BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 8 von 17 ErsteErste ... 456789101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 161

Mein Glaube

Erstellt von Fitnesstrainer NRW, 19.04.2011, 16:01 Uhr · 160 Antworten · 6.745 Aufrufe

  1. #71
    Ohrid-Albaner
    Zitat Zitat von Fitnesstrainer NRW Beitrag anzeigen
    Persönlich sehe ich mich zwar nicht als Deist, habe aber gewisse Übereinstimmungen mit dem Deismus.

    Das Problem mit der Glaubwürdigkeit der "heiligen Schriften", speziell Bibel und Koran, ist für mich u.a. folgendes:

    Warum sollte sich Gott einer einzelnen Person (Prophet) offenbaren und diese Person muß dann alle anderen überzeugen. Diejenigen welche dieser Person jedoch nicht vertrauen sollen nun aber Gottlose, Ungläubige, oder gar der Hölle geweihte sein.


    Es ist dein gutes Recht an den Koran und die Sunna zu glauben. Glaube an Gott selbst sollte aber nicht an "heilige Schriften" zwanghaft gebunden sein.
    Weil Gott mit uns barmherzig und gnädig ist. Er hat uns (Wie viele male schon?) eine Chance gegeben, seinen Offenbarungen zu glauben. Diese Propheten bezeugen selber die Existenz Gottes. Diese Propheten sind Vorbilder für Menschen, denn sie sind von Gott auserwählt worden. Es sind Menschen, die (fast) keine Sünden begangen haben.

    Dass sich Gott nicht jedem Menschen zeigt, liegt wohl daran, dass der dieser von Gott auf die Probe gestellt wird, ob er an einen Gott glaubt oder nicht.

  2. #72
    Ohrid-Albaner
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Ich glaube einzig und allein an die Wissenschaft und all damit verbundenen Errungenschaften der Menschheit.

    Für mich ist Religion ein Überbleibsel längst vergangener Zeiten, ein Instrument um über das einfache Volk zu herrschen den keiner hatte mehr Macht als die Kirche. Damals vielleicht notwendig, in der heutigen Zeit meiner Meinung nach total überflüssig.

    Ich habe mir die Bibel durchgelesen und bin zum Schluss gekommen das ich an sowas einfach nicht glauben kann da es in meinen Augen absoluter Schwachsinn ist, da haben die Märchen der Gebrüder Grimm mehr Wahrheitsgehalt.


    Aber jeder so, wie er will man sollte alle Religionen respektieren und auch deren Gläubige denn jeder wählt für sich und das ist wichtig in einer freien Gesellschaft.
    Du denkst also, dass die Welt so ist, wie du sie jeden Tag siehst? Wie du sie siehst, hörst, betastest, schmeckst und riechst? Hinter dieser Fassade verbirgt sich nichts?

    Beachte: Es gibt so viele Sinne, die der Mensch nicht verfügt! Die Welt hat also mehr zu bieten, als die Signale, die wir über unsere 5 Sinne empfangen.

  3. #73
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Zitat Zitat von Ohrid-Albaner Beitrag anzeigen
    Du denkst also, dass die Welt so ist, wie du sie jeden Tag siehst? Wie du sie siehst, hörst, betastest, schmeckst und riechst? Hinter dieser Fassade verbirgt sich nichts?

    Beachte: Es gibt so viele Sinne, die der Mensch nicht verfügt! Die Welt hat also mehr zu bieten, als die Signale, die wir über unsere 5 Sinne empfangen.
    Ja, die Welt ist so wie sie ist, auf Naturwissenschaftlicher Basis aufgebaut, von der Zelle bis zum Baum alles lässt sich mithilfe der Wissenschaft erklären, es ist logisch. Ich hinterfrage nunmal gerne.

    Ein "Gott" ist total überflüssig, du hast es nicht Gott zu verdanken das du dich mit Leuten die mehrere km voneinander entfernt sind Unterhalten kannst indem du einfach in ein paar Tasten hämmerst.

