BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 12 von 13 ErsteErste ... 28910111213 LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 121

Es gibt keinen Gott und keinen Allah

Erstellt von Cobra, 15.07.2010, 03:20 Uhr · 120 Antworten · 7.103 Aufrufe

  1. #111

    Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    4.087
    Zitat Zitat von Theodisk Beitrag anzeigen
    Ich frage mich, wenn die monotheistische Gottheit der Christen, Moslems und Juden, tatsächlich so alt ist wie man es der Bibel oder dem Koran entnehmen kann, woher stammt dann die Verehrung mehrerer Götter, die von ihren Eigenschaften, wesentlich abweichen?!

    Wenn dieser "Eine Gott" tatsächlich so angesehen war, wieso haben ihn dann so vergleichsweise wenig Menschen angebetet?!

    Aus der Bibel geht hervor, das die Menschheit 6000 Jahre alt sei. Womöglich deutet das eher daraufhin, das der Glaube an einen Gott 6000 Jahre alt ist, vielleicht wollte man die Jahrtausende davor nicht mitrechnen, da sie so in "geistiger Finsternis" waren...

    das lustigste ist jedoch dass der mensch älter ist als jeglicher glaube und brauchten damals die menschen keine göttlichen anweisungen wie man zu leben hat


    wir selber sind doch heutzutage gott wir entscheiden über recht und unrecht über gerechtigkeit usw bald wird es viel krasser ganze kameras statelitten wir haben uns vorgestellt gott überwacht uns der mensch wird zukunft sich selber genügend überwachen

  2. #112
    Avatar von LaReineMarieAntoinette

    Registriert seit
    10.05.2010
    Beiträge
    2.900
    Zitat Zitat von Greko Beitrag anzeigen
    @Ooops.
    Was hat das ganze mit Schizophrenie zutun? Komm mir nicht mit Shizophrenie, damit kenne ich mich nicht aus.

    @LaReine
    Der Anschein trügt...
    Ok, erzähl mir mal, warum Nahtod nichts mit Gott zutun hat.
    Ich warte gerne und bringe dir dann meine Argumente, aber nicht nur meine.

    Wenn du die 4 Phasen des Sterbens durch laufen hast, kommst du nun zu dem Stadium wo langsam und allmählich der Tot eintritt..... und ich merke das ich falsch angefangen habe.^^

    Das helle Licht am ende des Tunnels hat was mit dem Gehirn zu tun. Du hast aber Millionen Synapsen im Gehirn diese Docken nicht mehr richtig an da das Gehirn nicht mehr reichlich mit Sauerstoff versorgt wird. Die Ionen schwirren so wahllos im Gehirn rum. Der Sehnerv gibt aber dennoch Reize zum verarbeiten weiter. Dies kann das Gehirn aber nicht mehr aufnehmen und der Reitz wird wieder zurückgegeben zum Auge und so geht es aber tausende male hin und her dadurch sieht man dieses Licht in einer dunklen Röhre (Tunnel). Es kommt auch häufig vor dass das Gehirn noch mal richtig Scheibe spielt und du "sieht" Dinge die in deinem Langzeitgedächtnis abgespeichert sind. Das wurde bei der NASA erforscht. Da dies auch in der Zentrifuge ab einer bestimmte Geschwindigkeit passiert und siehe da man hat einen Nahtod und überhaupt in die Phasen des Sterbens gekommen zu sein das hat mit Biologie zu tun und net mit Gott, Großer.^^

  3. #113

    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    13.527
    wenn es gott gäbe warum gibt es dann gefängnisse für leute die schlimme sachen getan haben ?

    und seit wann weiß du ob gott nicht will das wir drogen nehmen oder anderes zeug ?

    wieso müssen mörder in den knast wenn sowieso die leute in die hölle kommen

  4. #114
    Avatar von LaReineMarieAntoinette

    Registriert seit
    10.05.2010
    Beiträge
    2.900
    Zitat Zitat von st0lzer kr0ate Beitrag anzeigen
    es gibt GOTT !

    alter ihr atheisten seit schlimmer als sekten, ihr versucht jedes mal für euren atheismus zu werben, genau so wie die zugen jehovas.

    atheisten leckt mein schwanzzzzzzzz

    Du kannst nicht alle über eine Kam schären. Für euch gibt es Gott für uns und für die Wissenschaft nicht. Und ich würde niemanden dazu zu bewegen seinen Glauben aufzugeben, also erst denken und dann schreiben.

  5. #115

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Theodisk Beitrag anzeigen
    Ich frage mich, wenn die monotheistische Gottheit der Christen, Moslems und Juden, tatsächlich so alt ist wie man es der Bibel oder dem Koran entnehmen kann, woher stammt dann die Verehrung mehrerer Götter, die von ihren Eigenschaften, wesentlich abweichen?!

    Wenn dieser "Eine Gott" tatsächlich so angesehen war, wieso haben ihn dann so vergleichsweise wenig Menschen angebetet?!

