BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 20 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 195

Grundlage des Islam

Erstellt von Frieden, 17.09.2010, 19:57 Uhr · 194 Antworten · 14.506 Aufrufe

  1. #21
    benutzer1
    Zitat Zitat von Masar Beitrag anzeigen
    Und es ist tatsächlich auch wahr, dass man viele Pflichten nicht erfüllen kann ohne Kenntnisse aus der Sunnah zu haben, da Allah sie nicht im Quran beschrieben hat. Kann mir zum Beispiel einer die Zeiten des Gebet nur mit dem Quran als Quelle erwähnen? Also ich meine die Zeit und Anzahl der 5 Gebete. Oder kann mir jemand sagen wie viel Rakatin (Gebetseinheiten) man zu welchem Gebet verrichten muss? So viele von unseren Pflichten könnten wir gar nicht praktizieren.
    frieden, geh ma bitte noch auf das hier noch ein. vielen dank.

  2. #22

    Registriert seit
    31.01.2009
    Beiträge
    6.317
    @Frieden
    Ich schreibe noch hier rein, aber nur friedlich, versprochen.
    Ich habe letztens mit dir das mit den Hadithen erzählt, Masar hat diese Argumente vorgelegt, die ich meinte.

  3. #23

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Ar-Rumi Beitrag anzeigen
    Muhammed hat doch nach dem Qu'ran gelebt, also wenn man wie Muhammed leben soll, muss man ja nur nach dem Qu'ran leben, oder irre ich mich hier?
    nein Du irrst nicht!

    Sure 16:123
    Wir gaben dir(Muhammad) dann ein: "Folge der Lehre Abrahams, der sich jeglicher Irrlehre fernhielt und nicht zu den Götzendienern gehörte, die Gott Gefährten beigesellen.

    Muhammad folgte nur die Abrahamiche Religion!

    Sure 35:31
    Alles, was Wir dir(Muhammad) vom Koran offenbart haben, ist die Wahrheit, eine Bestätigung der vorher offenbarten Schriften. Gott kennt und sieht Seine Diener genau.

    Wasalam!

  4. #24

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Catty Beitrag anzeigen
    frieden, geh ma bitte noch auf das hier noch ein. vielen dank.
    Kann mir zum Beispiel einer die Zeiten des Gebet nur mit dem Quran als Quelle erwähnen? Also ich meine die Zeit und Anzahl der 5 Gebete. Oder kann mir jemand sagen wie viel Rakatin (Gebetseinheiten) man zu welchem Gebet verrichten muss? So viele von unseren Pflichten könnten wir gar nicht praktizieren.
    siehe hier:
    Das Gebet im Koran

    das andere ist alles Erfindungen! (genau wie Gebote/Verbote nur Erfindungen sind!)

    das Gebet ist älter als Muhammad und die Mehrheit der Juden haben damals so gebetet! es gibt sogar eine Anleitung in Jüdische Schriften darüber! (wenn ich es finde werde ich es hier posten...) auch Jesus betete zu Gott so! (siehe Matthäus 26:39)

    es gibt sogar Psalm Versen, zb. 95:6 (hier Zwei Versionen....)
    Elberfelder Bibel 1871
    Kommet, lasset uns anbeten und uns niederbeugen, lasset uns niederknien vor Jehova, der uns gemacht hat!

    Luther Bibel 1912
    Kommt, laßt uns anbeten und knieen und niederfallen vor dem HERRN, der uns gemacht hat.

    Matthäus 26:39
    Und er ging ein wenig weiter, fiel nieder auf sein Angesicht und betete und sprach: Mein Vater, ist's möglich, so gehe dieser Kelch an mir vorüber; doch nicht wie ich will, sondern wie du willst!

    Lukas 22,41:
    Und er riß sich von ihnen einen Steinwurf weit und kniete nieder, betete...

    oder der Apostel:
    Apostel 9,40:
    Und da Petrus sie alle hinausgetrieben hatte, kniete er nieder, betete...

    Apostel 20,36:
    Und als er solches gesagt, kniete er nieder und betete mit ihnen allen.

    es gibt vieles davon, ich habe jetzt nicht alle gesucht....

    ich bete wie jeder andere Muslim auch....aus Respekt...das ist es was uns nicht trennen kann unserer gemeinsames Gebet! (wenigstens das eine!)