    Ich sehe es nicht ein warum ich in einen Gott glauben soll, was für Vorteile habe ich? Was bringt es mir? Werde ich so glücklicher leben?

    Keinesfalls. Ich brauche keinen "Gott" alles was ich brauche ist mein Verstand um richtig und falsch voneinander zu unterscheiden, das funktioniert auch ohne uralte Bücher. Für mich ist Gott eine Erfindung des Menschen, ein Auslaufmodell.

  4. #74
    Ohrid-Albaner
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Ja, die Welt ist so wie sie ist, auf Naturwissenschaftlicher Basis aufgebaut, von der Zelle bis zum Baum alles lässt sich mithilfe der Wissenschaft erklären, es ist logisch. Ich hinterfrage nunmal gerne.

    Ein "Gott" ist total überflüssig, du hast es nicht Gott zu verdanken das du dich mit Leuten die mehrere km voneinander entfernt sind Unterhalten kannst indem du einfach in ein paar Tasten hämmerst.

    Ich sehe es nicht ein warum ich in einen Gott glauben soll, was für Vorteile habe ich? Was bringt es mir? Werde ich so glücklicher leben?

    Keinesfalls. Ich brauche keinen "Gott" alles was ich brauche ist mein Verstand um richtig und falsch voneinander zu unterscheiden, das funktioniert auch ohne uralte Bücher. Für mich ist Gott eine Erfindung des Menschen, ein Auslaufmodell.
    ich bin total für die unterstützung der "wissen"schaft. doch hinter dieser materiellen welt versteckt sich eine andere welt, die man mit der wissenschat und mit unserem wissen (noch?) nicht erklären kann. ich persönlich wäre ohne religion (also bei mir islam) seelisch leer. ohne leben nach dem tod hätte das leben keinen sinn. das ist meine ansicht, und für dich als cleverer mensch tut es mir leid.

  5. #75
    Esseker
    Ich glaube an keinen Gott explizit, oder an irgendwelchen heiligen Büchern. Ich habe kein Problem mit Leuten die daran glauben, auch das muss vorher klargestellt werden.

    Ich glaube an den Menschen.

  6. #76
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.484
    Zitat Zitat von Ohrid-Albaner Beitrag anzeigen
    ich bin total für die unterstützung der "wissen"schaft. doch hinter dieser materiellen welt versteckt sich eine andere welt, die man mit der wissenschat und mit unserem wissen (noch?) nicht erklären kann. ich persönlich wäre ohne religion (also bei mir islam) seelisch leer. ohne leben nach dem tod hätte das leben keinen sinn. das ist meine ansicht, und für dich als cleverer mensch tut es mir leid.
    wir beneiden dich ja auch um deinen einzig wahren Glauben und um deinen Platz im Paradies an Gottes Seite ... zufrieden?

  7. #77

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Esseker Beitrag anzeigen
    Ich habe kein Problem mit Leuten die daran glauben, auch das muss vorher klargestellt werden.
    Danke! solche Menschen werde ich immer unterstützen!

    Ich glaube an den Menschen.
    auch "vertrauen"? oder fällt dir erst dann schwer zu glauben, seit dem Du selber lügen kannst...? auf wem kann man sich dann noch verlassen?
    einer hat was passendes dazu geschrieben:
    Ist es vernünftig zu glauben?

    Peace!

  8. #78

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Ja, die Welt ist so wie sie ist, auf Naturwissenschaftlicher Basis aufgebaut, von der Zelle bis zum Baum alles lässt sich mithilfe der Wissenschaft erklären, es ist logisch. Ich hinterfrage nunmal gerne.
    auch Bewusstsein? kann man das erklären? bzw. Mathematisch berechnen? warum kann man alles Mathematisch berechnen, nur Bewusstsein nicht? ...oder rechnet etwa (vl.) jemand andere darüber?




    Ein "Gott" ist total überflüssig, du hast es nicht Gott zu verdanken das du dich mit Leuten die mehrere km voneinander entfernt sind Unterhalten kannst indem du einfach in ein paar Tasten hämmerst.
    komische Vorstellung hast Du dir da über Gott gebildet....

