BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 8 von 9 ErsteErste ... 456789 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 87

Gibt es Widersprüche in den Propheten-Überlieferungen?

Erstellt von AlbaMuslims, 07.02.2012, 22:37 Uhr · 86 Antworten · 4.925 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    11.790
    Aber ein Christ/Jude, der von der Offenbarung Mohammed saws. (dem Koran) gehört hat und nicht akzeptiert hat, wird aus islamischer Sicht ein Bewohner der Hölle sein!
    Eine wahrhaft super friedliche Religion^^

  2. #72

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von liberitas Beitrag anzeigen
    Eine wahrhaft super friedliche Religion^^
    was hat das eine mit dem anderem zu tun?

    oder willst Du mir sagen, das Du genau so logisch, das hier verstehst:
    niemand kommt zum Vater als nur durch mich

    ? nach deiner Logik müsstest Du dies genau so verstehen "Eine wahrhaft super friedliche Religion^^" als wäre der Jesus nicht der Friedliche sondern derjenige der das Schwert & Feuer dem Papstume und Heiligen (wie der Gregor der Große) gab, um auf die Erde damit gegen Höllenbewohner zu richten....?

    das sehe ich aber persönlich nicht so... Brauchen wir einen neuen Propheten

    nur weil einer etwas im Koran nicht verstanden hat, musst Du ihm nicht als "Religion" missbrauchen....

    Frieden

  3. #73
    Avatar von Rockabilly

    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    15.854
    Immer lustig, wie Muslime, wenn sie gegen Atheisten oder Agnostiker beef haben, immer die Bibel zitieren müssen, weil sie die immer für Christen halten. Als ob es die interssiert was in der Bibel steht

  4. #74

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    ich halte sie nicht für Christina...

    ich habe geschrieben: nach der Logik müsste sie dass ganze genau so verstehen... (tut sie aber nicht, und zwar nur deswegen weil das "Christentum" und "kein Islam" ist... )

  5. #75
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.528
    ja so sind sie, die lieben Religionen - weit vor Vergebung und Liebe und dem ganzen Zeugs kommt der Absolutheitsanspruch : da nehmen die sich nichts

  6. #76
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    11.790
    "Frieden", aich habe mich lediglich auf den Satz von AlbaMüsli bezogen:

    Aber ein Christ/Jude, der von der Offenbarung Mohammed saws. (dem Koran) gehört hat und nicht akzeptiert hat, wird aus islamischer Sicht ein Bewohner der Hölle sein!
    und das klingt nicht sehr friedlich.
    Mir geht Jesus genau wie jeder andere Gott am Arsch vorbei, daher spare dir, mich auf irgendwelche Suren aufmerksam zu machen.

  7. #77

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von liberitas Beitrag anzeigen
    "Frieden", aich habe mich lediglich auf den Satz von AlbaMüsli bezogen:
    ich weiß und ich habe dir darauf geantwortet...

    nur weil einer etwas im Koran oder der andere etwas in Bibel(NT/AT) falsch verstanden hat, heißt das nicht das das "die Religion" ist...

    doch lebe Du in deiner Dummheit... und lass deine Dummheit von Pro-Parteien befriedigen (zb.) : islam-deutschland.info (da wirst Du glücklich sein, mit mir bekommst Du nur Kopfschmerzen... )

    Frieden

  8. #78
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    11.790
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    ich weiß und ich habe dir darauf geantwortet...

    nur weil einer etwas im Koran oder der andere etwas in Bibel(NT/AT) falsch verstanden hat, heißt das nicht das das "die Religion" ist...

    doch lebe Du in deiner Dummheit... und lass deine Dummheit von Pro-Parteien befriedigen (zb.) : islam-deutschland.info (da wirst Du glücklich sein, mit mir bekommst Du nur Kopfschmerzen... )

    Frieden
    Nö, eher Staunen^^

  9. #79

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    und wer sagt das der zweite oder dritte gesehen oder gehört hat, das Muhammad so etwas gesagt hat?

    sagtest Du nicht das Überlieferungen nicht dem Koran widersprechen darf ?
    und tust Du gerade nicht das (was ich von dir eigentlich nicht erwartet habe!): Versen benutzen um Hadithe zu bekräftigen...?

    wirf Du Bruder nicht die Versen unter "leere Gerede"-Hadithe...!
    Der Isnad dieses Hadithes ist musnad (lückenlos). In diesem Fall ist es ein hadith marfu, d.h. zurückgeführt auf den Propheten saws. Ausserdem ist dieser Hadith noch dazu sahih/authentisch.

