BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 13 ErsteErste ... 34567891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 123

Frankreich will auch Männer strafen

Erstellt von Fan Noli, 04.05.2010, 20:29 Uhr · 122 Antworten · 4.082 Aufrufe

  1. #61
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von Fan Noli Beitrag anzeigen
    2.000 tragen Schätzungen zu Folge Burka. Aber die große Mehrheit der Vollverschleierten trägt keine Burka, also geht es hier eher um einige Zehntausende Frauen (tendenz steigend). Ansonsten weichst du den entscheidenden Fragen aus, weil du dich in was hineinverrannt hast ohne wirklich überzeugt davon zu sein, sondern mehr weil du den Leuten mit diesen Ideen böse Absichten unterstellst.
    Zweitausend Vollverschleierte, nicht Burkha-Trägerinnen, ich habe es nachgeschaut. Und natürlich hat Sarkozy böse Absichten, ich habe gerade sein Einwanderungsgesetz durchgelesen. Also, Frauen, die sich scheiden lassen wollen, weil ihre Männer sie zur Vollverschleierung zwingen, müssen einen richtig guten Aufenthaltsstatus haben, sonst heißt es ciao Bambina.

  2. #62
    Avatar von GOJIM

    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    5.604
    Zitat Zitat von Fan Noli Beitrag anzeigen
    2.000 tragen Schätzungen zu Folge Burka. Aber die große Mehrheit der Vollverschleierten trägt keine Burka, also geht es hier eher um einige Zehntausende Frauen (tendenz steigend). Ansonsten weichst du den entscheidenden Fragen aus, weil du dich in was hineinverrannt hast ohne wirklich überzeugt davon zu sein, sondern mehr weil du den Leuten mit diesen Ideen böse Absichten unterstellst.



    auch wenns 100 tausend burkaträgerinnen sind, um die geht es schlussendlich doch nicht, und jetzt versuch uns hier nicht vom gegenteil zu überzeugen lucky.....jeder weiss worum es hier geht.

    und dass solche verbote auch nur von rechtsgerichteten parteien die einen hang zum faschismus haben, gibt doch ferdydurke absolut recht.

    also was willst du ihr überhaupt von ihr, nach der nummer kannst du sie auch per pn fragen brauchst hier nicht klugscheissern.

  3. #63
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Ah ich verstehe. Burka tragen müssen ist ja gar nicht sexistisch. Es ist ein einengendes, alles individuell geschlechtliche verdeckendes Kleidungsstück, das nur Frauen tragen müssen. Wie komme ich da nur auf sexistisch, ich kleines Dummerchen?

    Und ganz ehrlich, vom Leben einer solchen Frau träume ich weiß Gott nicht, egal wieviel Kohle sie hat. Auch dieses Geld kann ihr nicht die Freiheit kaufen, selbständig zu denken und eigene, religionsunabhängige Entscheidungen zu treffen. In dem Land, aus dem sie kommt, gelten die frauenverachtenden Gesetze nämlich genauso auch für sie, sonst könnte sie unbedeckt herumlaufen.

    Also so sehr ich dich auch für intelligent und belesen halte, dein Kuschelkurs in Puncto Religion und Kulturrelativismus geht mir einfach zu weit. Und das von einem der größten Hippie-Gutmenschen hier.
    von was für freiheiten redest du bitte denkst du allenernstes eine diplomatinnenfrau oder ehefrau eines ölscheichs wird unterdrückt und lebt wie die frauen in den bergdörfern afghanistans.
    Und seitwann besitzt du die fähigkeit in die köpfe blicken zu können wer selbsständig denkt oder entscheiden kann und wer nicht oder ist das einfach nur anmaßung deinerseits

    Ich bin mal 4 Tage lang mit nem kopftuch rumgelaufen als ich 19 war, das war so ein experiment von mir und meiner freundin : und ich hab mich nicht großartig unterdrückt gefühlt, es haben nur leute wie du genervt die einen in der u-bahn wie nen alien angeschaut haben und sprüche losgelassen haben "oh nein das arme mädchen MUSS sowas tragen ist das nicht schrecklich" Haben nur das kopftuch gesehen und sich alle möglichen horrorszenarien ausgedacht vonwegen mein vater wird mich lynchen wenn ich das runtergebe während in wirklichkeit mein vater zuhause sich nicht die bohne dafür intressiert ob ich kopftuch trage oder nicht.

