt eine Muslima im Extremfall in bayrischer Tracht und ohne Kopfbedeckung zum Oktoberfest geht und a Maß und a Haxn verzehrt, dann ist das zwar ein großes Hindernis auf dem Weg ins Paradies, aber kein Grund, sie zu verstoßen, zu steinigen oder sonst irgendwie zu sanktionieren?



    Eigentlich schon, nur Gott darf richten -> die Sünde liegt dann eben bei der Frau. So etwas wie körperlichen Strafen kann sich die Frau aber auch (selbst!) hingeben, somit werden ihre Sünden "getilgt".


    Warum so pessimistisch? Im Wesentlichen habe ich Antwort auf meine Fragen bekommen. Wenn jetzt die Spinner einfallen, dann ist es eben wie sonst auch, was will man machen? :smiley1616::


    Ist halt immer so. ^^


    PS: ich bin was das angeht nicht der Profi, wenn es was zu verbessern gibt sollen es meine Bros and Sis tun. ^^

  2. #12
    Avatar von skorpion

    Registriert seit
    25.10.2009
    Beiträge
    3.739
    Zitat Zitat von Alphα Beitrag anzeigen
    Versteh ich nicht. Ein Kopftuch wird wohl nicht die Liebe zwischen zwei Menschen verhindern. Meist ist es so, dass sich 1 Paar erst 1 "kennenlernt" und dann entschieden wird, wie es weitergeht mit Verlobung und Heirat. Auf der Straße wird eine Muslima natürlich nicht ihr Traummann finden, auch wenn der ein Muslim ist. Meist ist sowas eher unter Bekannten, d.h Uni, Schule, Bekannte oder einfach durch Leute, die aus derselben Gegend in der Heimat kommen wie sie.

    Genauso ist es außer in Staaten wo die Scharia Staatsrecht ist und Kopftuch für die Frau ein Gesetz darstellt. Wer gegen ein Gesetz verstößt kriegt Strafen egal ob in einer Demokratie oder in einer Scharia. Und unter der Scharia kriegt man eben "körperliche" Sanktionen. Weiß aber jetzt nicht genau, ob Steinigung dafür vorgesehen ist. Denke eher nicht. Villeicht 20 Peitschenhiebe.
    Ein Kopftuch wird der Liebe wohl eher nicht im Wege stehen, das ist richtig. Da gibt es ja richtig schicke Varianten, wo das Kopftuch eher schmückend, als verbergend ist. Anders sieht es aber doch schon bei den restriktiveren Varianten aus, die wie ein Sack an der Frau hängen und wo man kaum die Nasenspitze erahnen kann.

    Uni und Schule ist ja alles noch toll, aber in vielen Ländern gehen kaum Frauen auf die Uni, oft nicht einmal lange genug zur Schule. Diskotheken oder gar Bars dürften da auch nicht so angesagt sein und dann wird es ja schon dünn. Wäre es in Ordnung, dem netten jungen Gemüsehändler auf dem Bazar schöne Augen zu machen oder ginge das schon zu weit? Denn wenn man nur innerhalb des Bekanntenkreises der Eltern oder in der Nachbarschaft heiratet, kommt ja nicht viel frisches Erbgut in die Familie, um es mal vorsichtig auszudrücken.

    Ja, in den Sharia-Ländern ist klar, ansonsten also nicht. Immerhin. 20 Peitschenhiebe sind doch nicht wirklich schön...


  3. #13
    Wildfox
    Ich kenne Mädchen, die tragen Kopftuch nur weil ihre Familie es will. Aber es selber eig. nicht wollen.


    Aber heißt es nicht, jeder soll selber entscheiden was er will ?

  4. #14
    Mudi
    Zitat Zitat von Turca Beitrag anzeigen
    Ich kenne Mädchen, die tragen Kopftuch nur weil ihre Familie es will. Aber es selber eig. nicht wollen.


    Aber heißt es nicht, jeder soll selber entscheiden was er will ?
    Ich kenne Mädchen, die besser mal auf ihre Eltern hören sollten.

  5. #15
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.415
    Zitat Zitat von Schoschanah Beitrag anzeigen
    1. Siehe Axha.

