BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Das große Sterben beginnt - Das Ende der Babyboomer und das schöne neue Zeitalter

Erstellt von Lorne Malvo, 25.03.2016, 12:52 Uhr · 18 Antworten · 1.876 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    8.487

    Das große Sterben beginnt - Das Ende der Babyboomer und das schöne neue Zeitalter

    Zur Erinnerung: Zur Generation Babyboomer gehören alle Menschen, die zwischen 1946 und 1964 geboren wurden, der Phase außergewöhnlich hoher Geburtenraten. Diese Generation ist in den Wirtschaftswunderjahren der Nachkriegszeit aufgewachsen. Sie stellt seit fünf Jahrzehnten fast alle großen Künstler, Politiker, Sportler, Unternehmer, Forscher; oder kurzum, sie beherrschen seit fünf Jahrzehnten nahezu die gesamte Gesellschaft. Steven Spielberg gehört ebenso dazu wie Barack Obama, oder Uli Hoeneß.

    Diese Generation sagt man einen Hang zu einem extremen Pirvilegiertheitsdenken nach. Etwas direkter ausgedrückt gelten Babyboomer als egoistisch, verantwortunglos, gierig, und kurzsichtig. Das zeigt sich darin, dass sie ihren Kindern einen beispiellosen Schuldenberg hinterlassen haben, weil man sich selber großzügige Sozialausgaben und geringe Steuern gegönnt hat. Die Umwelt wird weiter verpestet, obwohl seit Jahrzehnten klare Beweise für den menschengemachten Treibhauseffekt vorhanden sind, aber man möchte auf die billige Energie einfach nicht verzichten. Sie haben die deregulierenden wirtschaftlichen Reformen der 80er auch nur genutzt, um sich selber zu bereichern, statt die Lücke des Staates durch eigenes verantwortungsbewusstes Handeln zu füllen. Sie haben auch, obwohl sie sich bewusst waren, dass die nachkommenden Generationen bedeutend kleiner sind, kaum in private Altersvorsorge investiert, wodurch ein gigantisches Rentenproblem auf den Westen zukommt. Angehörige dieser Generation sind übrigens die Kinder der Menschen, die in der Großen Depression aufgewachsen sind, dann im 2. WK gekämpft haben, und dann zurückgekehrt sind, um das Land und die Wirtschaft wiederaufzubauen.

    Gleichzeitig haben sie aber auch alte Werte und Traditionen in Frage gestellt und so den Westen ein Stück weit neuerfunden. Hippie-Bewegung, Rock'n'Roll, etc. um nur einige Stichpunkte zu nennen.

    Diese Generation, die die Geschicke der freien Welt seit Jahrzehnten lenkt, stirbt nun aus. In diesem Jahr wird sie 70 Jahre alt. So, wie einst die Geburtenrate stark anstieg, wird in den kommenden zwei Jahrzehnten die Sterberate stark ansteigen. Das kündigt sich momentan durch den Tod von Personen wie David Bowie oder Johann Cruyff an. Beides zwei sehr einflussreiche Babyboomer in ihren eigenen Feldern. In den kommenden Jahren werden noch sehr viele andere "alte Größen" sterben. Übrigens, heißer Anlagetipp: Unbedingt in die Sterbeindustrie investieren, d.h.: Grabsteine, Särge, Trauerkarten, etc., denn danach wird die Nachfrage in kommender Zeit extrem ansteigen!

    Was kommt danach? Ganz einfach ein neues Zeitalter. Erst einmal ist die ökonomische Realität eine völlig neue. Das Paradigma des ewigen Wachstums wird nicht mehr relevant sein, denn es wird niemanden mehr geben, der in einer wachsenden Bevölkerung, oder einer schnell wachsenden Wirtschaft aufgewachsen ist. Es bedeutet auch ein Stück weit "ausbaden müssen". Die nachfolgenden Generationen werden Schuldenberge abtragen und unter den Folgen des Klimawandels zu leiden haben. Gleichzeitig bedeutet es aber auch steile Aufstiegschancen für die nachkommenden Generationen: Die Babyboomer werden Führungspositionen en masse hinterlassen, die gefüllt werden müssen. Vom Chefarzt-Posten in der Klinik über die Schichtführer im Mercedes-Werk bis hin zu Spitzenpolitikern wird man überall Ersatz brauchen. Es bedeutet auch dünnere Besiedlung, wodurch Wohnraum günstiger, Straßen weniger verstopft, und die Schlangen an der Kasse kürzer werden. Anders gesagt: Es bedeutet gleichzeitg mehr Lebensqualität.