    Und wo widerspricht dieser Hadith dem Koran?! Was redest du da Bruder?

    Der Koran macht deutlich, dass nur die ins Paradies eintreten können, die den Islam als Religion haben.

    "Meine Umma (Gemeinde) wird die gleichen Umstände durchlaufen, wie sie von den Bani Israel (den Juden) erlitten würden. Die Bedingungen (unter denen die beiden leben) werden so identisch miteinander sein, wie (zwei) Schuhe desselben Paares. Und zwar so sehr, dass dann, wenn jemand von den Bani Israel Unzucht mit seiner Mutter getrieben hat, es auch einen Unglücklichen aus meiner Umma geben wird, der das gleiche Verbrechen begeht. Die Bani Israel waren in 72 Sekten zersplittert, und meine Umma wird
    in 73 Sekten gespalten sein, alle von ihnen, außer einer, werden in der Hölle sein. [Gefragt, welche diese gesegnete Gruppierung sein würde, sagte der Heilige Prophet:] Die Gruppe, die mir und meiner Sunna (Praxis) folgt."

    (Tirmidhi, Kitabul Iman; Ihn Maja, Kitabul Fitn)

    Die Juden und die Chrsiten gehören nicht zu der Ummah von Mohammed saws.
    Es sind die gemeint, die den geraden Weg befolgt haben, bevor der Islam sie abrogiert hat.

    "Er ist es (Allah), Der euch vordem schon MUSLIME nannte..." (Sure 22:78)

    D.h., die Christen und Juden davor (vor Mohammed saws.) waren ebenfalls Muslime.

    "Aber nein, bei deinem Herrn! Sie glauben nicht eher, bis sie dich [Muhammad] über das richten lassen, was zwischen ihnen umstritten ist, und hierauf in sich selbst keine Bedrängnis finden durch das, was du entschieden hast, und sich in voller Ergebung fügen [Islam]." (Sure 4:65)


    nein, die Gruppe ist eindeutig "Juden&Christen" und diejenigen die an Gott glauben...gutes Tun..-. die brauchen keine Angst haben, so wie echte Sunniten versuchen ihnen mit der Hölle angst zu machen.... um sie für sich mit der "Einladung zum Paradies" zu erobern...!
    Nein Bruder! Es sind die gemeint, die den geraden Weg befolgt haben, bevor der Islam sie abrogiert hat.

    keiner braucht Araber zu sein, Arabisch zu sprechen, um Muslim(Gottergebener) vor Gott zu sein!
    keiner "muss" Muhammad neben Gott erwähnen (eure Shahada!).... den Muhammad war dafür da, der die Menschen zum Gott gerufen hat, und nicht zum sich selbst...!
    Wer sagt denn hier, dass man Araber sein muss, um ein guter Muslim zu sein?! Ich bin selber kein Araber, sondern Albaner. Wieso sollte ich also so etwas behaupten?!

    Die Shahada ist auf zwei Teilen/Bezeugungen zusammengesetzt - siehe Sure 37:35/Sure 47:19 und Sure 48:29. inhaltlich vergleichbar sind auch: Sure 3:144, Sure 33:40 und Sure 63:1.

    die Shahada erscheint auf umayyadischen Münzen bereits 705-714 n.Chr. Auf der Vorderseite steht: la ilaha illa 'llah …und auf der Rückseite: Muḥammad rasulu ʾllahi.

    Mohammed saws. war und ist der letzte Prophet und Gesandter Allah swt. Ein Muslim bezeugt zuerst, dass es keinen Gott gibt ausser Allah swt und dass Mohammed saws. Sein Gesandter ist, denn Mohammed saws. hat den Koran offenbart bekommen, als letzer. hier stellt man Mohammed saws. NICHT Allah swt. gleich, edhubillah! Nichts und niemand ist Allah swt. gleich!


    es steht nicht nur in Sure 2:62, es steht auch zb, in Sure 5:69
    Diejenigen, die glauben, und diejenigen, die dem Judentum angehören, und die Saabier und die Christen, - (alle) die, die an Allah und den jüngsten Tag glauben und tun, was recht ist, brauchen (wegen des Gerichts) keine Angst zu haben, und sie werden (nach der Abrechnung am jüngsten Tag) nicht traurig sein.
    wer das ist, kannst Du nicht wissen, egal wie er sich nennt, ob Muslim, Christ oder Jude....(2:62, 5:69) !
    Bruder, Bruder.. damit sind diejenigen Christen und Juden gemeint, die vor dem Propheten saws. gelebt haben.

