BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Was seid ihr für ein Lern- und Kappier-Typ?

Teilnehmer
15. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ich raffe generell schnell etwas. Lerne stets wenig und hab trotzdem super Noten.

    6 40,00%
  • Etwas dazwischen (zwischen dem oben genannten und dem unten genannten)

    6 40,00%
  • Ich lerne viel, und kämpfe mich durch. Mit viel Fleiss geht es auch.

    3 20,00%
  • Weder noch. Wenn nichts geht und ich nicht für etwas geschaffen bin, lass ich es.

    0 0%
Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 55

Frage an Studenten (aber auch andere können mitreden)

Erstellt von Zurich, 21.06.2012, 00:26 Uhr · 54 Antworten · 3.166 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von Schiptar Beitrag anzeigen
    Zum Glück ist PoWi nicht sonderlich intellektuell anspruchsvoll...
    hahahahaha oh Gott ja, ich schwör's dir, ich muss noch ne Hausarbeit für Politik schreiben, über Max Webers eurozentrische Rationalisierungsthese, bzw so hieß das Seminar. Ich war beim Prof inner Sprechstunde, um ein Thema einzugrenzen, wir hatten's dann vom arabischen Frühling, islamischen Banken usw, ich hau paar Sätze raus, die ich aus einer amnesty journal-Ausgabe hatte, so ULTRA random, Prof so: Na wie ich sehe, sind Sie gut informiert.

  2. #12
    James
    Ich verstehe Dinge ziemlich schnell, erkenne bestimmte Zusammenhänge sehr gut, präge mir relativ sehr viel ein (zuviel unnötiges) und bin vor allem begabt in Fremdsprachen und logischem Denken. Nichtsdestotrotz habe ich auch Schwächen.

    Ich gebe übrigens zu, dass ich zu diesen "Ich lerne nie, sondern passe stets im Unterricht auf und kassiere die besten Noten"-Jungs gehört habe. Ein bisschen Schummeln geht doch...

  3. #13
    Kejo
    Zitat Zitat von Schiptar Beitrag anzeigen
    Zum Glück ist PoWi nicht sonderlich intellektuell anspruchsvoll...


  4. #14
    Yunan
    Jo, kenne ich. Dass ich öfters eher mittelmäßig abschneide liegt aber nicht daran, dass ich es nicht verstehen würde sondern dass ich mir schwer dabei tue, mich mit Dingen zu beschäftigen, die mich nicht zu 100% interessieren. Wenn dann doch mal ein Bereich auftaucht der mich brennend interessiert, geht die Arbeit meistens wie von selbst und notenmäßig noch sehr gut dazu.

    Btw: Intelligenz ist relativ und auch nicht komplett angeboren. Es gibt viele Möglichkeiten, ein Kind auf eine intelligenzfördernde Art und Weise zu erziehen aber dazu muss der Erziehende auch ein bisschen Hirn haben und da liegt meistens das Problem.

  5. #15
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen

    ich bin ganz froh, dass Politik keins der Fächer ist, wo jede zweite Meldung im Seminar mit "Ich finde, dass..." anfängt. Gibt zwar immer paar Dummschwaller und Leute, die mehr reden als aussagen, aber das hilft auf Dauer auch nich weiter. Kann dir übrigens eher ältere Dozenten empfehlen. Ich hatte für scheinrelevante Kurse bisher größtenteils so junge U30er, die waren extrem anspruchsvoll und ehrgeizig, wollten sich wohl "beweisen" irgendwie, die älteren sind meist entspannter und souveräner.

  6. #16
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    hahahahaha oh Gott ja, ich schwör's dir, ich muss noch ne Hausarbeit für Politik schreiben, über Max Webers eurozentrische Rationalisierungsthese, bzw so hieß das Seminar. Ich war beim Prof inner Sprechstunde, um ein Thema einzugrenzen, wir hatten's dann vom arabischen Frühling, islamischen Banken usw, ich hau paar Sätze raus, die ich aus einer amnesty journal-Ausgabe hatte, so ULTRA random, Prof so: Na wie ich sehe, sind Sie gut informiert.
    Sag bei Gelegenheit mal per PN, welcher das war.

