BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 21 von 22 ErsteErste ... 11171819202122 LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 210 von 216

Fragen über den Koran

Erstellt von Ohrid-Albaner, 15.03.2010, 20:12 Uhr · 215 Antworten · 7.017 Aufrufe

  1. #201

    Registriert seit
    31.01.2009
    Beiträge
    6.317
    Zitat Zitat von Ohrid-Albaner Beitrag anzeigen
    Deshalb bitte nur in Deutsch in diesem Forum...

    Ich kenne den Koran nicht auswendig, aber ich habe schon mal darüber irgendwo gelesen, dass diese Menschen nicht zur Rechenschaft am Jüngsten Gericht gezogen werden. Ich werde dir gerne diese Stelle finden. Danke...
    Musst dir net die Mühe machen, ich glaube dir einfach mal.
    Die Zeitgenossen Mohammeds schrieben den Koran dann vollständig nach dessen Tod. Es mussten jedoch immer 3 oder 4 Zeugen dabei sein, die darauf schwörten, dass die jeweilige Sure wahr ist.
    Dazu würde ich eigentlich gern eine Quelle sehen, die nicht islamisch ist.

    Ich sehe wieder hier kamen Beiträge über die Bibel,
    ich werde die Bibel nun verteidigen.

    Alleine die vielen Wiedersprüche reichen aus um zu sagen die Bibel ist nicht mehr das Wort Gottes.

    Schlag deine Bibel auf:

    Wer spornte David an die Kämpfer Israels zu zählen?
    a) Gott (2. Samuel 24:1)
    b) Satan (1. Chronik 21:1)

    Widerspruch 2
    Wie viele Kämpfer sind in Israel gefunden worden?
    a) 800.000 (2. Samuel 24:9)
    b) 1.100.000 (1. Chronik 21:5)

    Widerspruch 3
    Wie viele Kämpfer sind in Juda gefunden worden?
    a) 500.000 (2. Samuel 24:9)
    b) 470.000 (1. Chronik 21:5)

    Widerspruch 4
    Gott lässt David die Wahl zwischen drei Formen der Bestrafung. Eine davon ist, dass
    Gott eine bestimmte Zeit lang Hungersnot über das Land kommen lässt. Wie viele
    Jahre?
    a) Sieben. (2. Samuel 24:13)
    b) drei. (1. Chronik 21:12)

    Widerspruch 5
    Wie alt war Ahasja als er König von Jerusalem wurde?
    a) 22 (2. Könige 8:26)
    b) 42 (2. Chronik 22:2)

    Widerspruch 6
    Wie alt war Jojachin als er zum König von Jerusalem wurde?
    a) 18 (2. Könige 24:8 )
    b) acht (2. Chronik 36:9)

    Widerspruch 7
    Wie lange regierte Jojachin in Jerusalem?
    a) drei Monate (2. Könige 24:8 )
    b) drei Monate und zehn Tage (2. Chronik 36:9)
    Widerspruch 8
    Der vornehmste Held Davids Joaobeam hob seinen Spieß auf und schlug wie viele
    Männer auf einmal?
    a) 800 (2. Samuel 23:8 )
    b) 300 (1. Chronik 11:11)

    Widerspruch 9
    Wann brachte David die Bundeslade nach Jerusalem, vor oder nach dem Sieg über die
    Philister?
    a) nachher (2. Samuel 5 und 6)
    b) vorher (1. Chronik 13 und 14)

    Widerspruch 10
    Wie viele von den reinen Paaren befahl Gott Noah mit in die Arche zu nehmen?
    a) eins (1. Mose 6:19,20)
    b) sieben (1. Mose 7:2), aber trotz dieser Anweisung ging letztendlich eins von den

    reinen Paaren in die Arche. (1. Mose 7:8,9)
    Widerspruch 11
    Wie viele Reiter nahm David gefangen, als er den König von Zoba in Hamath schlug?
    a) 1.700 (2. Samuel 8:4)
    b) 7.000 (1. Chronik 18:4)

    Widerspruch 12
    Wie viele Wagenpferde hatte Salomo?
    a) 40.000 (1. Könige 4:26)
    b) 4.000 (2. Chronik 9:25)


    Wenn du mehr willst sag nur bescheid.
    http://www.answering-islam.org/Bible/Contra/index.html hier für Christen, kann man sich durchlesen und da werden die Widersprüche geklärt.

