BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 8 von 10 ErsteErste ... 45678910 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 91

Warum geschieht gläubigen Muslimen Schlechtes?

Erstellt von -Troy-, 03.08.2012, 14:56 Uhr · 90 Antworten · 4.581 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.457
    Zitat Zitat von NickTheGreat Beitrag anzeigen
    Ich will sofort sterben um ein besseres Leben zu führen (Ja, ich glaub sogar an die Wiedergeburt)

    Man habt Ihr einen Knax in der Birne Ihr Religionsfreaks...
    Das Leben in dieser Welt ist unwirklich, unwesentlich und vergänglich.
    Vor Allem halten sie am Leben genau so fest und fürchten den Tod wie allen anderen auch

  2. #72

    Registriert seit
    01.04.2012
    Beiträge
    1.924
    Das Leben in dieser Welt ist unwirklich
    das Leben in dieser Welt ist auch ein Zwang, man ist vieles gezwungen, die Behauptung "du musst nur sterben sonst nichts", stimmt überhaupt nicht, einfach so kann man nicht sterben, also muss etwas geschehen damit es soweit kommt, z.B. eine Tötung oder Selbsttötung, Unglück usw... und dazu gehören auch Pläne und vieles also man muss vieles

    Geschieht einem Ungläubigen etwas Schlechtes (Naturkatastrophen, verlorene Schlacht gegen Muslime, Krankheit usw.), dann war es natürlich Allahs Strafe wegen seinem Unglauben. Ist klar.

    Geschieht jedoch einem Muslim etwas Schlechtes, dann ist das nur ein Test von Allah. Allah testet also die Leute, ob sie danach immer noch an ihn glauben um die Heuchler herauszufiltern.
    wenn einem Ungläubigen etwas Gutes oder Schlechtes passiert so passiert das damit er ungläubig bleibt... oder bestraft wird (im Diesseits und Jenseits), besser oder schlechter wird, bzw. belohnt wird (nur im Diesseits).

    wenn einem Gläubigen etwas Gutes oder Schlechtes passiert so passiert das damit er gläubig bleibt... oder bestraft wird (nur im Diesseits), besser oder schlechter wird, bzw. belohnt wird (im Diesseits und Jenseits).

    das sind zwei einfache Varianten.

  3. #73

    Registriert seit
    12.09.2009
    Beiträge
    9.978
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Vor Allem halten sie am Leben genau so fest und fürchten den Tod wie allen anderen auch
    Also glaubt in Wirklichkeit auch keiner !??

  4. #74
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.457
    Zitat Zitat von NickTheGreat Beitrag anzeigen
    Also glaubt in Wirklichkeit auch keiner !??
    Nicht so wie sich das Manche einreden, auch sie sind Gott nicht näher und bloß Menschen

  5. #75

    Registriert seit
    12.09.2009
    Beiträge
    9.978
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Nicht so wie sich das Manche einreden, auch sie sind Gott nicht näher und bloß Menschen
    Du Marsianer weiß nichts, ich weiß, dass ich wiedergeboren werde....ein Seele verschwindet doch einfach nicht von der Erde einfach so

  6. #76
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    5.973
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Das liegt vlt. daran, dass Troy ein Problem anspricht, das jede Religion hat, deren Gott irgendwie im Besonderen mit dem Menschen verknüpft ist. Keiner von ihnen kann genau erklären, warum Gott hier oder da nicht eingreift bzw. so nebulös eingreift, dass es eh keiner versteht. Das können Juden und Christen genau so wenig erklären.
    Da hast du recht, aber der Islam tut sehr wohl so, als hätte er die Antwort darauf, indem er menschliches Leid mit Strafe und Prüfung begründet. Dass das aber Schwachsinn sollte jeder Mensch mit ein wenig klarem Verstand sofort erkennen.

    Im Christentum und im Judentum ist das anders, da gibt es nämlich die Geschichte des Hiob, dessen Essenz letztlich ist, dass wir Menschen nicht verstehen können, warum Gott dieses oder jenes tut.

  7. #77

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Da steht es doch... kennst du die vorherigen und nachkommenden Verse etwa nicht??
    Genau. Wieso zitierst du also diesen Vers? Wurden diese Leute nie geprüft? Sind sie mit einem versiegelten Herz auf die Welt gekommen?

