BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Gauck lehnt Treffen mit Hinterbliebenen ab

Erstellt von Marcin, 26.11.2012, 19:51 Uhr · 4 Antworten · 477 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Marcin

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.372

    Gauck lehnt Treffen mit Hinterbliebenen ab

    Jahrestag der Aufdeckung der NSU-VerbrechenGauck lehnt Treffen mit Hinterbliebenen ab

    Die Türkische Gemeinde hatte zum Jahrestag der NSU-Morde einen besonderen Wunsch: ein Treffen mit Bundespräsident Gauck. Doch in einem Brief aus Bellevue heißt es, man wolle von einem solchen Treffen "absehen". Die Hinterbliebenen sind verwundert und enttäuscht.
    Von Matthias Deiß, RBB, ARD-Hauptstadtstudio
    Bundespräsident Gauck will von einem Treffen "absehen" Bundespräsident Joachim Gauck hat ein Treffen mit den Opferfamilien der NSU-Morde abgelehnt. Eine entsprechende Bitte der Türkischen Gemeinde in Deutschland für ein persönliches Treffen zum Jahrestag der Aufdeckung der NSU-Mordserie im November schlug das Bundespräsidialamt aus.
    Man möchte von einem solchen Treffen "absehen", heißt es in dem Schreiben, das dem ARD-Hauptstadtstudio vorliegt. Der Bundespräsident werde die Maßnahmen in der Folge der NSU-Mordserie aber "mit Interesse verfolgen".
    John verwundert über Absage

    Die Ombudsfrau für die Hinterbliebenen der Opfer des Neonazi-Terrors, Barbara John, zeigte sich verwundert über Gaucks Absage. "Ich finde es schade, dass ein solches Treffen mit Bundespräsident Gauck nicht zustande kommt. Mich sprechen immer wieder Hinterbliebene der Opfer an und berichten mir, wie wichtig ihnen das Treffen bei Bundespräsident Christian Wulff war", so John gegenüber dem ARD-Hauptstadtstudio. Ex-Bundespräsident Wulff hatte die Opferfamilien im November 2011 zu sich ins Schloss Bellevue geladen und sich für einen offiziellen Festakt für die Opfer der NSU-Mordserie stark gemacht.
    Auch diesen Staatsakt hatte Gauck damals abgelehnt. "Von dem Vorschlag, für die Opfer der gerade bekannt gewordenen Mordserie von Neonazis einen Staatsakt zu veranstalten, halte ich nichts", sagte er damals in einem Zeitungsinterview. Ein Trauergottesdienst oder ein staatlicher Trauerakt schienen ihm nicht "die richtige Form zu sein, um Toter zu gedenken, deren Ermordung schon so lange zurückliegt".
    Dossier


    RechtsextremismusDie rechtsextreme Bewegung in Deutschland. [mehr]



    Türkische Gemeinde kritisiert Gauck

    Auch die Türkische Gemeinde in Deutschland kritisierte Gaucks Absage. "Ich hätte mir gewünscht, dass der Bundespräsident ein Zeichen gesetzt hätte", so der Vorsitzende Kenan Kolat gegenüber dem ARD-Hauptstadtstudio: "Viele Hinterbliebene der NSU-Opfer sind enttäuscht über die Aktenvernichtungen der Geheimdienste, die der NSU-Untersuchungsausschuss ans Licht gebracht hat. Der Gesprächsbedarf wäre also groß gewesen. Es wäre deshalb schön gewesen, wenn der Bundespräsident Interesse gezeigt hätte."
    Bundespräsidialamt: Treffen zu späterem Zeitpunkt geplant

    Das Bundespräsidialamt bestätigte den Vorgang. Man plane aber ein Treffen zu einem späteren Zeitpunkt, hieß es als Reaktion auf diesen Bericht. Einladungen seien allerdings noch nicht ausgesprochen worden.


    NSU-Terror: Gauck lehnt Treffen mit Hinterbliebenen ab | tagesschau.de

  2. #2
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Man merkt richtig, wessen Geistes Kind Gauck ist, wenn man sieht, wie er sich aufopfernd um die Gefahren des Linksextremismus kümmert, aber auf dem rechten Auge blind ist, jebo ga bog.

  3. #3
    Kejo
    An Gauck stört mich, dass er immer so monumental über Freiheit schwadroniert, aber so wenig dafür tut. Ich rede von der Gegenwart.

  4. #4
    Avatar von AlbaJews

    Registriert seit
    02.06.2011
    Beiträge
    7.744
    Gauck ist korrekt.

  5. #5
    Avatar von Vukovarac

    Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    11.949
    ...korrekter typ, von ein paar wenigen braucht er sich nichts sagen zu lassen.....

Ähnliche Themen

  1. Joachim Gauck ist neuer Bundespräsident - Eure Meinung dazu?
    Von antibiotika im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 09.12.2012, 00:10
  2. Bei Gauck werden die Linken wieder zu Denunzianten
    Von Vukovarac im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 26.02.2012, 15:43
  3. Joachim Gauck unterstützen
    Von Jehona_e_Rahovecit im Forum Politik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.06.2010, 19:08
  4. Türkei lehnt Israel ab
    Von Kelebek im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 15.10.2009, 21:14
  5. Clinton lehnt treffen mit jeremic ab
    Von MIC SOKOLI im Forum Kosovo
    Antworten: 131
    Letzter Beitrag: 25.04.2009, 15:09