    Ich sehe es nicht ein warum ich in einen Gott glauben soll, was für Vorteile habe ich? Was bringt es mir? Werde ich so glücklicher leben?
    welche Nachteile hast Du?

    die Gabe "Hoffnung" ist schönes Vorteil... besonders dann wenn man seine eigene Existenz (und alles was man liebt!) nicht aufgeben will, sondern auf "ewiges" hoffen will...(daran zu hoffen macht bestimmt nicht unglücklicher.... ich empfinde "leid&schmerz" wenn ich daran denke, wie es sein muss ohne diese Hoffnung/Glaube zu leben... als würde ich Selbstmord begehen! ...alles nur weil man nicht "Danke für die Gabe und Existent...." sagen kann, weil das als Nachteil bewertet wird? werde ich niemals verstehen!)

    aber natürlich wird man niemals dazu fähig sein, mit der Wissenschaft einen Schöpfer zu beweisen, so das dann alle gleich einer "Höhere Macht" ergeben sind, das ist unmöglich!
    im Glaube: nicht Gottes Wille! (Glaube&Hoffnung wäre dann Sinnlos...)
    im Wissen: es ist gar nicht die Wille der Wissenschaft "höhere Macht" hinter diese (mit verschiedene Geschöpfe... bis Farben)-Meisterwerk zu beweisen...

    "Eine Gesellschaft die meint, den Anfang der Welt mit einem Knall erklären zu können, sagt mehr aus über sich selbst als über die Welt."
    Carl Friedrich von Weizsäcker

    Friede!

  9. #79
    Neo

    Registriert seit
    15.04.2011
    Beiträge
    207
    Zitat Zitat von Fitnesstrainer NRW Beitrag anzeigen
    Persönlich sehe ich mich zwar nicht als Deist, habe aber gewisse Übereinstimmungen mit dem Deismus.

    Das Problem mit der Glaubwürdigkeit der "heiligen Schriften", speziell Bibel und Koran, ist für mich u.a. folgendes:

    Warum sollte sich Gott einer einzelnen Person (Prophet) offenbaren und diese Person muß dann alle anderen überzeugen. Diejenigen welche dieser Person jedoch nicht vertrauen sollen nun aber Gottlose, Ungläubige, oder gar der Hölle geweihte sein.


    Es ist dein gutes Recht an den Koran und die Sunna zu glauben. Glaube an Gott selbst sollte aber nicht an "heilige Schriften" zwanghaft gebunden sein.
    Zur Bedeutung der Propheten gibt es eine schöne Anekdote: Necip Fazil, einer der größten Poeten in der türkischen Geschichte, fährt mit dem Dampfer über den Bosporus. Während der Fahrt kommt ein Mann und fragt ihn: "Meister, weshalb brauchte es denn Propheten, wir hätten den rechten Weg doch auch alleine finden können!" Daraufhin Necip Fazil: "Wieso hast du dich dann in das Schiff gehockt? Schwimm doch bis zum Ufer!"

    Propheten sind Menschen mit außerordentlichen Fähigkeiten. Ihre Aufgabe ist es, den Menschen Gottes Botschaften zu vermitteln und ihnen zu helfen.

  10. #80
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.484
    jetzt geht das schon wieder los ...
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    "Eine Gesellschaft die meint, den Anfang der Welt mit einem Knall erklären zu können, sagt mehr aus über sich selbst als über die Welt."
    Carl Friedrich von Weizsäcker
    warum finde ich dieses Zitat hauptsächlich auf esoterisch/religiös angehauchten Seiten? Woher hast du es?

Seite 8 von 17 ErsteErste ... 456789101112 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Glaube an die Engel
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 11.08.2012, 21:20
  2. Der Glaube an die Offenbarungsschriften
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.06.2012, 08:48
  3. Der Glaube
    Von Zef im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.05.2012, 23:00
  4. Glaube an Gott = Glaube an die Evolutionstheorie
    Von Schönling im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 11.04.2012, 14:54
  5. Glaube an das Böse
    Von Perun im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 29.11.2010, 13:52