BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 28 von 39 ErsteErste ... 1824252627282930313238 ... LetzteLetzte
Ergebnis 271 bis 280 von 388

Glaubt ihr an Gott?

Erstellt von Mastakilla, 09.05.2008, 23:49 Uhr · 387 Antworten · 12.381 Aufrufe

  1. #271
    Avatar von BigBaba

    Registriert seit
    03.08.2006
    Beiträge
    2.319
    Zitat Zitat von brunhilde Beitrag anzeigen
    ja und seit jahrhunderten fallen wir einer nach dem andern durch


    die dummheit siegt, wie du hier im forum am besten siehst streitet man sich von generation zu generation um land, religionen und weiss der geier was alles
    ein glück dass wir nicht ewig leben müssen und das ende des elends für jeden von uns absehbar ist
    jaa die menschen sind schon behindert^^
    egal jeder bekommt seine chance.

  2. #272

    Registriert seit
    20.01.2008
    Beiträge
    9.280
    Zitat Zitat von BigBaba Beitrag anzeigen
    jaa die menschen sind schon behindert^^
    egal jeder bekommt seine chance.
    Ich beantrage eine Verwarnung

  3. #273
    Crane
    Zitat Zitat von Zhan Si Min Beitrag anzeigen
    Gott war nicht für den Holocaust verantwortlich sondern die menschen, wie schon gesagt...freier wille. Was glaubst du wieso er denn so Gesetze vorgegeben hat, wie du sollst nicht töten, nicht stehlen etc...weil du auch andren damit schadest. Jede schlechte Tat die du machst kann sich auf andre schicksale auswirken. Deswegen sollst du dich ja an die 10 Gebote halten. Was glaubst wie die Welt aussehen würde, wenn sich die Menschen auch nur an die Hälfte dieser wenigen 10 Gebote halten würden. Allein wenn sie schon aufhören würden zu lügen, zu stehlen, zu töten.

    Für Naturkatastrophen, Krebskranke...dafür kann keiner was hast recht, wieso gott sowas zulässt dass es sowas gibt weiss ich auch nicht, darauf hab ich selbst keine antwort.
    Du behauptest manchmal kommt Gott und hilft uns doch? Wann denn z. B.?

  4. #274
    Crane
    Zitat Zitat von BigBaba Beitrag anzeigen
    was heisst holocaust zugelassen? wir haben ein freien willen wie alle schon gesagt haben. du willst es einfach nicht verstehen.
    hey was ist mit dir, vielleicht wurdest du ja davor gerettet - und du bist nicht mal dankbar dafür...schonmal dran gedacht?

    der 6. glaubensartikel bei islam ist kader und kaza - freie wille und vorherbestimmung. hier kann man lesen:

    LichtSTR.de - Deutsch - Sechsundzwanzigstes Wort - Gottes Vorherwissen (Qader)
    Das habe ich an Zhan Si geschrieben, sie hat behauptet, dass Gott manchmal doch hilft. Darauf meine Frage, wenn er denn wirklich manchmal doch hilft, wieso hat er die größte Katastrophe, die von Menschen geschaffen wurde, nicht verhindert?

    Ich persönliche glaube nicht an Gott, sondern ohnehin, dass nur die Menschen dafür verantwortlich sind. Also ist dein Post eher fehlerhaft.

  5. #275

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107
    Weißt du eigentlich wie die Welt ausschauen würde ohne Lüge , furchtbar.

    Wir sind uns nicht einmal unserer Realität sicher , wie können wir uns der Existenz eines allmächtigen wesens sicher sein

  6. #276
    benutzer1
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Ich denke, dass sich jeder Mensch selber einen Sinn für sein Leben geben sollte. Dabei muss er einfach nur das tun womit er glaubt am glücklichsten zu werden.
    Für manche Menschen bedeutet dies eine Familie zu gründen. Andere werden einfach Feuerwehrmann oder Polizist, weil sie so Menschen ganz direkt helfen können.
    Ich habe auch ein Ziel für mein Leben und arbeite daran diesen zu verwirklichen. Ich möchte der Menschheit durch meine Arbeit helfen.

