BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 9 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 85

Frauen schauen nichts auf's Portemonaie, oder doch? Das grosse Experiment!

Erstellt von Zurich, 21.04.2010, 14:42 Uhr · 84 Antworten · 4.172 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von Arvanitis Beitrag anzeigen
    Männer sind nicht so primitiv wie Frauen und schauen auf die inneren Werte, wenn es um eine feste Beziehung geht!

  2. #12
    Avatar von Sinopeus

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    5.456
    Zitat Zitat von Arvanitis Beitrag anzeigen
    Männer sind nicht so primitiv wie Frauen und schauen auf die inneren Werte, wenn es um eine feste Beziehung geht!
    Außerdem liegt Schönheit oft im Auge des Betrachters.

  3. #13
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von Sinopeus Beitrag anzeigen
    Außerdem liegt Schönheit oft im Auge des Betrachters.
    Sino, ich bitte dich. Es gibt echt solche Gesichts-Tschernobylls, die könnt man sich nich mal schönsaufen und dann haben die trotzdem nen Typen am Start, der mindestens durchschnittlich, oft sogar noch besser, aussieht. Wegen der Optik können die dann wohl kaum zusammen sein.

  4. #14
    Avatar von Sinopeus

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    5.456
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Sino, ich bitte dich. Es gibt echt solche Gesichts-Tschernobylls, die könnt man sich nich mal schönsaufen und dann haben die trotzdem nen Typen am Start, der mindestens durchschnittlich, oft sogar noch besser, aussieht. Wegen der Optik können die dann wohl kaum zusammen sein.
    Och, unterschätze nie den Geschmack des Individuums.
    Aber es könnte vielleicht an einer anderen, selten gewordenen Eigenschaft liegen: die Frau ist einfach gut zu ihm.
    Oder sie hat einen reichen Papa und der hübsche Junge hat seine Chance gewittert. Ein Cousin von mir hat so geheiratet, der Schlamperich.

  5. #15

    Registriert seit
    31.01.2009
    Beiträge
    6.317
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Früher in der Steinzeit sehten sich die Frauen nach Sicherheit. Sie fühlten sich deshalb zu den "Alpha-Männchen" angezogen, diesen dominanten selbstsicheren und starken Kerlen, die wussten wie man das Mamut erledigen kann, die viel Jagdgut nach Hause brachten und die auch ein Haus hatten bzw. "ihr einen Dach über dem Kopf" zu bieten hatten,...etc...etc.... (könnte jetzt Seitenweise Sachen von damals aufzählen, die in Augen der Frau die Attraktivität des Mannes steigerten).


    Doch das alles sollte heute nicht mehr gelten. Oder doch?

    Hier in diesem Thema geht es um den Mythos, ob das Portemonaie des Mannes bei der Partnerwahl der Frau doch eine Rolle spielt oder nicht.

    Die BBC drehte in Grossbritannien darüber eine tolle Doku über ein spannendes Experiment.



    Mal vorweg: Ein berühmter Psychologe (hab jetzt den Namen vergessen), sagte: Frau denkt A, sagt B und macht C. (und das alles unbewusst).
    => Eine unbewusste Handlung kann man unmöglich verneinen (also nicht sagen: "nöö.. das stimmt nicht!"), da man sich selbst eben der Sache gar nicht bewusst ist.
    PS: Auch wir Männer folgen unzähligen unterbewussten Trieben und Handlungen, die uns gar nicht bewusst sind, zu denen ebenfalls sehr viele sagen würden "nööö.. stimmt nicht". (aber das wären jetzt andere Themen).



    Und jetzt zum Experiment:



    Phase 1:
    Man befragte unzählige Frauen in Grossbriannien, ob das Portemonaie des Partners bei der Partnerwahl irgendeine Rolle spielt.
    Ergebniss: Über 90% gaben ein deutliches NEIN! als Antwort!



    Phase 2:
    * Ein durchschnittlicher Typ (Aussehen) (für meinen Geschmack eher unterdurchschnittlich) sollte sich 2 Mal in ein Schaufenster stellen in einer sehr lebendigen Strasse wo sehr viele Leute vorbeilaufen.
    Draussen das BBC-Kamerateam und die Wissenschaftler die 3 Frauen an jede Frau stellen sollten.

    Die Fragen lauteten:
    1.) Würden sie mit diesem Mann ausgehen bzw. könnten sie sich mit diesem Mann ein Date vorstellen (+"falls sie nicht verbenen wären")?
    2.) Was für einen Beruf würden sie diesem Mann geben?

    3.) Wie hoch schätzen sie sein monatliches Einkommen?


    Phase 2a:
    Der Typ, der sich in das Schaufenster stellen sollte ist beim 1. Versuch sehr arm gekleidet. Also auf den 1. Blick ein richtiger Harz4-Empfänger.
    Ergebiss 1.): Über 95% der Frauen würden nicht mit ihm ausgehen bzw. könnten sich es gar nicht vorstellen!!!
    Ergebiss 2.): Sehr miese Berufe wurden geschätzt, und oft "Arbeitslos" angegeben.
    Ergebiss 3.): Ein sehr tiefes monatliches Einkommen wurde geschätzt.


