BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 18 von 21 ErsteErste ... 81415161718192021 LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 204

Die Göttin AL-Lat

Erstellt von Haganrix, 08.09.2012, 14:49 Uhr · 203 Antworten · 7.064 Aufrufe

  1. #171
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.408
    Zitat Zitat von iloveyouvirus Beitrag anzeigen
    im Westen bezahlt man auch wenn man nicht Militärdienst leisten will-.
    In welchem Land ist das so?

  2. #172

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    In welchem Land ist das so?

    In der Schweiz. Aber nicht, wenn man nicht will, sondern wenn man nicht kann, da der Militärdienst eine Pflicht ist. D.h. Menschen, die wegen einer Behinderung/Krankheit nicht ins Militär gehen können, müssen Militärsteuern zahlen.

  3. #173

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Salamu'alaykum Bruder,

    etwas dazu:

    Zitat Zitat von Al Ja3fariyy Beitrag anzeigen
    Die heutige Thora berichtet über Moses (a.) und stammt nicht von Moses (a.). Die heutige Bibel berichtet über Jesus (a.) und stammt nicht von Jesus (a.).
    Bruder, ich weiß was Du meinst, doch mir ist etwas aufgefallen (die bestimmt auch): Juden und Christen werden im Koran als "Schriftbesitzer" erwähnt bzw. sie besitzen die Schriften...

    siehe auch: Sure 16:43... Fragt doch die Kenner der Heiligen Bücher, wenn ihr selbst es nicht wißt!

    Der Qur'an bestätigt die Thora und das Evangelium als wahrhaftig, welche den Propheten offenbart wurden.
    ist mir klar, steht ja auch so im Koran, aber auch: O ihr Schriftbesitzer! Zu euch ist Unser Gesandter gekommen, um euch nach einer Zeit, in der es keine Gesandten gab, über den wahren Glauben aufzuklären, damit ihr nicht sagt: "Zu uns ist kein Verkünder von frohen Botschaften und kein Warner gekommen. " Zu euch ist nun fürwahr ein Verkünder von Freudenbotschaften und ein Warner gekommen. Gott kann alles, ist Seine Macht doch absolut uneingeschränkt.

    also, auch darum weil die noch kein Verkünder/Botschaft Gottes (vorher) erhalten haben...

    Es gibt allerdings dennoch Wahrheiten in der heutigen Thora und Bibel, die mit dem Qur'an übereinstimmen, aber auch Unwahrheiten und Fehler, die dem Qur'an widersprechen.
    so ist es, doch auch im Islam existiert Unwahrheiten bzw. die dem Koran widersprechen mir eigene Hände und aus eigene Köpfe geschrieben und als Pflicht für Muslim(a) (später/nach Muhammad tod) eingeführt... Gott sei Dank hat das NULL mit vollständigen Koran zu tun...

    Die Juden und Christen, die den Islam ablehnen, haben laut Qur'an das Recht, nach ihren Schriften zu leben
    nicht nur, es wird ihnen empfohlen, eigene Schriften zu folgen wie zb. den Juden wurde befohlen mit Thora über Menschen zu richten,,,

    auch in einem islamischen Staat.
    so was wie "Staat" wurde viel später gegründet... es ist nichts daran Islamisch bzw. hat nichts mit Islam zu tun.

    Beispielsweise wurde unter den Juden zur Zeit des Propheten Muhammad (s.) mit der Thora geurteilt und nicht mit dem Qur'an.
    so verstehe ich das auch...
    Das ist die Religionsfreiheit, die man nichtmal im Westen kennt, denn hier zählt oft nur ein einziges Gesetz, während in einem islamischen Staat mit verschiedenen Gesetzen aus verschiedenen Schriften unter den Menschen des jeweiligen Glaubens geurteilt werden kann.
    leider hat sich durch reformierung des Islam (durch andere Quellen) das ganze in Gegenteil verwandelt... und das Volk hier ist Islamischer als alle andere, unter Islamisch verstehe ich Frieden, Sicherheit, Ordnung&Vernunft...eine Art echte Demokratie wo jeder Mensch (unabhängig, von Farbe, Rasse, Arm oder Reich, Jude oder Christ....) darin in Gerechtigkeit... leben kann... man bedenke, es gab bereits zu Muhammad Zeit so eine Art Sozialamt, die Armen wurden versorgt, es wurde ihnen geholfen...was ja ein wichtiger Gebot laut Koran ist! es wird immer wieder erwähnt das Muslim(a) der ist, der nicht nur betet, sondern dem Armen auch spendet....aber auch den Sklaven gleiche freie Menschliche rechte gibt....das schlechte verbietet und das gute gebietet... wenn ich mir GG anschaue, hat er das zu bieten bzw, das schlechte zu verbieten und das gute zu gebieten...sicherheit, Frieden, Ordnung und Vernunft... und für Muslim(a) ein gültiger Vertrag! (Frieden und Religionsfreiheit ist die Voraussetzung...) das andere ist,Weisheit, glaube, hoffnung...ruhe im Herzen (für gläubige)

