BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 17 ErsteErste ... 34567891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 161

Mein Glaube

Erstellt von Fitnesstrainer NRW, 19.04.2011, 16:01 Uhr · 160 Antworten · 6.748 Aufrufe

  1. #61
    Neo

    Registriert seit
    15.04.2011
    Beiträge
    207
    Ich verstehe die Deisten nicht. ihr glaubt ja an Gott. Es muss doch einen Grund dafür geben, dass er uns erschaffen hat. Und er wird uns doch etwas zu sagen haben. Es ist iwie unlogisch, dass er uns erschaffen hat und sich dann nicht mehr um uns kümmert. Deisten müssten alle heiligen Bücher intensiv lesen, um davon überzeugt zu sein, dass sie alle Menschenwerke sind. Habt ihr das?

  2. #62
    Avatar von Fitnesstrainer NRW

    Registriert seit
    26.09.2010
    Beiträge
    3.309
    Zitat Zitat von Neo Beitrag anzeigen
    Ich verstehe die Deisten nicht. ihr glaubt ja an Gott. Es muss doch einen Grund dafür geben, dass er uns erschaffen hat. Und er wird uns doch etwas zu sagen haben. Es ist iwie unlogisch, dass er uns erschaffen hat und sich dann nicht mehr um uns kümmert. Deisten müssten alle heiligen Bücher intensiv lesen, um davon überzeugt zu sein, dass sie alle Menschenwerke sind. Habt ihr das?

    Persönlich sehe ich mich zwar nicht als Deist, habe aber gewisse Übereinstimmungen mit dem Deismus.

    Das Problem mit der Glaubwürdigkeit der "heiligen Schriften", speziell Bibel und Koran, ist für mich u.a. folgendes:

    Warum sollte sich Gott einer einzelnen Person (Prophet) offenbaren und diese Person muß dann alle anderen überzeugen. Diejenigen welche dieser Person jedoch nicht vertrauen sollen nun aber Gottlose, Ungläubige, oder gar der Hölle geweihte sein.


    Es ist dein gutes Recht an den Koran und die Sunna zu glauben. Glaube an Gott selbst sollte aber nicht an "heilige Schriften" zwanghaft gebunden sein.

  3. #63

    Registriert seit
    16.04.2011
    Beiträge
    41
    Also meine Glaube ist Islam.
    Ich glaube an Allah und an Koran.

  4. #64
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    Salam liebe Schwester Allissa


    solange der gebogene Weg zum Positive Ergebnis führt ("gute Werke"), ist doch der eine gerade Weg, die auch Propheten gefordert und manche unter ihnen sich erkämpfen mussten... keiner von denen lebte gleich wie der Prophet zuvor gelebt hatte, sondern jeder handelte/lebte zu einem bestimmten Ereignis/Lebensphase... so hat Muhammad nicht wie Jesus "gradlinig" gehandelt, oder Jesus wie Moses... oder Moses wie Abraham! sie alle brachten "es gibt nur ein Gott" womit sie "im Namen Gottes" in einer Gesellschaft mit Ungerechte oder gar keine Rechtsbestimmungen, Ordnung&Vernunft forderten/brachten....

    in unserer Zeit&Gesellschaft (mit Ordnung&Vernunft, siehe zb. das GG) kann man nur "zusammen Leben " wenn wir nicht versuchen wie Muhammad-(aus fehlerhafte, Widersprüchliche Überlieferungen) zu leben bzw. so "gradlinig" kann man damit sowieso nicht gehen, da wird man über Schiiten(und deren Spaltungen), Sunniten(und deren Spaltungen) .... sowie über Christen(und deren Spaltungen) und Juden(und deren Spaltungen) irgendwo stolpern... sondern, (als Gläubige) "versuchen" dem "besten Wort" zu folgen, was für uns alle gut ist! (bzw. niemanden Schaden...).

    dann respektierst Du auch nicht den (einen: 55:1,2) Lehrer des Islam....

    NRW hat es (m.M) richtig erkannt... der auf das Wort hört und dem besten (Wort) davon folgt (Sure 39:18) das ist logisch, da Gottes Wort von Menschen gebracht wurden -und somit auch Fehler enthalten können. (unabhängig jetzt ob Bewusste/Unbewusste begangene Fehler). Der Koran deutet sich auch als mehrdeutig (Sure 3:7), was eben einen streng Gläubigen "Muslim" nicht besser als einen Christen oder einen Juden macht, bzw. die angeblich "gradlinig" auf dem Weg sind, da ihre Heilige Schriften eben Fehler (Widersprüche) enthalten, und somit gleichen Glaubenseffekt mit zweifeln(an die Schrift) hervorbringen kann... (jetzt mach dir Gedanken über die ganze Spaltungen innerhalb einer Religion... Sekten/Parteien in Christentum, Judentum und Islam... )

    Das Wort (Gottes) findet man auch in der frühere Offenbarungen(Tora/Evangelium), somit unterstützt der Koran (Sure 39:18), das "beste" auch aus der Bibel, mit besten Gewissen zu folgen (wie zb. Nächstenliebe)... (Dinge die uns alle einigt!) alles ist erlaubt solange es niemandem Schadet.... UND solange die Eigenschaften eines Gläubigen, von Gläubigen selbst, wie zb. in Sure 2:62 beschrieben ist anerkannt wird, solange braucht der Gläubige nicht traurig/oder Hoffnungslos zu sein, auch ihm wird "ewige Garten/Paradies" (von Gott) versprochen! ...alles andere ist, wie NRW sehr gut erkannt hat: "....oftmals eher den Interessen der Offenbarer oder später herrschenden Klasse dienlich war."

    wasalam
    genau deswegen glaube ich an keine religionen, weil eben menschen das erfunden haben und dann auch noch jeder für sich das rauspickt was ihm grade passt.

