BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Gestaltung der Weihnachtsfeiertage

Erstellt von Letzter-echter-Tuerke, 15.12.2004, 20:55 Uhr · 17 Antworten · 1.218 Aufrufe

  1. #11
    Mare-Car
    Übrigens schön das du dich mal wieder meldest Drea...!

  2. #12
    ich freu mich vorher schonmal auf den 19.12: da is unser sveti nikola, mit lecker essen und freunden....ach das wird ein gemütlicher spaß

  3. #13
    jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von YUGO55
    ich freu mich vorher schonmal auf den 19.12: da is unser sveti nikola, mit lecker essen und freunden....ach das wird ein gemütlicher spaß

    ich habe auch morgen Slava.Fisch,Fisch,Fisch.


    ja pojedem sam pola lonca riblje Corbe.

  4. #14
    Avatar von Denis_Zec

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    1.742
    kim ...
    weihnachten ist der renner ... kommerziell gesehen hätte man es erfinden müssen, wenn es nicht schon vorhanden gewesen wäre. da erholt sich der einzelhandel dann von den verlusten des laufenden jahres wieder.

    selbst in japan und neuerdings auch in china wird x.mas gefeiert, einfach nur deshalb weil es kommerziell gesehen ein hit ist.

    vielleicht sollte man das auch in islamischen ländern einführen, um die volkswirtschaft ein wenig anzukurbeln ?

    persönlich finde ich es schrecklich, wenn ich schon im september lebkuchen im supermarkt sehe.

    in meinem betrieb bin ich der organisator für weihnachtsfeiern und -geschenke an unsere geschäftspartner und kunden und muß sagen, dass das mitunter wirklich stressig ist, weil man mit ungefähr 150.000 anderen um einen festsaal, weihnachtsbäume und ähnliches konkurrieren muß.
    und was ich nie verstehen werde, wieso kaufen die meisten immer auf den letzten drücker ??? ich hab meine geschenke schon im november in aller ruhe ausgesucht und gekauft. sind zu dieser zeit übrigens auch billiger als in der vorweihnachtszeit.

  5. #15

    Registriert seit
    16.10.2004
    Beiträge
    1.476
    Zitat Zitat von Denis_Zec
    kim ...


    vielleicht sollte man das auch in islamischen ländern einführen, um die volkswirtschaft ein wenig anzukurbeln ?


    .
    Den Valentinstag gibt es in der Türkei schon. Er wird als „Tag der Verliebten“ bezeichnet. Schon Tage vorher findet man vielerorts ein darauf ausgerichtetes Geschenksortiment vor („Zwei Handy zum Preis von einem“..).
    Der Muttertag ist auch bekannt.

    In den Großstädten wird in höheren Kreisen, die sich formell zum Islam bekennen, der Jahreswechsel mit einem geschmückten Tannenbaum gefeiert. Sie beschenken sich anlässlich des Jahreswechsels. Es sind Verhaltensweisen, die im Zeitalter der Globalisierung angenommen werden.

    Wie im Hause Kimyager verfahren wird?
    Ich gehe meinen Aufgaben und Hobbies nach. Auch zum Jahreswechsel.

  6. #16

    Registriert seit
    26.09.2004
    Beiträge
    654
    Zitat Zitat von Denis_Zec
    kim ...
    weihnachten ist der renner ... kommerziell gesehen hätte man es erfinden müssen, wenn es nicht schon vorhanden gewesen wäre. da erholt sich der einzelhandel dann von den verlusten des laufenden jahres wieder.

    selbst in japan und neuerdings auch in china wird x.mas gefeiert, einfach nur deshalb weil es kommerziell gesehen ein hit ist.

    vielleicht sollte man das auch in islamischen ländern einführen, um die volkswirtschaft ein wenig anzukurbeln ?

    persönlich finde ich es schrecklich, wenn ich schon im september lebkuchen im supermarkt sehe.

    in meinem betrieb bin ich der organisator für weihnachtsfeiern und -geschenke an unsere geschäftspartner und kunden und muß sagen, dass das mitunter wirklich stressig ist, weil man mit ungefähr 150.000 anderen um einen festsaal, weihnachtsbäume und ähnliches konkurrieren muß.
    und was ich nie verstehen werde, wieso kaufen die meisten immer auf den letzten drücker ??? ich hab meine geschenke schon im november in aller ruhe ausgesucht und gekauft. sind zu dieser zeit übrigens auch billiger als in der vorweihnachtszeit.
    Stimmt, hier in Japan ist alles beleuchtet und es stehen Weihnachstbäume und Nikoläuse herum...sieht zwar alles sehr schön aus, vor allem weil es auch viel mehr Zeugs rumhängt. Aber wie Zakonja schon gesagt hat, es geht hierbei nur um Kommerz!

