BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 23456
Ergebnis 51 bis 59 von 59

Ist der Glaube an Gott kindisch?

Erstellt von AlbaMuslims, 17.02.2013, 21:50 Uhr · 58 Antworten · 2.305 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.392
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Alles klar.
    na dann ist ja gut


    Zitat Zitat von Esseker Beitrag anzeigen
    Kindisch nicht. Ob es was und was über uns ist, weiß keiner von uns. Ich würde mal sagen, man macht sich vieles leichter duch den Glauben zu Gott.
    Mir wäre das völlig egal wenn die nur nicht so dreist wären sondern ihren Glauben in Demut und Stille praktizieren würden, dann würde ich für ewig die Klappe dazu halten

  2. #52
    Yunan
    Dem ersten Satz stimme ich zu, dem zweiten würde ich widersprechen. Es gibt, leider oft genug, Gläubige, die eine schädliche Glaubensmentalität haben. In dem Artikel mit dem pakistanischen Physiker über islamische Gesellschaften, hat dieser etwas namens "Inshallah-Mentalität" erwähnt. Auch wenn ich nicht allen Dinge in dem Artikel zustimme, hat er es mit diesem Begriff schon ziemlich gut getroffen und diese Mentalität betrifft nicht nur Muslime sondern auch Christen und Juden oder zumindest Teile von ihnen.

    Das ist aber nicht der wahre Inhalt des Glaubens und der Schriften. Die korrekte Einhaltung von Interpretationen und Lebensweisen ist, im Gegenteil, extrem schwer und voller scheinbarer Widersprüche, die es zu entschlüsseln gilt. Die Dogmen der Kirche und der jüdischen/islamischen Schulen sind im Grunde dazu da, um die Menschen mit einer relativ einfachen Lehre ruhigzustellen und so die eigene Macht zu bewahren als Hüter der einzig wahren Glaubensinterpretation.

  3. #53
    Avatar von Virtus

    Registriert seit
    29.11.2011
    Beiträge
    118
    in der Bibel sagt Jesus doch sowas wie:

    "Werdet wie die Kinder ...."

    im Sinne von: die fragen nicht gross, die glauben einfach, gehen unbefangen an die Welt heran, und das ist gut so ....

    Glauben hat mit Logik absolut Null zu tun, im Gegenteil, die Logik stört da nur.

  4. #54
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.520
    Ich finde es immer amüsant von den "Gläubigen" zu lesen, sie glauben an Gott, seien religiös u.ä., geben sich aber im gleichen Atemzug Gangsterrapmusik wie Haftbefehl, Texte in denen erklärt wird wie Koks gestreckt wird etc. und feiern das; manche versuchen sogar diesen Lebensstil nachzuleben obwohl sie es gar nicht nötig haben ... aber immer schön an Gott glauben. Die meisten hatten sicherlich nicht einmal ein"heiliges Buch" in der Hand gehabt ...

    Mit Sicherheit ist es nicht kindisch an etwas zu glauben was einer Entstehung oder einem Anfang gleichkommt. Irgendwo muss alles einen Anfang haben ... sich vor dieser Entstehung aber hinzukniehen oder diese anzubeten halte ich für lächerlich.

  5. #55
    Yunan
    Eine Verfälschung der Bedeutung des Satzes. Du hast es aus dem Kontext gerissen. Ließ nochmal nach in Mathäus 17-18.

  6. #56

    Registriert seit
    27.10.2011
    Beiträge
    2.572
    Zitat Zitat von Esseker Beitrag anzeigen
    Kindisch nicht. Ob es was und was über uns ist, weiß keiner von uns. Ich würde mal sagen, man macht sich vieles leichter duch den Glauben zu Gott.
    Ich nehme mal an, der Threadersteller bezieht sich auf die Behauptung Richard Dawkins', dass der Glaube an eine höhere Kraft aus dem Wunsch heraus ensteht, wieder zum Kindeszustand zurückkehren zu können.
    Für ein Kind sind die Eltern die "höhste Macht". Die Eltern leiten und erziehen das noch sorglose Kind. Mit dem Erwachsenwerden kommen jedoch die Sorgen. Man ist auf sich alleine gestellt und wird mit der harten Wirklichkeit konfrontiert. Auch die einst starken Eltern werden immer schwächer und sie nähern sich dem Tod. Dieser Lebensumbruch ist für viele schwer zu verkraften und deswegen sucht der ausgereifte Mensch nach neuen Figuren, die einem die Sorgen abnehmen.

  7. #57
    Esseker
    Zitat Zitat von Unabhängiges System Beitrag anzeigen
    Ich nehme mal an, der Threadersteller bezieht sich auf die Behauptung Richard Dawkins', dass der Glaube an eine höhere Kraft aus dem Wunsch heraus ensteht, wieder zum Kindeszustand zurückkehren zu können.
    Für ein Kind sind die Eltern die "höhste Macht". Die Eltern leiten und erziehen das noch sorglose Kind. Mit dem Erwachsenwerden kommen jedoch die Sorgen. Man ist auf sich alleine gestellt und wird mit der harten Wirklichkeit konfrontiert. Auch die einst starken Eltern werden immer schwächer und sie nähern sich dem Tod. Dieser Lebensumbruch ist für viele schwer zu verkraften und deswegen sucht der ausgereifte Mensch nach neuen Figuren, die einem die Sorgen abnehmen.
    Ähm... ja... Ne seri

  8. #58

    Registriert seit
    27.10.2011
    Beiträge
    2.572
    Zitat Zitat von Esseker Beitrag anzeigen
    Ähm... ja... Ne seri
    Na vielen Dank auch. Das nächste mal schreibe ich dir nichts mehr du...du.....du blödian!

  9. #59
    Esseker
    Zitat Zitat von Unabhängiges System Beitrag anzeigen
    Na vielen Dank auch. Das nächste mal schreibe ich dir nichts mehr du...du.....du blödian!
    Ich bin es halt nicht gewohnt in Religionsthemen Antworten auf so einem Niveau zu bekommen. Im Vorhinein stell ich mich auf "Du verdammter Ungläubiger" oder "Atheistische Schwuchtel" ein

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 23456

Ähnliche Themen

  1. Glaube an Gott = Glaube an die Evolutionstheorie
    Von Schönling im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 11.04.2012, 14:54
  2. Ich glaube an ALLAH (Gott), weil...
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 22.02.2012, 17:11
  3. Ist der Glaube an Gott kindisch?
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 151
    Letzter Beitrag: 01.02.2012, 21:40
  4. Warum ich glaube das Gott die .........
    Von Perun im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 12.03.2011, 23:21
  5. Wie stark ist dein Glaube an Gott?
    Von kiwi im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 30.10.2008, 14:49