BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 66

Gewalt im Namen des Islam

Erstellt von Fan Noli, 13.06.2010, 17:22 Uhr · 65 Antworten · 3.556 Aufrufe

  1. #31

    Registriert seit
    09.06.2010
    Beiträge
    31
    Zitat Zitat von Bionda04 Beitrag anzeigen
    es waren niemals die religionen selbst, sondern menschen die es für sich benutzt haben.
    ..

    sowohl der Christentum als auch der Islam sind und waren schon IMMER aggressiv und gewaltbereit, du brauchst uns hier keine Koran 1.2 Version oder Bibel 1.3 Version vorstellen..

    viele sagen "die Religion wird falsch intepretiert" und "Koran ist nicht gewaltbereit"..

    Wieso sind dann alle in den arabischen Ländern so radikal und gewaltbereit?
    genau dort, wo der Koran seinen Ursprung hat, wird "falsch geprädigt"?

  2. #32
    Beogradjanin
    Diskussionen über Religionen sind etwas positives und tragen zum Verständnis bei, aber in nicht in solcher einer Art.

    Ist der gemeine Moslem ein Gewalttäter? Bezweifle ich stark.

    Wie könnt ihr eine Weltreligion ständig als reine Gewalt abstempeln?
    Das zeugt von Unwissenheit und Einseitigkeit. Wer über andere urteilt wird selbst gerichtet werden. Beschäftigt euch mit dem Islam ohne Vorbehalte und ihr werdet Frieden erkennen.

    Mich nerven unnötige Threads von selbsternannten Freidenkern und reiben Hetzern. Ich bin aber kein Moslem. Denkt ein wenig darüber nach wie es für einen Gläubigen dem der Koran Kraft und Hoffnung schenkt ist, andauernd Propaganda zu lesen.

    Schlussendlich ist es eure Sache, aber ein ehrlichgemeintes Gespräch würde mehr zur Verständigung beitragen als ein sinnloser threadname.

    Beleidigt ihr eine Religion aufgrund persönlicher Erfahrungen oder Medienberichten die absolut überzogen sind seid ihr für mich nichts besseres als Fundamentalisten der jewiligen Konfession.

  3. #33

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630

    www.ferkelbuch.de

    Zitat Zitat von Verloren Beitrag anzeigen
    Diskussionen über Religionen sind etwas positives und tragen zum Verständnis bei, aber in nicht in solcher einer Art.

    Ist der gemeine Moslem ein Gewalttäter? Bezweifle ich stark.

    Wie könnt ihr eine Weltreligion ständig als reine Gewalt abstempeln?
    Das zeugt von Unwissenheit und Einseitigkeit
    . Wer über andere urteilt wird selbst gerichtet werden. Beschäftigt euch mit dem Islam ohne Vorbehalte und ihr werdet Frieden erkennen.

    Mich nerven unnötige Threads von selbsternannten Freidenkern und reiben Hetzern. Ich bin aber kein Moslem. Denkt ein wenig darüber nach wie es für einen Gläubigen dem der Koran Kraft und Hoffnung schenkt ist, andauernd Propaganda zu lesen.

    Schlussendlich ist es eure Sache, aber ein ehrlichgemeintes Gespräch würde mehr zur Verständigung beitragen als ein sinnloser threadname.

    Beleidigt ihr eine Religion aufgrund persönlicher Erfahrungen oder Medienberichten die absolut überzogen sind seid ihr für mich nichts besseres als Fundamentalisten der jewiligen Konfession.

    Es müsste richtigerweise so lauten:

    Beschäftigt euch weder mit dem Islam, noch mit dem Christentum oder Judentum, und ihr werden nie aus der inneren Phase des Friedens herauskommen, den Unfrieden erst gar nicht kennenlernen, keine subutopisch-paranoide "Religion" kennenlernen, die auf Träumereien und Hirngespinnsten aufgebaut sind, daß die Welt von einem "Wesen" erschaffen worden ist und folglich auch von diesem "Wesen" vernichtet und zerstört werden kann (--> Faktor: Angst).

    Ich empfehle Menschen, die ein Denk- und Erfassungsproblem hierzu haben, folgendes Buch:


    Rettet das kleine Ferkel

    Das Buch stand auf der roten Liste des Bundesministeriums, es sollte verboten werden, die Zensur der ... monotheistischen Kahlschläger hätte auch hier gegriffen, das erste Buch seiner Art zu verbieten, doch konnte dieses abgeschmettert werden, die monotheistisch-religiösen demokratiefeindlichen Kahlschläger haben natürlich verloren

    Die putzigen Freunde Schweinchen und Igelchen haben sich auf dem Weg gemacht, den Priester, den Mullah und den Rabbi angesprochen und kennengelernt, und am Ende haben sie um ihr Leben fürchten müssen, mussten weglaufen.

    Aus alledem haben sie verstanden, daß sie vorher, ohne dieses "wissen" über "Gott" der eineigigen monotheistischen Religionen besser lebten, und sind zu diesem Fazit angelangt:


    -

    In diesem Sinne also einen Gruß von uns allen an diejenigen, die sich zum willigen Werkzeug inrgendwelcher Personen oder Organisationen machen:

    Macht euch nicht zum Werkzeug, lasst euch auch nicht zu einem machen.