    Wasalam!

  5. #25

    Registriert seit
    31.01.2009
    Beiträge
    6.317
    Meine Motive sind friedlich...

    Ich sehe hier wieder, wie Bibelverse missbraucht werden und wie damit passiv gezeigt wird, die Bibel bestätige den Islam. Da ich ein Mensch der Wahrheit und der Gerechtigkeit bin, muss ich mich hier einschalten, auch, wenn ich kein Bock hab.

    Kommet, lasset uns anbeten und uns niederbeugen, lasset uns niederknien vor Jehova, der uns gemacht hat!
    Luther Bibel 1912
    Kommt, laßt uns anbeten und knieen und niederfallen vor dem HERRN, der uns gemacht hat.
    Niederknieen tuen auch die Katholiken in ihren Kirchen. Es hat noch nicht viel zutun, mit dem muslimischen Gebet.
    Matthäus 26:39
    Und er ging ein wenig weiter, fiel nieder auf sein Angesicht und betete und sprach: Mein Vater, ist's möglich, so gehe dieser Kelch an mir vorüber; doch nicht wie ich will, sondern wie du willst!
    Ja, so tat er es. Jedoch ist das muslimische Gebet noch viel komplexer. Das muslimische Gebet hat noch mehr Schritte, die man befolgen muss und formeln. Bei den Christen darf man frei heraus beten, wie man von Herzen will. Oder das Vater unser. P.S: Islam kam nach Christendom.

    P.S: Hier an dieser Stelle scheint es "Allah" nicht wichtig zu sein, wie man betet, da er es nicht kritisiert in diesen Vers, was sagst du dazu? - >
    Sure 10:12
    Und wenn dem Menschen Unheil widerfährt, ruft er Uns auf der Seite (liegend), im Sitzen oder Stehen an. Wenn Wir ihm aber sein Unheil hinweggenommen haben, geht er vorbei, als hätte er Uns nicht wegen eines Unheils, das ihm widerfahren ist, angerufen. So ist den Maßlosen ausgeschmückt, was sie tun.

    P.S 2: Die Bibelverse widersprechen trotzdem noch den Islam, da Jesus den Gott als "Vater" anspricht. Was im Islam strengstens verboten ist "Da Gott keinen Sohn hat".

  6. #26

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Niederknieen tuen auch die Katholiken in ihren Kirchen. Es hat noch nicht viel zutun, mit dem muslimischen Gebet.
    (ja, die haben auch wenig mit Jesuslehre zu tun....)
    wenn Du das sagst, dann muss es ja stimmen...

    ...uns niederbeugen, lasset uns niederknien...
    ...nieder auf sein Angesicht...


    in Monotheismus war dieser Gebet immer so! Muhammad hat es nicht verändert...!

    Die Bibelverse widersprechen trotzdem noch den Islam, da Jesus den Gott als "Vater" anspricht. Was im Islam strengstens verboten ist "Da Gott keinen Sohn hat".
    dann müsste deiner Meinung nach, das falsch sein, da in der Bibel(NT) JHWE nirgends
    erwähnt wird ?
    wie erklärst Du mir das hier:
    2 Buch Mose Kapitel 4 Vers 22
    So spricht der Herr: Israel ist mein erstgeborener Sohn.


    ausserdem:
    Judasevangelium:

    Sie aber sprachen "Meister" Du bist..."der Sohn unserer Gottes..."
    ....Jesus aber sprach zu ihnen, "woher kennt(...?...) ihr mich?, "Wahrlich kein Mensch unter euch wird mich kennen...die Jüngern wurden zornig und verfluchten Jesus! ....Jesus sprach zu ihnen, "Warum hat euch diese Nachricht zum Zürnen verführt?"...Judas sengte sein Blick und sprach "Ich weiß wer du bist, und von wo du gekommen bist. Du kommst aus dem ewigem...Barbelos...und ich bin es nicht wert, dessen Name auszusprechen, der dich gesandt hat!
    ("gesandt" steht auch in Matthäus und in Johannes Versen.....)

    also, das steht nicht nur im Koran!

