BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 66

Gewalt im Namen des Islam

Erstellt von Fan Noli, 13.06.2010, 17:22 Uhr · 65 Antworten · 3.555 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Thrakian

    Registriert seit
    10.06.2010
    Beiträge
    2.437
    Zitat Zitat von Ilijah Beitrag anzeigen
    Stimmt ja glaubich sogar. Zur Zeit der Makkabäer in Israel zum Beispiel - war da nicht was mit dem alten Tempel? Da versuchte man 'ne Götzenstatue (von Zeus?) aufzustellen; sie scheiterten aber.
    Die atheisten linksradikale haben vor paar wochen paar leute lebendig verbrannt in athen.

    Was jetzt?

  2. #42
    Avatar von Thrakian

    Registriert seit
    10.06.2010
    Beiträge
    2.437
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    genau informieren, was und warum sich etwas ereignete.
    es kann nicht schaden.
    Hier hast genug gewahlt bei zeusanbetter.



    Strafen

    Die Strafen für “Vergehen” der Sklaven waren drakonisch. Häufig wurden sie durch Auspeitschen bestraft. Die Anzahl und die Heftigkeit der Schläge oblag der Willkür des Herrn. Die Bestrafung durch die Peitsche bzw. die Androhung war bei vielen Sklaven so gefürchtet, dass sie sich vorher umbrachten.

    Mit den Schlägen dokumentierte die griechische Gesellschaft ebenfalls die rechtlose Stellung der Sklaven. Freie Bürger erhielten im klassischen Griechenland als Strafe keine Peitschenhiebe. Sie bezahlten für geringere Vergehen eine Geldstrafe.

    Die Fesselung war eine weitere Strafmaßnahme gegenüber den Sklaven. Die Sklaven erhielten Fuß- und Beinfesseln, um sie an der Flucht zu hindern bzw. zu disziplinieren. Bekannt waren auch Holzbretter, in deren Öffnungen Kopf und Arme gesteckt werden mussten. Die Fesselung galt in Griechenland als besonders erniedrigend. So herrschte immer helle Empörung, wenn die Bürger einer Stadt erfuhren, dass ihre vom Gegner gefangen genommenen Soldaten in Fesseln gelegt wurden.

    Brutal war auch die Brandmarkung mit einem glühenden Brandeisen. So wurden wieder eingefangene bzw. widerspenstige Sklaven von ihren Besitzern gekennzeichnet. Das konnten Zeichen und Buchstaben sein.

    Die Sklaven hatten keinen juristischen Schutz vor der Willkür ihrer Besitzer. Die griechische Öffentlichkeit fand nichts dabei, dass Sklaven brutal gestraft und auch gefoltert wurden. Einzig Kritik wurde laut, wenn der Besitzer Sklaven im Jähzorn tötete. Doch das hatte für den Besitzer keinen rechtlichen Konsequenzen.

    Bereits in den Sagen Homers wird berichtet, dass ein Sklave um Gnade bitten konnte. Dabei kniete er nieder, umfasste das Knie und berührte das Kinn des Herrn. Sklaven suchten auch Schutz vor ihrem rachsüchtigen Herrn zu finden, in dem sie Schutz in Tempeln und vor Altären suchten. Für die klassische Zeit sind so genannte Sklavenasyle nachgewiesen worden. Auch hier erhielten die Hilfe suchenden Sklaven keinen Gerichtsprozess, der sie vor den Anklagen ihres Herrn schützen konnte.

    Die Sklaven hatten im günstigsten Fall nur die Chance, an einen anderen Herrn verkauft zu werden. So konnte der ursprüngliche Besitzer sein “leidiges” Problem mit dem Sklaven aus dem Blick der Öffentlichkeit bringen.


    Also da wir jetzt festgestellt haben das es uber gewahlt gab sogar in der udssr( )
    kann mn den Thread mall schliessen und in den muhl werfen.

  3. #43

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Ilijah Beitrag anzeigen
    Stimmt ja glaubich sogar. Zur Zeit der Makkabäer in Israel zum Beispiel - war da nicht was mit dem alten Tempel? Da versuchte man 'ne Götzenstatue (von Zeus?) aufzustellen; sie scheiterten aber.
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    genau informieren, was und warum sich etwas ereignete.
    es kann nicht schaden.
    dieses "sich gut informieren könne nie schaden" nahm bezug auf Post 39,
    nicht an irgendwelche Honyroplastiken (Hirngespinnste) eines Users.

  4. #44
    Avatar von Thrakian

    Registriert seit
    10.06.2010
    Beiträge
    2.437
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    dieses "sich gut informieren könne nie schaden" nahm bezug auf Post 39,
    nicht an irgendwelche Honyroplastiken (Hirngespinnste) eines Users.

    Gewalt im Namen des Islam


    dazu stellungnehmen? wie vereinbahrt sich sklaverei mit zeussekte?