    Es ist sogar in gewisser weise ganz angenehm wenn man es mit religiösen gefühlen verbindet.

  4. #64
    Shan De Lin
    und inwiefern soll ein burkaverbot unterdrückten frauen helfen? ich hab es immernoch nicht verstanden.

    Das Problem wird einfach von den straßen verschwinden und die frauen werden hinter verschlossenen türen fertiggemacht, aber mein gott wenigstens dürfen sie dann mit minirock und top fünf mal um den wohnblock ihre runden drehen wenn der mann meint dass sie brav genug waren letzte woche

    und es sind ja überhaupt nur muslimische frauen betroffen, keine inderinnen oder afrikanerinnen die in europa heimlich genital verstümmelt werden weil es die tradition so erfordert. es sind nur die paar burkaträgerinnen die unterdrückt werden. So gesehen ist die bilanz ja dann garnicht mal so schlecht, dachte es gibt vielmehr frauen die zuhause regelmäßig misshandelt werden, zumindest hab ich das so im umfeld mitgekriegt aber vielleicht war das einfach nur ein richtig asoziales umfeld wo ich war und in wirklichkeit sind nur burkaträgerinnen und kopftuchträgerinnen betroffen. Dann sind es garnicht mal soviele, in wien seh ich ja gradmal alle paar wochen oder monate so nen kampfninja auf der straße

  5. #65
    Ferdydurke
    So, jetzt noch etwas konstruktives zum Schluß: wenn es WIRKLICH um die Emanzipation von Frauen ginge, wäre es ganz einfach- geschiedene Immigrantinnen, die Opfer von psychischen oder physischen Mißhandlungen wurden, Opfer von Zwangsehen oder minderjährige Ehefrauen, die durch eine Scheidung ihren Aufenthaltstatus verlieren würden, oder keinen geregelten Status haben, und in ihrer Heimat eine gesellschaftliche Abwertung, gewalt oder Mißbrauch zu befürchten haben, erhalten mit ihren Kindern Aufenthaltsrecht, unabhängig von ihrem vorhergehenden Status.

    Damit wird wirklich jeder frau das Recht auf Selbstbestimmung eingeräumt.

  6. #66
    Avatar von GOJIM

    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    5.604
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    und inwiefern soll ein burkaverbot unterdrückten frauen helfen? ich hab es immernoch nicht verstanden.

    Das Problem wird einfach von den straßen verschwinden und die frauen werden hinter verschlossenen türen fertiggemacht, aber mein gott wenigstens dürfen sie dann mit minirock und top fünf mal um den wohnblock ihre runden drehen wenn der mann meint dass sie brav genug waren letzte woche


    du erwartest doch nicht im ernst eine ehrliche antwort von islamhasser oder ??

  7. #67
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von JOSHUA Beitrag anzeigen
    du erwartest doch nicht im ernst eine ehrliche antwort von islamhasser oder ??
    ich erwarte von so nem möchtegern wie dir auch nicht wirklich sinnvolle beiträge aber trotzdem hast du ab und an mal deine klaren momente, vielleicht ists bei denen ja ähnlich

  8. #68
    Lopov
    Zitat Zitat von JOSHUA Beitrag anzeigen
    und dass solche verbote auch nur von rechtsgerichteten parteien die einen hang zum faschismus haben, gibt doch ferdydurke absolut recht.
    Das ist natürlich falsch. Sowohl rechts als auch links spricht sich gegen die Burka aus.

  9. #69
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    So, jetzt noch etwas konstruktives zum Schluß: wenn es WIRKLICH um die Emanzipation von Frauen ginge, wäre es ganz einfach- geschiedene Immigrantinnen, die Opfer von psychischen oder physischen Mißhandlungen wurden, Opfer von Zwangsehen oder minderjährige Ehefrauen, die durch eine Scheidung ihren Aufenthaltstatus verlieren würden, oder keinen geregelten Status haben, und in ihrer Heimat eine gesellschaftliche Abwertung, gewalt oder Mißbrauch zu befürchten haben, erhalten mit ihren Kindern Aufenthaltsrecht, unabhängig von ihrem vorhergehenden Status.