    Phase 2b:
    Der gleiche Typ stellt sich später (oder einen Tag später?) ins gleiche Schaufenster. Er ist sehr sehr edel gekleidet. Ein sehr edler Smoking, Zigarre, eine sehr teure Uhr an der Hand, teure Sonnenbrille, cooles offenes Hemd mit teurem Schmuck auf der Brust, steht strahlend, cool und selbstbewusst da. Ist aber der gleiche Typ!!! Nichteinmal die Frisur ist anders!
    Ergebiss 1.): Über 50% der befragten Frauen würden mit ihm ausgehen bzw. könnten sich ein Date vorstellen!!!
    Ergebiss 2.): Edle, hohe Berufe wurden angegeben. Manager...etc...
    Ergebiss 3.): Sein monatliches Einkommen wurde im schnitt über das doppelte mehr geschätzt.
    Das liegt daran, weil der nicht gepflegt aussieht.
    Man muss schon gepflegt aussehen.

  6. #16
    Arvanitis
    Zitat Zitat von Greko Beitrag anzeigen
    Das liegt daran, weil der nicht gepflegt aussieht.
    Man muss schon gepflegt aussehen.
    Im deutschen Test war der Kerl nicht ungepflegt. er hatte nur standard klamotten an.

  7. #17
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.293
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Du hast nicht unrecht, trotzdem belegst du mit deiner Aussage die Richtigkeit des Mythos.

    Es sagt niemand, das Frauen einen Milionär suchen. Die Behauptung liegt bloss darin, dass das Portemonaie eine Rolle (nicht die wichtigste, aber es ist eine) spielt! Und der Punkt der sage liegt darin, dass dies bei den Männern (in Sachen Frauensuche) nicht der Fall ist!!!



    Selbst wenn mir diverse Männer nicht zustimmen mögen (wieder wegen dem Unterbewussten):
    * Die Attraktivität einer Frau (bei Männern) hängt hauptsächlich von ihrem Aussehen ab!!! (Evolutionärer Grund: Schönheit bedeutet oftmals Gesundheit und Fruchtbarkeit => Ergo: "Gute Gene").
    - Das ist auch der Grund, warum Frauen sich schminken und sich schönmachen. Denn ihre ganze Attrakivität hängt vom Aussehen ab (leider, aber es ist so).
    Und deshalb heisst es auch "das schöne Geschlecht".


    Bei Frauen ist es Anders:
    * Die Attraktivität eines Mannes hängt nicht bloss von seinem Aussehen ab. Der Mann sollte stark sein. Deshalb heisst es auch "das starke Geschlecht". Und Stärke ist nicht nur das Äusserliche (auch wenn ein guter Body sicherlich ebenfalls eine Rolle spielt), sondern auch die "innere Stärke": Weiss er was er will, kann er sich durchsetzen, ist er selbstbewusst, lässt er sich runterkriegen, kann er mir Schutz und Sicherheit bieten....etc....etc...

    In der Steinzeit bedeutete Reichtum Stärke! Denn nur jemand, der stark war, könnte Luxus (Haus, viel Jagtgut,..etc...) haben. Dieser steinzeitliche Idikator hat sich bis heute im tiefen Unterbewusstsein der Frau gehalten!!! - So die Wissenschaftler.
    Da scheint etliches dran zu sein. Es kann schon sein dass u.a. immer noch schon wenigstens unterbewusst gewisse Erwartungen als "Versorger" und "Beschützer" an die Männer gestellt werden. Ich denke aber auch, dass sich mit zunehmender auch sexueller Emanzipation und dem Führen eines selsbtbestimmten da berufstätiigen usw. Leben durch mehr und mehr Frauen einiges ändert. Ich könnte mir bei der Generation meiner Großmütter zum Beispiel schwer selbstbewusste junge weibliche Singles vorstellen bzw. Frauen, die auch mal auf ihr auch sexuelles Glück bestehen.

    Ich denke schon dass die Idealanforderungen an einen Mann sind:
    1) Gutes, gepflegtes Aussehen (meint auch sexuelle Attraktivität)
    2) (berufliche, finanzielle) Stabilität, Sicherheit im Leben
    3) Harmonie im Bett
    4) guter Vater

    So denke ich das irgendwie als Frau

    P.S. Zum Thema Wichtigkeit des Äußeren: Ich habe mal eine Studie gelesen, dass Männer ohnehin stärker optische Reize aufnehmen und entsprechend reagieren. Weiß nicht, ob das so herüber kommt wie ich meine, vielleicht.

  8. #18

    Registriert seit
    31.01.2009
    Beiträge
    6.317
    Zitat Zitat von Arvanitis Beitrag anzeigen
    Im deutschen Test war der Kerl nicht ungepflegt. er hatte nur standard klamotten an.
    Schlechte Kleidung = Ungepflegt.
    Man braucht halt Style. So wie ich hab halt.

