BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 47

Freunde und Familie

Erstellt von Theodisk, 31.01.2012, 09:05 Uhr · 46 Antworten · 2.427 Aufrufe

  1. #1
    Theodisk

    Lächeln Freunde und Familie

    Was mich als südbadisches Schäufele einmal interessieren würde, wie es bei euch Balkanern mit Freunden im Bezug zur Familie aussieht.

    Kann ein guter Freund so etwas wie ein beinahe Mitglied oder sogar ein vollwertiges Mitglied der eigenen Familie werden? Ich weiß, so etwas ist nicht unbedingt abhängig von der Herkunft, Kultur oder Mentalität. Aber wäre ja möglich, dass es da bei euch Unterschiede gibt.

    Bei deutschen Familien habe ich das ab und zu mitbekommen, wie manche zum besten Freund des eigenen Kindes sagten "du gehörst ja schon fast zur Familie". Persönlich habe ich das auch schon erlebt.

    Nun erzählt einmal eure Erfahrungen und Meinungen!

  2. #2
    Sumi
    Wir haben einen deutschen, den wir als Mitglied der Familie sehen. Er ist ein Teil von uns. Er hat sogar angefangen bosnisch zu sprechen

  3. #3
    Avatar von Ilan

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    10.225
    Bei uns Albaner ist es üblich dass wir unsere Freunde mehr lieben als die Familie.

  4. #4
    Esseker
    Weiß nicht wie es bei anderen ist, aber bei meiner Familie ist das so, dass Freunde nie diesen "Stellenwert" besitzen, wie halt richtige Familienmitglieder. Da wird der rassistische dumme Onkel höher geschätzt als der ewige treue Nachbar. Traurig, wie ich finde.

  5. #5
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.180
    Zitat Zitat von Theodisk Beitrag anzeigen
    Was mich als südbadisches Schäufele einmal interessieren würde, wie es bei euch Balkanern mit Freunden im Bezug zur Familie aussieht.

    Kann ein guter Freund so etwas wie ein beinahe Mitglied oder sogar ein vollwertiges Mitglied der eigenen Familie werden? Ich weiß, so etwas ist nicht unbedingt abhängig von der Herkunft, Kultur oder Mentalität. Aber wäre ja möglich, dass es da bei euch Unterschiede gibt.

    Bei deutschen Familien habe ich das ab und zu mitbekommen, wie manche zum besten Freund des eigenen Kindes sagten "du gehörst ja schon fast zur Familie". Persönlich habe ich das auch schon erlebt.

    Nun erzählt einmal eure Erfahrungen und Meinungen!
    Das geht schon, nur eben äusserst selten da leider wahre Freunde auch äusserst selten und rar gesät sind....

  6. #6
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.847
    was sind "freunde"?
    kann man das kaufen?

  7. #7
    Avatar von Nikita

    Registriert seit
    19.11.2010
    Beiträge
    1.226
    unsere "familie" besteh fast nur aus freunden

    Langjährige Freunde von meinem Papa sind meine Onkels, und deren frauen meine tanten

    schon als kind wusste ich nie genau wer mein richtiger onkel ist, und wer nur den namen erhalten hat...aber schön dass ich sie noch als erwachsene mit onkel bezeichnen darf...und da sind!

    Natürlich wird ned jeder gleich als familienmitglied angesehen...aber ganz klar, einer der seit 25 Jahren ein freund von meinem Papa ist, seine Frau mit meiner mama und deren kindern mit uns....

    auch freunde von uns die wir seit spielgruppen und kindergarten kennen, sind bei meinen eltern immer herzlich wilkommen. genau wie wir bei ihnen...

    Ich schätze das sehr und finds schön das sowas in unsere familie auch gibt!

    natürlich wird die freundin der tochter ned den gleichen wert haben wie die tochter der eigenen schwester ...aber das erwartet auch niemand, denk ich mal!

  8. #8
    Avatar von Parker

    Registriert seit
    28.09.2011
    Beiträge
    5.798
    Ich habe zwei Freunde, die für mich schon zur Familie gehören. Die beiden sind allerdings keine Balkanos (Schweizer (Romand) und Palästinenser)

  9. #9
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.417
    ja, durchaus ... langjährige Freunde, vor denen wir praktisch keine Geheimnisse haben und die auch mit der restlichen Familie vertraut sind (und natürlich umgekehrt) betrachte ich auch als Familie

  10. #10
    -Mačak-
    Natürlich geht das

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Familie oder Freunde?
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 02.11.2011, 17:42
  2. Geizige Freunde
    Von Lance Strongo im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 153
    Letzter Beitrag: 20.06.2011, 12:55
  3. Freunde der USA
    Von Fan Noli im Forum Rakija
    Antworten: 190
    Letzter Beitrag: 02.03.2010, 22:53
  4. Braucht man Freunde?
    Von Südslawe im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 16.10.2007, 18:30