    Damit wird wirklich jeder frau das Recht auf Selbstbestimmung eingeräumt.

    So siehts aus !!

    die realität sieht aber so aus dass die frauen die in dieses land kommen sofort wieder abgeschoben werden wenn sie geschieden sind. Was sie zuhause erwartet kümmert dann kein schwein, da intressieren dann keinen mehr die frauenrechte

    Und wie gesagt intressierts auch keinen wie es diesen frauen zuhause geht solange sie keine burka tragen. ob sie zuhause eine musterehe führen oder wie sklaven behandelt werden ist wohl eher nebensächlich. Burka ist hier priorität nummer eins

  10. #70
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    von was für freiheiten redest du bitte denkst du allenernstes eine diplomatinnenfrau oder ehefrau eines ölscheichs wird unterdrückt und lebt wie die frauen in den bergdörfern afghanistans.
    Und seitwann besitzt du die fähigkeit in die köpfe blicken zu können wer selbsständig denkt oder entscheiden kann und wer nicht oder ist das einfach nur anmaßung deinerseits

    Ich bin mal 4 Tage lang mit nem kopftuch rumgelaufen als ich 19 war, das war so ein experiment von mir und meiner freundin : und ich hab mich nicht großartig unterdrückt gefühlt, es haben nur leute wie du genervt die einen in der u-bahn wie nen alien angeschaut haben und sprüche losgelassen haben "oh nein das arme mädchen MUSS sowas tragen ist das nicht schrecklich" Haben nur das kopftuch gesehen und sich alle möglichen horrorszenarien ausgedacht vonwegen mein vater wird mich lynchen wenn ich das runtergebe während in wirklichkeit mein vater zuhause sich nicht die bohne dafür intressiert ob ich kopftuch trage oder nicht.

    Es ist sogar in gewisser weise ganz angenehm wenn man es mit religiösen gefühlen verbindet.
    Alter, KOMM MAL KLAR.

    Ich hab noch NIE eine Frau mit Kopftuch komisch angeguckt!! NOCH FUCKING NIE! Das ist in Großstädten ein absolut normaler Anblick, grad in stärker ausländisch geprägten Vierteln. Unterstell DU mir hier nix! Heftig ey!! Ich bin die erste, die die Augen verdreht, wenn irgendwelche anderen WEiber tuscheln, so wie das neulich an der Uni bei ner kopftuchtragenden Studentin der Fall war. Boah, wie mich das aufregt.

    Wieso sollte eine Frau, nur weil sie nen stinkreichen Mann hat, nicht unterdrückt leben? Sie mag vielleicht ihre Bediensteten haben, aber meinst du ernsthaft, sie hat in der Ehe gleiches Mitspracherecht oder kann sich jederzeit und überall ohne ihren Mann frei bewegen, wie sie will? Ja ich lach dann morgen weiter!

    Was für eine verhurte Scheißdreckdiskussion, echt. Burka suckt derbe, ist sexistisch, unterdrückend und hat mit Wahlfreiheit (so, wie ich sie definiert hab und wie es auch Sinn ergibt) NULL zu tun. Und jetzt rutscht mir doch alle den Buckel runter @ Burka-"Freiheit"-befürworter (schade, dass ich keinen Penis hab, sonst würd ich jetzt noch was ganz anderes schreiben)

Seite 7 von 13 ErsteErste ... 34567891011 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 31.05.2017, 18:21
  2. Türkische Männer werden auch zwangsverheiratet
    Von Adem jashari im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 29.10.2010, 00:27
  3. Strafen für Kindervergewaltigung zu niedrig!
    Von Melek im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 21.03.2009, 20:59
  4. Drakonische Strafen für Hooligans
    Von Südslawe im Forum Sport
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.04.2007, 05:48