BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 14 von 21 ErsteErste ... 4101112131415161718 ... LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 204

Die Göttin AL-Lat

Erstellt von Haganrix, 08.09.2012, 14:49 Uhr · 203 Antworten · 7.055 Aufrufe

  1. #131

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    @AlbaMuslim
    ich habe dir nichts zu Beweisen das der Koran vom Gott ist und nicht vom Muhammad der Lesen&Schreiben konnte.....
    Du musst mir nicht beweisen, dass der Qur'an von Gott ist. Das weiss ich selber - ich bin Muslim, nur so als Info. Ich möchte von dir wissen, woher du das hast, dass Muhammad (saws) den Qur'an niedergeschrieben hat. Antworte auf meine Frage.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    dann nimm es einfach nicht ernst wie jetzt und lies tausende von andere Quellen berichte/Hadithe, die Du bestimmt zu 99% verstehst....



    wa salam

    - - - Aktualisiert - - -



    http://www.uibk.ac.at/uniclub/taetigkeit/aschera.jpg

    (was sollen die Köpfe/Schädels unter ihr? )


    ich denke das nicht nur eine Al-Lat (Göttin) auf dieser Welt rundherum verehrt wurde.... bestimmt auch welche aus Steine/Figuren.... auch welche, die (angeblich) sogar Götter (als Jungfrauen) gebaren....


    Frieden
    Wow, dieser Trottel im Video hat im wahrsten Sinne des Wortes allen Sunniten bewiesen, dass die Ahadith falsch sind. Achtung, Ironie pur. Sag mal, ist das dein Ernst? Wie inkompetent bist du eigentlich?

  2. #132

    Registriert seit
    04.06.2012
    Beiträge
    302
    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    Wa Aleykum

    Auch da irrst du dich,denn das der Prophet nicht lesen und schreiben konnte ist kein Sunni-Phännomen! Es ist eine Tatsache die Global so gelehrt,akzeptiert und in der Fachliteratur(Weltweit) so vorzufinden ist!

    Vs

    Alrahman.de


    Ps:Soll jetzt jeder mal selbst entscheiden!

    Zur der Frage, ob Mohammed lesen und schreiben konnte, sage ich mal nichts. Aber der Koran, so erklärte mir ein Orientalist, wurde während der Omaijaden-Herrschaft zusammengestellt, über einen Zeitraum von etwa 80 Jahren. Natürlich kann ich das nicht überprüfen. Aber es würde erklären, warum verschienene Textstellen Divergenzen aufweisen und es so viele verschiedene Schulen gibt, die sich gegenseitig bekämpfen. Die Religionswissenschaft spricht von Ambiguität. Ambiguität in schriftlichen Werken entsteht, wenn verschiedene historische Schichten in diese aufgenommen werden.

  3. #133

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    @Alba
    dieser von dir genannte "Trottel" bezieht sich auf Sure 46:9, 33:2... und das ein Menschen Verstand aus mehr als Halbe Million Hadithe 1% (+/-) gezogen hat ist keine Lüge.,..

  4. #134

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    Eva wird im Koran nirgends erwähnt....

    Frieden
    “O ihr Menschen, fürchtet euren Herrn, Der euch erschaffen hat aus einem einzigen Wesen (Adam); und aus ihm (Adam) erschuf Er seine Gattin (Eva), und aus den beiden ließ Er viele Männer und Frauen entstehen.” (Quran 4:1)

    "O Adam, verweile du und deine Gattin im Garten und esset uneingeschränkt von seinen Früchten, wo immer ihr wollt!" (Quran 2:35)

    "…Kommt jedoch diesem Baum nicht nahe, sonst würdet ihr zu den Ungerechten gehören." (Quran 2:35)

    Eva (Haua) wird im Qur'an nicht namentlich erwähnt, aber der Name ist Nebensache, da es 'Eva' (Adams Gattin) laut Qur'an gab.


    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    @Alba
    dieser von dir genannte "Trottel" bezieht sich auf Sure 46:9, 33:2... und das ein Menschen Verstand aus mehr als Halbe Million Hadithe 1% (+/-) gezogen hat ist keine Lüge.,..
    Beantworte meine Frage.

