BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 22 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 219

Gemeinsamkeiten von Christentum und Islam

Erstellt von Fitnesstrainer NRW, 22.03.2011, 17:25 Uhr · 218 Antworten · 10.453 Aufrufe

  1. #31

    Registriert seit
    11.03.2011
    Beiträge
    185
    Zitat Zitat von Livnjak1978 Beitrag anzeigen
    2 verschiedene religionen.. wer würde auch das sozialverhalten von jesus und muhammed vergleichen.. absurd.
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Ja das ist auch so ein Unterschied, Muslime beleidigen und greifen keine anderen Propheten an wie Christen, da fehlt euch noch der Respekt.
    Du kannst dich doch gerne über Jesus negative äußern, wo ist das Problem?
    Man versucht ja da Christentum zu beleidigen, deswegen halt dich an diese Regeln und mal sehen wie weit du kommst
    Grundsatzdiskussion der Religionen


    Was ist den das jetzt für eine Beleidigung wenn man vergleiche zieht?

  2. #32

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von CAPO Beitrag anzeigen
    Sure 3, Vers 118: O ihr, die ihr glaubt, schließt keine Freundschaft außer mit euch. Sie werden nicht zaudern, euch zu verderben, und wünschen euren Untergang. Schon ward offenkund Hass aus ihrem Mund, aber was ihre Brust verbirgt, ist schlimmer. Schon machten Wir euch die Zeichen klar, so ihr Verstand besitzet.
    ist das dein Friedensgruß? nennt man so was einen, der nach Frieden strebt? bist Du überhaupt Muslim!?

    und siehe die erwähnten Feinde in 118, sind wie Du... selbst ein Kopftuch ist ein Beleg dafür, das Araber (nach Muhammad) trotzt deutliche Ermahnung, sich Heidnische Ungerechte Rechtsbestimmungen (wieder zurück) angeschlossen haben... ;
    Die Kopfbedeckung (Christen und Arabische Heiden)

    Missbrach Du ruhig diese Vers heute gegen (Unschuldige)-Menschen die dir Religionsfreiheit und Frieden anbieten... wie die Götzendiener, Heiden... von damals, die für Muhammad kein Religionsfreiheit und Frieden übrig hatten...(genau so benehmt ihr euch hier und da....!)

    wie Stumm und Blind und verdorben, seit ihr! (echte aus Heidnische und Judische-Sekte seit ihr entstanden...! mit euch wird kein Vernunftiges Gesetz zu frieden sein....!)

  3. #33
    Kelebek
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    und siehe ihr habt verloren, selbst ein Kopftuch ist ein Beleg dafür, das Araber (nach Muhammad) trotzt deutliche Ermahnung, sich Heidnische Ungerechte Rechtsbestimmungen angeschlossen haben;
    Die Kopfbedeckung (Christen und Arabische Heiden)

    Missbrach Du ruhig diese Vers heute gegen (Unschuldige)-Menschen die dir Religionsfreiheit und Frieden anbieten... wie die Götzendiener, Heiden... von damals, die für Muhammad kein Religionsfreiheit und Frieden übrig hatten...(genau so benehmt ihr euch hier und da....!)

    wie Stumm und Blind und verdorben, seit ihr! (echte aus Heidnische und Judische-Sekte seit ihr entstanden...! mit euch wird kein Vernunftiges Gesetz zu frieden sein....!)
    seidseit.de - die Seite, die es besser weiß

  4. #34

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    NULL Argumente.... CAPO mal ehrlich, anstatt das Du als Muslim nach Frieden strebst, Missbrachst Du Versen aus Geschichten die mit heute nichts zu tun haben, damit zeigst Du noch wie Du tickst! stiftest damit hier Unfrieden....(wie nennt er sich nochmal? richtig KAFIR!) Du bist nur im Wort Muslim, doch deine wahres Gesicht beweist Du mit (missbrachte) Vers...!

    warum das ganze? das was Du mit Sure 3:118 machst mein Bruder ist missbrach für deine eigene Zwecke der Ungerechtigkeit: Feinschaft anzetteln! .... was ist Morgen oder Übermorgen? willst Du dann Sure 9 nehmen um dein Gesicht zu zeigen...?

    Heuchler/Frevler bist Du, ein Kafir bist Du!

  5. #35
    Kelebek
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    NULL Argumente.... CAPO mal ehrlich, anstatt das Du als Muslim nach Frieden strebst, Missbrachst Du Versen... und stiftest damit hier Unfrieden.... Du bist nur im Wort Muslim, doch deine wahres Gesicht beweist Du mit (missbrachte) Verse?

    warum das ganze? das was Du mit Sure 3:118 machst mein Bruder ist missbrach des Vers.... was ist Morgen oder Übermorgen? willst Du dann Sure 9 nehmen um dein Gesicht zu zeigen...?

