BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 54

Frankfurt: Anklage wegen Tötung von GIs am Flughafen

Erstellt von Benutsername, 07.07.2011, 15:13 Uhr · 53 Antworten · 3.059 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    13.04.2011
    Beiträge
    156

    Frankfurt: Anklage wegen Tötung von GIs am Flughafen

    Die deutsche Bundesanwaltschaft hat Anklage gegen den mutmaßlichen Attentäter vom Frankfurter Flughafen erhoben. Der 21-jährige Kosovo-Serbe sei hinreichend verdächtig, im März zwei US-Soldaten aus radikal-islamischen Beweggründen heimtückisch getötet zu haben, teilte die Behörde am Donnerstag mit.


    Darüber hinaus habe der Attentäter versucht, drei weitere Angehörige der US-Armee zu ermorden und dabei zwei von ihnen lebensgefährlich verletzt. Der Verdächtige habe die Soldaten nur deshalb angegriffen, weil sie als Angehörige der US-Streitkräfte auf dem Weg nach Afghanistan gewesen seien.

    "Schwere staatsgefährdende Gewalttaten"


    Die Behörde klagte den Mann wegen zweifachen Mordes sowie versuchten dreifachen Mordes in Tateinheit mit schwerer und gefährlicher Körperverletzung beim Oberlandesgericht Frankfurt an. Es handle sich bei dem Fall um "schwere staatsgefährdende Gewalttaten" von besonderer Bedeutung. Hinweise auf weitere Tatbeteiligte oder eine Mitgliedschaft des Verdächtigen in einer Terrorgruppe gebe es nicht.
    Zwei Soldaten durch Kopfschüsse getötet

    Der mutmaßliche Einzeltäter hatte am Nachmittag des 2. März auf die unbewaffneten US-
    Soldaten geschossen, als sie gerade dabei waren, einen Bus am Frankfurter Flughafen zu besteigen. Er tötete zwei von ihnen mit Kopfschüssen, zwei weitere GIs konnten nur durch Notoperationen gerettet werden. Der Täter soll die Soldaten zuerst ausgespäht und sie dann unter einem Vorwand nach ihrem Einsatzziel ausgefragt haben. Gleich im Anschluss eröffnete er das Feuer. Die Gis waren im Rahmen des ISAF-Mandats nach Afghanistan unterwegs.Der mutmaßliche Täter habe sich am Vortag des Attentats im Internet ein Propagandavideo über die angeblichen Vergewaltigungen muslimischer Frauen durch ausländische Soldaten angesehen, erklärte die Behörde weiter. Daraufhin habe er den Vorsatz gefasst, möglichst viele Soldaten mit dem Einsatzziel Afghanistan zu töten.


    http://www.krone.at
    /Welt/Frankfurt_Anklage_wegen_Toetung_von_GIs_am_Flughaf en-Heimtueckische_Tat-Story-271501







    das internet trägt sicher viel dazu bei , das beste bsp mmn ist der ex rapper deso dogg heute nennt er sich "abu malik " .








  2. #2

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    995
    Kosovo-Serbe?

  3. #3
    Alejo

  4. #4
    Avatar von Rockabilly

    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    15.854
    Zitat Zitat von Kasak Beitrag anzeigen
    Kosovo-Serbe?

    Haha, Serben sind immer die Sündenböcke für kriminelle Kosovoalbaner

  5. #5
    Avatar von Duušer

    Registriert seit
    20.05.2009
    Beiträge
    4.820
    Der ist Albaner....

  6. #6

    Registriert seit
    13.04.2011
    Beiträge
    156
    Zitat Zitat von Kasak Beitrag anzeigen
    Kosovo-Serbe?
    nein , den journalisten ist ein fehler unterlaufen . der täter ist kosovo - albaner .

  7. #7

    Registriert seit
    13.04.2011
    Beiträge
    156
    welche nationalität er ist spielt keine rolle , es geht um die radikale veränderung eines menschen .

  8. #8
    Avatar von German_SandZo

    Registriert seit
    29.06.2011
    Beiträge
    420
    Als der Täter befragt wurde warum er diese Tat begangen hat, welche Antwort hat er dann gegeben??

    Hat er gesagt, weil mich der eine oder andere möchtgernprediger angestiftet hat oder doch was anderes?