  7. #17
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Es gibt viele Möglichkeiten, ein Kind auf eine intelligenzfördernde Art und Weise zu erziehen aber dazu muss der Erziehende auch ein bisschen Hirn haben und da liegt meistens das Problem.
    Ein Teufelskreis also, der sich von Generation zu Generation weiter fortpflanzt.

  8. #18
    Kejo
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    ich bin ganz froh, dass Politik keins der Fächer ist, wo jede zweite Meldung im Seminar mit "Ich finde, dass..." anfängt. Gibt zwar immer paar Dummschwaller und Leute, die mehr reden als aussagen, aber das hilft auf Dauer auch nich weiter. Kann dir übrigens eher ältere Dozenten empfehlen. Ich hatte für scheinrelevante Kurse bisher größtenteils so junge U30er, die waren extrem anspruchsvoll und ehrgeizig, wollten sich wohl "beweisen" irgendwie, die älteren sind meist entspannter und souveräner.
    Oh ja! Hier redet eine aus Erfahrung.

  9. #19
    Yunan
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    ich bin ganz froh, dass Politik keins der Fächer ist, wo jede zweite Meldung im Seminar mit "Ich finde, dass..." anfängt. Gibt zwar immer paar Dummschwaller und Leute, die mehr reden als aussagen, aber das hilft auf Dauer auch nich weiter. Kann dir übrigens eher ältere Dozenten empfehlen. Ich hatte für scheinrelevante Kurse bisher größtenteils so junge U30er, die waren extrem anspruchsvoll und ehrgeizig, wollten sich wohl "beweisen" irgendwie, die älteren sind meist entspannter und souveräner.
    Bist du irre?

    Gerade in den Geistes- und Sozialwissenschaften gibt es solche Spinner zu Hauf. Da es keine klaren Definitionen sondern meistens nur grobe Rahmen des behandelten Themas gibt, dreht und wendet jeder verkiffte alternative Pseudorevolutionär und Besserwisser die Sätze wie es ihm gefällt und kritisiert Professoren an Stellen die überhaupt nicht zur Kritik taugen einfach nur um sich wichtigzumachen.

    In Mathematik oder Physik beispielsweise kannst du so viel dummschwätzen wie du willst, wenn du den Beweis nicht erbringen kannst dann funktioniert es einfach nicht und du fliegst aus dem Studium wenn du deine Einstellung nicht änderst und konsequent logisch an das Thema herangehst.

  10. #20
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Die hohe Intelligenz ist selbstverständlich ein Vorteil um sich schneller den Lernstoff anzueignen und komplexere Gedankengänge zu folgen, aber OHNE stupides Lernen erreicht man überhaupt nichts.

    Lasst euch von niemandem sagen, dass er/sie nie lernt und trotzdem sehr gute Noten kassiert. Man möchte nie als Lerneule dastehen, die doch lieber die Nachmittage oder die Wochenenden lesend und lernend verbringt.

    Trotz allem ist ein übermäßiges Lernen, welches mit Zwang und Leistungsdruck verbunden ist, kontraproduktiv. Das Allerwichtigste - und hier spreche ich aus eigener Erfahrung - ist die Organisation! Macht euch einen Plan, lernt jeden Tag etwas von eurem Lernstoff und wiederholt es am darauffolgenden Tag wieder. Die Kontinuität und die Disziplin sind der Schlüssel zu guten Noten und einem Einser-Examen.

    Viel Glück!




    Hippokrates

Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Beantworte die Frage und stelle eine andere Frage!!!!
    Von absolut-relativ im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 15504
    Letzter Beitrag: 30.05.2017, 21:22
  2. Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 03.07.2011, 15:54
  3. Antworten: 118
    Letzter Beitrag: 18.09.2009, 12:02
  4. Beantworte die Frage und stelle eine andere Frage!!!!
    Von absolut-relativ im Forum Rakija
    Antworten: 4352
    Letzter Beitrag: 27.06.2007, 12:23
  5. Frage an die Serben, aber auch an andere
    Von Tesla im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 01.06.2006, 00:20