BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 10 von 17 ErsteErste ... 67891011121314 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 161

Mein Glaube

Erstellt von Fitnesstrainer NRW, 19.04.2011, 16:01 Uhr · 160 Antworten · 6.734 Aufrufe

  1. #91
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.392
    Zitat Zitat von Ohrid-Albaner Beitrag anzeigen
    Chatidscha überlieferte es den Anhängern Mohammeds, welche später es schwarz auf weiss niederschrieben.
    hmm ... die Quelle für den Koran ist also Mohammed, und die Quelle für Mohammed als Prophet ist der Koran ... findet das denn niemand wenigstens ein wenig seltsam?

    http://de.wikipedia.org/wiki/Tautologie_(Logik)

  2. #92
    Goldmund
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    hmm ... die Quelle für den Koran ist also Mohammed, und die Quelle für Mohammed als Prophet ist der Koran ... findet das denn niemand wenigstens ein wenig seltsam?

    http://de.wikipedia.org/wiki/Tautologie_(Logik)
    Genau das ist deren unlogisches Prinzip, meiner Meinung nach.

  3. #93
    Avatar von Fitnesstrainer NRW

    Registriert seit
    26.09.2010
    Beiträge
    3.309
    @Ohrid-Albaner
    @Goldmund

    Fakt ist doch folgendes:

    Letztendlich wissen wir es nicht mit Sicherheit was früher passiert ist oder nicht, gesagt wurde oder nicht.
    Es ist alles abhängig von den Überlieferungen. Historiker streiten teilweise bis heute was wirklich genau im 1. und 2. Weltkrieg alles wrum passiert ist und bei uns im Balkan kann man nicht mal den jüngsten Quellen 100% glauben.

    Was religiöse Texte betrifft, so sind diese ja noch älter. Sie sind im Laufe der Zeit sehr viele Stationen durchgegangen. Der Koran wurde z.b. erst im Jahre 650 n.Chr. (18 Jahre nach dem Tode Muhammads) vom 3. Kalifen Uthman zusammengetragen und als Buch erstellt. Diese Originalausgabe ist bis heute verschollen.

    Was die Sunna, welche neben der Sira auf Hadithen basiert betrifft, so sind diese zumeist in ihrer Glaubwürdigkeit durch Buchari und Muslim bewertet worden, welche jedoch über 150 Jahre nach Muhammad lebten.

    Bei der Bibel ist es das selbe (Konzil von Nizäa) und die Überlieferungen liegen noch länger zurück.

    Dazu kommt zusätzlich das Problem das sich Sprache im Laufe der Jahunderte ändert.
    So ist weder das koranische arabisch, noch das biblische althebräisch oder aramäisch heutige Umgangssprache.

    Es gibt dadurch zahlreiche Kontroversen:

    So kann der Begriff im Koran für Jungfrau "Huri" auch durchaus Traube bedeuten.

    Der hebräische Biblische Begriff "Alma" für "Junge gebährfähige Frau" wurde fälschlich in der griechischen Übersetzung als "Jungfrau" interpretiert und führte so zur Geschichte von der "Jungfrau Maria".

    Da im Koran Maria (Marijam) auch als "Jungfrau" bezeichnet wird ist sehr wahrscheinlich das u.a. auch hier Fehlinterpretationen mit eingeflossenen sind.

    Es gibt noch viele Beispiele.

    Ich habe Respekt, sowohl vor dem Christentum, als auch vor dem Islam. Es gibt vieles was ich als positive Werte betrachte, jedoch auch einiges das ich kategorisch ablehne. Nur die kritische Betrachtung, ohne dabei Angst zu haben ggf Gottes Wort zu brechen, erlaubt es mir jedoch frei zu entscheiden....

    ....und eine freie Entscheidung ist wichtig, denn wenn du nicht entscheidest, entscheiden andere für dich....dann glaubst du im "Gedankengefängniss" nur was andere dir vorgeben zu glauben.

  4. #94
    Goldmund
    So sieht die muslimische Argumentation aus:Mohammed wird als Prophet betrachtet, weil er die "Heilige Schrift" bekam - den Kuran, und der Kuran wird als Heilige Schrift betrachtet weil ihn der "Prophet" Mohammed so benannt hat. Das ist ein typischer logischer Fehler: Ein Beweis kann nicht etwas sein, was selbt bewiesen werden muss.