    Ich werfe euch allen vor: Letztendlich werdet ihr durch eure Religion nicht vollständig glücklich.
    Ihr werdet oft noch schlechte Laune haben, hoch und tiefs. Ihr bewertet immer noch, ihr urteilt immernoch, obwohl in euren Büchern steht "Richte nicht!"
    Ihr seid nicht die Seelen, die Gott erschaffen hat, (momentan) weil ihr euch mit den Verstand identifiziert.
    Vllt mache ich jetzt was falsch, weil ich evtl ebenso richte..

    Ich behaupte mal: Der Koran ist nur paar Drittel so groß wie die heilige Bibel und hat mehr Widersprüche. Widersprüche im Koran findet man überall, im Koran, bei Google oder hier: http://www.answering-islam.org/Quran/Contra/

  2. #202

    Registriert seit
    31.01.2009
    Beiträge
    6.317
    Sagt der Koran, die Bibel sei verfälscht?

    "Sagt: Wir glauben an Allah und an das, was er uns und was er Abraham und Ismael und Isaak und Jakob und den Stämmen offenbarte und an das, was Mose, Jesus und den Propheten von ihrem Herrn gegeben wurde. Wir kennen unter diesen keinen Unterschied."
    (Sure 2,136)

    "Allah ist Allah ! Es gibt keinen Gott außer ihm......Er offenbarte dir die Schrift mit der Wahrheit und bestätigte hiermit sein schon früher gesandtes Wort. Er offenbarte schon vorher die Thora und das Evangelium als Richtschnur für die Menschheit..."
    (Sure 3,2-3)

    "O Gläubige, glaubt an Allah und seinen Gesandten und an das Buch, das er seinem Gesandten und an die Schrift, welche er schon früher offenbart hat."
    (Sure 4,136) Ist bestimmt ein medinischer Vers, rate ich mal und guck ich mal später nach.. Ihr sollt an die Bibel glauben man, steht da, gehortcht eurem Quran!

    "Wir haben die Thora offenbart, die Leitung und Licht enthält...."
    (Sure 5,44) Sie enthält Leitung und Licht.

    "Wir haben Jesus, den Sohn der Maria, den Fußstapfen der Propheten folgen lassen, bestätigend die Thora, welche in ihren Händen war, und gaben ihm das Evangelium, das Leitung und Licht und Bestätigung der Thora enthält, welche zuvor in ihren Händen war......die Besitzer des Evangeliums sollen nun nach den Offenbarungen Allahs darin urteilen."
    (Sure 5, 46-47)

    "Oh ihr Schriftbesitzer, ihr gründet euch auf nichts, bis ihr die Thora und das Evangelium beachtet und was euch sonst von eurem Herrn offenbart ist."
    (Sure 5,68)

    "Bist du im Zweifel über etwas, was wir dir jetzt offenbart haben, so frage nur die, welche die Schrift vor dir gelesen haben." (gemeint: Christen und Juden)
    (Sure 10,94)

    Danach müßte zur Zeit Mohammeds zwischen der Bibel und dem Koran völlige Übereinstimmung bestanden haben. Ich betone, daß diese Übereinstimmung dem Koran zufolge zur Zeit Mohammeds bestanden haben müßte, weil der Koran in der Gegenwartsform von der Gültigkeit des Evangeliums und der Thora spricht: In Sure 4,136 (Zitat vorstehend) werden die Moslems nämlich sogar aufgefordert, an “die Schrift” zu glauben, welche Allah schon früher offenbart habe. Mit anderen Worten: Die Behauptung einer Bestätigung früherer Schriften geht so weit, daß der Koran die Muslime quasi dazu auffordert, seine Richtigkeit anhand der früheren Schriften - des Evangeliums und der Thorah - zu prüfen. Auch andere derartige Aufforderungen sind im Präsens, so die Aufforderung an die Moslems, die Besitzer der früheren Offenbarungen zu fragen (Sure 10,94; Sure 21,7) bzw. die Aufforderung an die Christen, sich an das Evangelium zu halten (Sure 5,47; Sure 5,68).