    wa salam
    Frieden

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Haganrix Beitrag anzeigen
    Daß der Koran keine Frau als Gottheit haben will, habe ich verstanden. Das ist ja das Thema, über welches wir hier reden!
    was willst Du damit sagen? ich glaube wir reden hier über etwas, was wir uns nicht vorstellen können, wenn wir(als miniMikrostaub) das Universum als (unbekanntes) ganzes betrachten, kommt man bestimmt auf die Idee sich unter Gott weiblich oder männlich nachzudenken.... was ich dir damit sagen will: Allah ist kein Eigenname...! so wie; "ich (bin) der ich bin" oder "der Seiende", "der Schöpfer" usw. keine Eigennamen sind... im Koran steht eindeutig, "Niemand/Nichts ist Gott gleich..." damit distanziert sich Gott sowohl von Männlich als auch von Weiblich (das sind nur seine Geschöpfe in "paare" erschaffen...) als auch, das was wir uns nichtmal vorstellen können... sonst wäre "Glaube" überflüssig....

    Du sagst: "Daß der Koran keine Frau als Gottheit haben will" und wer sagt das der Koran Mann als Gottheit haben will?

    Frieden

  4. #174

    Registriert seit
    04.06.2012
    Beiträge
    302
    Zitat Zitat von iloveyouvirus Beitrag anzeigen
    im Westen bezahlt man auch wenn man nicht Militärdienst leisten will-.
    Hallo, wir haben keine Wehrpflicht mehr! Auch die USA und Großbritannien haben Berufsarmeen.

    Das mit der Sondersteuer für Juden und Christen und schließlich auch deine Reaktion zeigen, daß von Religionsfreiheit und Diskriminierungsfreiheit seitens der Muslime überhaupt nicht die Rede sein kann. Und als Heide stehe ich ja nicht im Verdacht, hier für Juden und Christen Partei zu ergreifen. Vielmehr geht es um das Prinzip!

  5. #175

    Registriert seit
    01.04.2012
    Beiträge
    1.924
    Berufsarmeen
    ach
    meinst du Janitscharen
    herzlich willkommen

  6. #176

    Registriert seit
    04.06.2012
    Beiträge
    302
    Zitat Zitat von Frieden;3405814



    was willst Du damit sagen? ich glaube wir reden hier über etwas, was wir uns nicht vorstellen können, wenn wir(als miniMikrostaub) das Universum als (unbekanntes) ganzes betrachten, kommt man bestimmt auf die Idee sich unter Gott weiblich oder männlich nachzudenken.... was ich dir damit sagen will: Allah ist kein Eigenname...! so wie; "ich (bin) der ich bin" oder "der Seiende", "der Schöpfer" usw. keine Eigennamen sind... im Koran steht eindeutig, "Niemand/Nichts ist Gott gleich..." damit distanziert sich Gott sowohl von Männlich als auch von Weiblich (das sind nur seine Geschöpfe in "paare" erschaffen...) als auch, das was wir uns nichtmal vorstellen können... sonst wäre "Glaube" überflüssig....

    Du sagst: "[B
    Daß der Koran keine Frau als Gottheit haben will[/B]" und wer sagt das der Koran Mann als Gottheit haben will?

    Frieden
    Das Göttliche als übergeschlechtliches Kollektiv? Das scheint aber eher deine persönliche Phliosophie zu sein, wenn ich so sehe, was die anderen Herren von den verschiedenen muslimischen Fraktionen schreiben. Daß das Göttliche eine Vielheit ist, schreibt allerdings auch unser Philosoph Damaskios in seiner Schrift "Probleme und Lösungen über die ersten Anfänge", nur daß er daraus keinen monotheistischen, sondern einen polytheistischen Schluß herleitet. Aber ich gestehe dir zu, die Frage, ob das Göttliche über den diesseitigen Unterteilungen steht, ist diskussionswürdig.

    Deine Auslegung hat aber nichts mit der Realität islamischer Gesellschaften zu tun. In der "Islamischen Republik Iran" darf keine Frau ohne die Zustimmung ihres Mannes ins Ausland reisen. Im Königreich Saudi-Arabien darf sie noch nicht einmal ein Auto lenken. Im Sudan und in Mauretanien gibt es nach wie vor die Sklaverei. Selbst in Marokko werden minderjährige Mädchen an Beduinen verkauft. Und in keinem einzigen islamischen Land auf der ganzen Welt gibt es Imaninnen. Das ist der wirkliche Islam, und nicht der, von dem Du nur träumst!