    Heuchler/Frevler bist Du, ein Kafir bist Du!
    Das sagt mir einer, der den Propheten und die Sunna leugnet. Dazu noch ein Anhänger einer Furzsekte namens Al Quranniyye ist, die den Koran interpretieren wie sie wollen.

    Verpiss dich du Kot! Erzähl mir nichts von Frevler und Heuchler! Es lohnt sich nicht gegen einen Kufr wie dich zu argumentieren, weil du sowieso nicht darauf eingehst und immer Links postest oder 1000de Versen, von den du selber nicht mal ne Ahnung hast, aber hauptsache es passt grad in deine Argumentation. Verbreitest ganze Zeit deine Sektenpropaganda im Forum und glaubst auch noch, dass gläubige Muslime, die der Sunna und dem Koran folgen auf deinen Scheiß eingehen???

  6. #36

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Du blablalst doch nur....NULL Argumente!
    ein Lügner bist Du!

    Sure 33:62
    (Folget) die SUNNAH Allahs im Falle derer, die vordem hingingen; und du wirst in Allahs SUNNAH nie einen Wandel finden.


    Du mit deine (im Koran nicht existiernde) erfundene Bucharie&Co.-Sunnah bist weit von eine echte Gottes Sunnah entfernt....!

    Nochmal: warum das ganze? das was Du mit Sure 3:118 machst mein Bruder ist missbrach für deine eigene Zwecke der Ungerechtigkeit: Feindschaft anzetteln/stiften!(wie werden solche im Koran gennant? richtig KAFIR!) .... was ist Morgen oder Übermorgen? willst Du dann Sure 9 in stücke über Unschuldige Menschen zereisen um dein Friedliches-Gesicht zu zeigen...?

    blablare Du ( echter Kafir! ) weiter....

  7. #37
    Kelebek
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    Du blablalst doch nur....NULL Argumente!
    ein Lügner bist Du!

    Sure 33:62
    (Folget) die SUNNAH Allahs im Falle derer, die vordem hingingen; und du wirst in Allahs SUNNAH nie einen Wandel finden.


    Du mit deine (im Koran nicht existiernde) erfundene Bucharie&Co.-Sunnah seit weit von eine echte Gottes Sunnah entfernt....!

    Nochmal: warum das ganze? das was Du mit Sure 3:118 machst mein Bruder ist missbrach für deine eigene Zwecke der Ungerechtigkeit: Feindschaft anzetteln/stiften! .... was ist Morgen oder Übermorgen? willst Du dann Sure 9 nehmen um dein Gesicht zu zeigen...?

    blablare Du ( echter Kafir! ) weiter....
    Wozu argumentieren? Der Koran hat schon für solche Vieher wie dich argumentiert!

    Sure 8, Vers 22: Siehe, schlimmer als das Vieh sind bei Allah die Tauben und Stummen, die nicht begreifen.
    Sure 8, Vers 23: Und hätte Allah etwas Gutes in ihnen gekannt, wahrlich, Er hätte sie hören lassen. Aber hätte Er sie auch hören lassen, wahrlich, sie hätten sich abgekehrt und weggewendet.
    Sure 8, Vers 55: Siehe, schlimmer als das Vieh sind bei Allah die Ungläubigen, die nicht glauben.
    Sure 25, Vers 44: Oder meinst du etwa, die meisten von ihnen würden hören, was zu ihnen gesagt wird oder es verstehen? Sie sind ja genauso stumpfsinnig wie Vieh. Nein, sie irren noch eher vom Weg ab, als man das vom Vieh sagen kann.
    Du missbrauchst jeden Vers und jede Sure für deine Sektenpropaganda, nicht ich. Ich wiedergebe sie nur.

  8. #38
    Avatar von Ilan

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    10.225
    Sie haben einen gemeinsamen Ursprung - im Judentum. Dem gehöre ich an.

  9. #39
    Avatar von Sinopeus

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    5.456
    Tja, die einen suchen in der Religion Frieden, die anderen wollen sich durch Religion gegenüber andersgläubigen profilieren. Das ist doch das schöne an Religion: jeder findet darin, was er sucht.

  10. #40

    Registriert seit
    03.03.2011
    Beiträge
    258
    Der Prophet des Islams sagte: "Ich habe den Auftrag, die Menschen zu bekämpfen bis sie an Allah und seine Propheten glauben."