    Du kannst es drehen wie Du willst!
    1. Mose:
    denn dir und deinem Samen will ich alle diese Länder geben und will meinen Eid bestätigen, den ich deinem Vater Abraham geschworen habe, 20Dazu um Ismael habe ich dich auch erhört. Siehe, ich habe ihn gesegnet und will ihn fruchtbar machen und mehren gar sehr. Zwölf Fürsten wird er zeugen, und ich will ihn zum großen Volk machen. {1 Mose.16,10} 16,10
    Und der Engel des HERRN sprach zu ihr: Ich will deinen Samen also mehren, daß er vor großer Menge nicht soll gezählt werden.{1 Mose.21,13} 21,13
    Auch will ich der Magd Sohn zum Volk machen, darum daß er deines Samens ist.{1 Mose.21,18} 21,18 Steh auf, nimm den Knaben und führe ihn an deiner Hand; denn ich will ihn zum großen Volk machen.{1 Mose.25,16} 25,16


    und im Koran steht:
    Sure 16:123
    Wir gaben dir dann ein: "Folge der Lehre Abrahams, der sich jeglicher Irrlehre fernhielt und nicht zu den Götzendienern gehörte, die Gott Gefährten beigesellen.


    Sure 22:26
    Und (damals) als wir dem Abraham die Stätte des Hauses (der Ka`ba) anwiesen (und ihm die Verpflichtung auferlegten): ""Geselle mir nichts (als Teilhaber an meiner Göttlichkeit) bei und reinige mein Haus für diejenigen, die die Umgangsprozession machen und (andächtig im Gebet) stehen, und die sich verneigen und niederwerfen!"

    Islam ist nichts weiter als die Abrahamische Religion!

    wenn Du weitere Kritische Fragen hast und mit mir über irgendwas Diskutieren willst, dann mach bitte ein anderen Thread auf....ansonsten misch dich in diese Thema (wovon Du keine Ahnung hast) bitte nicht ein....Danke!

  7. #27
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.012
    @Frieden, der User Greko ist für ein monat gesperrt worden, in letzter Zeit konnte man ihn nicht wirklich ernst nehmen.

  8. #28

    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    3.114
    Edit: ich werde inshaAllah noch ein letztes mal kommentieren

  9. #29

    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    3.114
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    Salam!
    siehe, Du hast die Lehre des Gelehrten nur wiedergegeben.
    Das Muhammad der beste Mensch war, diese Lehre kommt aus Hadithe! und widersprechen wohl den (einen)-Lehrer(Sure 55:1,2) des Islam! Es schadet aber niemandem, nur es ist klar und deutlich das manche Araber Nationalisten/Rassisten waren und heute immer noch sind!
    die Lehre: "unserer Muhammad ist der beste Mensch/Prophet" ist Nationalismus/Rassismus und gegenüber andere Heiligtümer Respektlos.... Sure 2:285 und Sure 18:110 habe ich dir gepostet und das ist die Grundlage! das ist Gottes Zeichen das Hadithe Sinnlos sind und in meisten fällen gefährlich! durch diese Hadithe hat sich von Generation zu Generation, zu einer Tradition(Sunna) entwickelt... verstehe das nicht Falsch! (es hängt vom Menschen ab!)

    Wa Aleykum Salam.
    Bevor du meinen Beitrag durchliest, bitte ich dich darum, dass du nochmal auf Seite 1 zurück gehst und liest was ich als Bedingung warum wir diskutieren wollen aufgezählt habe und es dir zu Herzen nimmst, so wie ich es mir zu Herzen genommen habe.