  5. #135

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    laut: Niederschrift des Qurans
    Bereits zu Lebzeiten des Propheten Muhammads (möge Allah ihn in Ehren halten und wahren) wurde der Quran niedergeschrieben. Dies belegen zahlreiche Quellen, wie etwa das Vorhandensein der Quranschreiber, deren Zahl bei etwa 40 Sahaba liegen dürfte. Die bekanntesten Quranschreiber waren[1]:



    Viele Sahaba schrieben den Quran komplett nieder und bewahrten diese Niederschriften auf, besonders bekannt sind etwa die Niederschriften der Gefährten Ubayy ibn Ka'b, Abdullah ibn Mas'ud und Abdullah ibn Abbas.

    Weit mehr lernten den Quran zu Lebzeiten Muhammads (möge Allah ihn in Ehren halten und ihn wahren) auswendig, doch ist die Behauptung, der Quran habe zu jener Zeit nicht schriftlich existiert, nicht stichhaltig. Sie wird vor allem von Orientalisten vertreten, die selbst in ihren Büchern die Quranexemplare Ubayys und Ibn Mas'uds als Beleg anführen.

    Hadithe über die Niederschrift des Qurans: Von Zaid Ibn Thabit ist überliefert: "Wir schrieben (wörtlich: fügten zusammen) den Quran auf Leder nieder." [2] Al-Hakim kommentierte diesen Hadith mit diesen Worten: "Dieser Hadith ist authentisch und entspricht den Bedingungen Bucharis und Muslims, ist aber in beiden Büchern nicht zu finden. Er belegt deutlich, dass der Quran zu Lebzeiten des Propheten (möge Allah ihn in Ehren halten und wahren) komplett niedergeschrieben wurde." Al-Baihaqi kommentierte diesen Hadith ebenfalls: "Er meinte damit (mit dem Zusammenfügen) - und Allah weiß es am besten: die Ordnung der einzeln offenbarten Verse innerhalb einer Sure."[3]

    Der Quran wurde dem Propheten (möge Allah ihn in Ehren halten und ihn wahren) oft von diesen Schriften vorgetragen.

    .....
    .....
    ich glaube das Koran Muhammad Offenbart wurde, und das nur Muhammad dazu beauftragt war dies den Menschen zu übermitteln/verkünden/erklären und das ist heute "nur" der Koran alleine!

  6. #136

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    laut: Niederschrift des Qurans

    Bereits zu Lebzeiten des Propheten Muhammads (möge Allah ihn in Ehren halten und wahren) wurde der Quran niedergeschrieben. Dies belegen zahlreiche Quellen, wie etwa das Vorhandensein der Quranschreiber, deren Zahl bei etwa 40 Sahaba liegen dürfte. Die bekanntesten Quranschreiber waren[1]:



    Viele Sahaba schrieben den Quran komplett nieder und bewahrten diese Niederschriften auf, besonders bekannt sind etwa die Niederschriften der Gefährten Ubayy ibn Ka'b, Abdullah ibn Mas'ud und Abdullah ibn Abbas.

    Weit mehr lernten den Quran zu Lebzeiten Muhammads (möge Allah ihn in Ehren halten und ihn wahren) auswendig, doch ist die Behauptung, der Quran habe zu jener Zeit nicht schriftlich existiert, nicht stichhaltig. Sie wird vor allem von Orientalisten vertreten, die selbst in ihren Büchern die Quranexemplare Ubayys und Ibn Mas'uds als Beleg anführen.

    Hadithe über die Niederschrift des Qurans: Von Zaid Ibn Thabit ist überliefert: "Wir schrieben (wörtlich: fügten zusammen) den Quran auf Leder nieder." [2] Al-Hakim kommentierte diesen Hadith mit diesen Worten: "Dieser Hadith ist authentisch und entspricht den Bedingungen Bucharis und Muslims, ist aber in beiden Büchern nicht zu finden. Er belegt deutlich, dass der Quran zu Lebzeiten des Propheten (möge Allah ihn in Ehren halten und wahren) komplett niedergeschrieben wurde." Al-Baihaqi kommentierte diesen Hadith ebenfalls: "Er meinte damit (mit dem Zusammenfügen) - und Allah weiß es am besten: die Ordnung der einzeln offenbarten Verse innerhalb einer Sure."[3]

    Der Quran wurde dem Propheten (möge Allah ihn in Ehren halten und ihn wahren) oft von diesen Schriften vorgetragen.

