BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 8 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 73

Graz: FPÖ ortet "muslimischen Einwanderungs-Tsunami

Erstellt von Popeye, 13.01.2008, 17:32 Uhr · 72 Antworten · 2.874 Aufrufe

  1. #1
    Popeye

    Graz: FPÖ ortet "muslimischen Einwanderungs-Tsunami

    Graz: FPÖ ortet "muslimischen Einwanderungs-Tsunami
    Graz: FPÖ ortet "muslimischen Einwanderungs-Tsunami"
    13.01.2008 | 14:59 | (DiePresse.com)

    Die FPÖ sorgt mit einem Frontal-Angriff auf den Islam bei ihrem Neujahrstreffen für Empörung bei allen Parteien. Unter anderem bezeichnet die Grazer Spitzenkandidatin den Propheten Mohammed als "Kinderschänder".

    Mit heftigen Beschimpfungen gegen den Islam hat die Grazer FPÖ-Spitzenkandidatin für die Gemeinderatswahl, Susanne Winter, das FPÖ-Neujahrstreffen im Schwarzl-Zentrum in Unterpremstätten bei Graz eingepeitscht. Sie ortete einen "muslimischen Einwanderungs-Tsunami" in der steirischen Hauptstadt und eine "schleichende Islamisierung".

    Heftige Attacken ritt Winter gegen den islamischen Propheten Mohammed, dieser hätte ein sechsjähriges Mädchen geheiratet und wäre "im heutigen System" ein "Kinderschänder", so Winter. Der Islam sei ein "totalitäres Herrschaftssystem" und gehöre "dorthin zurückgeworfen, wo er hergekommen ist, hinter das Mittelmeer", so Winter, die auch gegen Bettler wetterte. Den lautesten Applaus gab es, wie bei FPÖ-Veranstaltungen gewohnt, bei Anti-Ausländer-Parolen.

    Die FPÖ-Ausfälle gegen den Islam wurden vom Integrationsbeauftragten der Islamischen Glaubensgemeinschaft, Omar Al-Rawi, als "Respektlosigkeit" und "unwahre Behauptungen" verurteilt. Das "Islam Basching" habe ein Niveau erreicht, dass es "einem den Magen verdreht und dabei übel wird".

    Die Winter-Aussagen wurden auch von ÖVP, SPÖ, Grünen und auch BZÖ scharf kritisiert. Bürgermeister Siegfried Nagl (ÖVP) erklärte, Graz brauche Stabilität und nicht Verunsicherung. Man wolle ein friedliches Miteinander der Religionen und nicht ein provokantes Gegeneinander. Der Grazer SPÖ-Klubchef Karl-Heinz Herper warf der FPÖ vor, den Religionsfrieden in der Stadt eminent zu stören. Es gehe um eine Hetze gegen eine seit 1912 gesetzlich anerkannte Religionsgemeinschaft. Die Grüne Spitzenkandidatin Lisa Rücker sprach von einem erschreckenden Niveau, Winter sei nicht zu retten. BZÖ-Spitzenkandidat Gerald Grosz erklärte, es handle sich um einen "völlig überzogenen und inakzeptablen Vergleich". Winter wolle offenbar Straßenschlachten provozieren.

    Strache vergleicht EU-Vertrag mit Nazi-Anschluss
    Anders als seine Spitzenkandidatin konzentrierte sich FP-Parteichef Heinz-Christian Strache bei seiner Kritik nicht auf den Islam, sondern auf die EU samt ihrem Reformvertrag und die alle anderen Parteien. Strache wiederholte einmal mehr seine Forderung nach einer Volksabstimmung über den EU-Vertrag, um "nicht wie 1938 unsere Freiheit zu verlieren". Es werde ein "Anschluss vorgenommen, den wir nicht wollen." Um seinen Eifer zu demonstrieren, riss sich Strache am Ende seiner Rede die rosa-rote Krawatte herunter. Die Fans winkten ihm mit rot-weiß-rot Fähnchen zu.

    Der ÖVP warf Strache vor, ihren Status als Volkspartei and die Freiheitlichen verloren zu haben und sich zu einer "Homo-Vertretungspartei" entwickelt zu haben. Der Großen Koalition stellte der FP-Obmann wenig überraschend ein schlechtes Zeugnis aus. Bei so vielen "Fleck" dürfte die Regierung gar nicht aufsteigen ins nächste Jahr. Die Menschen hätten die rot-schwarze Koalition "satt".

    Heftige Angriffe setzte es auch gegen die Grünen. Diese würden "nur Asylmissbraucher und Rechtsverbrecher vertreten", seien eine "Politlobby für Zuwanderer", zu der der Name "Zogaj-Partei besser passen" würde, erklärte Strache, der von seinen Anhängern für die Forderung nach Abschiebung der Kosovarin Arigona Zogaj tobenden Zuspruch erhielt.

