BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 44

das grosse fasten..

Erstellt von rockafellA, 03.03.2009, 20:37 Uhr · 43 Antworten · 9.141 Aufrufe

  1. #31
    Karim-Benzema
    40 Tage fasten das muss ich durchhalten

  2. #32
    Leila
    Zitat Zitat von Orthodox Albania Tirana Beitrag anzeigen
    Wir feiern es auch wie es hier ist Weihnachten ist ja fast gleich aber ostern feiern wir nach dem anderen Kalender

    Aber ....entweder ganz orthodox oder gar nicht

    Ostern das ist klar bei orthodoxen...

    wir machen zuhause viele osterndekos Eier werde gefärbt wie es halt ist.. und gehen manchmal in die Kirche..

    2 mal war ich un eine Orthodoxen Kirche amsonstern gehen wir in die Katholische Kirche...

    orthodoxen färben die Eier glaube ich nur mit Rote farbe, und Katholiken mit mehreren farben...

  3. #33

    Registriert seit
    31.01.2009
    Beiträge
    6.317
    Zitat Zitat von Mali Mrav Beitrag anzeigen
    @ Orthodoxen

    Fastet überhaupt jemand von euch?
    Meine Großeltern fasten

  4. #34
    Avatar von Grizzly

    Registriert seit
    23.04.2006
    Beiträge
    4.314
    Die Katholiken, zumindestens die in meiner Umgebung, sind stets versucht, es mit irgendwelchen religiösen Einschränkungen nicht zu übertreiben, und, bevor es richtig unangenehm wird, brauchbare Notausgänge zu finden. Das macht sie mir sympathisch, manchmal sympathischer als mein eigener Verein (evangelisch-lutherisch, mein Vater war Pfarrer in diesem Club. Wobei die wesentlich toleranter sind als z.B. viele evangelischen Freikirchler, gegen die ich selbst Nonnen als erfrischend liberal empfand).

    Bei den Katholen, zumindestens bei den Bayern, ist Bier nicht nur Grundnahrungsmittel, sondern auch zugelassenes Fastengetränk:

    Im frühen Mittelalter wurde die Kunst des Bierbrauens besonders in den Klöstern weiterentwickelt. Eine Chronik aus dem Jahre 820 nach Christus erwähnt das Kloster St. Gallen als erste Brauerei, die von Mönchen geführt wurde. Die Ordensbrüder legten Hopfengärten an und verfeinerten ständig den Geschmack des Bieres. Immer wieder ging es darum, nicht nur ein schmackhaftes, sondern auch ein nahrhaftes und starkes Bier herzustellen. Es ging den Mönchen nicht um den Rausch, sondern um die Milderung der harten Einschränkungen in der Fastenzeit. "Was flüssig ist, bricht kein Fasten", lautete damals die Regel, die das Bier zu einem sinnvollen Fasten-Getränk machte. Dennoch musste der Papst über diese flüssige Fastenspeise seinen Segen sprechen bzw. dafür die Erlaubnis geben. Die päpstliche Freigabe erfolgte und die Mönche brauten fortan nach derart guten Rezepturen, dass das Klosterbier geliebt und geschätzt wurde. Bald schon wurde die Kunst des Bierbrauens für viele Klöster eine bedeutende Einnahmequelle. Viele Klöster wurden durch ihre Braukunst wohlhabend und berühmt.
    Quelle
    Mein Vater hat mir kürzlich auch erklärt, wie es zu dieser päpstlichen Zustimmung kam.

    Der Heilige Vater kannte, als ihm vor einigen Jahrhunderten diese Frage gestellt wurde, dieses Gebräu natürlich nicht und musste sich erst ein Probefass importieren lassen. Die damit betrauten Mönche warteten bis in den Sommer, bis sie ein Gerstensaftbehältnis auf die mehrwöchige Reise schickten.
    Da wurde dann das Fass über die Alpen geschaukelt, bei glühender Hitze, und das, was in Rom ankam, muss dermaßen vergoren gewesen sein - die Kohlensäure, wenn je eine drin war, dürfte inzwischen auch gefehlt haben - dass der Papst, der seinen Untergebenen natürlich etwas mehr Bußfertigkeit und Askese verordnen wollte, den ersten Schluck angeekelt ausspuckte und diese grauenhafte, unter dem Namen Bier firmierende, Brühe sofort zum empfohlenen Fastengetränk deklarierte.