    .....
    .....

    ich glaube das Koran Muhammad Offenbart wurde, und das nur Muhammad dazu beauftragt war dies den Menschen zu übermitteln/verkünden/erklären und das ist heute der Koran alleine!
    Ahso, und jetzt zitierst du plötzlich eine SUNNITISCHE Quelle? Vorhin hast du noch behauptet, dass Muhammad (saws) den Qur'an niedergeschrieben hat. Woher der Sinneswandel?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    laut: Niederschrift des Qurans

    ich glaube das Koran Muhammad Offenbart wurde, und das nur Muhammad dazu beauftragt war dies den Menschen zu übermitteln/verkünden/erklären und das ist heute "nur" der Koran alleine!
    Nein, nicht ich "glaube". Wenn du eine Ansicht vertrittst, dann mit Beweisen. Wo steht im Qur'an, dass Muhammad (saws) den Qur'an niedergeschrieben hat?

  7. #137

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von AlbaMuslims Beitrag anzeigen
    Eva (Haua) wird im Qur'an nicht namentlich erwähnt, aber der Name ist Nebensache, da es 'Eva' (Adams Gattin) laut Qur'an gab.
    habe ich anderes gesagt? und dann widersprichst Du dich noch: "da es "Eva" laut Koran gab."

    wo steht Eva! ist das nicht = Wörter hinzufügen/verdrehung was Du wiedermal tust?

    und wie oft noch?

    1. Der Koran spricht nicht von dem Namen „Eva“

    2. Im Koran steht es nicht, dass Adam ein Mann war, doch da es im Arabischen nur Maskulin- oder Femininformen gibt, wird das Neutrum als Maskulin gekennzeichnet. Deshalb meint man, dass Adam ein Mann war.

    3. Auch das, das als Wesen interpretiert wurde und aus Adam entstanden ist, wird im Koran als Maskulin gekennzeichnet. Es heißt also nicht „seine Gattin“, sondern „seinen Lebensgefährten“ oder „sein Ebenbild“ (Zawjaha).

    4. Der Koran spricht nicht von irgendeinem Wesen sondern von der „Seele“, die als Feminin gekennzeichnet wurde (Nefes). Nach genauerer Wortwiedergabe muss der Vers folgender Maßen übersetzt werden:


    Er schuf euch aus einer einzigen Seele (Nefes), hierauf machte Er aus ihr ihren Lebensgefährten



  8. #138
    Sonny
    Wenn ich was aus Internetportalen kopieren würde weil ich nich selber schreiben kann dann würd ich wenigstens versuchen eine einzige Schriftart zu nehmen und nich 20 verschiedene so damits nich auffällt dass ich keine Ahnung hab

  9. #139

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    solange der Inhalt akzeptabel und zum thema passt, und auch quelle eingegeben wird, wo ist dann das Problem?

    findest Du besser wenn ich nur mit Sure/Vers argumentiere? schön das tue ich auch immer, der AlbaMuslim tut aber so als hätte er nicht gelesen...ignoriert und wiederholt sich nochmal mit seiner Frage...wie das mit der frage wer den Koran niedergeschrieben hat... und zugleich Argumentiert er damit das Prophet Muhammad nicht lesen und schreiben konnte... auch die Sahih Hadithe widerspricht er damit.... das heißt Bruder: er nimmt das was ihm passt, bzw. das was er und die Mehrheit gelehrt aufgezwungen bekommen haben, das hällt er für richtig... "aufgezwungen"= weil jeder der das widerspricht was die "berichte" und Gelehrte die sich damit bedienen, als Pflicht für Muslim(a) aufgesetzt haben, ist Fremder... sei es auch wenn es um Volk des Schrifft(Koran) geht...die werden von ...Trottel bis Dumme...Heuchler.....keine Muslime....genannt.... Beleidigt bis zum geht nicht mehr(aber das weißt Du besser)....