    Scheinbar scheinst du noch Probleme mit einigen Begriffen zu haben, daher kommen einige Irrtümer. Hadithe sind keine Lehren von Gelehrten sondern Überlieferungen (bei uns) über den Gesandten Mohammed saws. Es sind sozusagen Berichte von Zeitzeugen die festgehalten wurden. Historisch korrekte Aussagen die auf unseren Gesandten zurückzuführen sind, welcher wie du sagst unser Lehrer ist der uns den Islam beibringt. Denn Allah sagt, dass wir in ihm ein Vorbild haben und weiter sagt Allah swt., dass er kein Lügner und kein Besessener ist. Wenn du nun sagst, dass die Aussagen vom Propheten saws. nicht stimmen, widersprichst du dem Quran.
    Des Weiteren ist es falsch, dass du sagst, dass weil der Prophet Mohammed saws. der Beste der Menschen ist es irgendwas mit Rassismus zu tun hat. Ich frage mich auch wie du überhaupt auf den Gedanken kommst. Der Prophet saws. hat gesagt, dass weder der Schwarze besser ist als der Weiße noch der Weiße besser als der Schwarze und weder ist der Araber besser als der Nicht-Araber noch der Nicht-Araber besser als der Araber, AUSSER durch ihre Gottesfurcht. Und dies ist das Wissen welches uns vom Propheten saws. vermittelt wurde über den Allah swt. sagt, wer dem Gesandten gehorcht, der hat Allah gehorcht.

    welche Ränge gibt es Bruder? (es steht klar und deutlich an mehrere stellen im Koran, Interpretiert: Muslim ist der, der kein unterschied zw. Propheten macht!)
    Ja richtig, wir machen keinen Unterschied weil wir sagen, dass alle Gesandte und Gottergebene (Muslime) waren. Jedoch unterscheiden sie sich dann untereinander. Aber darauf müssen wir jetzt nicht eingehen, da es nicht viel zum eigentlichen Thema beiträgt, wenn du trotzdem darüber reden möchtest, schreib mir ne pn.


    Bruder willst Du mir sagen das Du an Sure 6:114,115 zweifelst? Denkmal bitte richtig nach! Gott ist Allmächtig und Allwissend! willst Du mir mit Gelehrten und Hadithe klar machen, das Du an Gottes Macht: 114 Sure zu gestalten und heute als "vollständig" zu erklären, zweifelst?
    (was ist ein Buch in vergleich zu Universum!?) (verstehe nicht Falsch Bruder! ist ja nur eine Frage!)
    ich hasse solche Fragen! dennoch Bitte ich dich mir dies richtig zu beantworten!
    Du scheinst es nicht verstanden zu haben. Ich lebe den Quran so wie der Prophet saws. ihn uns dargelegt hat. Ich mache die Hadsch so wie der Prophet saws. sie gemacht hat. Ich faste so wie der Prophet saws. gefastet hat. Ich bete so wie der Prophet saws. gebetet hat. Und ich versuche jegliche andere islamische Pflicht so zu gestalten wie sie der Prophet saws. gemacht hat. Denn Allah swt. hat uns gesagt, dass wir in ihm ein Vorbild haben und ihm folgen sollen. Du sagst zwar du folgst dem Quran, aber das machst du nicht. Wallahi das machst du nicht. Denn du willst nicht unserem Gesandten folgen. Du sagst zwar du verzichtest auf Hadithe und sagst du verzichtest auf Gelehrte, aber das sagst du nur weil du Angst hast zu sagen, du verzichtest auf Mohammed saws. Denn Hadithe sind nichts anderes als die Taten und Aussagen von unserem Gesandten und nicht die Taten und Aussagen von Gelehrten wie du es interpretieren willst.
    Gehen wir aus rein logischer Sicht:
    1. Allah sagt im Quran, dass wir einen edlen Gesandten als Vorbild haben.
    2. Allah sagt im Quran wer Mohammed saws. gehorcht hat Allah gehorcht.
    3. Unser edler Gesandte saws. schreibt uns einige Sachen vor die vielleicht Allah swt. nicht im Quran erwähnt hat.
    4. Du folgst diesen jedoch nicht, weil du sie für unnötig erachtest.
    5. Hast du damit Allah gehorcht ?