    "Viele von ihnen lesen ihre Verfälschungen so aus der Schrift vor, daß ihr glauben sollt, es sei so in der Schrift enthalten. So steht es aber nicht darin."
    (Sure 3,78)

    Entsprechend deutet der Koran auch mit keinem Wort an, daß die Bibel verfälscht worden sei. Stattdessen kritisiert er, daß "die Schrift" (also die Bibel) verdreht und mißverstanden werde:

  3. #203
    Avatar von absolut-relativ

    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    10.378
    Zitat Zitat von Styria Beitrag anzeigen
    Ich bin keine dummer Koanschüler, dass du mir mit soetwas kommst .
    Also konkret eine wissenschaftliche historische Quelle wann, wo und wie die Bibel gefälschst wurde.

    Dann können wir weiter diskutieren.
    nun , ich habe dir was geliefert so friss oder lauf gegen die wand !!!

    was sind dumme koeanschüler ?

  4. #204
    Shan De Lin
    was macht ihr teenies hier bitte am vormittag habt ihr nicht schule -.-

  5. #205
    Avatar von Al Shqipo

    Registriert seit
    24.12.2009
    Beiträge
    689
    Zitat Zitat von Greko Beitrag anzeigen
    Sagt der Koran, die Bibel sei verfälscht?

    "Sagt: Wir glauben an Allah und an das, was er uns und was er Abraham und Ismael und Isaak und Jakob und den Stämmen offenbarte und an das, was Mose, Jesus und den Propheten von ihrem Herrn gegeben wurde. Wir kennen unter diesen keinen Unterschied."
    (Sure 2,136)

    "Allah ist Allah ! Es gibt keinen Gott außer ihm......Er offenbarte dir die Schrift mit der Wahrheit und bestätigte hiermit sein schon früher gesandtes Wort. Er offenbarte schon vorher die Thora und das Evangelium als Richtschnur für die Menschheit..."
    (Sure 3,2-3)

    "O Gläubige, glaubt an Allah und seinen Gesandten und an das Buch, das er seinem Gesandten und an die Schrift, welche er schon früher offenbart hat."
    (Sure 4,136) Ist bestimmt ein medinischer Vers, rate ich mal und guck ich mal später nach.. Ihr sollt an die Bibel glauben man, steht da, gehortcht eurem Quran!

    "Wir haben die Thora offenbart, die Leitung und Licht enthält...."
    (Sure 5,44) Sie enthält Leitung und Licht.

    "Wir haben Jesus, den Sohn der Maria, den Fußstapfen der Propheten folgen lassen, bestätigend die Thora, welche in ihren Händen war, und gaben ihm das Evangelium, das Leitung und Licht und Bestätigung der Thora enthält, welche zuvor in ihren Händen war......die Besitzer des Evangeliums sollen nun nach den Offenbarungen Allahs darin urteilen."
    (Sure 5, 46-47)

    "Oh ihr Schriftbesitzer, ihr gründet euch auf nichts, bis ihr die Thora und das Evangelium beachtet und was euch sonst von eurem Herrn offenbart ist."
    (Sure 5,68)

    "Bist du im Zweifel über etwas, was wir dir jetzt offenbart haben, so frage nur die, welche die Schrift vor dir gelesen haben." (gemeint: Christen und Juden)
    (Sure 10,94)

    Danach müßte zur Zeit Mohammeds zwischen der Bibel und dem Koran völlige Übereinstimmung bestanden haben. Ich betone, daß diese Übereinstimmung dem Koran zufolge zur Zeit Mohammeds bestanden haben müßte, weil der Koran in der Gegenwartsform von der Gültigkeit des Evangeliums und der Thora spricht: In Sure 4,136 (Zitat vorstehend) werden die Moslems nämlich sogar aufgefordert, an “die Schrift” zu glauben, welche Allah schon früher offenbart habe. Mit anderen Worten: Die Behauptung einer Bestätigung früherer Schriften geht so weit, daß der Koran die Muslime quasi dazu auffordert, seine Richtigkeit anhand der früheren Schriften - des Evangeliums und der Thorah - zu prüfen. Auch andere derartige Aufforderungen sind im Präsens, so die Aufforderung an die Moslems, die Besitzer der früheren Offenbarungen zu fragen (Sure 10,94; Sure 21,7) bzw. die Aufforderung an die Christen, sich an das Evangelium zu halten (Sure 5,47; Sure 5,68).

