BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 21 von 54 ErsteErste ... 1117181920212223242531 ... LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 210 von 531

Wer fühlt sich heute noch als Jugoslawe???

Erstellt von Grobar, 14.07.2004, 04:24 Uhr · 530 Antworten · 19.925 Aufrufe

  1. #201
    pqrs
    hallo..

    meine grosseltern , meine eltern und wir kinder wurden in jugoslawien geboren ...wie kann man sich denn da nicht als jugoslawe fühlen ? verstehe ich nicht !!!

    biba
    Also meine Eltern und ich wurden in Jugoslawien geboren, mein Grossvater (mütterlichseits) wurde im osmanishen Reich geboren, meine Grossmutter (mütterlichseits) wurde in der Türkei (Also das "neue" Türkei) geboren.
    Sonst sind alle in Jugoslawien geboren.

  2. #202
    Avatar von Sousuke-Sagara

    Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    7.770
    Zitat Zitat von Ivo2
    Wenn man Jugoslawe mit Südslawe übersetzt, dann ja.
    Wenn man Jugoslawe mit Jugoslawien1 oder dem Milosevic -Jugoslawien assoziert, dann NEIN.
    Bei mir ist es auch so.

    @riza:
    Wo genau im Osmanischen Reich?

  3. #203
    pqrs
    Zitat Zitat von Heishiro_Mitsurugic
    @riza:
    Wo genau im Osmanischen Reich?
    In Üskup (Skopje), er ist noch noch paar Jahre vor dem Zerfall des Reiches geboren.
    Er ist leider gestorben, als ich 5 war, aber ich habe mit ihm was Gemeinsam, denn ich bin auch paar Jahre vor dem Zerfall des Jugoslawiens geboren. 8)

  4. #204
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.005
    Zitat Zitat von Djordje
    Bei mir ist das ganz anderst.
    Wenn man mit Jugoslawien das Milosevic-Jugoslawien meint dann bin ich Jugoslawe.
    Meint man das zusammenleben mit den faschisten aus Kroatien so bin ich es nicht :!:
    Du als Faschist, hast ein Problem mit Faschisten zu leben
    Und übrigens hat Milosevic die Serben als faules Pack und Kriegslüstern bezeichnet.
    Vreme 15.4.1991:
    Ich hoffe, sie weden nicht so verrückt sein, gegen uns anzutreten. Denn wenn wir schon nicht wissen, wie man arbeitet und Geschäfte macht, so wissen wir doch, wie man kämpft
    Aber auch hier irrte Milosevic. Vier Kriege angefangen, vier Kriege verloren. Ein einzigartiger Verlierer dein Vorbild.

  5. #205
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.005
    Tudman schien aber bereit mit dem Führer der Serbischen Demokratischen Partei (SDS), Jovan Raskovi6, zusammenzuarbeiten. Raskovi6, ein bekannter Psychiater aus Sibenik, war wie so viele kroatische Serben durch den drohenden Verlust des jugoslawischen Gesamtstaates innerllich gespalten. In Belgrad gehörte er zum Kreis der intellektuellen Gründer der demokratischen Partei (DS), deren kroatischen Ableger (SDS) er 1990 ins Leben rief.
    Damit geriet er unversehens in den klandestinen Machtbereich, in dem Milosevi6 schon an der Destabilisierung Kroatiens arbeitete. Raskovi6 versuchte als legitimer Abgeordneter eine loyale und gleichzeitig kritische Position zur Republik Kroatien, wurde aber im Kreuzfeuer der nationalistischen Hetze aus Belgrad und dem instinktlosen Vorgehen der neuen Führung in Zagreb aufgerieben. Vor allem wurde er, der gewisse kroatische Sympathien und breite Unterstützung der dortigen serbischen Bevölkerung genoss, von Milosevi6 im politischen Kampf verheizt. Denn Belgrad war an serbischen Abgeordneten im kroatischen Parlament und an einer politischen Auseinandersetzung nach demokratischen Regeln nicht interessiert. Die serbischen Abgeordneten, aus Belgrad unter Druck gesetzt, das Parlament zu verlassen, und die Politiker der SDS wurden zu Vollstreckern der Pläne Milosevi6s. Der serbische Geheimdienstchef Jovica Stanisi6 organisierte bereits 1990 zusammen mit den Serben in der kroatischen Filiale des Sicherheitsdienstes, dem Kommandanten der Kniner Garnison, Oberst Ratko Mladi6, und anderen "Soldaten" wie Goran Hadzi6 und Milan Marti6 ein Netz, mit
    nach dem Plan RAM - der Krieg für die "serbischen Territorien" vorbreitet wurde. Raskovi6 war noch vor seinem Tod durch den Radikalen Milan Babi6 ersetzt worden, der seine Befehle direkt von Milosevi6 bekam. (-7 Kap. 22)