    Ich meine jetzt mal ernsthaft Bruder, es geht mir nicht darum ob ich recht habe oder du recht hast denn wenn es darum gehen würde, würde ich mir die Mühe gar nicht machen und bei Allah du könntest mich vor dem ganzen Forum bloß stellen es würde mir nichts ausmachen. Es geht darum, dass du behaupten willst, dass das was der Prophet saws. gesagt hat, nur leeres unnötiges Gerede gewesen ist und du ihm nicht folgen möchtest. Wer bist du und ich im Vergleich zum Propheten saws. der die Anweisungen direkt von Jibriel a.s. bekommen hat. Verstehst du den Islam jetzt auf einmal besser als der Gesandte Allahs und willst ihm deshalb nicht gehorchen? Besser als derjenige der sobald er auch nur einen Fehler gemacht hätte, von Allah swt. verbessert worden wäre und auch verbessert wurde. Diesem Gesandten willst du nicht gehorchen?


    „Und Wir haben keinen Gesandten geschickt, ohne daß ihm mit Allahs Erlaubnis gehorcht worden wäre. Und wären sie zu dir gekommen, nachdem sie sich gegen sich selber vergangen hatten, und hätten sie zu Allah um Verzeihung gefleht, und hätte der Gesandte für sie um Verzeihung gebeten, hätten sie gewiß Allah Allvergebend, Barmherzig gefunden."
    (Sura 4;64)
    Sprich: "Gehorcht Allah und dem Gesandten!" Und wenn sie sich abwenden, so liebt Allah die Ungläubigen nicht. (3:31)

    vergesse nicht Koran ist auch ein Hadith! mit dem unterschied, was Gott uns sagt! und nicht was einer oder anderer über Muhammad sagt, das ist ein gewaltiger unterschied und das hat mit der Grundlage des Islam nichts zu tun!
    Nochmal:
    Sprich: "Gehorcht Allah und dem Gesandten!" Und wenn sie sich abwenden, so liebt Allah die Ungläubigen nicht. (3:31)
    Und Quran ist kein Hadith, Hadith ist eine Überlieferung und Quran ist das direkte Wort von Allah swt.


    es gibt kein bester Muslim Bruder! es gibt immer zwei! einer der Gott-Dankbar ist und einer der Gott-Undankbar ist...(wer das ist, weißt Gott alleine! der Gelehrte kann 50 Jahre Koran Studieren,..das macht ihm nicht zum besten Muslim, wenn Gott das nicht will...)
    Doch es gibt bessere Muslime und schlechtere Muslime, ich weiß gar nicht wie du auf die Idee kommst das zu leugnen. Ich habe auch nicht gesagt, dass der Gelehrte besser sein muss, denn es kommt auf die Aufrichtigkeit des Gelehrten an. Aber wenn du sagen möchtest, dass du auf einer Stufe mit dem Gesandten saws. stehst und gleich gut bist wie er, wundere ich mich nicht wieso du auch auf die Idee kommst seine Lehre zu leugnen und den Quran selber zu interpretieren wie es dir gerade passt.

    Bruder die Sunniten handeln danach was der dritte über Muhammad sagt! ich will dir das verdeutlichen. (das Volk von damals ist nicht umsonst im Koran erwähnt, und daraus können wir Beispiele ziehen um es besser zu verstehen!)
    Wir handeln nicht nachdem was dritte über den Gesandten sagen, sondern was der Gesandte saws. selber gesagt hat. Berichte von seiner Frau, seinen Kindern, seinen Freunden und allen Menschen die um ihn herum waren. Die ihn besser kannten als du deinen eigenen Vater kennst und die der Prophet saws. geliebt und geschätzt hat und die den Propheten saws. noch viel mehr geliebt und geschätzt haben. Wir folgen diesem Gesandten so wie diese Menschen ihn gefolgt sind, da Allah uns dies befohlen hat. Und bei Allah wenn Allah uns dies nicht befohlen hätte, so würde ich dem Gesandten nicht folgen. Aber ich halte mich an dem fest was Allah im Quran sagt und wie der Gesandte saws. es dargestellt hat, da sein Verhalten wie weiter vorne schon beschrieben wurde der Quran war und mein Verhalten ist nicht der Quran und mein Verständnis ist nicht immer das richtige Verständnis und wenn ich immer nach dem gehe was ich für richtig halte, so werde ich mit Garantie nicht immer richtig verfahren. Ich bin eine Zero eine Null und mache viele Fehler jeden Tag. Und ob du es willst oder nicht und ob du dich anstrengst oder nicht, du machst sie genauso. Aber der Gesandte Allah saws. hat diese in der Religion nicht begangen und deswegen halte ich mich was Religion anbelangt an ihm fest und nicht an dem was du oder Merkel oder Bin Laden sagt.