    Zitat Zitat von AlbaMuslims Beitrag anzeigen
    Ahso, und jetzt zitierst du plötzlich eine SUNNITISCHE Quelle?
    ich habe geschriben laut... hätte ich noch schreiben müssen laut SUNNITISCHE quellen? muss ich das für Dumme machen oder was? ich habe auch nirgends geschrieben das dies alrahman.de ist

    das Koran zu Muhammad Zeiten vollständig als Schrift Offenbart wurde, ist keine SUNNITISCHE Quelle(die erst nach Muhammad stammt)...es steht im Koran!


    interessant ist aus oben verlinkte SUNNITISCHE Quelle auch das hier:
    5. Man darf den Quran nicht als Schmuckstück betrachten, Al-Hasan Al-Basri sagte: "der Quran wurde nur offenbart um danach zu handeln." (Al-Adschurri: Adab Hamalat Al-Quran, S. 10)

    Nein, nicht ich "glaube". Wenn du eine Ansicht vertrittst, dann mit Beweisen. Wo steht im Qur'an, dass Muhammad (saws) den Qur'an niedergeschrieben hat?
    ich halte an Koran fest! wo steht das Muhammad Analphabet war? manche berichten (hadithe) das Muhammad lesen&schreiben konnte...
    http://www.alrahman.de/koran/fehler-...r-ummy-prophet

    jeder kann das mal selbst überprüfen... sich vorher aber gedanken machen, ob das ein Einzelfall ist wenn es um (Koran)Wörter Verdrehung geht....? (nein, ist es nicht...!)

    es steht aber im Koran das Koran Muhammad Offenbart wurde, und er soll es Verkünden/erklären damit den Menschen ermahnen.... es steht das Koran vom Gott ist (jedes Wort ist im Namen Gottes...) und nicht Muhammads .... das andere Bruder was danach geschehen ist spielt für mich gar keine Rolle, noch ist das teil meiner "Glaube"! ich kann nur Vermuten und raten , doch zu solche die das mit Hadithe tun, will ich mich nicht anreihen! als würde man mehr verlangen als das was Gott für Muslim(a) Offenbart hat? und genau so ein Hinweis auf andere Quelle findet man im Koran nicht, sondern man soll sich auf Gottes Wort bzw. vollständig Offenbarten Koran (fest) halten...

    "Und wenn ihnen Unsere deutlichen Verse verlesen werden, sagen jene, die nicht mit der Begegnung mit Uns rechnen: ""Bring einen Qur§an, der anders ist als dieser oder ändere ihn."" Sprich: ""Es steht mir nicht zu, ihn aus eigenem Antrieb zu ändern. Ich folge nur dem, was mir offenbart wurde. Ich fürchte, falls ich meinem Herrn ungehorsam bin, die Strafe eines gewaltigen Tages.""" (10:15)


    als Muhammad das gesprochen hat, was hat sich der Nächste gedacht? "was soll ich ändern? wo ist der Koran"? der angeblich später geschrieben wurde?"

    Und somit haben Wir (die Schrift) als arabischen Qur§an niedergesandt, und Wir haben darin gewisse Warnungen klar gemacht, auf daß sie gottesfürchtig sein mögen oder (wünschen mögen,) daß er ihnen eine Ermahnung bringe.
    "Hoch Erhaben ist Allah, der wahre König! Und überhaste dich nicht mit dem Qur§an, ehe seine Offenbarung dir nicht vollständig zuteil geworden ist, sondern sprich: ""O mein Herr, mehre mein Wissen.""" (20:113,114)

    Gottes Worte liegen in Wahrheit und Gerechtigkeit im Koran vollständig vor. Unveränderlich sind Seine Worte. Er hört alles und weiß alles.

    Und wenn du den meisten derer auf der Erde gehorchst, werden sie dich von Allahs Weg irreführen. Sie folgen nur Vermutungen, und sie raten nur. (6:115, 116)


    und jetzt nochmal lesen:
    ich glaube das Qur'an Muhammad Offenbart wurde und das nur Muhammad dazu beauftragt war dies den Menschen zu übermitteln/verkünden/erklären und das ist heute "nur" der Qur'an alleine

    Zitat Zitat von AlbaMuslims Beitrag anzeigen
    “O ihr Menschen, fürchtet euren Herrn, Der euch erschaffen hat aus einem einzigen Wesen (Adam); und aus ihm (Adam) erschuf Er seine Gattin (Eva), und aus den beiden ließ Er viele Männer und Frauen entstehen.” (Quran 4:1)