    Ich weiß nicht wieso die Erde so ist, wie ist. Oder weshalb das Universum existiert. Natürlich gibt es wissenschaftliche Theorien, von denen ich die meisten kenne, aber keine beantwortet die Frage nach dem weshalb.
    Ich persönlich verstehe nicht, wieso sich einige damit zufrieden geben, dass wir der Wille eines Geistes sein sollen.
    Ich bervorzuge lieber zu sagen, dass ich die Antwort auf eine Frage nicht kenne, als mir einfach eine auszudenken und dann zu behaupten, dass es genauso ist.
    Die Religion lässt auch zu dein Leben so zu verwirklichen, sodass du glücklich bist.
    Religion und Glück stehen ja nicht im Kontrast. Im Gegenteil viele erreichen durch die Richtlinien der Religion ihr Glück.


    Weißt du Troy, du möchtest dein Leben so schmücken, dass du dich damit glücklich fühlst.
    Andere Menschen halten nicht nur am irdischen Leben fest, sondern an Übernatürlichem. Genauso wie du dein Leben so leben möchtest wie es für dich am Besten ist so möchte auch ein religiöser Mensch sein Leben mit der Religion bereichern um glücklich zu werden.
    Ich verstehe nicht wieso du die ganze Zeit Kritik ausübst, da jeder in seinem Denken und Glauben frei ist.
    Wenn du bevorzugst zu sagen, dass DU etwas nicht weißt, so solltest du auch eine andere Person die Freiheit gewähren für sich zu entscheiden, ob etwas so ist oder ob es nicht so ist.
    Wenn jemand sagt, er glaubt an Gott aus tiefstem Herzen, dann glaubt er, dass dies so ist und es ist für ihn so. Das heißt ja nicht das dies für dich so sein muss.


    Du sagst, du verstehst nicht, wieso wir uns damit abfinden im Glaube zu sein, dass wir der Wille eines Geistes sind, genauso kann ein religiöser Mensch nicht verstehen, wieso du dich damit abfinden kannst, nur von Rationalismus geprägt, dass irdische Leben als etwas Begrenztes zu sehen und dass wir der Wille von purem natürlichen Mechanismen sind.

    Also wie gesagt, jedem das Seine.

  7. #277
    Crane
    Zitat Zitat von Catty_Saucy_Crazy Beitrag anzeigen
    Die Religion lässt auch zu dein Leben so zu verwirklichen, sodass du glücklich bist.
    Religion und Glück stehen ja nicht im Kontrast. Im Gegenteil viele erreichen durch die Richtlinien der Religion ihr Glück.


    Weißt du Troy, du möchtest dein Leben so schmücken, dass du dich damit glücklich fühlst.
    Andere Menschen halten nicht nur am irdischen Leben fest, sondern an Übernatürlichem. Genauso wie du dein Leben so leben möchtest wie es für dich am Besten ist so möchte auch ein religiöser Mensch sein Leben mit der Religion bereichern um glücklich zu werden.
    Ich verstehe nicht wieso du die ganze Zeit Kritik ausübst, da jeder in seinem Denken und Glauben frei ist.
    Wenn du bevorzugst zu sagen, dass DU etwas nicht weißt, so solltest du auch eine andere Person die Freiheit gewähren für sich zu entscheiden, ob etwas so ist oder ob es nicht so ist.
    Wenn jemand sagt, er glaubt an Gott aus tiefstem Herzen, dann glaubt er, dass dies so ist und es ist für ihn so. Das heißt ja nicht das dies für dich so sein muss.


    Du sagst, du verstehst nicht, wieso wir uns damit abfinden im Glaube zu sein, dass wir der Wille eines Geistes sind, genauso kann ein religiöser Mensch nicht verstehen, wieso du dich damit abfinden kannst, nur von Rationalismus geprägt, dass irdische Leben als etwas Begrenztes zu sehen und dass wir der Wille von purem natürlichen Mechanismen sind.

    Also wie gesagt, jedem das Seine.
    Mein Standpunkt ist ziemlich klar...

    Der Glaube an Götter ist irrational und unvernüftig. Wenn dazu die irdischen religionen kommen, die sich zu dem Gott, den sie erfunden haben, auch noch hundert unglaubwürdige Geschichten einfallen ließen, dann ist das für mich nunmal der letzte Scheiß.

