BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 40

Wenn Gläubige einem vom Glauben ausschliessen!!

Erstellt von Dirigent, 02.03.2012, 12:47 Uhr · 39 Antworten · 2.230 Aufrufe

  1. #11

    Registriert seit
    07.08.2011
    Beiträge
    1.770
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Ich denke das ist was anderes.

    Ursprünglich kommt das aus organisierter Propaganda. Wenn islamische Organisationen sich nicht für die Verbrechen von islamischen Geistlichen, Terroristen oder einfach kriminellen in der Bevölkerung rechtfertigen wollen.

    Ob Bin Laden, eine neue Todesdrohung gegen Isreal, eine diskriminierrende Fatwa, Ehrenmord, Zwangsehe oder der 20 mal vorbestrafte Gewalttäter. All das hätte mit dem Islam nichts zu tun und diese Leute wären deshalb auch keine Muslime und damit hat sich das Thema dann auch erledigt.

    Einzelne Personen übernehmen bloß diese Propaganda, die sie von diesen Organisationen abgeschaut haben und verwenden sie dann um nichts von dem erklären zu müssen.
    Und wenn man das mit suren belegen kann?
    Was für Argumente bringen dann diese Islamischen Organisationen?

  2. #12
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von Dirigent Beitrag anzeigen
    Und wenn man das mit suren belegen kann?
    Was für Argumente bringen dann diese Islamischen Organisationen?
    Na welches wohl?

    Diese Suren und Verse würden etwas ganz anderes bedeuten und wurden von diesen Leuten bloß missverstanden und das obwohl sie ja eigentlich ganz klar wären.
    Das wird dann manchmal unterstrichen in dem man das in 2 Sätzen erklärt, aber nichts genaues sagt.

    Z. B. die Verse sind aus dem Kontext gerissen, stehen in einem völlig anderen historischen Hintergrund oder behauptet Mohammed hätte mal gesagt "...". Das Zitat oder der Hadith kann manchmal echt sein, also in historischen islamischen Quellen belegt oder auch frei erfunden. Hab schon beides gesehen. Ist er echt, dann steht er meisten in einem völlig anderen Zusammenhang als angedeutet.

  3. #13
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von Dirigent Beitrag anzeigen
    Hier geht es nicht um mein Glaube ist besser als deiner sondern ehr darum, das man den vermeintlichen gleichgesinnten von der Religion aussschliesst.

    Als kleines bsp. das ich hier aufführen will, der hat mit dem Islam nichts tun weil, er Alkohol tinkt.
    Der der Alkohol trinkt aber von sich behauptet doch Muslim zu sein , da er kein schweinefleisch ist.


    Oder bei den Christen, der Prister hat mit dem Christentum nichts zu tun, da er Kinder vergewaltigt usw.

    Wer oder was gibt einem das recht über den anderen zu urteilen oder zu behaupten, dieser können kein Muslim oder Christ sein.
    wenn jemand von sich behauptet er wäre religiös dann erwarte ich das er sich auch an die regeln seiner religion hält,wenn derjenige dieses nicht tut, kann ich ihn nicht ernst nehmen. für mich ist so ein mensch kein muslime oder katholik oder was auch immer. ich richte den menschen nicht,aber ich urteile für mich.....und in meinen augen ist es kein gläubiger.

  4. #14
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.303
    Zitat Zitat von Allissa Beitrag anzeigen
    wenn jemand von sich behauptet er wäre religiös dann erwarte ich das er sich auch an die regeln seiner religion hält,wenn derjenige dieses nicht tut, kann ich ihn nicht ernst nehmen. für mich ist so ein mensch kein muslime oder katholik oder was auch immer. ich richte den menschen nicht,aber ich urteile für mich.....und in meinen augen ist es kein gläubiger.
    Sehe das Ähnlich

  5. #15
    Yunan
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Islam - Bsp. Alkohol
    Christentum - Bsp. Kindesmissbrauch,

    Alles klar, tolle Assoziationen hervor gerufen... Als ob Kindesmissbrauch überhaupt etwas mit Priestern oder Religion zu tun hat. Irgendwo brachte hier mal jemand die Statistik, die meisten Anfragen für Kinderpornos kämen angeblich aus der Türkei. Die skandalöse Art und Weise der Aufarbeitung ihrer Missbrauchsfälle durch die katholische Kirche steht auf einem anderen Blatt.
    Im Christentum eigentlich auch der Alkohol. Alkohol ist auch hier verboten.

  6. #16
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.303
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Im Christentum eigentlich auch der Alkohol. Alkohol ist auch hier verboten.
    Psssr, da waren das griechische und römische Erbe leckerer Weinkultur zu stark^^

  7. #17
    Yunan
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Na welches wohl?

