BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 58

Gewalt im Namen Allahs – wie denken unsere Muslime?

Erstellt von Cobra, 29.09.2014, 10:28 Uhr · 57 Antworten · 3.249 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Sazan

    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    13.046
    Zitat Zitat von Mal Beitrag anzeigen
    Und in allem 100 Sendungen ist dieser eklige, solariumgebräunte Bosbach da.
    der ach so tolle und sympathische bosbach, der uns den islam ganz ohne koran und sunna erklären will
    .. als der imam einige verse aus dem koran rezitierte und erklärte, fasste bosbach sich genervt an den kopf. daran sieht man mal, wieviel respekt dieser mann vor der heiligen schrift der muslime hat. nämlich gar keinen. ich verstehe auch nicht, wieso günni jauch überhaupt einen imam zu seiner sendung einlädt, wenn dieser sich nicht zum thema islam äußern darf, bzw ständig unterbrochen wird.

  2. #42
    Amarok
    Der Bericht von der DTJ zu der gestrigen ARD-Talkrunde!

    Islam in Deutschland
    Deutschland sucht den (muslimischen) Superschurken


    „Hassprediger führt Günther Jauch vor“, titelt der Focus. Auch andere Medien sind empört über die Fernsehdebatte vom Sonntagabend. Aber sind die Medien an ihren Blamagen nicht selbst schuld, wenn sie ein dämonisierendes Islambild malen? (Foto: ARD)

    971x392xGuenther-Jauch-ARD-Muslime.jpg.pagespeed.ic.QtlHOa3BPm.jpg

    MEINUNG


    Wie viele andere habe auch ich gestern die ARD-Talkrunde mit Günther Jauch verfolgt. Der Titel „Gewalt in Allahs Namen - wie denken unsere Muslime?“ ließ mich bereits mit dem Schlimmsten rechnen und ich sollte Recht behalten. Bereits nach dem ersten Viertel der Sendung wusste ich nicht, ob ich wütend oder traurig sein sollte. Ich hatte nur einen Gedanken im Kopf: „Wir Muslime sind immer noch nicht in Deutschland angekommen!“
    Zu den Gästen der gestrigen Sendung gehörte - wie so oft bei ähnlichen Formaten in der Vergangenheit - CDU-Innenpolitiker Wolfgang Bosbach sowie Heinz Buschkowsky, Bürgermeister des Berliner Bezirks Neukölln, SPIEGEL-Redakteurin Özlem Gezer, TV-Journalist Stefan Buchen und der „Hassprediger“ Imam Abdul Adhim Kamouss. Dass Herr Kamouss sich als alles andere als ein Hassprediger erwies, schien einigen Gästen nicht zu passen; Buschkowsky bezichtigte ihn gar des „guten Schauspiels“.
    Bereits die Einleitung Günther Jauchs zeigte, wie dieser Abend verlaufen würde. „[...] Ganz ehrlich, was geht Ihnen gerade durch den Kopf, wenn Sie in diesen Tagen diesen Mann sehen? Misstrauisch sind Sie ihm womöglich gegenüber und wie ungerecht ist das eventuell…?“ Nein! Warum sollte ich misstrauisch ihm gegenüber sein? Nur weil er einen etwas längeren Bart trägt? Nur weil er einen Turban trägt? Vielleicht geht dieser Mann ja einfach nur mit der neuen „Hipstermode“? Warum bitte musste Jauch solch eine Einleitung nutzen? Warum müssen wir unschuldigen Muslime für die falschen Taten anderer, die im Namen des Islam stattfinden, zur Rechenschaft gezogen werden?
    Und hier stimme ich SPIEGEL-Redakteurin Gezer voll und ganz zu: Warum sollten wir versuchen, die Taten anderer wieder gutzumachen? ICH habe niemanden getötet, warum werde ich aber so behandelt, als wäre ich dafür verantwortlich? Meine Religion ist eine friedliche Religion, so wie sie von über 90% der Muslimen praktiziert wird. Warum wird also der geringe Teil, der sich im Namen des Islam falsch verhält, so gerne in den Vordergrund gerückt und die ach so schlechte Seite des Islam betont?