    Als die Muslime die Menschen in Muslime und Nicht-Muslime einteilten und dazu aufriefen, die anderen solange zu bekämpfen bis sie an das glauben, an was sie selbst glauben, haben sie den Kampf der Kulturen eingeläutet und diesen Krieg angefangen. Für diesen Krieg müssen sie heute lediglich ihre islamischen Bücher und Studieninhalte studieren, die voll von Forderungen nach takfir (= Beleidigung und Verfolgung anderer Muslime als Abtrünnige, Ketzer oder Verräter) und dem Kampf gegen die Ungläubigen sind.
    Damit ist der Kampf in der damaligen Zeit unter den Umständen gemeint, als die Christen mit ihren Kreuzzügen anfingen , verdrehe nicht die Tatsachen.

    Jesus sagte: "Doch jene meine Feinde, die nicht wollen, dass ich über sie herrschen sollte, bringt her und erwürgt sie vor mir." (Lukas 19:27)
    Islam und Christentum sind zwar vom selben Gott, doch durch die Veränderung von Menschenhand, hat Chrisntetum kaum was mit dem Islam zu tun.

    In fast allen islamischen Ländern ist deshalb auch heute der bloße Besitz einer Bibel verboten - in Saudi-Arabien ist es z.B. nicht einmal Touristen erlaubt, ihre persönliche Bibel in das Land mitzubringen.
    Klar , hat aber nicht viel mit dem Islam zu tun. Saudi Arabien hat es auch Frauen verboten Autos zu fahren. Damals als es Kutschen gab, hat der Prophet ( s.a.s ) es Frauen nie verboten, darauf zu fahren .
    Man brachte dem Propheten ( s.a.s ) eine Thora und er nahm ein Kissen und lag die Thora auf dieses Kissen. Ein Muslime darf sogar die Bibel lesen, das ist kein Verrat zur Religion. Denn wissen ist im Islam der Schlüssel zur Ewigkeit, denn nur mit den Informationen beider oder mehrerer Religionen, kommt man zum Weg Gottes. Die Bibel in der Toilette zu lesen, die Bibel zu zereissen oder die Kirche zu zerstören, dort Unheil zu stiften ist Haram . Auch dürfen Muslimen in der Kirche gehn, ein Muslime ( praktizierender Sunnite ) war bei einem christlischen Araber in einer grieschichen Kirche bei seiner Beerdigung, völlig Legitim.
    Das mit den Freunden ist nicht richtig, denn der Prophet ( s.a.s ) hat uns nie verboten mit Andersgläubigen in einem Tisch zu essen . Wenn das so wäre, würde sich Dawa völlig wiedersprechen. Da Dawa nicht mit missionieren in Verwechslung gelangen darf. Ein Muslime darf nicht hingehn und Leute direkt ansprechen, sondern durch Freunde zum Gespräch kommen. Wenn dieser Freund dennoch den Islam nicht annimmt, darf man mit ihm weiterhin befreundet bleiben und es ist nicht mehr die Aufgabe eines Muslimen ihn zu belehren, denn er hat die Wahrheit erfahren und nun ist es seine Angelegenheit was er tut, dass braucht keinen Menschen zu stören ob er den Islam annimmt oder nicht, denn er wird vor Gott stehn und für seine Tate büsen, wie jeder für sich und er kann Allah nicht mehr sagen, aber er hat mir nichts vom Islam erzählt.

    Man,weil niemand anfängt...

    1. Gemeinsamkeit:


    Ein Gott und beide haben ein heiliges Buch!
    Leider völlig falsch. Christen beten nicht zu Gott, sondern zu Jesus . Denn sie glauben das man nur durch Jesus zu Gott kommt , nur durch den "Sohn" zum "Vater" . Manche sogar stellen die Behauptung , dass Jesus der fleischgewordene Gott wäre ( eudubilah ) . Stimmt die Bibel ( die erste Offenbarung , Evangelium ) war auch Gottes Wort, doch Jesus prophezeite selber einen kommenden und letzten Propheten .

    Lukas 4:41 "Es fuhren auch die Teufel aus von vielen, schrieen und sprachen: Du bist Christus, der Sohn Gottes! Und er bedrohte sie und liess sie nicht reden."

    Also meinst du wir sollten der Lehre der Teufel folgen? Die Teufel lügen immer, um die Menschen in die Irre zu führen. Jesus liess sie nicht weitersprechen, weil er wusste, dass sie lügen. Und bis heute seid ihr dem Teufel gefolgt
    Sprich wer nur an einen Gott glaubt, dann ist er kein Christe. Denn Christ bedeutet der Gesalbte, dieser Name wurde Jesus aufgetragen. Wenn jemand ein Christe ist, ist er in einer Religion wo der Hauptkern die Opferung Jesus Christus ist.

    Warum nach Gemeinsamkeiten suchen?
    Die Mehrheit der Christen hat kein bisschen Respekt vor dem Propheten Mohammed, sie stellen ihn als Satan dar, dennoch soll ich den Gutmenschen spielen und mich auf eine realitaetsferne Suche begeben?

    Wir brauchen uns nichts einzureden...