    Diese Suren und Verse würden etwas ganz anderes bedeuten und wurden von diesen Leuten bloß missverstanden und das obwohl sie ja eigentlich ganz klar wären.
    Das wird dann manchmal unterstrichen in dem man das in 2 Sätzen erklärt, aber nichts genaues sagt.

    Z. B. die Verse sind aus dem Kontext gerissen, stehen in einem völlig anderen historischen Hintergrund oder behauptet Mohammed hätte mal gesagt "...". Das Zitat oder der Hadith kann manchmal echt sein, also in historischen islamischen Quellen belegt oder auch frei erfunden. Hab schon beides gesehen. Ist er echt, dann steht er meisten in einem völlig anderen Zusammenhang als angedeutet.
    Das ist das Problem, mit dem sich Muslime weltweit im Moment herumschlagen müssen. Das "Christentum" ist 600 Jahre vor dem Islam begründet worden und hatte somit auch länger Zeit um sich zu entwickeln. Entwickeln bedeutet hierbei nicht, eine Religion zu reformieren und mal, mal da ein paar Sure wegzulassen, sondern die Religion so zu verstehen wie sie ist. Das Christentum hat diese Phase der willkürlichen Interpretation schon hinter sich und das Ergebnis ist, dass die Menschen einfach nicht mehr so intensiv glauben.

    Während im Mittelalter die Bibel einfach so interpretiert wurde, wie es dem jeweiligen Papst gefallen hat, werden einfache Muslime jetzt terrorisiert von irgendwelchen geistlichen Oberhäuptern, die dieselben Fehler begehen wie die Kirche. Für mich ist das ein eindeutiger Beweis dafür, dass die Fehler nicht bei der Religion sondern bei den Menschen liegen.

    Ich bin gläubiger "Christ" und habe kein Problem, meinen Glauben in meinem Alltag zu leben ohne dabei als besonders hervorzustechen. Das liegt vielleicht auch daran, dass ich insbesondere darauf achte, Bibelverse immer im Kontext zu sehen. Wenn man das tut, wird man sehen, wie aktuell die Bibel ist und das wird sich auch nicht ändern.

  8. #18

    Registriert seit
    05.01.2012
    Beiträge
    1.090
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Im Christentum eigentlich auch der Alkohol. Alkohol ist auch hier verboten.
    Ach, drum spricht der Apostel Paulus zu Timotheus:"Trinke ein wenig Wein wegen des Magens" (wegen der Krankheiten) 1 Tim 5,23

    Und im AT:"Wein erfreut des Menschen Herz" (Ps 104,15)

    Alkohol ist nicht verboten, sondern der Missbrauch davon, nämlich die Trunkenheit.

    Welcher Sekte gehörst du nun an ?

  9. #19
    Yunan
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Psssr, da waren das griechische und römische Erbe leckerer Weinkultur zu stark^^


    Die wenigsten wissen, dass Jesus und seine Jünger ungegorenen Wein(also alkoholfreien Wein bzw. Traubensaft) getrunken haben und alkoholische Getränke strikt abgelehnt haben, wie es im Alten Testament geboten war.

  10. #20
    Yunan
    Zitat Zitat von Ne_znam Beitrag anzeigen
    Ach, drum spricht der Apostel Paulus zu Timotheus:"Trinke ein wenig Wein wegen des Magens" (wegen der Krankheiten) 1 Tim 5,23

    Und im AT:"Wein erfreut des Menschen Herz" (Ps 104,15)

    Alkohol ist nicht verboten, sondern der Missbrauch davon, nämlich die Trunkenheit.

    Welcher Sekte gehörst du nun an ?
    Lies was ich geschrieben habe. Alkoholfreier Wein.

    Hätte Jesus alkoholische Getränke zu sich genommen, hätte er sich selbst widersprochen als er sagte:

    17 Ihr sollt nicht meinen, dass ich gekommen bin, das Gesetz oder die Propheten aufzulösen; ich bin nicht gekommen aufzulösen, sondern zu erfüllen. 18 Denn wahrlich, ich sage euch: Bis Himmel und Erde vergehen, wird nicht vergehen der kleinste Buchstabe noch ein Tüpfelchen vom Gesetz, bis es alles geschieht.
    Mathaios 5:17-18

    Gesetz steht für Tora, also die mosaischen Gesetze. Jesus selbst hat sich streng an die Gebote gehalten.
    Du solltest dich dringend mit deinen Glauben auseinandersetzen.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.10.2011, 19:00
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.10.2010, 00:01
  3. Wenn Menschen glauben, sie seien König David
    Von DZEKO im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.04.2010, 14:14
  4. dinge,die man tun kann wenn einem langweilig ist
    Von Ausländer im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 19.12.2009, 02:07