    Stimmung machte Strache auch gegen gewalttätige und kriminelle Ausländer. Er stellte zudem die Armut im Land in Zusammenhang mit der Zuwanderung. Wenn es schon so viele Armutsgefährdete gebe, dürfe man Armut nicht zusätzlich importieren.
    Strache ortete einmal mehr "Sozialmissbrauch" durch Ausländer und definierte die FPÖ als "Solidargemeinschaft für Inländer". Man wolle die "Nächstenliebe und nicht die Übernächstenliebe" leben. Er machte auch eine "soziale Sauerei" in Österreich aus.

    In der eigenen Partei mahnte Strache "Kameradschaft und Disziplin" ein. Man dürfe nicht zulassen, dass sich "Holzwürmer im Haus" der FPÖ einnisten. Dieser Appell hinderte Strache aber nicht daran, ein umstrittenes Zitat des in Ungnade gefallenen Ewald Stadler zu verwenden. "Wenn wir meinen, dass Österreich erst 1955 wirklich befreit wurde, dann werden wir das auch aussprechen", kritisierte der FP-Chef angebliche Meinungsverbote. (APA/Red.)
    DiePresse.com

    Alle schön im Duett. Hier der Koch und dort die Tussi

    Die Kommentare sind auch sehr schön

  2. #2
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.007
    Das wäre die richtige Partei für princip_grahovo.
    Die Vereinsfarben sind blau und wenn man braun dazumischt, dann erhält man die Farben vom BZÖ
    Lauter Schneebrunzer.

  3. #3
    GjergjKastrioti
    immer wieder lustig deren parolen zu lesen
    was ich weniger lustig finde, ist dass es immer noch genug deppen gibt, die diesen Verein wählen...

  4. #4
    Avatar von Koma

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    21.136
    mien tipp an die muslime, lasst euch nicht von dieser wannabepartei provozieren...

  5. #5
    GjergjKastrioti
    hab jetzt in den nachrichten gehört, dass die tussi, also die Winter, eh mehrere Klagen kriegt. Da is schon die Staatsanwaltschaft dahinter...

  6. #6
    Avatar von Koma

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    21.136
    jap, wegen religionshetze...

  7. #7
    Crane
    Hat El Turko nicht vor einiger Zeit noch die FPÖ in hohen Tönen gelobt? Oder irre ich mich da.

  8. #8
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von Koma Beitrag anzeigen
    jap, wegen religionshetze...
    hätte es eigentlich wissen müssen, die is ja selbst juristin haben die dazu gesagt...naja
    Aber sie haben die auch gezeigt und sie steht zu ihren aussagen, wollte jedoch keine religion beleidigen, ihrer meinung nach...

  9. #9
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Hat El Turko nicht vor einiger Zeit noch die FPÖ in hohen Tönen gelobt? Oder irre ich mich da.
    kann sein, es gibt ja gar nicht mal so wenige Ausländer hier in wien die für die FPÖ sind
    Hatte sogar mal so ne Kollegin in der Arbeit, die meinte die FPÖ ist eine gute Partei, und das is alles nur show was die da treiben, oder ein andrer hat mir mal gesagt, der will nicht dass noch mehr ausländer nach österreich kommen, sonst nehmen die einem die Arbeitsplätze weg...war auch selber ausländer

  10. #10
    Crane
    Zitat Zitat von Zhan Si Min Beitrag anzeigen
    kann sein, es gibt ja gar nicht mal so wenige Ausländer hier in wien die für die FPÖ sind
    Hatte sogar mal so ne Kollegin in der Arbeit, die meinte die FPÖ ist eine gute Partei, und das is alles nur show was die da treiben, oder ein andrer hat mir mal gesagt, der will nicht dass noch mehr ausländer nach österreich kommen, sonst nehmen die einem die Arbeitsplätze weg...war auch selber ausländer
    Dann scheint in Österreich ja die Integration sehr gut zu klappen

Seite 1 von 8 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tsunami in der Stadt Miyako
    Von Zurich im Forum Naturwissenschaft
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.03.2011, 01:21
  2. UNO-Tribunal: Seselj ortet "teuflische Machenschaften&q
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.08.2005, 10:37
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.07.2005, 13:26
  4. Lega Nord-Minister fordert Einwanderungs-Kaution
    Von Albanesi2 im Forum Politik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.06.2005, 20:36
  5. UN-Komitee ortet sexistische Gesetze in Kroatien
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.01.2005, 11:59