    Aus der Bibel geht hervor, das die Menschheit 6000 Jahre alt sei. Womöglich deutet das eher daraufhin, das der Glaube an einen Gott 6000 Jahre alt ist, vielleicht wollte man die Jahrtausende davor nicht mitrechnen, da sie so in "geistiger Finsternis" waren...
    Zitat Zitat von El_Aguila Beitrag anzeigen
    das lustigste ist jedoch dass der mensch älter ist als jeglicher glaube und brauchten damals die menschen keine göttlichen anweisungen wie man zu leben hat


    wir selber sind doch heutzutage gott wir entscheiden über recht und unrecht über gerechtigkeit usw bald wird es viel krasser ganze kameras statelitten wir haben uns vorgestellt gott überwacht uns der mensch wird zukunft sich selber genügend überwachen
    also, konstatieren müssen wir, daß der gewöhnliche Mensch (Durchschnittsmensch) eine natürliche Spiritualität aufweist, dagegen ist auch nichts einzuwenden.

    Hinsichtlich des Alters ist der Monotheismus noch ziemlich jung.
    Deutlich älter und ausgereifter sind die polytheistischen Religionen.

    Es gibt zum Beispiel spirituelle Orte des ORPHEUS in Hellas, die sind 1500 Jahre älter als die älteste ägyptische Pyramide.

    Der Monotheismus dagenen entstand durch Echnaton.

    Selbst die Juden sind klassische Polytheisten gewesen, deren Gott Jahve (Jahova) war verheiratet, das ist heute sicher. Der Übergang in Israel vom Polytheismus zum Monotheismus hatte rein verwaltungstechnische Aufgaben, und war Taktik einer Überlebensstrategie einer höheren Kaste (Herrscher bzw. herrschende Priester), wie immer. Man geht davon aus, daß der Übergang oben gegen 600 - 700 vor Sosigenes (v.d.Z., bzw. v.C. = vor Cäser) sich ereignete.

  6. #116

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von LaReineMarieAntoinette Beitrag anzeigen
    Du kannst nicht alle über eine Kam schären. Für euch gibt es Gott für uns und für die Wissenschaft nicht. Und ich würde niemanden dazu zu bewegen seinen Glauben aufzugeben, also erst denken und dann schreiben.
    Was wenn in bestimmten Religionen Gott ein Synonym für Wissenschaft und Fortschritt ist?

  7. #117
    Avatar von Thrakian

    Registriert seit
    10.06.2010
    Beiträge
    2.437
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Was wenn in bestimmten Religionen Gott ein Synonym für Wissenschaft und Fortschritt ist?
    in deiner Fantasie ist es bestimmt. Welceh glaubensgemeinschaft gehoerst du an eigentlich?

  8. #118
    Avatar von Thrakian

    Registriert seit
    10.06.2010
    Beiträge
    2.437
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    also, konstatieren müssen wir, daß der gewöhnliche Mensch (Durchschnittsmensch) eine natürliche Spiritualität aufweist, dagegen ist auch nichts einzuwenden.

    Hinsichtlich des Alters ist der Monotheismus noch ziemlich jung.
    Deutlich älter und ausgereifter sind die polytheistischen Religionen.

    Es gibt zum Beispiel spirituelle Orte des ORPHEUS in Hellas, die sind 1500 Jahre älter als die älteste ägyptische Pyramide.

    Der Monotheismus dagenen entstand durch Echnaton.

    Selbst die Juden sind klassische Polytheisten gewesen, deren Gott Jahve (Jahova) war verheiratet, das ist heute sicher. Der Übergang in Israel vom Polytheismus zum Monotheismus hatte rein verwaltungstechnische Aufgaben, und war Taktik einer Überlebensstrategie einer höheren Kaste (Herrscher bzw. herrschende Priester), wie immer. Man geht davon aus, daß der Übergang oben gegen 600 - 700 vor Sosigenes (v.d.Z., bzw. v.C. = vor Cäser) sich ereignete.
    Die "Richtigkeit" wird nicht von was ist aelter bestimmt. Der glaube an steine und Baeume koennte noch aelter sein, alter mann.

  9. #119
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644


    passt irgendwie hierher....

  10. #120
    IbishKajtazi
    Gott existiert und hat uns alle erschaffen, die Religion sind meiner bescheidenen Meinung nach erstunken und erlogen.


    Ibish...

Ähnliche Themen

  1. Gäbe es keinen Gott...
    Von snarfkafak im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 01.05.2012, 22:53
  2. Es gibt keinen Gott - Atheisten machen mobil
    Von F21 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 175
    Letzter Beitrag: 31.03.2010, 18:13
  3. ich hab keinen sound
    Von DZEKO im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 20.11.2009, 19:08
  4. Warum es keinen EM Dritten gibt.
    Von Perun im Forum Sport
    Antworten: 101
    Letzter Beitrag: 29.06.2008, 17:51