  5. #45
    Avatar von Ilijah

    Registriert seit
    29.01.2008
    Beiträge
    1.865
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    genau informieren, was und warum sich etwas ereignete.
    es kann nicht schaden.
    Es ist so ähnlich passiert. Man hat den Tempel mit Vielgötterei beschmutzt. Soviel kann ich dir sagen.

  6. #46

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Ilijah Beitrag anzeigen
    Es ist so ähnlich passiert. Man hat den Tempel mit Vielgötterei beschmutzt. Soviel kann ich dir sagen.
    informiere dich genauer, es wird dir nützlich sein.
    Und beachte, es muß einen Grund geben, daß die Juden zu Judenchristen wurden, dann als Griechenchristen (Heidenchristen) sich vom Judentum entfernten, von ihm nichts wissen wollten.
    Informiere dich, es wird dir nützlich sein, heute lebt fast jeder Jude nach griechischen Inhalten, bis auf die sog. ultraorthodoxen Juden.

  7. #47
    Avatar von Ilijah

    Registriert seit
    29.01.2008
    Beiträge
    1.865
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    informiere dich genauer, es wird dir nützlich sein.
    Und beachte, es muß einen Grund geben, daß die Juden zu Judenchristen wurden, dann als Griechenchristen (Heidenchristen) sich vom Judentum entfernten, von ihm nichts wissen wollten.
    Informiere dich, es wird dir nützlich sein, heute lebt fast jeder Jude nach griechischen Inhalten, bis auf die sog. ultraorthodoxen Juden.
    Schwachsinn. Red du mir nicht vom Judentum - lol.

    Die gottesfürchtigen Nicht-Juden der Christen ließen sich von nicht-apostolischer Lehre beeinflussen; viel wurde dazugedichtet. Siehe Noahidische Gebote - diese waren einzig ausschlaggebend. Die Ultra-Orthodoxen sind eine Störmung innerhalb des orthodoxen Judentum; wenn dann musst du von orthodoxen Juden sprechen. Von explizit griechischen Inhalten kannst du weiterträumen. Sonst würde jeder Jude heute noch Zeus & Co anbeten. Wobei in diesem Fall El, Baal & Co.

    Und du wiederholst dich mit deinem strangen Vorschlag.

  8. #48

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Ilijah Beitrag anzeigen
    Schwachsinn. Red du mir nicht vom Judentum - lol.

    Die gottesfürchtigen Nicht-Juden der Christen ließen sich von nicht-apostolischer Lehre beeinflussen; viel wurde dazugedichtet. Siehe Noahidische Gebote - diese waren einzig ausschlaggebend. Die Ultra-Orthodoxen sind eine Störmung innerhalb des orthodoxen Judentum; wenn dann musst du von orthodoxen Juden sprechen. Von explizit griechischen Inhalten kannst du weiterträumen. Sonst würde jeder Jude heute noch Zeus & Co anbeten. Wobei in diesem Fall El, Baal & Co.

    Und du wiederholst dich mit deinem strangen Vorschlag.
    okay, keiner muß, ich zwinge keinen.
    Hoffentlich kennst du die echte Geschichte um das Lichterfest, und nicht die, die man den Massenmedien vorgauckelt. Ende des Themas für mich.

  9. #49

    Registriert seit
    31.01.2009
    Beiträge
    6.317
    Zitat Zitat von Thrakian Beitrag anzeigen
    Gewalt im Namen des Islam


    dazu stellungnehmen? wie vereinbahrt sich sklaverei mit zeussekte?
    Lass mal Amphion in Ruhe...
    Wie lang willst noch auf ihn rumhacken?!
    Gehst ja gegen jeden Landsmann hier vor, hab ich den Eindruck..

  10. #50
    Avatar von Thrakian

    Registriert seit
    10.06.2010
    Beiträge
    2.437
    Zitat Zitat von Greko Beitrag anzeigen
    Lass mal Amphion in Ruhe...
    Wie lang willst noch auf ihn rumhacken?!
    Gehst ja gegen jeden Landsmann hier vor, hab ich den Eindruck..
    Tu h ich nicht. Oder bin ich gegen dich vorgegangen?
    Ich gehe gegen luegner und propagandisten wie ihm vor.

    Findest du nicht auch er hat genug rumgeluegt?

Ähnliche Themen

  1. Takiya - Das Lügen im Islam - Die größten Mythen über den Islam
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.09.2012, 23:55
  2. Die perfekte Beschreibung von Gott im Islam - 99 Namen Allahs
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 20.06.2012, 21:59
  3. Osama Bin Laden - Terror im Namen des Islam
    Von Cobra im Forum Politik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 04.05.2011, 19:01
  4. Dalai Lama: Islam wurde mit Gewalt verbreitet
    Von SrpskiJunak im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 09.05.2006, 11:18