    Ich überlasse es jedem Menschen selbst zu entscheiden ob er Religiös sein will oder nicht. Die Wahrheit ist doch, dass die meisten garnicht wissen was für Fehler ihre Religion hat. Sie werden einfach erzogen, dass es etwas gutes ist und man sich lieber daran hält.
    Für mich haben die religösen Lehren allerdings viel Falsches. Ob dazu der Glaube an ein Schicksal oder Jenseits gehört, das sind für mich schlechte Dinge, die dazu führen, dass wir in unserem Leben Mist bauen und beeinflussbar sind.
    Es gibt genug Leute, die an Astrologie glauben und denken, dass alles vorherbestimmt sind. Die faseln was von Esotherik und Spritualität, das ist genau das gleiche wie jede andere Religion.

    Wie gesagt. Ich sage lieber, dass es auf eine bestimmte Frage keine Antwort gibt, als einfach eine Antwort zu erfinden.

  8. #278
    benutzer1
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Mein Standpunkt ist ziemlich klar...

    Der Glaube an Götter ist irrational und unvernüftig. Wenn dazu die irdischen religionen kommen, die sich zu dem Gott, den sie erfunden haben, auch noch hundert unglaubwürdige Geschichten einfallen ließen, dann ist das für mich nunmal der letzte Scheiß.

    ....


    Es gibt genug Leute, die an Astrologie glauben und denken, dass alles vorherbestimmt sind. Die faseln was von Esotherik und Spritualität, das ist genau das gleiche wie jede andere Religion.
    Den injuriösen Kontrahenten erkennt man daran, dass er stets die Denkweise vom Konkurrent abwertet.

  9. #279
    Crane
    Zitat Zitat von Catty_Saucy_Crazy Beitrag anzeigen
    Den injuriösen Kontrahenten erkennt man daran, dass er stets die Denkweise vom Konkurrent abwertet.
    Dann beantworte mir einfach mal folgende Frage:

    Ist es vernüftig an ein Wesen zu glauben, dass sich niemals gezeigt, keier gesehen hat, keiner einen Beweis für seine Existenz hat?

    Es ist per Definition unvernüftig sowas zu glauben und deshalb keine Abwertung der Denkweise der anderen, sondern eine einfache Spezifizierung. Ich würde übrigens niemals soweit gehen und Religiöse als Konkurrenten oder Kontrahenten bezeichnen.

  10. #280
    benutzer1
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Dann beantworte mir einfach mal folgende Frage:

    Ist es vernüftig an ein Wesen zu glauben, dass sich niemals gezeigt, keier gesehen hat, keiner einen Beweis für seine Existenz hat?
    Es gab Erlebnisse in meinem Leben, die für mich die Existenz von Allah beweisen.

    Vernünftig?!?!
    Vernunft... hmm... glaubst du an eine objektive Vernunft oder existiert für dich nur die subjektive Vernunft?
    Jeder Mensch sollte für sich selbst entscheiden, ob dies vernünftig ist oder nicht.

    Es ist per Definition unvernüftig sowas zu glauben und deshalb keine Abwertung der Denkweise der anderen, sondern eine einfache Spezifizierung. Ich würde übrigens niemals soweit gehen und Religiöse als Konkurrenten oder Kontrahenten bezeichnen.
    Ist " der letzte Scheiss" keine Abwertung??

    In einer Diskussion, ganz gleich welches Gesprächsthema, stehen sich immer Kontrahenten gegenüber.
    Für mich ist das eine Diskussion. Für dich etwa nicht??

    Ich habe nie behauptet, dass ich dich als Ungläubigen als Konkurrent ansehe. Du neigst oft zu Unterstellungen.

Ähnliche Themen

  1. Glaubt ihr an Gott?
    Von Zmaj im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 130
    Letzter Beitrag: 10.07.2014, 23:18
  2. Wenn ein Pfarrer nicht an Gott glaubt
    Von Amphion im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 92
    Letzter Beitrag: 26.12.2013, 20:25
  3. Warum glaubt ihr an Gott?
    Von Südslawe im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 103
    Letzter Beitrag: 29.11.2007, 12:28
  4. Glaubt ihr an Gott?
    Von Lucky Luke im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 22.05.2006, 21:52
  5. Glaubt ihr an Gott/ Leben nach dem Tod etc
    Von USER01 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.02.2006, 15:29