  5. #65
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Ich bin Deist und glaube von daher an Vernunft als obersten Leitsatz für menschliches Miteinander. Ich bin 100%ig überzeugt davon, dass alle institutionalisierten Religionen als Machtinstrumente erfunden wurden, um Menschen gefügsam zu halten und daher fühle ich mich argumentativ - auch als jemand, der an Gott glaubt - eher den Atheisten verbunden als religiösen Menschen, denn ihre Argumente sind in meinen Augen einfach vernünftiger. Und ich glaube daran, dass man bei allem, was man ändern will, bei sich selbst anfangen muss. Ich bin jemand mit nem gewissen Helfersyndrom und auch sozial engagiert, aber wenn ich über einige Sachen nachdenke, macht mich das sehr traurig und ich habe das Gefühl, meinem Leben nicht genug Sinn zu geben. Mehr als einmal hab ich mit dem Gedanken gespielt, zb als Entwicklungshelfer wohin zu gehen, mich informiert, Anrufe getätigt und dann doch nicht den Mumm gehabt. Eher würd ich mich das trauen, wenn meine Eltern nicht wären, meine größte Sorge ist tatsächlich, dass meine Eltern sich furchtbar aufregen und permanent Angst um mich haben. Daher hatte ich bisher nicht den Mumm, hier einfach alle Zelte abzubrechen und so hab ich eigentlich permanent das Gefühl, mein "Helferpotential" bei weitem nicht genug ausgeschöpft zu haben, auch wenn ich sehr genau weiß, dass es einen Menschen gibt, in dessen Leben ich einen erheblichen Unterschied ausgemacht hab.
    warum machst du nicht ehrenamtlich was nebenbei, immer wenn es deine zeit erlaubt.

  6. #66
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von Allissa Beitrag anzeigen
    warum machst du nicht ehrenamtlich was nebenbei, immer wenn es deine zeit erlaubt.
    mache ich ja, ich bin hier bei der Aidshilfe und betreue einen HIV-Infizierten auf "freundschaftlicher" Basis, außerdem bin ich Gruppenmitglied bei AI und nehme an den Treffen und Aktionen teil sooft es geht (so zweimal im Monat ca)

  7. #67
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    mache ich ja, ich bin hier bei der Aidshilfe und betreue einen HIV-Infizierten auf "freundschaftlicher" Basis, außerdem bin ich Gruppenmitglied bei AI und nehme an den Treffen und Aktionen teil sooft es geht (so zweimal im Monat ca)
    bravo, sollten sich viele ein beispiel nehmen

  8. #68
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.504
    Zitat Zitat von Allissa Beitrag anzeigen
    bravo, sollten sich viele ein beispiel nehmen
    ich glaube die Deutschen sind in der Hinsicht viel aktiver als unsere Leute, weißt noch dieser Lars, der Kumpel damals von D., seine Eltern hatten an zwei Wochenenden im Monat ehrenamtlich einen familienlosen Behinderten bei sich, der Junge musste sich auch um ihn kümmern und ihn im Rollstuhl spazierenfahren - er sollte dabei lernen, dass Gesunde den Kranken, Starke den Schwachen helfen müssen

    das soll jetzt keine Anspielung auf Bambis möglicherweise fortgeschrittene Svaboisierung sein

  9. #69
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    ich glaube die Deutschen sind in der Hinsicht viel aktiver als unsere Leute, weißt noch dieser Lars, der Kumpel damals von D., seine Eltern hatten an zwei Wochenenden im Monat ehrenamtlich einen familienlosen Behinderten bei sich, der Junge musste sich auch um ihn kümmern und ihn im Rollstuhl spazierenfahren - er sollte dabei lernen, dass Gesunde den Kranken, Starke den Schwachen helfen müssen

    das soll jetzt keine Anspielung auf Bambis möglicherweise fortgeschrittene Svaboisierung sein

  10. #70
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Ich glaube einzig und allein an die Wissenschaft und all damit verbundenen Errungenschaften der Menschheit.

    Für mich ist Religion ein Überbleibsel längst vergangener Zeiten, ein Instrument um über das einfache Volk zu herrschen den keiner hatte mehr Macht als die Kirche. Damals vielleicht notwendig, in der heutigen Zeit meiner Meinung nach total überflüssig.

    Ich habe mir die Bibel durchgelesen und bin zum Schluss gekommen das ich an sowas einfach nicht glauben kann da es in meinen Augen absoluter Schwachsinn ist, da haben die Märchen der Gebrüder Grimm mehr Wahrheitsgehalt.


    Aber jeder so, wie er will man sollte alle Religionen respektieren und auch deren Gläubige denn jeder wählt für sich und das ist wichtig in einer freien Gesellschaft.

Seite 7 von 17 ErsteErste ... 34567891011 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Glaube an die Engel
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 11.08.2012, 21:20
  2. Der Glaube an die Offenbarungsschriften
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.06.2012, 08:48
  3. Der Glaube
    Von Zef im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.05.2012, 23:00
  4. Glaube an Gott = Glaube an die Evolutionstheorie
    Von Schönling im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 11.04.2012, 14:54
  5. Glaube an das Böse
    Von Perun im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 29.11.2010, 13:52