  4. #34
    Beogradjanin
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen

    Es müsste richtigerweise so lauten:

    Beschäftigt euch weder mit dem Islam, noch mit dem Christentum oder Judentum, und ihr werden nie aus der inneren Phase des Friedens herauskommen, den Unfrieden erst gar nicht kennenlernen, keine subutopisch-paranoide "Religion" kennenlernen, die auf Träumereien und Hirngespinnsten aufgebaut sind, daß die Welt von einem "Wesen" erschaffen worden ist und folglich auch von diesem "Wesen" vernichtet und zerstört werden kann (--> Faktor: Angst).

    Ich empfehle Menschen, die ein Denk- und Erfassungsproblem hierzu haben, folgendes Buch:


    Rettet das kleine Ferkel

    Das Buch stand auf der roten Liste des Bundesministeriums, es sollte verboten werden, die Zensur der ... monotheistischen Kahlschläger hätte auch hier gegriffen, das erste Buch seiner Art zu verbieten, doch konnte dieses abgeschmettert werden, die monotheistisch-religiösen demokratiefeindlichen Kahlschläger haben natürlich verloren

    Die putzigen Freunde Schweinchen und Igelchen haben sich auf dem Weg gemacht, den Priester, den Mullah und den Rabbi angesprochen und kennengelernt, und am Ende haben sie um ihr Leben fürchten müssen, mussten weglaufen.

    Aus alledem haben sie verstanden, daß sie vorher, ohne dieses "wissen" über "Gott" der eineigigen monotheistischen Religionen besser lebten, und sind zu diesem Fazit angelangt:


    -

    In diesem Sinne also einen Gruß von uns allen an diejenigen, die sich zum willigen Werkzeug inrgendwelcher Personen oder Organisationen machen:

    Macht euch nicht zum Werkzeug, lasst euch auch nicht zu einem machen.


    Was für dich ein Hirngespinst ist nicht zwangsläufig wirklich eines . Verstehe euer Problem mit Religion nicht. Bist du ein aufgeschlossener toleranter Mensch ?

  5. #35

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Verloren Beitrag anzeigen
    Was für dich ein Hirngespinst ist nicht zwangsläufig wirklich eines . Verstehe euer Problem mit Religion nicht. Bist du ein aufgeschlossener toleranter Mensch ?
    Du mußt mir meine Inhalte nicht erklären wollen, es wird dir ohnehin nicht gelingen.

  6. #36
    Beogradjanin
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Du mußt mir meine Inhalte nicht erklären wollen, es wird dir ohnehin nicht gelingen.
    Eine arrogante Antwort nicht mehr.

  7. #37
    Avatar von Emir S.

    Registriert seit
    21.09.2009
    Beiträge
    1.090
    "Warum sind die ganzen Menschen in den muslimischen Ländern so gewaltbereit?"

    Na ganz klar, jeder von denen hat den Koran mehrmals gelesen und genau studiert. Sie habe Verse gelesen, in denen das Wort "töten" im imperativ vorkam, also müssen sie natürlich töten, sonst handeln sie ja nicht im Sinne des Korans.

    Sämtliche Behauptungen und Beweise, die Verse seien nicht für die heutige Bevölkerung und die Alltagssituation gedacht sind natürlich frei erfunden, bloss weil der Koran an zich anderen Stellen auffordert Gutes zu tun?

    Und es ist natürlich absolut richtig, mehrere Threads aufzumachen, um ja alle Leute von der Brutalität des Islams zu überzeugen. Dabei ist es egal, ob man Islamfeindliche seiten als Quelle nimmt, hauptsache jeder sieht das nur der Islam daran Schuld ist und nicht die Menschen, die natürlich alle so böse manipuliert wurden.

    ...

  8. #38
    Avatar von Thrakian

    Registriert seit
    10.06.2010
    Beiträge
    2.437
    HetzThread bitte schliessen, gewallt gabs auch vor dem Islam, gabs sogar bei zeusanbeter.

  9. #39
    Avatar von Ilijah

    Registriert seit
    29.01.2008
    Beiträge
    1.865
    Zitat Zitat von Thrakian Beitrag anzeigen
    HetzThread bitte schliessen, gewallt gabs auch vor dem Islam, gabs sogar bei zeusanbeter.
    Stimmt ja glaubich sogar. Zur Zeit der Makkabäer in Israel zum Beispiel - war da nicht was mit dem alten Tempel? Da versuchte man 'ne Götzenstatue (von Zeus?) aufzustellen; sie scheiterten aber.

  10. #40

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Ilijah Beitrag anzeigen
    Stimmt ja glaubich sogar. Zur Zeit der Makkabäer in Israel zum Beispiel - war da nicht was mit dem alten Tempel? Da versuchte man 'ne Götzenstatue (von Zeus?) aufzustellen; sie scheiterten aber.
    genau informieren, was und warum sich etwas ereignete.
    es kann nicht schaden.

Ähnliche Themen

  1. Takiya - Das Lügen im Islam - Die größten Mythen über den Islam
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.09.2012, 23:55
  2. Die perfekte Beschreibung von Gott im Islam - 99 Namen Allahs
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 20.06.2012, 21:59
  3. Osama Bin Laden - Terror im Namen des Islam
    Von Cobra im Forum Politik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 04.05.2011, 19:01
  4. Dalai Lama: Islam wurde mit Gewalt verbreitet
    Von SrpskiJunak im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 09.05.2006, 11:18