    "Viele von ihnen lesen ihre Verfälschungen so aus der Schrift vor, daß ihr glauben sollt, es sei so in der Schrift enthalten. So steht es aber nicht darin."
    (Sure 3,78)

    Entsprechend deutet der Koran auch mit keinem Wort an, daß die Bibel verfälscht worden sei. Stattdessen kritisiert er, daß "die Schrift" (also die Bibel) verdreht und mißverstanden werde:
    Dazu sollte man auch wissen das im Koran nicht steht, wie oft behauptet, das alle Christen und Juden in der Hölle landen werden.

    Gute Juden und Christen werden ebenfalls ins Paradies eingehen (2/62), das wichtigste ist das sie die Glaubenslehre des Islams haben (den Glauben an den einen, einzigen, allmächtigen Gott) (3/85)

  6. #206
    Avatar von Al Shqipo

    Registriert seit
    24.12.2009
    Beiträge
    689
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    was macht ihr teenies hier bitte am vormittag habt ihr nicht schule -.-
    Ich hab Ferien

  7. #207

    Registriert seit
    31.01.2009
    Beiträge
    6.317
    Zitat Zitat von Al Shqipo Beitrag anzeigen
    Dazu sollte man auch wissen das im Koran nicht steht, wie oft behauptet, das alle Christen und Juden in der Hölle landen werden.

    Gute Juden und Christen werden ebenfalls ins Paradies eingehen (2/62), das wichtigste ist das sie die Glaubenslehre des Islams haben (den Glauben an den einen, einzigen, allmächtigen Gott) (3/85)
    Schön! Mein ich ernst. Dann brauch ich ja meine Religion nicht wechseln. :icon_smile:

    Wahrlich, diejenigen, die glauben, und die Juden, die Christen und die Sabäer, wer an Allah und den Jüngsten Tag glaubt und Gutes tut - diese haben ihren Lohn bei ihrem Herrn und sie werden weder Angst haben noch werden sie traurig sein. [2:62]

    [9.30]
    Die Juden sagen, Esra sei Allahs Sohn, und die Christen sagen, der Messias sei Allahs Sohn. Das ist das Wort ihres Mundes. Sie ahmen die Rede derer nach, die vordem ungläubig waren. Allahs Fluch über sie! Wie sind sie irregeleitet!

    Widerspricht sich aber deine Theorie. Weil das Christentum zeichnet ja aus, den Glauben an Jesus Christus als Sohn Gottes.

  8. #208
    Avatar von Al Shqipo

    Registriert seit
    24.12.2009
    Beiträge
    689
    Zitat Zitat von Greko Beitrag anzeigen
    Schön! Mein ich ernst. Dann brauch ich ja meine Religion nicht wechseln. :icon_smile:
    Aber eine Frage siehst du Jesus einfach als Propheten oder auch als Gott/Sohn Gottes?

  9. #209

    Registriert seit
    31.01.2009
    Beiträge
    6.317
    Zitat Zitat von Al Shqipo Beitrag anzeigen
    Aber eine Frage siehst du Jesus einfach als Propheten oder auch als Gott/Sohn Gottes?
    Als den Sohn Gottes.

  10. #210
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.028
    Zitat Zitat von Greko Beitrag anzeigen
    Als den Sohn Gottes.


    da würde arvanitis jetzt was anderes sagen.

Ähnliche Themen

  1. Die Wahrheit über die Koran-Verteiler
    Von Serbian Eagle im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.04.2012, 19:06
  2. Der Koran über den Ursprung des Universums
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.02.2012, 14:01
  3. Der Koran über das Gehirn
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 13.02.2012, 23:35
  4. Fragen über Kosovo
    Von Nesanica im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 26.04.2009, 21:28