BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 10 von 35 ErsteErste ... 6789101112131420 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 343

Euer Glaube

Erstellt von GjergjKastrioti, 26.05.2009, 16:50 Uhr · 342 Antworten · 8.903 Aufrufe

  1. #91
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Wieso?

    Allah hat sich doch einigen Menschen schon gezeigt...
    ja dass du durchdrehen würdest und sachen sehen würdest die nicht da sind war eh nur eine frage der zeit.

  2. #92
    benutzer1
    Zitat Zitat von Lance Uppercut Beitrag anzeigen
    Doch, wie kann man daran glauben der erste Mensch wurde aus Erde erschaffen und gleichzeitig den Wissenschaftlern glauben, dass wir durch Evolution und natürliche Auslese so sind, wie wir heute sind?
    Nein, ich meine eher zu wissen, dass das Rauchen zu Lungenkrebs führt... dass bestimmte Viren Erklältungen, etc. verursachen... dass ein Zeckenstich Borreliose verursacht, usw.usf. und zu glauben, dass ein Gott existiert.

  3. #93
    Lance Uppercut
    Zitat Zitat von Zhan Si Min Beitrag anzeigen
    na weil wenn man es nicht wortwörtlich nimmt menschen ja aus bestandteilen der erde wie z.b. Wasser erschaffen wurden, sowie alle andren lebenwesen. Der glaube muss die wissenschaft ja nicht ausschließen.
    Achja. Der Koran ist ja ein Universallexikon wo alle möglichen Abläufe der Natur und des Universums beschrieben sind. Ich vergaß......

    Zitat Zitat von Catty_Saucy_Crazy Beitrag anzeigen
    Nein, ich meine eher zu wissen, dass das Rauchen zu Lungenkrebs führt... dass bestimmte Viren Erklältungen, etc. verursachen... dass ein Zeckenstich Borreliose verursacht, usw.usf. und zu glauben, dass ein Gott existiert.
    Wieso erschafft Gott sowas?

  4. #94
    Avatar von Balkanpower

    Registriert seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.929
    Bei mir war es fast wie bei Zmaj,
    Ich bin als Moslem geboren und aufgewachsen, aber nicht streng, was die Einhaltung mancher Ritten abverlangte!
    Bei uns gab es sogar die Verehrung von der Jungfrau Marija.
    Wahrscheinlich durch meine Oma die Mütterlicherseits Christliche Wurzeln gehabt haben soll??
    Wie auch immer habe ich mir keine großen Gedanken gemacht, bis viele nicht Moslems mir klar machen wollten, wie barbarisch und zurück geblieben mein Religion sei!

    Darauf hatte ich mit ein paar "angeblichen" gelehrten gesprochen.
    Da ich nicht so viel wissen über den Islam hatte, gefiel mir nicht unbedingt das was sie mir sagten?!
    Im gegenteil manche bekräftigten mich in meine Befürchtungen!!!

    Bis ich das selber lesen wollte was im Koran steht.
    Und ein paar anfangs albanische später überwiegend deutsche Übersetzungen lass.
    Und merkte das der Islam gar nicht so streng war.

    Aber was mich mehr überzeugt hat war komischerweise die Geschichtlichen Zeugnisse des Islams und wie die ersten Moslems den Islam praktiziert haben.
    Diesel Leute waren Edelmütige Menschen Weise und Gebildet wenn sie sprachen, sprachen sie in poetischen Fersen.

    Leider ist vieles in den Jahrhunderten verloren gegangen und es herrscht nun ein falsches Bild vom Islam!

    Und warum ich an Allah(Gott) glaube liegt an ganz normalen Sachen, die Tag täglich passieren.
    Ich will es nicht wahr haben dass das Leben aus puren Zufall entstanden ist.
    Aus Zufall den Urknall gab, aus Zufall sich das Leben entwickelt hat, aus Zufall ständig eine Weiterentwicklung der einzelnen Geschöpfe statt findet, wie aus "GEISTERHAND",die Tiere immer mit neuen Fähigkeiten mutieren, wie Ultraschall,Infrarotbilck etc.etc.

    Und es genügt wenn ich mal ein Fleck unberührter Natur sehe, dann bin ich mir sicher das es Allah gibt, dieses großartige Naturwunder kann nicht auf zufall entstanden sein.

    Oder die Grenzenlose Liebe die ich zu meine Kinder entwickelt habe, wo ich nie geglaubt hätte das ich so vernarrt lieben könnte.

    Und so weiter und so fort.

    Und was noch komisch ist, ist das alle Weltreligionen im Grunde die gleiche Massage vermitteln.

  5. #95
    benutzer1
    Zitat Zitat von Lance Uppercut Beitrag anzeigen


    Wieso erschafft Gott sowas?
    Ich glaube an die Gerechtigkeit.

    "Wisse, dass das, was dich verfehlte, dich nicht treffen sollte und dass das, was dich trifft, dich nicht verfehlen sollte."
    Der Sieg ist auf Seiten der Geduld und Sorge geht mit Trost und Not mit Erleichterung einher!!