  8. #78

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Lol... ein König ist nur ein Schauspieler... wo gehst du eigentlich hin? Da steht das Leben ist ein Scherz... ich dachte es wäre eine Prüfung, aber zum Glück ist man ja nur im Paradies ein echter König. Kapierst du eigentlich selbst was für einen Schwachsinn du schreibst?

    Schon mal auf den zweiten Teil des Verses geachtet? "Wenn ihr glaubt und euch der Frömmigkeit befleißigt, wird Er euch euren Lohn geben und wird nicht euer Vermögen von euch verlangen."

    Und genau das ist wieder gelogen... denn er schickt selbst Naturkatastrophen über die Gläubigen und nimmt ihnen alles was sie besitzen und sogar ihr Leben.
    Nein. Du willst mich leider nicht verstehen. Damit besagt diese Stelle im Qur'an, dass das richtige Leben erst im Jenseits beginnt. Dieses Leben hier ist vergänglich und begrenzt. Es ist eine Prüfung, d.h., wenn man die Prüfung besteht, erfüllt man sich das "richtige" und ewige Leben. Troy, bitte zuerst verstehen und dann erst Behauptungen und Vermutungen aufstellen.

    Und zum wiederholten Male... Wieso testet Allah die Gläubigen, wenn er doch schon weiß wer besteht und wer nicht?
    Auf eine einfache Frage gibt es auch eine einfache Antwort. Doch bevor ich dir antworte, will ich genau auf deine Frage eingehen. Testet Allah (swt) nur die Gläubigen?

    "(Er), Der den Tod erschaffen hat und das Leben, auf dass Er euch prüfe, wer von euch die besten Taten verrichte; und Er ist der Erhabene, Allvergebende" (Sure 67:2)

    Wie prüft uns Allah (swt)? Und weshalb prüft uns Allah (swt)?

    1. Um zu unterscheiden, zwischen denen, die aufrichtig an Allah (swt) glauben und jenen, die nicht an Allah (swt) glauben:
    "Und Wir stellten doch die auf die Probe, die vor ihnen waren. Also wird Allah gewiss die erkennen, die wahrhaftig sind, und gewiss wird Er die Lügner erkennen" (Sure 29:2)

    2. Um die Menschen zu ermutigen gute Taten zu tun.
    "(Er), Der den Tod erschaffen hat und das Leben, auf dass Er euch prüfe, wer von euch die besten Taten verrichte; und Er ist der Erhabene, Allvergebende" (Sure 67:2)

    3. Damit die Seele gereinigt und die Sünden vergeben werden.

    4. etc.

    Wieso prüft uns Allah (swt), wenn Er schon weiss wer besteht und wer nicht?

    Zuerst einmal müssen wir beachten, aus welcher Sicht/Lage wir diese Thematik betrachten. Ich werde jetzt die Frage aus Sicht von mir (Muslim) beantworten. Was wäre, wenn wir nicht geprüft werden würden? Wenn es keine Versuchung geben würde? Was wäre, wenn alle Menschen entweder reich oder arm wären? Was wäre, wenn alle Menschen gleich klug wären? Welche Unterschiede würde es dann geben? Allah (swt) prüft uns für uns. Seine Prüfung ist der Grund, dass wir gute und schlechte Taten begehen, denn wenn wir nicht geprüft würden, dann hätten wir keine Taten. Wenn es in der Schule keine Mathe-Prüfung geben würde, dann hättest du keine Note im Zeugnis. Wenn wir also nicht geprüft werden, dann haben wir kein Zeugnis - Paradies oder Hölle. Die Prüfung dient uns alleine.

    "Wahrlich ihr sollt geprüft werden, in eurem Gut und an euch selber..." (Sure 3:186)

  9. #79

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    warum gewinnen eigentlich gläubige moslems bei olympia keine medaiilen??

  10. #80
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    5.973
    Zitat Zitat von AlbaMuslims Beitrag anzeigen
    Nein. Du willst mich leider nicht verstehen. Damit besagt diese Stelle im Qur'an, dass das richtige Leben erst im Jenseits beginnt. Dieses Leben hier ist vergänglich und begrenzt. Es ist eine Prüfung, d.h., wenn man die Prüfung besteht, erfüllt man sich das "richtige" und ewige Leben. Troy, bitte zuerst verstehen und dann erst Behauptungen und Vermutungen aufstellen.