  5. #95
    Ohrid-Albaner
    Zitat Zitat von Goldmund Beitrag anzeigen
    So sieht die muslimische Argumentation aus:Mohammed wird als Prophet betrachtet, weil er die "Heilige Schrift" bekam - den Kuran, und der Kuran wird als Heilige Schrift betrachtet weil ihn der "Prophet" Mohammed so benannt hat. Das ist ein typischer logischer Fehler: Ein Beweis kann nicht etwas sein, was selbt bewiesen werden muss.
    Doch. Zum Beispiel: Das Weltall expandiert, seit dessen Entstehung. Von daher gab es einen Nullpunkt, den Urknall. Jedoch kann der Urknall nicht direkt bewiesen werden, doch bezweifeln tut es kein logisch denkender Mensch.

  6. #96
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.392
    Zitat Zitat von Ohrid-Albaner Beitrag anzeigen
    Doch. Zum Beispiel: Das Weltall expandiert, seit dessen Entstehung. Von daher gab es einen Nullpunkt, den Urknall. Jedoch kann der Urknall nicht direkt bewiesen werden, doch bezweifeln tut es kein logisch denkender Mensch.
    der Vergleich ist völlig unpassend, auf den Urknall kam man nicht einfach so sondern durch viele mühsame Jahre der Beobachtung, Berechnung und Theoriebildung. Auch erhebt die "Urknalltheorie" nicht den Anspruch, vollständig und abschließend korrekt und endgültig zu sein ... im Gegensatz zu so manchen Religionen

  7. #97
    Ohrid-Albaner
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    der Vergleich ist völlig unpassend, auf den Urknall kam man nicht einfach so sondern durch viele mühsame Jahre der Beobachtung, Berechnung und Theoriebildung. Auch erhebt die "Urknalltheorie" nicht den Anspruch, vollständig und abschließend korrekt und endgültig zu sein ... im Gegensatz zu so manchen Religionen
    Die Religion ist keine Wissenschaft. Das solltest du ja wissen.

  8. #98
    Goldmund
    Zitat Zitat von Fitnesstrainer NRW Beitrag anzeigen
    [...]

    Der hebräische Biblische Begriff "Alma" für "Junge gebährfähige Frau" wurde fälschlich in der griechischen Übersetzung als "Jungfrau" interpretiert und führte so zur Geschichte von der "Jungfrau Maria". [...]
    Diese Übersetzung, vom Hebräischen ins Griechische, wird Septuaginta (LXX) genannt. Das haben damals 72 jüdische Gelehrte ca. im Jahre 200 v.Chr. ins Griechische übersetzt, für die Juden in der Diaspora; da damals das Griechische Weltsprache war. - noch heute benutzt die Kirche, diese Septuaginta

    Dass, das nun damals Falsch übersetzt wurde, muss man eigentlich als Humbug bezeichnen. Das waren damals 72 jüdische Gelehrte, die diese Übersetzung machten. Du musst auch davon ausgehen, dass die Juden ihren hebräischen Text lange ohne Vokale hatten, und den erst 700 - 1000 n.Chr. vokalisierten,und da sie sowieso Christus nicht anerkennen und Er ihnen nicht ins "Bild" passt, besteht somit eher die Wahrscheinlichkeit, dass sie einen Fehler bei ihrer späten Vokalisierungen machten, (dem Masoretentext) die viel später, nach dem Tod Christi, geschah.


    Doch, mal ernsthaft Fitnesstrainer: bei der Prophezeiung, die damals gemacht wurde :"Darum wird euch der HERR selbst ein Zeichen geben: Siehe, eine Jungfrau ist schwanger und wird einen Sohn gebären, den wird sie nennen Immanuel. " Jes 7,14

    Hier wird deutlich von einem Zeichen, einem Wunder gesprochen. Wäre hier von irgendeiner Frau die Rede, wie hätte es sich dabei um ein Wunder und ein Zeichen handeln sollen? Werden nicht alle Menschen von Frauen geboren ? Es liegt hier eine große Betonung auf dem Wort, "Jungfrau".

    Dat passt schon alles.

  9. #99

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Goldmund Beitrag anzeigen
    Genau das ist deren unlogisches Prinzip, meiner Meinung nach.
    natürlich (nur) wenn man gleiche logische-Absichten und Verstädnis des Islam wie Blacky und Wikipedia hat... (Sure 3:7) ?

  10. #100
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.392
    Zitat Zitat von Ohrid-Albaner Beitrag anzeigen
    Die Religion ist keine Wissenschaft. Das solltest du ja wissen.
    ja, und dein Vergleich passt trotzdem nicht

Seite 10 von 17 ErsteErste ... 67891011121314 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Glaube an die Engel
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 11.08.2012, 21:20
  2. Der Glaube an die Offenbarungsschriften
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.06.2012, 08:48
  3. Der Glaube
    Von Zef im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.05.2012, 23:00
  4. Glaube an Gott = Glaube an die Evolutionstheorie
    Von Schönling im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 11.04.2012, 14:54
  5. Glaube an das Böse
    Von Perun im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 29.11.2010, 13:52