BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 17 von 20 ErsteErste ... 71314151617181920 LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 198

Gewalt und Krieg im Koran ?

Erstellt von AlbaMuslims, 27.01.2012, 20:39 Uhr · 197 Antworten · 7.841 Aufrufe

  1. #161
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    11.789
    Fatwa zu der Frage, ob der Islam mit dem Schwert verbreitet wurde


    Rechtsgutachten-Nr.: 990


    Von dem Rechtsgutachter Abdul-Aziz bin Baz, dem ehemaligen, offiziellen Staatsrechtsgutachter Saudi-Arabiens und einem der einflussreichsten Gelehrten des sunnitischen Islam im 20. Jahrhundert
    (Institut für Islamfragen, dh, 15.03.2011)
    Frage: "Was halten Sie von demjenigen, der behauptet, dass der Islam mit dem Schwert verbreitet wurde? Wir wollen solchen Menschen auf eine nachvollziehbare Weise antworten."

    Antwort: "Im Großen und Ganzen stimmt diese Behauptung nicht. Denn der Islam wurde durch die Einladung zu Allah verbreitet und mit dem Schwert unterstützt. Der Prophet [Muhammad] hat in Mekka 13 Jahre lang zum Islam eingeladen. Danach hatte er das in al-Medina getan, bevor er [von Allah] zum Kampf beauftragt wurde.

    Die Weggefährten [Muhammads] und die Muslime gingen überall hin und luden zum Islam ein. Wenn einer ihre Einladung zum Islam nicht angenommen hatte, haben sie gegen ihn gekämpft. Denn das Schwert ist eine Lösung. Allah sagte: 'Und wir schufen das Eisen, worin [Kraft zu] gewaltigem Krieg wie auch zu [vielerlei anderem] Nutzen für die Menschheit liegt' (Sure 57,25) Und Allah sagte: 'Und kämpft gegen sie, bis es keine Verwirrung [mehr] gibt und die Religion Allah gehört.' (Sure 2,192).

    Wer die Einladung zum Islam nicht angenommen hat, wurde [von Muslimen] bekämpft. Dies geschah für ihn und seine Errettung. Wenn es legitim ist, einen Menschen zu zwingen, seine Verpflichtungen anderen Menschen gegenüber zu erfüllen, selbst wenn dies durch Schläge und Freiheitsstrafe geschieht, ohne dass diese Methoden für ungerecht gehalten werden, wie steht es dann mit den Verpflichtungen der Menschen gegenüber ihrem Gott? Wie ist es dann mit den allerwichtigsten und zwingenden Verpflichtungen, d. h. dem monotheistischen Glauben und dem Verlassen des Polytheismus?

    Es ist ein Teil der Gnade Allahs, dass er den Kampf gegen die Polytheisten und den Krieg gegen sie vorgeschrieben hat, so dass diese lediglich Allah anbeten und alle anderen [Götter] verlassen. Dadurch gelingt es ihnen, zur Freude und Errettung im diesseitigen und jenseitigen Leben hinzugelangen."

    Quelle: Al-Eman|

  2. #162

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Von dem Rechtsgutachter Abdul-Aziz bin Baz, dem ehemaligen, offiziellen Staatsrechtsgutachter Saudi-Arabiens und einem der einflussreichsten Gelehrten des sunnitischen Islam im 20. Jahrhundert....
    also Wahabitischer Islam?

    und was willst Du uns/mir damit sagen? das aus verschiedene (völlig andere Situationen)-Kapiteln jeweils eine Vers entnommen wird, um andere-Quelle(Hadithe) durch Fatwa-Verständnis zu bekräftigen?

    bist Du verärgert, und nun liegst Du los?

    wie soll man das ganze in Fatwa verstehen? "Einladung zum zwang Konvertierung"?