    "O Adam, verweile du und deine Gattin im Garten und esset uneingeschränkt von seinen Früchten, wo immer ihr wollt!" (Quran 2:35)

    "…Kommt jedoch diesem Baum nicht nahe, sonst würdet ihr zu den Ungerechten gehören." (Quran 2:35)


    nach deiner Logik gabs also andere Ungerechte- Menschen, neben Gerechte -wie Adam und (nicht im Koran erwähnte) "Eva" ?

    siehe die Korrigierte/Überprüfte Vers (das mit "deine Gattin" usw.) was ich dir vorhin gepostet habe...

    und damit wir bei (eigentliche) Thema bleiben:
    glaubst Du auch daran, das (im Koran nicht erwähnte) "Eva/Hava" daran schuld ist das alle Menschen Sünder sind? wie Abu Huraira der sagte das alle Säuglinge sündig geboren werden...? woher kommt diese Lehre, wie die Symbole, die Muhammad nicht hinterlassen hat bzw. nicht im vollständigen Koran zu finden sind?

    Frieden

  10. #140

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    habe ich anderes gesagt? und dann widersprichst Du dich noch: "da es "Eva" laut Koran gab."

    wo steht Eva! ist das nicht = Wörter hinzufügen/verdrehung was Du wiedermal tust?

    und wie oft noch?

    1. Der Koran spricht nicht von dem Namen „Eva“

    2. Im Koran steht es nicht, dass Adam ein Mann war, doch da es im Arabischen nur Maskulin- oder Femininformen gibt, wird das Neutrum als Maskulin gekennzeichnet. Deshalb meint man, dass Adam ein Mann war.

    3. Auch das, das als Wesen interpretiert wurde und aus Adam entstanden ist, wird im Koran als Maskulin gekennzeichnet. Es heißt also nicht „seine Gattin“, sondern „seinen Lebensgefährten“ oder „sein Ebenbild“ (Zawjaha).

    Ganz ehrlich - wie kann man sich bloss einen solchen Schwachsinn zusammenbasteln?

    Du meinst also, dass es sich um Adam (as) nicht um einen Menschen handelt? Verstehe ich das richtig?

    "Und (erinnere daran), als dein HERR zu den Engeln sagte: „Gewiß, ICH setze auf der Erde einen Khalifa ein.“ Sie sagten: „Setzt DU etwa darauf ein, wer darauf Verderben anrichtet und Blut vergießt, während wir Dich mit Deinem Lob rühmen und uns für Dich rein halten?“ ER sagte: „Gewiß, ICH weiß, was ihr nicht wißt.“" [Quran, 2:30]

    "O ihr Menschen! Fürchtet euren Herrn, Der euch aus einem einzigen Wesen geschaffen hat, aus ihm sein Partnerwesen geschaffen hat und aus beiden viele Männer und Frauen vermehren ließ. So fürchtet Allah, in Dessen Namen ihr einander ersucht und wahret die Verwandtschaftsbanden (fest). Wahrlich, Allah wacht stets über euch. (Quran, 4:1)

    Lies u.a. auch Sura 7:11-18

    Zitat Zitat von Frieden
    4. Der Koran spricht nicht von irgendeinem Wesen sondern von der „Seele“, die als Feminin gekennzeichnet wurde (Nefes). Nach genauerer Wortwiedergabe muss der Vers folgender Maßen übersetzt werden:

    Er schuf euch aus einer einzigen
    Seele (Nefes), hierauf machte Er aus ihr ihren Lebensgefährten


    Und wieso steht da nicht 'Ruh', sondern 'Nafs'?

    Die Seele ist im Gegensatz zum Geist (ruh) der Teil im Herzen des Menschen der unter seine eigene Kontrolle gestellt wurde, sozusagen sein "Ich".


    - - - Aktualisiert - - -

    Und du hast mir meine Frage immer noch nicht beantwortet. Woher nimmst du dir das Recht zu behaupten, dass Muhammad (saws) den Qur'an niedergeschrieben hat, wenn du keine Beweise dafür hast?

Ähnliche Themen

  1. Hindu Göttin geboren? Lakshmi Tatma!
    Von Romani im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.09.2011, 17:53
  2. CECA unsere "Göttin"
    Von Secondos im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 20.06.2006, 12:07