    @Zürich
    Du mit deiner Steinzeit.
    Man muss schon stark sein für die Frau, aber das liegt natürlich nicht in der Steinzeit. Wäre auch unlogisch..

  9. #19
    Avatar von Yutaka

    Registriert seit
    13.01.2006
    Beiträge
    4.998
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Du hast nicht unrecht, trotzdem belegst du mit deiner Aussage die Richtigkeit des Mythos.

    Es sagt niemand, das Frauen einen Milionär suchen. Die Behauptung liegt bloss darin, dass das Portemonaie eine Rolle (nicht die wichtigste, aber es ist eine) spielt! Und der Punkt der sage liegt darin, dass dies bei den Männern (in Sachen Frauensuche) nicht der Fall ist!!!



    Selbst wenn mir diverse Männer nicht zustimmen mögen (wieder wegen dem Unterbewussten):
    * Die Attraktivität einer Frau (bei Männern) hängt hauptsächlich von ihrem Aussehen ab!!! (Evolutionärer Grund: Schönheit bedeutet oftmals Gesundheit und Fruchtbarkeit => Ergo: "Gute Gene").
    - Das ist auch der Grund, warum Frauen sich schminken und sich schönmachen. Denn ihre ganze Attrakivität hängt vom Aussehen ab (leider, aber es ist so).
    Und deshalb heisst es auch "das schöne Geschlecht".


    Bei Frauen ist es Anders:
    * Die Attraktivität eines Mannes hängt nicht bloss von seinem Aussehen ab. Der Mann sollte stark sein. Deshalb heisst es auch "das starke Geschlecht". Und Stärke ist nicht nur das Äusserliche (auch wenn ein guter Body sicherlich ebenfalls eine Rolle spielt), sondern auch die "innere Stärke": Weiss er was er will, kann er sich durchsetzen, ist er selbstbewusst, lässt er sich runterkriegen, kann er mir Schutz und Sicherheit bieten....etc....etc...

    In der Steinzeit bedeutete Reichtum Stärke! Denn nur jemand, der stark war, könnte Luxus (Haus, viel Jagtgut,..etc...) haben. Dieser steinzeitliche Idikator hat sich bis heute im tiefen Unterbewusstsein der Frau gehalten!!! - So die Wissenschaftler.




    Ich erkenn nur eines:

    Das du ein typischer waschechter Zürcher bist der/die ernsthaft glauben mit Statussymbolen und Geld Frauen an sich reissen zu können.


    Stimmt in Zürich spielt das Geld eine sehr grosse Rolle auch was das Dating, Partnerschaften und Co anbelangt, anderseits ist es doch ein Spiegelbild der Gesellschaft die heutzutage existiert.


    Zürich ist EXTREM und wiederspiegelt auf keinenfall die restliche Schweiz

  10. #20
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    und wieso haben dann verhältnismäßig oft echt heiße Männer so richtige Schabracken am Start? Also so richtige Beleidigungen fürs Auge? Da muss die Attraktivität eindeutig von woanders herrühren.
    Ich denke es ist eher umgekehrt. Zu viele hübsche Frauen hängen mit nicht ebenbürtigen Männern zusammen. (weil eben Frauen nicht so sehr bloss auf's Aussehen fixiert sind wie die Männer). Das ist ein Fakt und wissenschaftlich bewiesen und ein Grund dafür, dass sich Frauen seit Urzeiten schon gerne schminken bzw. schön machen.

    Evtl. ist für dich "schön" nicht das Gleiche wie für viele Männer. Evtl. deshalb deine Behauptung. Keine Ahnung.

    Aber natürlich gibt es auch schöne Männer die mit weniger schönen Frauen zusammenkommen.

    Gründe:

    * Ja auch Männer schauen auch auf andere Sachen als das Aussehen, vor allem wenn sie was Ernstes wollen (ich bin einer davon). Aber nicht so sehr wie Frauen. Und doch sollte die Frau dem Mann optisch gefallen.
    Hab bis jetzt noch nie einen Mann gesehen, der über seine Freundin denkt "Sie ist eigentlich absolut nicht mein Typ".

    * Es gibt Männer, die hauptsächlich Sex wollen. Gehts nur um das, drücken sehr viele Männer hie und da ein Auge zu. Ich kenne sogar Typen, die ficken alles mögliche, hauptsache sie bekommen Sex.

    * Ich kenne haufenweise Männer (auch viele Gutaussehnde darunter), die sich gar nicht getrauen, eine sehr schöne Frau anzusprechen. Auch ein verbreitetes Phänomen bei vielen.

Seite 2 von 9 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.10.2009, 21:12
  2. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 30.01.2009, 22:30
  3. Das grosse Schweigen: "Die armen Frauen in Albanien&quo
    Von lupo-de-mare im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.02.2006, 12:12