    (Sure 2,192)
    und was steht in Vers 190,191, 193, 194 ... vor allem in Vers 256 ?
    findest Du mit deinem "Gesundem"-Verstand nicht etwas Ungerecht, das manche so eine Fatwa erstellen, und den Sinn des Islam so anstellen, und für eigene Zwecke missbrauchen? wie die erwähnten in Sure 3:7 ? das spricht eben genau solche an!
    als ob Muhammad in der Zukunft sehen könnte, was die Zukünftige mit Koran tun werden...oder war es doch nicht Muhammad?

    findest Du mit deinem "Gesundem"-Verstand nicht, das jeder Autor eines Buches, das Verdient, was er von seinen Leser erwartet? nämlich, das seine Buch gelesen wird, und zwar mit eigenem Verstand, von Anfang bis Ende....?

    so ist das mit Koran zu verstehen, nur das Koran (zu Muhammads Lebzeiten) durch mehrere Jahren (über 20 ! ) , an verschiedene Orten, verschiedene Situationen...Offenbart! es ist also eine Sammlung und das ist heute der Qur'an (also kein gewöhnliches Buch)... wenn man Koran liest, ist das bemerkbar! es eignete sich an verschiedenen Orten&Situationen, doch immer die gleiche Feinde(die eine Seite) und (die andere Seite) die Gläubige (Muslime)... doch es sind immer die gleiche Feinde, Feinde die zu erst gewalttätig wurden und angegriffen haben! Angriff auf Muhammad sollte man nicht einfach so ignorieren, sondern sich mal über den "Grund" Gedanken machen! bzw. was würde Passieren, wenn die Feinde nicht Feinde wären, sondern einfach nur Freunde ? bzw. wenn die Muhammad nicht wegen der der Botschaft angegriffen hätten ? was war eigentlich der Grund? das ist ganz wichtig es nicht zu Ignorieren, falls man wirklich Interesse hat Inhalt des Koran zu verstehen!

    Grund? siehe hier: Gewalt und Krieg im Koran ?
    ...
    Darum, wenn sie sich von euch fernhalten und nicht gegen euch kämpfen, sondern euch Frieden bieten; dann hat Allah euch keinen Grund gegen sie gegeben.
    ...
    ...
    Und wenn sie sich dem Frieden zuneigen, dann neige (auch du) dich ihm zu (und laß vom Kampf ab)!

    siehe auch (von Bruder Dhomm, extra Groß (auch) für dich ) : Gewalt und Krieg im Koran ?

    das waren ungerechte Menschen liebe liberitas, Muhammad hat niemanden zum Glauben bezwungen, sondern forderte Gerechten System, was dem Armen und Bedürftigen, Hilfe/Spenden bringt (Finanzielle Unterstützung! quasi Harz IV noch zu Muhammad Zeiten ! )... -in der Sure 57 wo nur ein(teil) des Vers in Fatwa zitiert wird, geht es eben um Feinde, die gegen "dem Armen spenden"-System waren... Muhammad gab dem Sklaven seine Freiheit, sowie Menschenrechte, die auch für Sklaven gültig waren/sind bzw. ein gezwungener (echter) Sklave, wie nach Westlichen Verständnis vom "Sklaven" wurde Verboten! ein Freiwilliger Sklave gibt es nicht, wenn dann ist das ein Magd... (der eben mit gleiche Menschenrechte -und nicht Ungerecht -behandelt werden dürfte...! ) die Gegner/Feinde des Islamischen Gerechten System waren aber "geizig"(Sure 57 Vers 24)= Ungerechte Kapitalisten... Ungerechte die mit Menschen handelten (Sklavenhändler), daher hat Muhammad Feinde gehabt, sie wollten nicht das Muhammad einen Gott erwähnt, der das Lehrt(Sure 55:1,2) was dem Handeln/Geschäft "VERBOT" droht... Muhammad hat aber was dagegen unternommen, und zu letzt hat er keine andere Wahl gegen Gewalt gehabt, als Gewalt anzuwenden...das war eben der Grund! war auch kein Feigling! sondern (im Sinne des Westliche Demokratische Verständnis...)-ein Revolutionär.... ! (für Muslim(a) ein Mensch der von Gott auserwählt wurde (Sure; 46:9, 18:110 ...) um dem Menschen nicht nur Koran zu überbringen, sondern auch die Geschichte, die sich während der Offenbarung ereignete, daraus ist zu verstehen, das, wenn der Mensch, Ungerecht behandelt oder zum Hunger gezwungen wird, oder (eben) wegen der Glaube angegriffen wird...das dann der Sieg über Ungerechte Systeme "Im Namen Gottes" als Hilfe kommen kann (so Gott will ) ...die Geschichte dient als Abschreckung für Gewalttätige Feinde und Ungerechte Systeme... das haben viele Erkannt, und von viele gibt es paar Dummen die das ganze missbrauchen um Kriege für eigene Ziele zu führen...! "die wollen ja nur gutes" sagen die... was eben NULL mit wahren/einen (Koran)Islam zu tun hat ... Sure 3:7 ! )