    Kann das mal Jemand herausfinden, denn die Antwort darauf hat er gegeben

  9. #9
    Avatar von Krosovar

    Registriert seit
    20.09.2008
    Beiträge
    9.107
    Zitat Zitat von Benutsername Beitrag anzeigen
    Die deutsche Bundesanwaltschaft hat Anklage gegen den mutmaßlichen Attentäter vom Frankfurter Flughafen erhoben. Der 21-jährige Kosovo-Serbe sei hinreichend verdächtig, im März zwei US-Soldaten aus radikal-islamischen Beweggründen heimtückisch getötet zu haben, teilte die Behörde am Donnerstag mit.


    Darüber hinaus habe der Attentäter versucht, drei weitere Angehörige der US-Armee zu ermorden und dabei zwei von ihnen lebensgefährlich verletzt. Der Verdächtige habe die Soldaten nur deshalb angegriffen, weil sie als Angehörige der US-Streitkräfte auf dem Weg nach Afghanistan gewesen seien.

    "Schwere staatsgefährdende Gewalttaten"


    Die Behörde klagte den Mann wegen zweifachen Mordes sowie versuchten dreifachen Mordes in Tateinheit mit schwerer und gefährlicher Körperverletzung beim Oberlandesgericht Frankfurt an. Es handle sich bei dem Fall um "schwere staatsgefährdende Gewalttaten" von besonderer Bedeutung. Hinweise auf weitere Tatbeteiligte oder eine Mitgliedschaft des Verdächtigen in einer Terrorgruppe gebe es nicht.
    Zwei Soldaten durch Kopfschüsse getötet

    Der mutmaßliche Einzeltäter hatte am Nachmittag des 2. März auf die unbewaffneten US-
    Soldaten geschossen, als sie gerade dabei waren, einen Bus am Frankfurter Flughafen zu besteigen. Er tötete zwei von ihnen mit Kopfschüssen, zwei weitere GIs konnten nur durch Notoperationen gerettet werden. Der Täter soll die Soldaten zuerst ausgespäht und sie dann unter einem Vorwand nach ihrem Einsatzziel ausgefragt haben. Gleich im Anschluss eröffnete er das Feuer. Die Gis waren im Rahmen des ISAF-Mandats nach Afghanistan unterwegs.Der mutmaßliche Täter habe sich am Vortag des Attentats im Internet ein Propagandavideo über die angeblichen Vergewaltigungen muslimischer Frauen durch ausländische Soldaten angesehen, erklärte die Behörde weiter. Daraufhin habe er den Vorsatz gefasst, möglichst viele Soldaten mit dem Einsatzziel Afghanistan zu töten.


    http://www.krone.at
    /Welt/Frankfurt_Anklage_wegen_Toetung_von_GIs_am_Flughaf en-Heimtueckische_Tat-Story-271501







    das internet trägt sicher viel dazu bei , das beste bsp mmn ist der ex rapper deso dogg heute nennt er sich "abu malik " .







    Deine Hetze gegen Islam kannste wieder editieren, weil er nicht aus islamischen Gründen getötet hat.
    Ich kenn einen guten Kollegen von dem und das was die Medien erzählt haben, ist ne Not lüge
    Sagen wir mal soviel: Man durfte die Amis nicht in nem schlechten licht darstehen lassen

  10. #10
    Avatar von German_SandZo

    Registriert seit
    29.06.2011
    Beiträge
    420
    Zitat Zitat von Krosovar Beitrag anzeigen
    Deine Hetze gegen Islam kannste wieder editieren, weil er nicht aus islamischen Gründen getötet hat.
    Ich kenn einen guten Kollegen von dem und das was die Medien erzählt haben, ist ne Not lüge
    Sagen wir mal soviel: Man durfte die Amis nicht in nem schlechten licht darstehen lassen
    Ja das ist es nämlich.

    Der Täter hat zu Protokoll gegeben, dass er das getan hat, weil er es den Amis heimzahlen wollte für all die Gräueltaten die er auf Videos mitbekomemn hat.

    Z.B. dieses hier



    darum weiß ich nicht warum das Veschwiegen wird in der Öffentlichkeit.
    Der Täter macht eine Aussage und die Medien erzählen was anderes.

    hmmmm

Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Anklage wegen versuchten Mordes
    Von Emir im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.10.2009, 13:44
  2. Anklage gegen Niederlande wegen Srebrenica-Massaker!!!
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 140
    Letzter Beitrag: 09.06.2007, 15:57
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.09.2006, 19:11
  4. Droht Ashdown Anklage wegen Falsch Aussage
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 01.11.2005, 12:30
  5. Milosevic-Prozess: Verwirrung um Anklage wegen "Groß-Se
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 27.08.2005, 13:58