BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 45

Fragen zum Ehrenmord

Erstellt von uemit, 02.02.2009, 05:47 Uhr · 44 Antworten · 1.986 Aufrufe

  1. #31
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von rockafellA Beitrag anzeigen
    sicher hät es ein happy end,nach einem streit gibts sex und immer weiter so.

    scheiden könntest dich nicht von mir,also wo liegt das problem.




    schlägerei sex schlägerei sex und dann mal beides gleichzeitig usw.usf.
    was scheiden könnt ich mir jederzeit lassen, wenn du geld hättest würd ichs umso schneller machen dann krieg ich geld auch noch.

    sieht für dich so eine glückliche ehe aus...angst zu haben dass die frau dich mit dem abendessen vergiftet und du dich im zimmer einsperren muss damit sie dich nachts nicht mit ner axt verstümmelt
    Zitat Zitat von rockafellA Beitrag anzeigen
    ja man sollte es nicht so weit bringen,dass es einen ehrenmord gibt.

    sprich du sollst keinen freund vor der ehe haben,du sollst deine familien ehre nicht beschmutzen und so zeugs.
    und wieso achtet man da nicht auf die jungs auch? wieso sperrt man die jungs nicht ein wenn die mal eine freundin haben Ich mein es ist genauso ehrlos ein mädchen zu schwängern und sein kind im stich zu lassen. allerdings passiert den jungs da nichts.

  2. #32

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von Zhan Si Min Beitrag anzeigen
    was scheiden könnt ich mir jederzeit lassen, wenn du geld hättest würd ichs umso schneller machen dann krieg ich geld auch noch.

    sieht für dich so eine glückliche ehe aus...angst zu haben dass die frau dich mit dem abendessen vergiftet und du dich im zimmer einsperren muss damit sie dich nachts nicht mit ner axt verstümmelt

    und wieso achtet man da nicht auf die jungs auch? wieso sperrt man die jungs nicht ein wenn die mal eine freundin haben Ich mein es ist genauso ehrlos ein mädchen zu schwängern und sein kind im stich zu lassen. allerdings passiert den jungs da nichts.



    das würdest du alle machen mit deinem ehemann???

    und hier meckerst rum,weil es ehrenmorde gibt.??


    zhan gibs auf, du weisst wie es ist.

    jungs sind jungs mädchen sind mädchen.
    wir dürfen ihr dürft nicht. nenenenenenene

  3. #33
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von rockafellA Beitrag anzeigen
    das würdest du alle machen mit deinem ehemann???

    und hier meckerst rum,weil es ehrenmorde gibt.??


    zhan gibs auf, du weisst wie es ist.

    jungs sind jungs mädchen sind mädchen.
    wir dürfen ihr dürft nicht. nenenenenenene
    ist das deine antwort, also ich mein wenn du schon etwas für richtig empfindest dann kannst du das doch auch begründen oder nicht...ich mein jetzt nicht dass du ehrenmorde richtig findest sondern eben den unterschied zwischen junge und mädchen. Also wenn deine tochter schwanger nachhause kommen würde, dann würde das doch deine ehre verletzen. Und wieso ist das nicht das gleiche wenn dein sohn heimkommt und ein kind hat dass er im stich gelassen hat, und nicht zu seinen taten steht. Immerhin nimmt er einem kind die chance eine funktionsfähige family zu haben.

  4. #34
    Bambi
    Zhan hat in allen Punkten sowas von Recht und sie sollte Königin der Welt werden und das ist keine Ironie.

  5. #35

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Zhan hat in allen Punkten sowas von Recht und sie sollte Königin der Welt werden und das ist keine Ironie.



    zhan hat immer recht,nur ich geb ihr nicht recht.also nicht immer

  6. #36
    benutzer1
    Zhan und Rock habt ihr wieder superrrr gemacht!!!!
    Ihr solltet einen Thread eröffnen, der nur für euch da is' und in dem ihr machen könnt, was ihr wollt!!!



    Zum Thema:

    Ich bezieh mich nun auf den letzten Absatz:
    Manche Menschen, die nach Deutschland auswandern, haben solch eine Angst vor dem Verlust der eigenen Ideologie, der eigenen Kultur und Mentalität und lehnen die Kultur- und Wertevorstellung des neuen Landes vehement ab. Deshalb auch diese "starre Verwurzelung" im alten Verständnis.
    Außerdem kann ich nur zu stimmen, wenn die Rede von einem Phänomen des gesellschaftlichen bzw. sozialen Verständnis is' und nicht von einem Phänomen des religösen Verständnis.

  7. #37
    pqrs
    Nein, wir Jugos sollten uns nie umbringen, egal was man getan hat, denn...