  7. #177

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Haganrix Beitrag anzeigen
    Das Göttliche als übergeschlechtliches Kollektiv?
    wie bitte?
    Das scheint aber eher deine persönliche Phliosophie zu sein, wenn ich so sehe, was die anderen Herren von den verschiedenen muslimischen Fraktionen schreiben.
    das ist weder meine Philosophie noch habe ich die verschiedene muslimische Meinungen mit dem grüne markiert...

    Deine Auslegung hat aber nichts mit der Realität islamischer Gesellschaften zu tun.
    wie kommst Du jetzt auf sowas? ich meinte auch hier, nicht die Realität der Islamischer Spaltungen....

    In der "Islamischen Republik Iran"
    Islamische Republik gibt es nicht!.... nochmal: so was wie "Islamische"- Staat, Islamische Republik, stammt erst nach Muhammad... was mit "Grundlage des Islam"(Koran) NULL zu tun hat...
    darf keine Frau ohne die Zustimmung ihres Mannes ins Ausland reisen.
    Im Königreich Saudi-Arabien darf sie noch nicht einmal ein Auto lenken.
    ich weiß, das ist zimmlich krank, irgendwelche Gesetzgeber handeln so oder so... jedoch ist das nicht = ISLAM !
    Im Sudan und in Mauretanien gibt es nach wie vor die Sklaverei.
    ich weiß, die gibt es überall auf der Welt... Außerdem ist in der Grundlage der Religion Islam (Koran) von Sklavenbefreiung die rede und nirgends umgekehrt...

    Und in keinem einzigen islamischen Land auf der ganzen Welt gibt es Imaninnen. Das ist der wirkliche Islam, und nicht der, von dem Du nur träumst!
    ne ich träume nicht, ich dachte aber Du willst mit mir über Islam Diskutieren und nicht über Menschen die irgendetwas tun und machen....die mit Islam sicherlich nicht vor Sünden&Fehlern befreit sind.. das dachten manche unter Papstume&Priestern auch...

    Frieden

  8. #178

    Registriert seit
    01.04.2012
    Beiträge
    1.924
    darf keine Frau ohne die Zustimmung ihres Mannes ins Ausland reisen
    bist du behindert, ein Mann darf auch nicht reisen wenn die Frau nicht will, oder wie hast du dir die Ehe vorgestellt?

  9. #179

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von iloveyouvirus Beitrag anzeigen
    in Mann darf auch nicht reisen wenn die Frau nicht will, oder wie hast du dir die Ehe vorgestellt?
    naja, er meinte die Saudis, Iraner...da ist wirklich übertrieben (nicht alle abe die meisten) haben da von Gleichberechtigung NULL verstanden...(doch nicht überall ist so...auch da gibt es solche und solche...) .... die haben zu frühere Traditionen und Rechte-der-Frau zurück gefunden/erobert...mit der Männer-Religion = Hadithe... die noich vor Muhammad so herrschte....(Wahrscheinlich!)

    schlimm finde ich das man das ganze gleich als Islam sieht... würde er wirklich die Grundlage des Islam studieren, und die Zeit von damals (als Muhammad noch lebte) dann wird er festellen das der Koran der Frau rechte gab, selbst im Leben zu entscheiden... bedenke, es gab viele Juden (verschiedene Sekten), Christen die damals (zu der Zeit) gesetze hatten... die Frau würde für Sünden des Mannes verantwortlich gemacht und es wurde bestraft.... Muhammad kam und lehrte im Namen Gottes das die Frau und der Mann selber für sich sündigen, keiner trägt die Sünden eines anderen....

    Studiere mal die Geschichte ab ca. 300 und 800...und etwas später... wie zb. die sogenannte Christen hier tickten... die waren überall am Lande verbreitet und bezwangen die andere mit gleiche gesetze .... Frau ist für -Sexobjekt/befriedigung für den Mann" erklärt worden... erschaffen um Lust des Mannes zu befriedigen...

    Manche Papstume haben sich damit berechtigt, Nächtenliebe im Haus des Papstes über viele Frauen (Puff) zu praktizieren....(Freiwillig oder nicht Freiwillig...sie wurden persönlich vom Papst (genannt Vater auf Erden) gesegnet.... )

    Frieden

  10. #180

    Registriert seit
    01.04.2012
    Beiträge
    1.924
    frieden klappe zu

Ähnliche Themen

  1. Hindu Göttin geboren? Lakshmi Tatma!
    Von Romani im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.09.2011, 17:53
  2. CECA unsere "Göttin"
    Von Secondos im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 20.06.2006, 12:07