    Frieden

  3. #163
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von liberitas Beitrag anzeigen
    Fatwa zu der Frage, ob der Islam mit dem Schwert verbreitet wurde


    Rechtsgutachten-Nr.: 990


    Von dem Rechtsgutachter Abdul-Aziz bin Baz, dem ehemaligen, offiziellen Staatsrechtsgutachter Saudi-Arabiens und einem der einflussreichsten Gelehrten des sunnitischen Islam im 20. Jahrhundert
    (Institut für Islamfragen, dh, 15.03.2011)
    Frage: "Was halten Sie von demjenigen, der behauptet, dass der Islam mit dem Schwert verbreitet wurde? Wir wollen solchen Menschen auf eine nachvollziehbare Weise antworten."

    Antwort: "Im Großen und Ganzen stimmt diese Behauptung nicht. Denn der Islam wurde durch die Einladung zu Allah verbreitet und mit dem Schwert unterstützt. Der Prophet [Muhammad] hat in Mekka 13 Jahre lang zum Islam eingeladen. Danach hatte er das in al-Medina getan, bevor er [von Allah] zum Kampf beauftragt wurde.

    Die Weggefährten [Muhammads] und die Muslime gingen überall hin und luden zum Islam ein. Wenn einer ihre Einladung zum Islam nicht angenommen hatte, haben sie gegen ihn gekämpft. Denn das Schwert ist eine Lösung. Allah sagte: 'Und wir schufen das Eisen, worin [Kraft zu] gewaltigem Krieg wie auch zu [vielerlei anderem] Nutzen für die Menschheit liegt' (Sure 57,25) Und Allah sagte: 'Und kämpft gegen sie, bis es keine Verwirrung [mehr] gibt und die Religion Allah gehört.' (Sure 2,192).

    Wer die Einladung zum Islam nicht angenommen hat, wurde [von Muslimen] bekämpft. Dies geschah für ihn und seine Errettung. Wenn es legitim ist, einen Menschen zu zwingen, seine Verpflichtungen anderen Menschen gegenüber zu erfüllen, selbst wenn dies durch Schläge und Freiheitsstrafe geschieht, ohne dass diese Methoden für ungerecht gehalten werden, wie steht es dann mit den Verpflichtungen der Menschen gegenüber ihrem Gott? Wie ist es dann mit den allerwichtigsten und zwingenden Verpflichtungen, d. h. dem monotheistischen Glauben und dem Verlassen des Polytheismus?

    Es ist ein Teil der Gnade Allahs, dass er den Kampf gegen die Polytheisten und den Krieg gegen sie vorgeschrieben hat, so dass diese lediglich Allah anbeten und alle anderen [Götter] verlassen. Dadurch gelingt es ihnen, zur Freude und Errettung im diesseitigen und jenseitigen Leben hinzugelangen."

    Quelle: Al-Eman|
    ich weiss nicht kannst du auch ne quelle angeben wo man die schrift lesen kann und somit auch nachgucken kann wer hinter der seite da steckt.

    Der text allein schon ist recht...naja...aber deine quelle dazu ist schon hammer irgendwie.