    „Muslime hören keine Musik“


    Um den Titel der Sendung schien es sich gar nicht mehr zu drehen, es wirkte eher wie eine Hetze gegen den Imam Kamouss. Dass der Imam leugnete, ein Salafist zu sein und nicht NUR in der Neuköllner Al-Nur-Moschee predige, schien man ihm nicht abkaufen zu wollen. Stattdessen zeigte man ein Video mit einer älteren Predigt von ihm. Ich wusste, womit ich zu rechnen hatte.
    Selbstverständlich hatte sich die Redaktion eine Stelle ausgesucht, die beweisen sollte, wie sehr die Frau im Islam unterdrückt werde. Mit der Antwort „Ich habe mich weiterentwickelt und predige heute anders. Frauen und Männer sind [im Islam] gleichberechtigt“, hatte Günther Jauch wohl nicht gerechnet.
    Auch der Kommentar von Buschkowsky, dass die muslimischen Kinder nicht in Kinos dürften oder keine Musik hörten, weil es „haram“ sei, erschien mir lächerlich. Das ist mit Sicherheit nicht der Regelfall, nur weil solche Fälle gerne in den Medien lanciert werden. Abgesehen davon: Wieso bietet dann beispielsweise Turkish Airlines auf ihren Flügen ein reichhaltiges Musikprogramm an, das unter anderem auch reichhaltige Sufi-Musik umfasst?
    Und die Sorge von Herrn Bosbach, nämlich in Deutschland nach der Scharia leben zu müssen, kann ich ihm schon einmal nehmen. Ich habe nicht vor, in Deutschland nach der Scharia zu leben, ich halte mich als deutsche Staatsbürgerin an die Gesetze und wie ich meine Religion für mich auslebe, das ist meine Privatsache und ich denke, so geht es der Mehrheit der Muslimen auch.

    Der Muslim muss der Böse sein


    Was viele anscheinend immer noch nicht verstehen und was mich ärgert, ist das Phänomen des „Othering“. Diese Angst vor den Muslimen macht mich wütend. Andererseits kann ich es aber auch keinem Übel nehmen, wenn die Medien nur negative Beispiele zeigen. Haben Sie schon einmal Berichte von „guten Muslimen“ im Fernsehen gesehen? Ich nicht und falls doch, ist es leider die Ausnahme.

    Nachdem Imam Kamouss immer mehr das andere Bild des Islam zeigte und Moderator Günther Jauch die Kommentare ausgingen, blieb ihm schließlich nichts anderes übrig, als zu sagen: „In der ersten Reihe klatschen immer die gleichen vier Leute für Sie. Haben Sie diese selbst mitgebracht?“ Dass dies alles andere als professionell war, darüber müssen wir uns nicht streiten, es betont aber auch, wie nervös und angespannt Jauch mittlerweile war. Sein Plan, diesen Imam bloßzustellen, schien nicht aufzugehen.

    Günther Jauch gehörte eigentlich zu meinen Lieblingsmoderatoren. Vor allem in seiner Show „Wer wird Millionär“ zeigte er sich als eine offene, kulturinteressierte Person, von der ich gestern Abend nichts mehr sah. Er wirkte überfordert und teilweise gelangweilt und als die Sendung zu Ende ging, konnte man seine Erleichterung nicht übersehen.

    Der beste Tipp: Glotze aus und auf Menschen zugehen!

    Mein Fazit zur gestrigen Show ist: Der Titel hätte nicht „Gewalt in Allahs Namen - wie denken unsere Muslime?“ heißen sollen, sondern stattdessen „Warum wollen wir in Deutschland nur das negative Bild der Muslime sehen?“.
    Mein Appell an alle Muslime da draußen: Bitte geht da raus und zeigt unseren nichtmuslimischen Freunden unsere wahre Religion. Meine Religion macht mich zu einem besseren Menschen und nicht umgekehrt. Und mein Appell an alle Nichtmuslime: Bitte nehmt die Berichterstattung der Medien nicht als Maßstab und traut euch, einen Schritt auf die Muslime zuzugehen. Lernt sie kennen und bildet euch schließlich eure eigene Meinung über sie, denn für uns Muslime heißt Islam Frieden…

  3. #43

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    66.436
    Dtj?

  4. #44
    Amarok
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Dtj?
    Deutsch Türkisches Journal. Man sollte aber einige Berichte entsprechend auf die Türkei bezogen jedoch selektieren, wie Blacksea mir erklärt hat oder meinte soll es eine Seite sein die mit der Gülen-Bewegung koopierert. Ich bin mir da bis heute nicht sicher, haben aber wirklich einige tolle News/Nachrichten die stimmen.

  5. #45

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    66.436
    Alles klar

  6. #46
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Das ist unmöglich, jetzt redest du schwachsinn. Jede Türkische Moschee hat einen jahres Rythmus(1-2), wo der Hoca gewechselt wird. Nie in meinem Leben aber auch wirklich nie, gab es einen Hoca mit 22 Jahren weder in der Türkei habe ich einen gesehen noch hier in Deutschland.
    das kann ich mir auch nicht vorstellen, wie soll denn das gehen ?