    Ziveo Tito

    Bratsvo i Jedinstvo


    CCCC

  8. #38
    Leila
    Zitat Zitat von uemit Beitrag anzeigen
    [h5]Was ist Ehre?[/h5]
    Die türkische Ehre, auf die sich ein Mörder beruft, hat nichts mit der deutschen Ehre zu tun, die einem zuteil wird, wenn man das Bundesverdienstkreuz erhält, hohen Besuch empfängt oder ein Versprechen gibt. Das leicht altertümlich klingende deutsche Wort drückt ein besonders positives, vornehmes, erhebendes Gefühl aus. In der Regel wird die Ehre verdient: Man ehrt einen Wissenschaftler für seine Forschung oder eine Politikerin für ihre Bemühungen um den Frieden.
    In der türkisch-islamischen Kultur dagegen wird die namus nicht verdient, sondern verteidigt. Auch Seyran Ateş, eine der profiliertesten deutschen Frauenrechtlerinnen aus der Türkei, weist in ihrem Buch Der Multikulti-Irrtum auf die völlig unterschiedliche Bedeutung hin: „Wer in einem türkischen Zusammenhang namus hört, assoziiert damit zum überwiegenden Teil nicht etwas Positives, sondern eine Last, etwas, was es zu behüten gilt und wofür man bereit ist, sein Leben zu geben, etwas, was man ganz schnell verlieren kann und damit dann auch seine Existenzberechtigung.“ Denn wer seine Ehre nicht verteidigt, wird zum namussuz adam, zum ehrlosen Mann. Das ist „das Schlimmste“, was einem Türken passieren kann.
    Die türkische Frau dagegen wird – vor allem, wenn sie jung ist – nicht als eigenständiges Wesen gesehen. Ihre Funktion ist, die Ehre der gesamten Familie zu tragen, inklusive Tanten und Onkel. Daher haben sämtliche Clan-Angehörigen das Recht (und die Pflicht), sich im Namen der Ehrverteidigung konstant in das Leben der Frau einzumischen. So wird die Ehre zu einem Instrument der totalen Kontrolle. Sie fördert Überwachung und Denunziation.

    Denn die Ehre des Clans, die die Frau trägt, besteht aus ihrer sexuellen Enthaltsamkeit. Sie muss vor der Ehe Jungfrau sein und nach der Hochzeit treu. Das hört sich zunächst einmal lediglich konservativ an. Doch ein einziges Wort, ein einziger Blick kann die Ehre beschmutzen. Das bedeutet: Ein Vater kann seine Tochter einsperren, weil sie ihr Haare offen trägt oder sich nicht an die allgemeinen Regeln der Familie hält. Ein Ehemann kann seine Frau verprügeln, wenn sie ihm Widerworte gibt oder weil sie den Kassierer im Supermarkt seiner Meinung nach zu lange angeschaut hat. Ein Bruder kann seine Schwester erschießen, weil er glaubt, dass sie zu westlich lebt oder schlicht, weil sie kein Kopftuch tragen will.

    Das Bundeskriminalamt bewertet Ehre als Motiv für Gewaltverbrechen so: »Der Fokus der Diskussion über die Motive und kulturellen Hintergründe richtete sich teilweise sehr vordergründig auf den Islam und die Türkei als Herkunftsland der Täter (und Opfer). Bei genauerer Analyse der gesicherten polizeilichen Daten ist allerdings erkennbar, dass wohl eher die auch nach der Migration andauernde starre Verwurzelung in vormodernen agrarischen Wirtschafts- und Sozialstrukturen und damit verbunden ein extrem patriarchalisches Familienverständnis die durchgängige Ursache für das Phänomen der sog. Ehrenmorde darstellen. - Das Verständnis von der Rolle der Frau ist in patriarchalischen Familienstrukturen teilweise mit Unterdrückung und extremer Reglementierung verbunden, wobei das männliche Familienoberhaupt und die männlichen Familienangehörigen sich in der Rolle der Garanten der Familienehre sehen.« Einfach ausgedrückt: Ehre ist nicht Teil der Religion, sondern ein Machtinstrument des Mannes gegen die Frau.

    Die frau trägt die Ehre ich dachte due frau..hat nix zu sagen..


    den ganzen text finde ich sowieso irgendwie daneben..übertrieben..

    wer könnte sich denn an soclh ganzen regeln halten
    auch die meisten Türken oder sonst welche halten sich eh nicht sooo an die Ehre
    unforstellbar



    Mein bruder und mein Vter würden mich nie wegen der Ehre verbrügeln...das ist das letze

  9. #39
    pqrs
    Was ist denn so ehrenhaft sein eigenes Fleisch und Blut zu töten?

  10. #40
    benutzer1
    Ohhhh kukuuuuu sa budalliceeee njeri!!! -.-

Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ehrenmord bei Christen
    Von CrazyDardanian im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 15.05.2011, 13:50
  2. Ehrenmord!
    Von Cobra im Forum Film
    Antworten: 107
    Letzter Beitrag: 05.04.2011, 12:05
  3. Ehrenmord gegen Ehrenmassaker
    Von beli leptir im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 29.11.2009, 16:16
  4. Familiendrama oder Ehrenmord?
    Von Crane im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 06.12.2008, 11:19