BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 44

das grosse fasten..

Erstellt von rockafellA, 03.03.2009, 20:37 Uhr · 43 Antworten · 9.114 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.453

    das grosse fasten..

    Die Große Fastenzeit 03.03.09
    In der Orthodoxen Kirche geht dem frohen Fest der Auferstehung unseres Herrn Jesus Christus eine lange Vorbereitungszeit voraus - das ist die Große Fastenzeit, die dieses Jahr vom 2. März bis 19. April dauert. Ein Beitrag von Ljiljana Sindjelic Nikolic.
    Die Serbisch-Orthodoxe Kirche hat mehrere Fastenzeiten festgesetzt und die sind mit den folgenden Feiertagen und Heiligen verbunden: Ostern, Weihnachten, die verbunden mit den Aposteln und der Gottesmutter. Im Jahr fasten Gläubige auch Mittwochs und Freitags, sowie an einigen kirchlichen Feiertagen.
    Älteste christliche Schriftgelehrte sagen einstimmig aus, dass Fasten von den Aposteln festgesetzt wurde, um es dem vierzigtägigen Fasten von Moses, Elias und Jesus Christus, der ebenfalls vierzig Tage lang gefastet hatte, gleichzutun.
    Die Große Fastenzeit umfasst die Vierzig Tage, zwei Feste – den Lazarus-Samstag und den Palmsonntag – und die Karwoche. Insgesamt dauert sie 48 Tage.
    Sie heißt Große Fastenzeit, nicht nur wegen ihrer Länge (sie ist länger als alle anderen Fastenzeiten), sondern auch wegen der großen Bedeutung dieser Fastenzeit im religiösen Leben des Christen. Das eigentliche Fasten dauert 40 Tage und soll an die Leidenszeit Jesus Christi in der Wüste erinnern. Nach seiner Taufe durch Johannes wurde Jesus vom Geist in die Wüste geführt, um dort vom Teufel versucht zu werden. Jesus aß und trank nichts, sondern konzentrierte sich auf seinen Geist. Es wäre also nicht richtig, das Fasten nur als eine Art Diät zu sehen. Der eigentliche Sinn des Fastens besteht darin, nicht nur den Körper, sondern vor allem den Geist zu reinigen und zu entgiften. Man sollte alle bösen Gedanken vertreiben, seinen Zorn zähmen, nicht lügen und auf sämtliche Gelüste verzichten. Wer alles richtig macht, soll sich nach dem Fasten geistig und körperlich viel wohler fühlen.
    Während des Fastens dürfen keine tierischen Erzeugnisse gegessen werden. Dazu gehören neben Fleisch auch Milchprodukte, Eier und Fisch. Am Reinen Montag und am Karfreitag sollten orthodoxe Christen komplett aufs Essen verzichten. Außerdem darf man während der gesamten Fastenzeit montags bis freitags keine pflanzlichen Öle zu sich nehmen. Pflanzenöl ist nur am Donnerstag vor Ostern und an wenigen anderen Tagen erlaubt. Fisch darf nur an zwei Tagen auf den Tisch: an Marias Verkündigung (auch Verkündigung des Herrn) und am Palmsonntag (der Sonntag vor Ostern). Am Lazarus-Samstag darf Kaviar gegessen werden
    Erlaubt sind: Brot (am besten Vollkorn), diverse Breie (mit Wasser gekocht), Gemüse, Früchte, Pilze, Nüsse und Hülsenfrüchte.
    Wenn man von Fasten spricht, muss man davon ausgehen, dass es kein Ziel ist, sondern ein Mittel um ein besseres Geistesleben zu verwirklichen. Seit Jahrhunderten werden durch das Fasten Leidenschaften und schlechte Gedanken gezähmt, und man versucht dadurch Frömmigkeit zu erlangen.
    weiter >




    ich finde die orthodoxie ähnelt sehr dem islam,was dem fasten angeht.
    wer von euch serbisch-orthodoxen fastet???
    und ist das bei allen orthodoxen gleich oder gibts da auch unterschiede???

  2. #2
    Avatar von Toni Maccaroni

    Registriert seit
    24.06.2007
    Beiträge
    7.155
    @ Orthodoxen

    Fastet überhaupt jemand von euch?

  3. #3
    Baksuz
    Frohes Fasten, all denen die Fasten

  4. #4
    Avatar von Sinopeus

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    5.456
    Zitat Zitat von Mali Mrav Beitrag anzeigen
    @ Orthodoxen
    Fastet überhaupt jemand von euch?
    Ich habe noch nie gefastet.

  5. #5

    Registriert seit
    16.01.2009
    Beiträge
    17.122
    Das Fasten der Christen ist allgemein nicht mit dem Fasten der Muslime zu vergleichen.
    Ich kenne keinen Christen, der fastet, während alle meine muslimischen Bekanntschaften streng nichts essen.

  6. #6

    Registriert seit
    10.11.2008
    Beiträge
    8.629
    meine verwandten in serbien fasten immer.. meine verwandten in Ö schon eher weniger...

  7. #7
    Avatar von Sinopeus

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    5.456
    Ich hab auch viele Verwandte die Fasten. Ich durfte nie mitmachen, mein Vater ist radikaler Atheist...

  8. #8
    SarayBosna
    Zitat Zitat von puella Beitrag anzeigen
    meine verwandten in serbien fasten immer.. meine verwandten in Ö schon eher weniger...
    Und wie siehts mit dir aus???

    P.S. wielange fastet man denn am Tag, also wann darf man wieder essen? Und wovon hängt das ab?

  9. #9
    aki

    Registriert seit
    22.02.2009
    Beiträge
    5.255
    Zitat Zitat von Sinopeus Beitrag anzeigen
    Ich durfte nie mitmachen, mein Vater ist radikaler Atheist...
    Irgendwie paradox

  10. #10
    Pejani1
    Ich werde es machen. Nicht aus religiösen Gründen, sondern weil es auch den Körpfer entgiftet.

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fasten am Tag von Arafat
    Von Ilirus im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 14.10.2013, 16:17
  2. Fasten
    Von public enemy im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 184
    Letzter Beitrag: 13.02.2013, 18:28
  3. Fasten ja/nein?
    Von graue eminenz im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.08.2012, 02:37
  4. Was haltet ihr von Fasten ?!
    Von Mala-iz-Sandzaka im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 331
    Letzter Beitrag: 15.08.2011, 14:29
  5. Fasten, Ramadan u.s.w.
    Von NickTheGreat im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 06.08.2011, 00:28