  7. #47
    Avatar von Muslim

    Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    1.451
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Ich küsse unseren Imamen die Hände und Füße. Die Predigen nicht mit 22 Jahren und wenn sie von Frauen sprechen tun sie es mit Respekt. Ich kann diese arabischen jungen gelehrten echt nicht leiden. Sie vermitteln sowas von ein falsches Bild von uns, vor allem repräsentieren sie uns 0 vor allem unsere Gemeinde die einfach mal größer ist als die Arabische aber Hauptsache eine Türkin die dahin setzen die nur am Anfang etwas sagt und dann stumm dort sitzt.
    Bruder, bevor du unsere Arabischen Brüder schlecht machst, solltest du nicht die Tatsache vergessen, dass...

    - unser geliebter Prophet Muhammad Mustafa saws ein Araber war
    - der heilige Qur`an Arabisch ist
    - die Kaaba sich in Mekka (Arabien) befindet
    - die Sahaba Araber waren
    - und sehr wichtig, sogar in der Zukunft, Imam Al- Mahdi (as), ein Araber sein wird

    Dass die mediale Welt ein düsteres und schlechste Bild von den bösen Arabern malen will, ist uns schon klar, jedoch sollten die Muslime nicht auch noch, nach ihrer Melodie tanzen, findest du nicht?

    Muslim

  8. #48
    Avatar von bahro

    Registriert seit
    27.02.2014
    Beiträge
    3.482
    Zitat Zitat von Muslim Beitrag anzeigen
    Bruder, bevor du unsere Arabischen Brüder schlecht machst, solltest du nicht die Tatsache vergessen, dass...

    - unser geliebter Prophet Muhammad Mustafa saws ein Araber war
    - der heilige Qur`an Arabisch ist
    - die Kaaba sich in Mekka (Arabien) befindet
    - die Sahaba Araber waren
    - und sehr wichtig, sogar in der Zukunft, Imam Al- Mahdi (as), ein Araber sein wird

    Dass die mediale Welt ein düsteres und schlechste Bild von den bösen Arabern malen will, ist uns schon klar, jedoch sollten die Muslime nicht auch noch, nach ihrer Melodie tanzen, findest du nicht?

    Muslim
    Hast du nicht gerade den selben Fehler gemacht, in dem du die Araber hervorgehoben hast?
    Als wären sie mehr wert als der Rest der Muslime.
    Auch bin ich mir sicher das Allah keine Unterschiede in der Nation macht.

  9. #49
    Avatar von Muslim

    Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    1.451
    Zitat Zitat von bahro Beitrag anzeigen
    Hast du nicht gerade den selben Fehler gemacht, in dem du die Araber hervorgehoben hast?
    Als wären sie mehr wert als der Rest der Muslime.
    Auch bin ich mir sicher das Allah keine Unterschiede in der Nation macht.
    Ja da hast du Recht, wenn mein Text in diese Richtung geht, dann war das nicht meine Absicht.
    Es gibt keine Unterschied zwischen Nationen bei Allah te ala, der beste unter ihnen ist, der am Gottesfürchtigesten.

    Ich wollte nur davor warnen mit ins Boot zu steigen, denn dass die Araber verteufelt werden, kommt nicht von ungefähr.

    Muslim

  10. #50

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    76.320
    Zitat Zitat von Muslim Beitrag anzeigen
    Ja da hast du Recht, wenn mein Text in diese Richtung geht, dann war das nicht meine Absicht.
    Es gibt keine Unterschied zwischen Nationen bei Allah te ala, der beste unter ihnen ist, der am Gottesfürchtigesten.
    Nö, der Beste ist der der für andere Menschen da ist

    Ich wollte nur davor warnen mit ins Boot zu steigen, denn dass die Araber verteufelt werden, kommt nicht von ungefähr.
    na die tun aber auch selbst einiges dafür

Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. »Im Namen Allahs - was tun gegen Deutschlands Gotteskrieger?«
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 19.03.2013, 00:45
  2. Die perfekte Beschreibung von Gott im Islam - 99 Namen Allahs
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 20.06.2012, 21:59
  3. Gewalt im Namen des Islam
    Von Fan Noli im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 20.06.2010, 20:53
  4. Tv:Im Namen Gottes Ein Thementag zu Kampf und Toleranz 3SAT
    Von Rehana im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.01.2007, 22:16
  5. Wie man unsere Mods Arbeitslos macht!
    Von lupo-de-mare im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.07.2006, 14:30