  4. #164

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    ich weiss nicht kannst du auch ne quelle angeben wo man die schrift lesen kann und somit auch nachgucken kann wer hinter der seite da steckt.
    sie hat es irgend wo aus Islam kritische Seiten so wie angegeben mit Link kopiert, oder hat es selbst geschrieben und einfach so irgendwelche Arabische Seite (nur auf Arabisch ) verlinkt, sie will sich ja glaubwürdig machen, und sich ja nicht (mit der Absicht) verraten.... die war ja nie gegen Islam, frag mal Ismail, der-(wie liberitas sagte)-den Islam nicht schön redet...und deswegen er immer Danke von ihr bekommt , wenn er gegen nur-Koraner Argumentiert...

    Frieden

  5. #165
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    sie hat es irgend wo aus Islam kritische Seiten so wie angegeben mit Link kopiert, oder hat es selbst geschrieben und einfach so irgendwelche Arabische Seite (nur auf Arabisch ) verlinkt, sie will sich ja glaubwürdig machen, und sich ja nicht (mit der Absicht) verraten.... die war ja nie gegen Islam, frag mal Ismail, der-(wie liberitas sagte)-den Islam nicht schön redet...und deswegen er immer Danke von ihr bekommt , wenn er gegen nur-Koraner Argumentiert...

    Frieden
    ja sicher ausm islaminstitut der evangelischen allianz, die schreiben dort öfters quatsch und geben ne quelle an wo man nichtmal die buchstaben lesen kann. Aber wie man sieht gibts genug die den mist schlucken.

  6. #166
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    11.789
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    sie hat es irgend wo aus Islam kritische Seiten so wie angegeben mit Link kopiert, oder hat es selbst geschrieben und einfach so irgendwelche Arabische Seite (nur auf Arabisch ) verlinkt, sie will sich ja glaubwürdig machen, und sich ja nicht (mit der Absicht) verraten.... die war ja nie gegen Islam, frag mal Ismail, der-(wie liberitas sagte)-den Islam nicht schön redet...und deswegen er immer Danke von ihr bekommt , wenn er gegen nur-Koraner Argumentiert...

    Frieden
    Tut mir leid, ich habe die 2. Quelle vergessen anzugeben, hier:

    Institut für Islamfragen der Evangelischen Allianz in Deutschland, Österreich, Schweiz: Fatawa-Archiv

    Ja, ich habe das selbst geschrieben, lol.

    Leugnest du, dass es so etwas wie Fatwa gibt, ein islamisches Rechtsgutachen? Du lernst ja arabisch, du könntest dir von einem deiner Lehrer doch einiges von der Originalseite übersetzen lassen oder nicht?

    Iwie hast du ein Problem mit "Danke" wenn es nichdeiner Auffassung entspricht. Deine Wut gegen Ismail ist lächerlich, nur weil er dir widersprochen hat, hetzt du gegen ihn, friedlich, friedlich, friedlich....

    Warum, erkläre mir, darf man nicht islamkritisches ansprechen ohne gleich islamophob zu sein? Du machst es mit der RKK doch auch. Was überhebt dich, von deinem Glauben her, gegen einen anderen Glauben oder gegen Atheisten. Wer gibt dir das Recht über Atheisten und Katholiken zu urteilen? Ist es nicht der Islam, der Ungläubige in der Hölle sieht und gegen sie ist? Zu mehr will ich gar nicht darauf eingehen. Streite das jetzt nicht ab, sonst bist du nur mehr lächerlich.

    So lange sich die islamische Glaubensgemeinschaft nicht von einer bestimmten Glaubensrichtung distanziert oder sie ablehnt, sondern sie unter ihrem Dachverband hat, ist für mich alles Islam, ob es dir passt oder nicht.

    Zu mehr habe ich jetzt keine Zeit, doch ich weiß was jetzt komt^^

  7. #167

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von liberitas Beitrag anzeigen
    Ja, ich habe das selbst geschrieben, lol.
    das heißt Du hast es nichtmal selbst überprüft, sondern einfach deine gute Islamkritische Absicht repräsentiert... loliloli, hätte ich von dir echt nicht gedacht...