    In diesem Sinne

  5. #35
    Avatar von OptimusPrime

    Registriert seit
    14.08.2008
    Beiträge
    5.772
    ich faste jede nacht wärend ich schlafe!

  6. #36
    Avatar von Balkanpower

    Registriert seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.929
    Zitat Zitat von Shpresa Beitrag anzeigen
    woher kommt deine frau wenn ich fragen darf?
    aus HELLAS.
    Jaaaa ich weis wie kommt das zusammen, ein Kosovoalbaner und Griechin
    Aber Ihr kennt das alte Lied wo die Liebe hinfällt.......

  7. #37
    Avatar von Balkanpower

    Registriert seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.929
    Hey Leila@,
    Wie soll ich bei den Boot´s die du in deinem Sig. hast,
    Irgend wann mal fasten, wenn ich im Forum bin!
    Bei uns Moslem´s sind auch erotische Gedanken tabu.

  8. #38
    Karim-Benzema
    Zitat Zitat von Leila Beitrag anzeigen
    Ostern das ist klar bei orthodoxen...

    wir machen zuhause viele osterndekos Eier werde gefärbt wie es halt ist.. und gehen manchmal in die Kirche..

    2 mal war ich un eine Orthodoxen Kirche amsonstern gehen wir in die Katholische Kirche...

    orthodoxen färben die Eier glaube ich nur mit Rote farbe, und Katholiken mit mehreren farben...

    Ja bei uns auch so wir feiern halt wie man es hier macht aber was bist denn eigentlich Muslimin oder Katholikin oder Orthodox?

  9. #39
    benutzer1
    Zitat Zitat von sweet-sour Beitrag anzeigen
    Wieso werden hier die Katholiken einfach ignoriert??

    Also ich kenne einige die während der Fastenzeit auf Fleisch verzichten oder auf etwas, was sie besonders mögen, z.B. Süssigkeiten, Kaffe, Bier usw. Das finde ich eigentlich gar nicht mal so schlecht, weil hungern, halte ich für keine gute Idee.

    Ich denke, dass es gut ist für eine bestimmte Zeit auf gewisse Sachen zu verzichten. Der Mensch ist eh ein Gewohnheitstier...manchmal denken wir, dass wir ohne gewisse Dinge niemals leben können, weil die ja soo gut sind. Aber wenn man dann doch darauf verzichtet, merkt man, dass man sowas gar nicht braucht.

    Ich bin nicht religiös, deshalb faste ich nicht. Aber ich werde wieder für mich selbst eine Zeit bestimmen, in der ich auf etwas verzichten werde...

    Früher, als ich ne andere Einstellung hatte, habe ich auch gefastet. Also halt auf meine Art und Weise... nicht nur aufs Essen beschränkt. Z.B. habe ich mal für 40 Tage aufs Internetsurfen verzichtet.

    Das Hungern hat ja seinen tieferen Sinn und aushaltbar ist es und daran gestorben ist auch noch keiner.


    Meine Schwägerin fastet auch. Sie isst zur Zeit kein Fleisch. Aber man kommt ja ganz gut klar mit Fisch, Gemüse und Obst und den ganzen Teigwaren und und und...

  10. #40
    Leila
    Zitat Zitat von Balkanpower Beitrag anzeigen
    Hey Leila@,
    Wie soll ich bei den Boot´s die du in deinem Sig. hast,
    Irgend wann mal fasten, wenn ich im Forum bin!
    Bei uns Moslem´s sind auch erotische Gedanken tabu.

    bei Moslems sind beim fasten nur tagsüber die erotischen gedanken tabu..aber abends/nachts sind die erlaubt

    also dann veschwende deien zeit nicht tagsüber hier im forum sondern späht am abends /nachts dann ist dein problem erledigt..

Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fasten am Tag von Arafat
    Von Ilirus im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 14.10.2013, 16:17
  2. Fasten
    Von public enemy im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 184
    Letzter Beitrag: 13.02.2013, 18:28
  3. Fasten ja/nein?
    Von graue eminenz im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.08.2012, 02:37
  4. Was haltet ihr von Fasten ?!
    Von Mala-iz-Sandzaka im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 331
    Letzter Beitrag: 15.08.2011, 14:29
  5. Fasten, Ramadan u.s.w.
    Von NickTheGreat im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 06.08.2011, 00:28