    Weihnachten hier ist wie bei uns Valentinstag oder Neujjahr. Den wahren Grund für Weihnachten, nämlich die Geburt Jesu Christi, wissen nicht alle (aber das ist ja in Deutschland auch nicht anders...) Ich habe gemerkt das Weihnachten im buddhistischen und shintoistischen Japan auch nicht viel anders gefeiert wird als im westlichen Europa: Nämlich einfach nur kommerziell! Von dem her ist es hier für mich auch nicht so anders als in Deutschland...

    ...üblicherweise fahren wir an Weihnachten immer nach Kroatien, und feiern es dort so richtig traditionell....ohne Kommerz und ohne Geschenke. Mit einer schönen ponocna misa, mit gutem Wein, und gutem Essen....und viel Freude.

    habt ihr auch den Brauch mit dem Heu und den 3 Brennhölzern? Bei uns ist es so das mein Vater ein bisschen Heu vor die Haustür und im gang verstreut, um beim gebet 3 Holzpflöcke in den Ofen gibt...

  7. #17

    Registriert seit
    26.09.2004
    Beiträge
    654
    Zitat Zitat von Denis_Zec
    kim ...
    weihnachten ist der renner ... kommerziell gesehen hätte man es erfinden müssen, wenn es nicht schon vorhanden gewesen wäre. da erholt sich der einzelhandel dann von den verlusten des laufenden jahres wieder.

    selbst in japan und neuerdings auch in china wird x.mas gefeiert, einfach nur deshalb weil es kommerziell gesehen ein hit ist.

    vielleicht sollte man das auch in islamischen ländern einführen, um die volkswirtschaft ein wenig anzukurbeln ?

    persönlich finde ich es schrecklich, wenn ich schon im september lebkuchen im supermarkt sehe.

    in meinem betrieb bin ich der organisator für weihnachtsfeiern und -geschenke an unsere geschäftspartner und kunden und muß sagen, dass das mitunter wirklich stressig ist, weil man mit ungefähr 150.000 anderen um einen festsaal, weihnachtsbäume und ähnliches konkurrieren muß.
    und was ich nie verstehen werde, wieso kaufen die meisten immer auf den letzten drücker ??? ich hab meine geschenke schon im november in aller ruhe ausgesucht und gekauft. sind zu dieser zeit übrigens auch billiger als in der vorweihnachtszeit.
    Stimmt, hier in Japan ist alles beleuchtet und es stehen Weihnachstbäume und Nikoläuse herum...sieht zwar alles sehr schön aus, vor allem weil es auch viel mehr Zeugs rumhängt. Aber wie Zakonja schon gesagt hat, es geht hierbei nur um Kommerz!

    Weihnachten hier ist wie bei uns Valentinstag oder Neujjahr. Den wahren Grund für Weihnachten, nämlich die Geburt Jesu Christi, wissen nicht alle (aber das ist ja in Deutschland auch nicht anders...) Ich habe gemerkt das Weihnachten im buddhistischen und shintoistischen Japan auch nicht viel anders gefeiert wird als im westlichen Europa: Nämlich einfach nur kommerziell! Von dem her ist es hier für mich auch nicht so anders als in Deutschland...

    ...üblicherweise fahren wir an Weihnachten immer nach Kroatien, und feiern es dort so richtig traditionell....ohne Kommerz und ohne Geschenke. Mit einer schönen ponocna misa, mit gutem Wein, und gutem Essen....und viel Freude.

    habt ihr auch den Brauch mit dem Heu und den 3 Brennhölzern? Bei uns ist es so das mein Vater ein bisschen Heu vor die Haustür und im gang verstreut, um beim gebet 3 Holzpflöcke in den Ofen gibt... Werde das alles vermissen!

  8. #18
    Avatar von Denis_Zec

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    1.742
    bist ja nur ein weihnachten in schlitzaugenland, kannst ja nächstes jahr dafür 6 holzpflöcke in den ofen schmeissen und ne ganze wagenladung heu vors haus karren ...

    ist ein interessanter brauch, kenn ich hier in deutschland nicht.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12