    Was nun diejenigen betrifft, die die Botschaft des Islams nicht erreicht hat, so werden sie hierfür nicht verurteilt sondern werden nach anderen Massstäben beurteilt!

    "Und Wir bestrafen nicht, bevor wir einen Gesandten geschickt haben." (Sura 17:15)

    Abu Huraira berichtet, das Mohammed saws. sagte: "Bei dem, in dessen Hand mein Leben ist: Derjenige von den Juden und Christen, der von mir hört und das ablehnt, womit ich gesandt wurde und in diesem Zustand stirbt, er wird ein Bewohner des Höllenfeuers sein." (Muslim Book 1 : Hadith 284)

    Dieser Hadith von Imam Muslim ist übereinstimmend mit al-Bukhari und demzufolge ein stark authentischer Hadith.

    Sahih Hadithe die Du hier versuchst in Schutz zu nehmen , um euch als "Wahrheitbesitzer" zu erklären(und andere nicht), gleicht dem, der damals die Ketzer (die Trinität ablehnten!) gejagt hat...!

    Im Dekret, das Kaiser Theodosius nach dem Konzil von 381 erließ, verkündete er: „So glauben wir, gemäß der Lehre der Apostel und des Evangeliums, an die alleinige Göttlichkeit des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes unter Annahme gleicher Hoheit und liebevoller Dreieinigkeit. Alle, die diesem Glauben anhängen, sollen nach unserem Befehle den Namen allgemeine (gr.: katholische) Christen tragen.“ Alle Außenseiter, die dem trinitarischen Bekenntnis nicht zustimmten, wurden vom Kaiser als Ketzer bezeichnet. Im selben Dekret kündigte er ihnen drakonische Maßnahmen an: „Die Übrigen, wahnwitzig und geistesgestört wie sie sind, sollen die Schmach ihres häretischen Glaubens tragen. Ihre Versammlungsorte sollen nicht Kirchen heißen. Sie sollen vor allem die gottliche Strafe, dann aber auch die Strafe unserer Ungnade erleiden, die wir nach Gottes Willen ihnen erweisen wollen." (Kirchengeschichte 1955)

    ähnlich wird heute mit den anders-(als die echte Sunnitische)-Denkende Menschen verhandelt, und zwar mit der neue Version 2.0 der Hadith-Katholizismus.... die dann für Hölle bestimmte Ketzer ups. Kafir.... mit Wunschdenken blind urteilen&verurteilen...

    Sure 6:35
    Wenn es dir schwerfällt, die Abkehr der Ungläubigen zu ertragen, bohre dir einen Tunnel durch die Erde, wenn du könntest, oder stelle dir eine Leiter zum Himmel auf, um ihnen einen einleuchtenden Beweis zu bringen! Wenn Gott wollte, hätte Er sie alle zum Glauben gezwungen (aber jeder soll sich freien Willens für den Glauben entscheiden). Stelle dich nicht in die Reihe der Unwissenden, die Gottes Weisheit nicht erkennen!


    Sure 4:36
    Dient Gott allein und gesellt Ihm keinen bei! Seid gut zu den Eltern, Verwandten, Waisen, Bedürftigen, den verwandten Nachbarn, den nichtverwandten Nachbarn, den Gefährten, den Reisenden und den Leibeigenen! Gott liebt nicht die überheblichen und die Selbstherrlichen.


    wie willst Du gut sein, wenn Du die Menschen auf Grund des Wortes "Christ" oder "Jude" mit Hölle beschimpfst....blind über sie Urteilst, um "euch" für richtig zu erklären? kann dich "Muslim" dann jemand so ertragen? bzw. tust Du was für "Muslim"!? oder stiftest Du etwas (bewusst/unbewusst) gegen Muslim!? (offensichtlich....! )

    Muslim = Ergebener

    im Sinne des allen Gesandten! sei es im Thora oder in Evangelien, ist man "Gott"-ergebener... und nicht Araber Ergebener....!
    im Sinne des Koran ist man auch Gott-ergebener....!

    und über diejenigen die andere als Gott rufen/anbeten, auch über diese Menschen darfst Du (als Muslim) auch nicht Blind Urteilen... sondern sie Respektieren bzw. als von Gott gewollte Menschen(seine Gabe!) Respektieren und Dankbar dafür sein... Bruder! damit Du als Muslim mit der Hoffnung auch erwartest/bekommst! (Respekt und Religionsfreiheit...)