    Ich glaube die nachfolgenden Generationen haben einen weitaus nüchterneren Blick auf die Realität. Das zeigt sich bspw. daran, dass nun so langsam endlich echte Klimapolitik betrieben wird. Ich bin überzeugt davon, dass je weniger Babyboomer an der Macht sind, die Politik, die Wirtschaft, die Gesellschaft an sich verantwortungsbewusster in ihrem Handeln und Denken werden wird. Neue Unternehmer und Unternehmen vom Typ Elon Musk oder Google werden die Wirtschaft steuern, statt Typen wie Donald Trump oder Unternehmen wie Nestle. Was die Kultur anbelangt, da bin ich mir ziemlich sicher, dass sich die kommende Generationen ebenso kreativ ausleben werden. Es wird, da bin ich mir sicher, eine bessere Zeit werden.

  2. #2

    Registriert seit
    24.08.2010
    Beiträge
    1.086
    Die Greise werden noch lange an der Macht bleiben und junge Deutsche gibts eh kaum mehr. Aber is mir egal

  3. #3

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    76.320
    Es ist sehr schwer vernünftige Vorhersagen zu machen ... wer hatte schon den Mauerfall vorhergesehen, der eine neue Epoche mit massiven Änderungen einläutete? Aber leicht wird es sicherlich nicht

  4. #4
    Avatar von Sakib Sejdovic

    Registriert seit
    25.08.2013
    Beiträge
    3.553
    macht euch schon mal auf eine erhöhung der erbschaftssteuer gefasst. bald werden viele ältere wenigen jüngeren einiges an wohlstand überlassen. vater staat und mutti merkel werden ihren anteil daran haben wollen. willkommenskultur ist nicht billig.

  5. #5
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    22.002
    Vor nicht allzu langer Zeit habe ich einen Artikel im Guardian Weekly gelesen. Statistisch gesehen ist in so ziemlich allen Industriestaaten die heutige Generation der unter 30jährigen die Ärmste seit Jahrzehnten. Wenn man Lohnentwicklung, Kosten für Lebensunterhalt etc. in Betracht zieht. Also auch jene Generation, die es schwieriger als Eltern, Großeltern etc. haben, ein eigenes Heim etwa aufzubauen etc. Nicht zu vergessen Zukunfstängste, Ängste um Jobverlust etc. Dass dies auch dramatische Auswirkungen auf Familienplanung und Geburtenrate hat, ist doch klar.

  6. #6
    Indianer
    Zitat Zitat von Sakib Sejdovic Beitrag anzeigen
    macht euch schon mal auf eine erhöhung der erbschaftssteuer gefasst. bald werden viele ältere wenigen jüngeren einiges an wohlstand überlassen. vater staat und mutti merkel werden ihren anteil daran haben wollen. willkommenskultur ist nicht billig.
    können sie erhöhen.
    so lange der Einheitswert und nicht der Verkehrswert zählt, ist mir das egal.
    kohle wird im svabo land ohnehin alle 10 jahre umgeschrieben.

  7. #7

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    76.320
    Es werden auch viele Mittelstandsunternehmen vererbt. Sollen sie die Steuer ruhig erhöhen, fraglich wird es dann, wenn der Erbe die Firma verkaufen muss um die Steuer zu begleichen

  8. #8
    Indianer
    die vererberei läuft in D seit jahren ganz unauffällig.
    die meisten mittelstands unternehmen befinden sich bereits in den Händen der nächsten Generation.

  9. #9
    Avatar von Sakib Sejdovic

    Registriert seit
    25.08.2013
    Beiträge
    3.553
    bei dieser vererberei geht es aber darum, dass besonders viele babyboomer ihren (einzell)kindern ne menge hinterlassen werden.

  10. #10
    Gast26505
    Zitat Zitat von hugoto Beitrag anzeigen
    Die Greise werden noch lange an der Macht bleiben und junge Deutsche gibts eh kaum mehr. Aber is mir egal
    Junge Deutsche Unternehmer gibt es in allen bereichen. Sie werden nur nicht gefördert oder in hohe Ämter zugelassen und beeinträchtigt in ihrer Arbeit. Vor allem im Bereich Medien erleben wir es ja am Besten. Auch Vetternwirtschaft in Deutschland ist ein großes Problem. Wer das nicht glaubt, der lebt in einer Traumwelt.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Das Imperium der Wölfe und das Papst-Attentat
    Von Emirkan im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.01.2012, 22:06
  2. Der König und das Schachbrett.
    Von Perun im Forum Naturwissenschaft
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 04.03.2011, 15:33
  3. Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 31.03.2009, 00:13
  4. Das Ende der Glühbirne
    Von Lance Uppercut im Forum Rakija
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.12.2008, 17:40
  5. 2025 : Das Ende der US Dominanz
    Von Venom1 im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 25.11.2008, 17:41