  6. #206
    Avatar von Ravnokotarski-Vuk

    Registriert seit
    02.09.2006
    Beiträge
    8.141
    Zitat Zitat von Ivo2
    Tudman schien aber bereit mit dem Führer der Serbischen Demokratischen Partei (SDS), Jovan Raskovi6, zusammenzuarbeiten. Raskovi6, ein bekannter Psychiater aus Sibenik, war wie so viele kroatische Serben durch den drohenden Verlust des jugoslawischen Gesamtstaates innerllich gespalten. In Belgrad gehörte er zum Kreis der intellektuellen Gründer der demokratischen Partei (DS), deren kroatischen Ableger (SDS) er 1990 ins Leben rief.
    Damit geriet er unversehens in den klandestinen Machtbereich, in dem Milosevi6 schon an der Destabilisierung Kroatiens arbeitete. Raskovi6 versuchte als legitimer Abgeordneter eine loyale und gleichzeitig kritische Position zur Republik Kroatien, wurde aber im Kreuzfeuer der nationalistischen Hetze aus Belgrad und dem instinktlosen Vorgehen der neuen Führung in Zagreb aufgerieben. Vor allem wurde er, der gewisse kroatische Sympathien und breite Unterstützung der dortigen serbischen Bevölkerung genoss, von Milosevi6 im politischen Kampf verheizt. Denn Belgrad war an serbischen Abgeordneten im kroatischen Parlament und an einer politischen Auseinandersetzung nach demokratischen Regeln nicht interessiert. Die serbischen Abgeordneten, aus Belgrad unter Druck gesetzt, das Parlament zu verlassen, und die Politiker der SDS wurden zu Vollstreckern der Pläne Milosevi6s. Der serbische Geheimdienstchef Jovica Stanisi6 organisierte bereits 1990 zusammen mit den Serben in der kroatischen Filiale des Sicherheitsdienstes, dem Kommandanten der Kniner Garnison, Oberst Ratko Mladi6, und anderen "Soldaten" wie Goran Hadzi6 und Milan Marti6 ein Netz, mit
    nach dem Plan RAM - der Krieg für die "serbischen Territorien" vorbreitet wurde. Raskovi6 war noch vor seinem Tod durch den Radikalen Milan Babi6 ersetzt worden, der seine Befehle direkt von Milosevi6 bekam. (-7 Kap. 22)
    Liedergottes R.I.P Raskovic, zur Hoelle mit Babic und Milosevic!!

  7. #207
    jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von Ivo2
    Aber auch hier irrte Milosevic. Vier Kriege angefangen, vier Kriege verloren. Ein einzigartiger Verlierer dein Vorbild.

    Wo haben wir den verloren,also jetzt Serbien(SR Jugoslavija).Wir haben alle Kriege gewonnen,miluitärisch 1A Arbeit geleistet.

    Krajina war in kuzer Zeit befreit,RS wurde befreit und die UCK wurde sozusagen vernichetet bis nicht der Westen eingriff.


    Schöne Propaganda erzählst du da ivo.

  8. #208
    Avatar von Dinarski-Vuk

    Registriert seit
    20.06.2006
    Beiträge
    12.379
    Zitat Zitat von Sumadinac
    Zitat Zitat von Ivo2
    Aber auch hier irrte Milosevic. Vier Kriege angefangen, vier Kriege verloren. Ein einzigartiger Verlierer dein Vorbild.

    Wo haben wir den verloren,also jetzt Serbien(SR Jugoslavija).Wir haben alle Kriege gewonnen,miluitärisch 1A Arbeit geleistet.

    Krajina war in kuzer Zeit befreit,RS wurde befreit und die UCK wurde sozusagen vernichetet bis nicht der Westen eingriff.


    Schöne Propaganda erzählst du da ivo.
    Die Propaganda hat er wohl alles von Göbbels gelernt !

  9. #209
    jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von Dinarski-Vuk
    Zitat Zitat von Sumadinac
    Zitat Zitat von Ivo2
    Aber auch hier irrte Milosevic. Vier Kriege angefangen, vier Kriege verloren. Ein einzigartiger Verlierer dein Vorbild.

    Wo haben wir den verloren,also jetzt Serbien(SR Jugoslavija).Wir haben alle Kriege gewonnen,miluitärisch 1A Arbeit geleistet.

    Krajina war in kuzer Zeit befreit,RS wurde befreit und die UCK wurde sozusagen vernichetet bis nicht der Westen eingriff.


    Schöne Propaganda erzählst du da ivo.
    Die Propaganda hat er wohl alles von Göbbels gelernt !
    Das war doch für kurze Zeit ihr Führer nachem Hitler ins Grass gebissen hat.

  10. #210
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Sumadinac
    Wo haben wir den verloren,also jetzt Serbien(SR Jugoslavija).Wir haben alle Kriege gewonnen,miluitärisch 1A Arbeit geleistet.

    Krajina war in kuzer Zeit befreit,RS wurde befreit und die UCK wurde sozusagen vernichetet bis nicht der Westen eingriff.
    Ach so. Dann ging der Krieg also nur bis zu diesem Zeitpunkt, als es für die Serben noch gut lief, und als man ihnen dann spätestens ab 1995 überall den Arsch versohlt hat, das zählt nicht mehr, denn da war der Krieg ja bereits vorbei...

    Schade, daß sie Saddam Hussein gestürzt haben. Deki hätte sonst glatt sein nächster Propagandaminister werden können...

    Zitat Zitat von Sumadinac
    Zitat Zitat von Dinarski-Vuk
    Die Propaganda hat er wohl alles von Göbbels gelernt !
    Das war doch für kurze Zeit ihr Führer nachem Hitler ins Grass gebissen hat.
    Nein, du Ochse, Goebbels hat sich nämlich praktisch zeitgleich mit Hitler da unten im Bunker das Leben genommen.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 181
    Letzter Beitrag: 24.12.2011, 18:56
  2. Wer fühlt sich als Versager??
    Von Yutaka im Forum Rakija
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 08.03.2009, 03:41
  3. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.06.2007, 19:16
  4. Mazedonien fühlt sich reif für EU
    Von Albanesi2 im Forum Politik
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 03.09.2005, 19:46