    Ich kann mein Essen mit jedem aufrichtigen Menschen teilen, er muss nicht irgendwelcher Religion angehören.
    Eben das ist falsch. Sie bringen Mohammed ( s.a.s ) immer mit schlechte Taten in Verbindugn, gerade mit der Steinigung.

    "Wenn jemand einen widerspenstigen und ungehorsamen Sohn hat, der der Stimme seines Vaters und seiner Mutter nicht gehorcht und auch, wenn sie ihn züchtigen, ihnen nicht gehorchen will, so sollen ihn Vater und Mutter ergreifen und zu den Ältesten der Stadt führen und zu dem Tor des Ortes und zu den Ältesten der Stadt sagen: Dieser unser Sohn ist widerspenstig und ungehorsam und gehorcht unserer Stimme nicht und ist ein Prasser und Trunkenbold. So sollen ihn steinigen alle Leute seiner Stadt, dass er sterbe, ..."
    (5. Mose 21,18-21)
    Oder sie bringen den Propheten ( s.a.s ) in Verbindugn mit Zwangsheirat, was er als HARAM genannt hat. Auch sagt Allah im Koran, dass die , die ihre Söhne oder Töchter ( also die Eltern ) die Liebe zu jemanden verweigern sie Allah fürchten sollen. Zwangsheirat hat nichts mit Islam oder dem Propheten ( s.a.s ) zu tun.

    Biebel Deut 25:5

    Wenn zwei Brüder zusammen wohnen und der eine von ihnen stirbt und keinen Sohn hat, soll die Frau des Verstorbenen nicht die Frau eines fremden Mannes außerhalb der Familie werden. Ihr Schwager soll
    Wir glauben an alle Propheten, sie sind muslimische Propheten gewesen. Man sieht es an Abraham ( die volle Niederwerfung ) an Moses ( der verraten worden ist, doch nie Gott fragte "Wieso?" oder Moses ( a.s ) als er den Israeliten Bilderverbot erteilte.
    Die Juden sagen das selbe über Jesus ( a.s ) auch, sie verheimlichen auch alle Propheten ab Abraham ( a.s ).

    Gemeinsamkeit ist Schweinefleisch-Verbot ( auch wenn es nicht viele einsehn )
    Und wer die Religion nicht annimmt, kommt in die Hölle. Im Christentum sagt man auch "Nur durch mich, kommst zu zum Vater" ( eudubilah ) so sagen es die Christen.
    Nur im Christentum wird nirgendwo erläutert was mit denen passiert, die vom Christentum nichts erfahren, nach der Bibel kommen sie auch in die Hölle, weil sie die Opferung Jesus Christus nicht im Herzen nehmen. Im Islam werden die , die von der Religion nichts erfahren haben, nochmal getestet.

    Wer also nur an einen Gott glaubt, glaubt ein einer Monothoistischen Religion. Somit ist er halber Muslime ( Übersetzt : Der, der an Gott glaubt ) da der Eingottglauben , vom Islam kommt, sollte für die Gläubigen, die an einem Gott glauben, der Islam da sein.

    Also Gemeinsamkeit ist da schon manches, Almosen ( im Islam : Zakat ) Hölle bei der Nichtannahme der Religion ( In der Thora : "Ein Fingernagel eines Judens , ist mehr Wert als das Leben aller Menschen", Schweinefleisch-Verbot ( Juden, Christen , Muslimen ) die Lustbegierdigkeit an Mädchen ( Islam ist es verboten ) im Christentum sagt Jesus man solle sich mit einem Dolch das Augenglied entfernen lassen. Auch Unzucht ist in beiden Religionen strengens Tabu, die Steinigung .

    Mehr fällt mir nicht ein und wenn man es vom Hauptkern es sieht, hat der Christentum wenig mit dem Islam zu tun. Da Christ ( gesalber ) der ist, der die Opferung Jesus im Herzen einschliesst und ein Muslime ( der, der an Gott glaubt ) den Islam annimmt ( shahada ) und sich dem einen Gott niederwirft ( doch nicht zu viel, denn im Islam werden alle Sünden vergeben , ausser die falsche Anbetung ) .

Seite 4 von 22 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Islam und Christentum: Unterschiede und Gemeinsamkeiten
    Von Albani100 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 21.12.2015, 23:40
  2. Islam vs. Christentum
    Von Gast829627 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 252
    Letzter Beitrag: 30.06.2015, 20:12
  3. Gemeinsamkeiten der Glaubensrichtungen im Islam
    Von Bambi im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 27.02.2014, 17:47
  4. Christentum und Islam gemeinsamkeiten und unterschiede
    Von piran im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.05.2012, 22:55
  5. Christentum und Islam: Gemeinsamkeiten und Unterschiede!
    Von Crane im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 24.04.2006, 00:11