    Sure 6:108 Ihr sollt diejenigen, die andere außer Gott rufen, nicht beschimpfen, sonst beschimpfen sie Gott, ohne Wissen, aus Feindseligkeit. Nur so haben wir jedem Volk sein Tun geschmückt, letztendlich kommen sie alle zu Gott zurück, dann sagt Er ihnen, was sie getan haben.
    falls Du Fragen zu der Übersetzung hast, siehe hier: Eine unverständliche Weisheit (Vers 6:108)


    deine Logik ist die Wahabitische... und gleicht denen:
    Sure 2:111-113
    Und sie sagen: ""Niemand wird ins Paradies eingehen außer denen, die Juden oder Christen sind."" Das sind (nur) ihre (persönlichen) Wünsche. Sag: Bringt doch euren Beweis vor, wenn (anders) ihr die Wahrheit sagt!"

    Doch wer sich Allah hingibt und Gutes tut, der hat seinen Lohn bei seinem Herrn; und diese werden weder Angst haben noch werden sie traurig sein.
    "Und die Juden sagen: ""Die Christen stützen sich auf nichts"", und die Christen sagen: ""Die Juden stützen sich auf nichts"", wobei sie doch das Buch lesen. Genauso, wie sie reden, redeten auch diejenigen, die kein Wissen besitzen. Allah wird dann am Tag der Auferstehung zwischen ihnen über das richten, worüber sie gestritten haben." (gedulde dich bis Jenseits und urteile nicht Blind...! Gott urteilt darüber...!)

    da kannst Du dich in Spiegel sehen, als Modernerer Schriftbesitzer....! (Du Urteilst über dich selbst!) den "eure" Haditische Gruppe sagen heute nichts anderes... und verraten damit eigene Ziele/Wunschdenken, in diesem Fall, ist das die einzige Wahrheit hier, die Du da spiegelst... ! (wobei Du doch das Buch/Koran liest....!)

    gehört? nein, aus eure Haditische Sicht....!
    So ein Unsinn Bruder! Das hat nichts mit wahabitischer Sichtweise zu tun

    Ist es nicht ungerecht, dass ein guter Mensch, der aber kein Muslim ist, in die Hölle kommt?

    einfache Logik Bruder:

    Das Judentum lehnt Jesus a.s. und sein Dasein als Messias ab, die jüdische Orthodoxie sieht in Jesus dementsprechend ohne Zweifel einen Verführer und jene die ihn akzeptieren als Verlorene an.

    Die Christen sehen in Jesus den fleischgewordenen Gott und Sohn Gottes, der sich von seiner Schöpfung töten lassen hat, um mit seinem Blut die Sünden der Schöpfung vergeben zu können. Wer an diesen Sündentod nicht glaubt und ihn nicht akzeptiert, ist dementsprechend ebenfalls verloren.

    Der Islam dagegen lehrt, dass Jesus ein Prophet Gottes und der Messias war. Ihn jedoch zum Gott zu erheben ist aus islamischer Sicht undenkbar, genau so wie Jesus ganz abzulehnen, wie es im Judentum der Fall ist.

    "Und wer eine andere Religion als den Islam begehrt: nimmer soll sie von ihm angenommen werden, und im Jenseits wird er unter den Verlierern sein." (Sure 3:85)

  10. #80

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Zitat Zitat von liberitas Beitrag anzeigen
    Eine wahrhaft super friedliche Religion^^
    Das hat nichts mit friedlich oder nicht friedlich zu tun.

    Jede Ideologie und Weltanschauung sagt von sich aus die absolute Wahrheit zu sein. Nicht nur in den Religionen ist das so, sondern auch z.B. im Atheismus. Atheisten sind sich absolut sicher, dass es keinen Gott gibt. Sie sehen in ihren Augen dementsprechend die "Wahrheit".

    Wie im Judentum, im Christentum, sowohl auch im Islam ist das so. Wer aus christlicher Sicht Jesus Christus nicht folgt, ihn als Gott bzw. Gottes Sohn nicht akzeptiert, kommt nicht in den Himmel.

Seite 8 von 9 ErsteErste ... 456789 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Widersprüche im Koran
    Von piran im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 107
    Letzter Beitrag: 25.08.2015, 15:37
  2. Angebliche Widersprüche im Qur'an (Koran)
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.05.2012, 15:40
  3. Anzweiflung an die Authentizität der Überlieferungen von Mohammed?
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 19.02.2012, 20:41
  4. Religiöses Leben voller Widersprüche
    Von TurkishRevenger im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.11.2010, 08:26
  5. Widersprüche in der Bibel
    Von Popeye im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.02.2009, 23:04