    2. Das Kopftuch dient auch dazu, dass die Frau nach ihrer Intelligenz, ihrem Charakter, ihrer Person beurteilt wird und so vielleicht Stelle als Sekretärin kriegt, und nicht weil sie ne heiße Blondine is die gerne Miniröcke trägt.
    du orientierst dich zu sehr an Filmen : ein Kapitalist, der für sein Unternehmen eine Fachkraft such orientiert sich auch gerade an Miniröcken

  6. #16
    Avatar von Muratoğlu

    Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    4.724
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    du orientierst dich zu sehr an Filmen : ein Kapitalist, der für sein Unternehmen eine Fachkraft such orientiert sich auch gerade an Miniröcken
    War ja auch nur ein übertrieben dargestelltest Beispiel. Ich denke du hast schon verstanden wie ich es meine, stell dich nicht dümmer..

  7. #17
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von skorpion Beitrag anzeigen
    Ein Kopftuch wird der Liebe wohl eher nicht im Wege stehen, das ist richtig. Da gibt es ja richtig schicke Varianten, wo das Kopftuch eher schmückend, als verbergend ist. Anders sieht es aber doch schon bei den restriktiveren Varianten aus, die wie ein Sack an der Frau hängen und wo man kaum die Nasenspitze erahnen kann.

    Uni und Schule ist ja alles noch toll, aber in vielen Ländern gehen kaum Frauen auf die Uni, oft nicht einmal lange genug zur Schule. Diskotheken oder gar Bars dürften da auch nicht so angesagt sein und dann wird es ja schon dünn. Wäre es in Ordnung, dem netten jungen Gemüsehändler auf dem Bazar schöne Augen zu machen oder ginge das schon zu weit? Denn wenn man nur innerhalb des Bekanntenkreises der Eltern oder in der Nachbarschaft heiratet, kommt ja nicht viel frisches Erbgut in die Familie, um es mal vorsichtig auszudrücken.

    Ja, in den Sharia-Ländern ist klar, ansonsten also nicht. Immerhin. 20 Peitschenhiebe sind doch nicht wirklich schön...

    Ich weiss nicht wieso ihr euch das immer so kompliziert vorstellt, ehrlich. Kennenlernen tut man sich praktisch genauso wie hierzulande. Man geht z.b. zu einem Bekannten auf besuch und trifft einander, fragt ob es möglich ist sich mal zu treffen, oder auf uni sagt ne freundin du der und der ist ganz nett. Nur weil man als gläubige muslimin nicht in diskos und bars abhängt heisst das nicht dass ein kennenlernen unmöglich ist, wieviele nichtmoslems lernen hierzulande denn bitte ihre große liebe in der disko im vollrausch kennen, ja ok es gibt ausnahmen aber die meisten lernen sich eben auch durch freunde, arbeit, bekannte, ausbildung kennen.
    Und wieso werden nicht großartig gene vermischt wenn man innerhalb des bekanntenkreises heiratet, willst mir erzählen du bist mit all deinen bekannten blutsverwandt oder wie darf man das verstehen.

    Ein Kopftuch wird sicher kein kennenlernen verhindern, wieso auch? Bei einer Frau mit Kopftuch sieht man fast nichts von ihrem äußeren aber wieso ist das ein Problem, letztenendes sollte ja der charakter entscheidend sein ob man mit der Person eine Ehe eingehen will oder nicht.

    Das Kopftuch soll ja verhindern dass die Frau nur auf ihr äußeres reduziert wird, es soll die Frau dabei unterstützen sich nicht über ihr äußeres zu definieren sondern über ihren charakter.

  8. #18
    Shan De Lin
    Bitte bevor hier jetzt irgendwelche hyänen ankommen und anfangen, blabla nicht alle frauen ohne kopftuch definieren sich über ihr aussehen, das habe ich nicht gesagt, lest genau was ich geschrieben habe oder zitiert mich nicht

  9. #19
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.415
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    Das Kopftuch soll ja verhindern dass die Frau nur auf ihr äußeres reduziert wird, es soll die Frau dabei unterstützen sich nicht über ihr äußeres zu definieren sondern über ihren charakter.
    was für eine Verklärung ...

  10. #20
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    was für eine Verklärung ...

Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Frage an Muslime
    Von Moschee-Minarett im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 22.08.2011, 23:41
  2. Frage an die Muslime
    Von snarfkafak im Forum Rakija
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 18.10.2010, 02:21
  3. Frage an Muslime
    Von Styria im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 05.09.2010, 15:57
  4. Frage an Muslime
    Von Domoljub im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 164
    Letzter Beitrag: 11.08.2010, 16:15
  5. Frage an die Muslime.
    Von Vergessener_Wolf im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.09.2006, 19:35