    Auf eine einfache Frage gibt es auch eine einfache Antwort. Doch bevor ich dir antworte, will ich genau auf deine Frage eingehen. Testet Allah (swt) nur die Gläubigen?

    "(Er), Der den Tod erschaffen hat und das Leben, auf dass Er euch prüfe, wer von euch die besten Taten verrichte; und Er ist der Erhabene, Allvergebende" (Sure 67:2)

    Wie prüft uns Allah (swt)? Und weshalb prüft uns Allah (swt)?

    1. Um zu unterscheiden, zwischen denen, die aufrichtig an Allah (swt) glauben und jenen, die nicht an Allah (swt) glauben:
    "Und Wir stellten doch die auf die Probe, die vor ihnen waren. Also wird Allah gewiss die erkennen, die wahrhaftig sind, und gewiss wird Er die Lügner erkennen" (Sure 29:2)

    2. Um die Menschen zu ermutigen gute Taten zu tun.
    "(Er), Der den Tod erschaffen hat und das Leben, auf dass Er euch prüfe, wer von euch die besten Taten verrichte; und Er ist der Erhabene, Allvergebende" (Sure 67:2)

    3. Damit die Seele gereinigt und die Sünden vergeben werden.

    4. etc.

    Wieso prüft uns Allah (swt), wenn Er schon weiss wer besteht und wer nicht?

    Zuerst einmal müssen wir beachten, aus welcher Sicht/Lage wir diese Thematik betrachten. Ich werde jetzt die Frage aus Sicht von mir (Muslim) beantworten. Was wäre, wenn wir nicht geprüft werden würden? Wenn es keine Versuchung geben würde? Was wäre, wenn alle Menschen entweder reich oder arm wären? Was wäre, wenn alle Menschen gleich klug wären? Welche Unterschiede würde es dann geben? Allah (swt) prüft uns für uns. Seine Prüfung ist der Grund, dass wir gute und schlechte Taten begehen, denn wenn wir nicht geprüft würden, dann hätten wir keine Taten. Wenn es in der Schule keine Mathe-Prüfung geben würde, dann hättest du keine Note im Zeugnis. Wenn wir also nicht geprüft werden, dann haben wir kein Zeugnis - Paradies oder Hölle. Die Prüfung dient uns alleine.

    "Wahrlich ihr sollt geprüft werden, in eurem Gut und an euch selber..." (Sure 3:186)
    Wenn die Prüfung also nur dazu da ist, um das Urteil gegenüber den Menschen rechtfertigen zu können, warum hat Gott dann schlechte Menschen erschaffen? Er ist ja nicht nur allwissend und allmächtig, sondern auch barmherzig und gerecht. Einen Menschen erschaffen, um ihn zuerst im Diesseits zu quälen und dann nochmals im Jenseits ist aber weder barmherzig noch gerecht.

    Wie du siehst, es kann einen Gott nach unserem Verständnis nicht geben, der sowohl allmächtig, allwissend und barmherzig/gerecht ist. Also wie löst man dieses Paradoxon? 1. Gott gibt es nicht. 2. Gott gibt es zwar, aber er besitzt nur höchstens zwei der drei oben genannten Eigenschaften. 3. Gott gibt es und er besitzt auch alle drei Eigenschaften, und die Widersprüche die dadurch entstehen sind in Wahrheit keine Widersprüche und wir Menschen können das nur nicht begreifen.

    Der Islam aber will eine für den Menschen verständliche Antwort geben und dennoch Gott mit diesen drei Eigenschaften belassen. Das ist aber unlogisch und widersprüchlich und deswegen definitiv falsch.

Seite 8 von 10 ErsteErste ... 45678910 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. GSS Media Austria schlechtes Bild!
    Von Balkanstyle im Forum Balkan im TV
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.08.2012, 18:11
  2. Frage an die Gläubigen...
    Von Zmaj im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 200
    Letzter Beitrag: 05.09.2011, 14:58
  3. Religion tut nichts schlechtes!!!
    Von DZEKO im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 21.03.2010, 23:30