    Leugnest du, dass es so etwas wie Fatwa gibt, ein islamisches Rechtsgutachen?
    was liest Du aus meine Beiträge ? wie zb. meine Antwort, was an deine gepostete Möchtegern-Islam Fatwa gerichtet ist? Gewalt und Krieg im Koran ? ?

    ich unterstütze NULL sogenannte Islamische Rechtschulen bzw. andere Quelle... da dem Koran(Sure 55:1,2) damit widersprochen wird...

    Deine Wut gegen Ismail ist lächerlich, nur weil er dir widersprochen hat, hetzt du gegen ihn, friedlich, friedlich, friedlich....
    jaja, jetzt versuchst Du sogar alles zu verdrehen... und damit stimmst Du nur meiner Aussage zu...

    ich hasse keinen Menschen, ich kritisiere nicht Ismail, sondern "nur" die Verantwortlichen! und "nur" Hadith-Lehre die "eindeutig" Koran widersprechen... ich sehe den Menschen als Gabe/Geschenk Gottes (und bin Dankbar dafür...) ich akzeptiere/respektiere den "Menschen" als Mensch, seine ungerechte Taten (die dem Nächsten schaden bringt) eben nicht... ich kann es nur Kritisieren, und Besserung / Frieden wünschen....

    Warum, erkläre mir, darf man nicht islamkritisches ansprechen ohne gleich islamophob zu sein?
    der Koran erlaubt Kritik, es wird sogar "geboten" Friedlich zu sprechen, mit der Hoffnung auf Freundschaft, statt Feindschaft...(siehe meine Signatur...)
    Du machst es mit der RKK doch auch.
    das bedeutet nicht das ich Otto Normalen Katholiken kritisiere...
    ich kritisiere genau so Wahabiten, sogar mehr, da ich sie als-"auf dem Wege"-des Katholizismus Vers. 2.0 sehe...

    Was überhebt dich, von deinem Glauben her, gegen einen anderen Glauben oder gegen Atheisten.
    und wiedermal eine Unterstellung.... ich kritisiere niemandem seine Glaube, da ich verschiedene "Glaubensrichtungen" als Gottes Wille anerkenne/respektiere...
    6:108 Ihr sollt diejenigen, die andere außer Gott rufen, nicht beschimpfen, sonst beschimpfen sie Gott, ohne Wissen, aus Feindseligkeit. Nur so haben wir jedem Volk sein Tun geschmückt, letztendlich kommen sie alle zu Gott zurück, dann sagt Er ihnen, was sie getan haben.

    Sure 5:48 Dir haben Wir das Buch (den Koran) mit der Wahrheit geschickt. Es bestätigt die davor offenbarten Schriften und bewahrt sie. Richte unter den Schriftbesitzern nach der dir von Gott herabgesandten Offenbarung und folge nicht ihren Launen, die dich von der offenbarten Wahrheit abbringen würden! Jedem Volk haben Wir einen Rechtsweg und eine Glaubensrichtung gewiesen. Wenn Gott gewollt hätte, hätte Er euch zu einem einzigen Volk gemacht. Er hat euch aber verschieden geschaffen, um euch zu prüfen und zu erkennen, was ihr aus den euch offenbarten verschiedenen Rechtswegen und Glaubensrichtungen macht. Wetteifert miteinander, gute Werke zu vollbringen! Ihr werdet alle am Jüngsten Tag zu Gott zurückkehren, und Er wird euch die Wahrheit über eure Streitereien sagen.

    das heißt "nicht Streiten" sondern geduldig sein, und sich um gutes bemühen, statt dem Menschen wegen seiner glaube zu "beschimpfen/streiten..."