  6. #96
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von Lance Uppercut Beitrag anzeigen
    Achja. Der Koran ist ja ein Universallexikon wo alle möglichen Abläufe der Natur und des Universums beschrieben sind. Ich vergaß......
    das habe ich nie behauptet. Ich meinte damit nur weil man an gott glaubt muss man ja die logik nicht auschließen und die wissenschaft verteufeln. Den Koran liest man wenn man sich mit dem Islam befassen will. Wenn du dich mit Biologie befassen willst, dann nimm ein Biobuch und nicht den Koran.

  7. #97
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von Zhan Si Min Beitrag anzeigen
    ja dass du durchdrehen würdest und sachen sehen würdest die nicht da sind war eh nur eine frage der zeit.
    Ohh... da hat wohl eine fromme Muslima den Koran noch nicht gelesen

  8. #98
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Die Religionen können nicht eine einzige Frage, die man ihnen stellt, beantworten. Sie machens aber trotzdem...

  9. #99
    kaurin
    Zitat Zitat von Zhan Si Min Beitrag anzeigen
    So meine lieben zeit für ein neues Thema.
    Wie seid ihr zu eurem Glauben gekommen? Glaubt ihr daran, also an die Regeln eurer religion, und haltet ihr euch an alles wenn ja warum, wenn nein warum?

    An die Atheisten hier, wann kam für euch der Augenblick an dem ihr nicht mehr an Gott geglaubt habt und an die gläubigen hier wieso glaubt ihr an gott und wann kam für euch der augenblick andem ihr davon überezeugt wart dass es einen gott gibt.

    Bitte keinen spam, danke.
    Also... um es kompakt zu formulieren,also meine Religiosität, ist bei mir fast unmöglich.

    Bin in einer r.k. Familie aufgewachesen, von daher hatte ich ja eben den direkt Bezug dazu.

    Nach meiner atheistischen Phase,davor war ich eher "erzogener" und "Traditions-" Christ, wurde ich irgend wann mal Gläubig.

    Aber eben etwas anders Gläubig. Bestimmte Ansätze der christlichen Religion gefallen mir sehr. Auch viele Sachen die ich in diesem Zusammenhang kennenglernt habe.
    Da ich denke das jeder seine Erfahrungen mit Religion bzw. den Glauben braucht denke ich, dass sich das Christentum dazu gut eignet. Mit Jesus und den 10 Geboten kann man im Grunde nichts falsch machen find ich.

    Am wichtigste mitunter finde ich aber die Auseinandersetzung mit der Religion bzw. der Lehre. So bzw. lernte ich erst im Religionsunterricht die Ansichten von Feurbach, Nietzsche, Freud und Marx.

    Ich bin auch eher Religionskritsch. Die Kirche passt mit eigentlich net. Von der überzeugung bin ich auch eher Christ als Katholik. Aber trotzdem, bleibe ich katholisch, ich finde eben nicht das ich damit das Problem lösen würde wenn ich austrete. Außer die würden komplett Anfangen zu spinnen... dann bin ich bereit Auszutreten.

    Ich selber habe aber nie wirklich nach Gott gesucht oder dass ich da eine tiefe Überzeugung habe. Zumindest nicht in diesem Sinne wie ich es von manchen höre. Meiner Meinung nach steht das Leben im Vordergrund. Und das hat jeder in seinen Händen. Ob mann nun Krank ist oder nicht, es geht um die Einstellung zum Leben finde ich.

    Und irgendwie so Sachen wie "Wieso erlaubt Gott dies und das".

    Dies entspricht nicht meiner Vorstellung von Gott..... ich hab da auch keine genau... wenn es ihn nicht gibt bin ich auch nicht wirklich entäuscht drüber.

    In kurz Form: Die Religion kann bereichern, kann aber auch nach hinten los gehen. Ich fühle mich bereichert daher möchte ich diese Bereicherung auch weitergeben.

  10. #100
    kaurin
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Die Religionen können nicht eine einzige Frage, die man ihnen stellt, beantworten. Sie machens aber trotzdem...
    Aus einer Lehre (Religion) kannst du Einsicht gewinnen.

    Ich könnte also sagen wie ich sehe aber nicht wie es ist.

    Und die Religion ist ja kein Wesen. Daher kann sie dir euch nichts Mitteilen.

    Menschen die meinen im Namen einer Religion zu sprechen..... nun ja... Schwätzer eben.

    Nichts im allgemeinen gegen Priester, Imame oder den Papst aber viele mutmaßen sich was an was ihnen nicht zusteht.

    Finde das solche Menschen nur eine beratende Position einnehmen sollten.

    So halte ich Dogmen für reinsten Schwachsinn.

Seite 10 von 35 ErsteErste ... 6789101112131420 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Glaube an die Engel
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 11.08.2012, 21:20
  2. Der Glaube
    Von Zef im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.05.2012, 23:00
  3. Glaube an Gott = Glaube an die Evolutionstheorie
    Von Schönling im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 11.04.2012, 14:54
  4. Ich glaube es nicht!!!
    Von El Greco im Forum Wirtschaft
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 16.04.2010, 00:46
  5. Glaube vs. Angst
    Von Dado Pršut im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.08.2008, 12:55