BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Der freie Wille - Eine Illusion ?

Erstellt von El Hefe, 01.04.2011, 20:30 Uhr · 15 Antworten · 1.443 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Ilijah

    Registriert seit
    29.01.2008
    Beiträge
    1.865
    Nun, ich unterschreibe .. besonders was Leibniz Worte angehen.

    Ich vergleich jedenfalls den Menschen mit einem Stern - manche sind schön und beeindruckend, manche grausig und furchterregend. Manche leuchten auf, manche hören auf.

    Der Mensch ist ein Tier, wenn man so will und auch er ist seinen niederen Gelüsten und Instinkten unterworfen. Selbst im alttestamentarischen Sinne wird der freie Wille durch Gott zunichte gemacht. Siehe die Geschichte mit Pharao, dessen Herz von Gott verhärtet wurde und ihn somit hartherzig machen ließ.

    Paulus: "Hat nicht ein Töpfer Macht, aus einem Klumpen zu machen ein Gefäß zu Ehren und das andere zu Unehren?"

    JHWH: "... der das Licht bildet und Finsternis schafft, der Heil wirkt und Unheil schafft, - ich, der Lebendige, bin's, der alles dies bewirkt."


    In jeder Hinsicht existiert für mich kein 'richtiger' freier Wille. Eben sowohl aus theologischen Gründen als anscheinend auch biologischen. Es gibt ihn ja - aber nicht ganz so wie man(n) will, noch behaupten mag.

  2. #12
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von Fitnesstrainer NRW Beitrag anzeigen
    Auch aus psychologischer Sicht gibt es keinen echten freien Willen, da wir alle Angst- und Lust -gesteuert sind.

    Nach dem Pschoanalytiker Fritz Riemann kommen hierbei den 4 Grundformen der Angst besondere Geltung zu:

    Angst vor der Nähe (dadurch das Suchen nach Distanz, bei krankhaften Frormen- Schizoid)

    Angst vor der Distanz (dadurch das Suchen nach Nähe, bei krankhaften Formen -Depressiv)

    Angst vor der Veränderung (dadurch Festhalten an dem was ist, Konservativismus, bei krankhaften Formen- Neurotisch)

    Angst vor dem Entgültigen (dadurch Streben nach Freiheit und Veränderung, bei krankhaften Formen- Hysterisch)


    Je nach frühkindlicher Prägung sind in der Regel eine oder zwei dieser Grundängste ausgeprägter. Alle diese 4 Grundängste stehen jedoch bei gesunden Menschen in einem nicht extremen Verhältniss zueinander.

    So oder so, sie bestimmen massgeblich unserer Entscheidungen und damit unser Handeln....

    ...eine echte Freiheit gibt es aufgrund dessen nicht.
    Zitat Zitat von El Hefe Beitrag anzeigen
    Aus psychologischer Sicht gibt es ''freien Willen'' sowieso nicht und einen unabhängigen Menschen erst recht nicht.Moral-und Grundvorstellungen sowie Entscheidungen werden immer von Umwelteinflüssen und der momentanen Situation mitbestimmt.Wir sind Produkte unserer Umwelt und prägen gleichzeitig unsere Umwelt.
    Stimmt so ganz nicht- es geht eher um die Definition freier Wille. Spontane Entscheidungen, Entscheidungen in Streßsituationen etc. entspringen NICHT dem freien Willen.

    Aber ein Mensch kann auf lange Sicht seine Denk und Verhaltensmuster umtrainieren, und dadurch seine Entscheidungen in einzelnen Situationen wiederum verändern.

    Sprich- es gibt einen freien Willen, aber der braucht Zeit

  3. #13

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Einstein über freien Willen:
    Ich weiß ehrlich nicht, was die Leute meinen, wenn sie von der Freiheit des menschlichen Willens sprechen. Ich habe zum Beispiel das Gefühl, dass ich irgend etwas will; aber was das mit Freiheit zu tun hat, kann ich überhaupt nicht verstehen. Ich spüre, dass ich meine Pfeife anzünden will und tue das auch; aber wie kann ich das mit der Idee der Freiheit verbinden? Was liegt hinter dem Willensakt, dass ich meine Pfeife anzünden will? Ein anderer Willensakt? Schopenhauer hat einmal gesagt: "Der Mensch kann was er will; er kann aber nicht wollen was er will."
    Gefunden in dem Buch von Abraham Pais, "Ich vertraue auf Intuition. Der andere Albert Einstein.", Spektrum Akademischer Verlag Heidelberg, Berlin, Oxford, Seite 176.

    quelle: Zitatsammlung: Freier Wille, Schicksal, Physik...


    Peace!

  4. #14
    Sonny Black
    Zitat Zitat von Fitnesstrainer NRW Beitrag anzeigen
    Auch aus psychologischer Sicht gibt es keinen echten freien Willen, da wir alle Angst- und Lust -gesteuert sind.

    Nach dem Pschoanalytiker Fritz Riemann kommen hierbei den 4 Grundformen der Angst besondere Geltung zu:

    Angst vor der Nähe (dadurch das Suchen nach Distanz, bei krankhaften Frormen- Schizoid)
    Der Fall ist bei mir.

  5. #15
    Avatar von Fitnesstrainer NRW

    Registriert seit
    26.09.2010
    Beiträge
    3.309
    Zitat Zitat von Bushido Beitrag anzeigen
    Der Fall ist bei mir.
    Falls du etwas mehr darüber wissen möchtest, hier ein Link zu einem zusammengefassten Beitrag zu dem Thema:


    Grundformen der Angst

    Beachte dabei auch das Riemann-Thomann-Modell.

    Anhand der Tabellen wird u.a. beschreiben welcher Beruf am besten zu welchem Persönlichkeitstyp passt.

    Führende Unternehmen weltweit machen mittlerweile Einstellungs- und Persönlichkeitstest nach dem Riemann-Thomann Modell, welches auf die Grundformen der Angst basiert.

  6. #16
    Avatar von Fitnesstrainer NRW

    Registriert seit
    26.09.2010
    Beiträge
    3.309
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Stimmt so ganz nicht- es geht eher um die Definition freier Wille. Spontane Entscheidungen, Entscheidungen in Streßsituationen etc. entspringen NICHT dem freien Willen.

    Aber ein Mensch kann auf lange Sicht seine Denk und Verhaltensmuster umtrainieren, und dadurch seine Entscheidungen in einzelnen Situationen wiederum verändern.

    Sprich- es gibt einen freien Willen, aber der braucht Zeit
    Es geht bei den Grundformen der Angst nicht um Furcht-bedingtes Reflexverhalten.

    Wir alle haben durch unsere frühkindlichen Erfahrungen (ca. bis zum 6. Lebensjahr) eine entsprechende charakteriche Prägung erhalten wodurch unser Verhalten und entsprechend unsere Entscheidungen einem "determinierten Rahmen" unterworfen sind.

    Hier auch für dich der Link, es wird sehr anschaulich erklärt und ist weltweit eine anerkannte Basis für Psychoanalyse und Grundlage für Persönlichkeitstests:

    Grundformen der Angst

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Illusion
    Von allesineinem im Forum Rakija
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.02.2011, 15:55
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.09.2010, 08:57
  3. Freier Wille eine Illusion.
    Von Perun im Forum Naturwissenschaft
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 10.07.2009, 23:32
  4. Der Kommunismus - Eine Illusion
    Von Sousuke-Sagara im Forum Balkan im TV
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.11.2007, 13:53