    Ist es nicht der Islam, der Ungläubige in der Hölle sieht und gegen sie ist?
    wer gibt dir das Recht über "Glaube&Unglaube" zu urteilen? bzw. wer urteilt darüber? Ismail oder Du ? NEIN! sondern Gott alleine (erst im Jenseits, im diesseits ist viel wichtiger gute-Werke/Taten zu vollbringen, sonst ist man vom Gott Bedroht, wenn man schlechte-Werke/Taten gegen sich selbst(gegen eigene Seele) begeht/vollbringt... Wunderschön echt(Koran)-Islamisch & Logisch, oder? )

    Zu mehr will ich gar nicht darauf eingehen.
    ich auch nicht, bye bye...

    Frieden

  8. #168
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von liberitas Beitrag anzeigen
    Tut mir leid, ich habe die 2. Quelle vergessen anzugeben, hier:

    Institut für Islamfragen der Evangelischen Allianz in Deutschland, Österreich, Schweiz: Fatawa-Archiv

    Ja, ich habe das selbst geschrieben, lol.

    Leugnest du, dass es so etwas wie Fatwa gibt, ein islamisches Rechtsgutachen? Du lernst ja arabisch, du könntest dir von einem deiner Lehrer doch einiges von der Originalseite übersetzen lassen oder nicht?

    Iwie hast du ein Problem mit "Danke" wenn es nichdeiner Auffassung entspricht. Deine Wut gegen Ismail ist lächerlich, nur weil er dir widersprochen hat, hetzt du gegen ihn, friedlich, friedlich, friedlich....

    Warum, erkläre mir, darf man nicht islamkritisches ansprechen ohne gleich islamophob zu sein? Du machst es mit der RKK doch auch. Was überhebt dich, von deinem Glauben her, gegen einen anderen Glauben oder gegen Atheisten. Wer gibt dir das Recht über Atheisten und Katholiken zu urteilen? Ist es nicht der Islam, der Ungläubige in der Hölle sieht und gegen sie ist? Zu mehr will ich gar nicht darauf eingehen. Streite das jetzt nicht ab, sonst bist du nur mehr lächerlich.

    So lange sich die islamische Glaubensgemeinschaft nicht von einer bestimmten Glaubensrichtung distanziert oder sie ablehnt, sondern sie unter ihrem Dachverband hat, ist für mich alles Islam, ob es dir passt oder nicht.

    Zu mehr habe ich jetzt keine Zeit, doch ich weiß was jetzt komt^^
    die Quellen dieser Seite bestehen entweder aus youtube videos oder aus Internetseiten die nur in arabischer Schrift sind. irgendwelche fragwürdigen quellen und keine seriösen das würde mich mal intressieren, wieso das so ist.

  9. #169
    Avatar von Albion

    Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    4.614
    Zitat Zitat von AlbaMuslims Beitrag anzeigen
    Selam Aleykum und ein herzliches Hallo an alle Nichtmuslime.

    Viele Nichtmuslime behaupten immer, dass der Koran Gewalt und Krieg vorschreibt. Dass es im Islam erlaubt sei, Menschen grundlos in den Tod zu ziehen, wie das leider Terroristen tun. Doch stimmen diese Vorwürfe?!

    Mit diesem Video möchte ich alle Nichtmuslime und natürlich Muslime aufklären:

    allah's Soldatet




  10. #170

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Zitat Zitat von Albion Beitrag anzeigen
    allah's Soldatet



    Nö. Allah's Krieger verteidigt den Islam mit Wissen und Bildung. Und nicht mit Krieg!

Ähnliche Themen

  1. Balkan: Gewalt ohne Ende - Kosovo: der Weg zum Krieg
    Von GregorSamsa im Forum Balkan im TV
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.06.2011, 15:48
  2. Bosnien der krieg vor dem krieg!
    Von Gast829627 im Forum Politik
    Antworten: 160
    Letzter Beitrag: 15.09.2009, 14:45
  3. Bilder -- Serben in Balkan-Krieg, und in dem erste Welt Krieg
    Von Drobnjak im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 166
    Letzter Beitrag: 28.08.2009, 20:21
  4. Gewalt ist............
    Von Karim-Benzema im Forum Rakija
    Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 11.08.2009, 22:23