    Sure 35:43
    Erwarten sie denn etwas anderes als die Art (sunna), wie mit den Früheren verfahren wurde? Aber in Gottes Vorgehen (sunnatullah) wirst du nie eine Änderung finden: und in Gottes Vorgehen (sunnatullah) wirst du nie einen Wechsel finden.


    Sure 33:62
    So war der Weg Gottes (sunnatullah) im Falle derer, die vordem hingingen; Und du wirst im Verfahren Gottes (sunnatullah) keine Veränderung finden.

    verstehst Du das Bruder, welche Bedeutung "Sunna" hat? Sunniten verstehen unter Sunna: die Handlung des Propheten durch aussage des dritten, zu folgen! so wird es verstanden, Die oben beschriebene Bedeutung sagt uns aber was anderes!

    Weder haben die Ayats die du da oben zitiert hast was mit dem worüber wir reden zu tun, noch ergeben sie in diesem Lichte einen Sinn. Die Gesetzmäßigkeit Allahs (Sunnatullah) ist was ganz anderes und die Sunnah des Propheten saws. ist was anderes. Ich weiß nicht mal wie ich darauf eingehen soll, da ich keine Logik und keinen Sinn hinter dieser Aussage verstehe.

    (nochmal in andere Übersetzung)
    Sure 6:115
    Und das Wort deines Herrn ist in Wahrheit und Gerechtigkeit vollständig. Keiner vermag Seine Worte zu ändern, und Er ist der Allhörende, der Allwissende.

    was ist daran so schwer zu verstehen?

    Doch Bruder, das was uns Muhammad hinterlassen hat, ist; ihm von Gott Offenbart, "vollständige" Ayats! (Denkmal darüber nach!)

    Wasalam!
    Dein Wort gegen das des Gesandten Allahs saws…
    Falsch! Sharia ist gefährlich! und hat mit Islam nichts zu tun!
    Scheinbar weißt du nicht was die Sharia ist, denn Sharia ist nicht nur wie Unwissende behaupten die Todesstrafe für Mörder, sondern Sharia ist das Gesetz Allahs. So beinhaltet Sharia auch das Gesetz welche Art von Geschäft halal ist und welche nicht (Zum Beispiel Zinsen) und vieles mehr.
    „Alsdann brachten Wir dich auf einen klaren Weg in der Sache (des Glaubens); so befolge ihn, und folge nicht den persönlichen Neigungen derer, die nicht wissen.“ (45:18)
    Das vierte Wort in dieser Ayat sieht auf Arabisch so aus: شَرِيعَةٍ۬:
    Der erste Buchtsabe ist ein She, der zweite ein Ra, der dritte ein Ya, der vierte ein „Ein“ und der fünfte ein Te. Zusammengefügt ist das Shariyatin.
    Wieso redest du dann davon, dass dies gefährlich ist? Fürchte Allah und rede nicht ohne wissen.
    wie müssen im Glaube nichts!
    [4:58] „Allah befiehlt euch, die anvertrauten Güter ihren Eigentümern zurückzugeben; und wenn ihr zwischen Menschen richtet, nach Gerechtigkeit zu richten. Wahrlich, billig ist, wozu Allah euch ermahnt. Allah ist Allhörend, Allsehend..“
    ""Sprich: ""Kommt her, ich will verlesen, was euer Herr euch verboten hat: Ihr sollt Ihm nichts zur Seite stellen und den Eltern Güte erweisen; und ihr sollt eure Kinder nicht aus Armut töten, Wir sorgen ja für euch und für sie. Ihr sollt euch nicht den Schändlichkeiten nähern, seien sie offenkundig oder verborgen; und ihr sollt niemanden töten, dessen Leben Allah unverletzlich gemacht hat, außer wenn dies gemäß dem Recht geschieht. Das ist es, was Er euch geboten hat, auf daß ihr es begreifen möget. (6:151)


    ich bete wie jeder andere Muslim auch....aus Respekt...das ist es was uns nicht trennen kann unserer gemeinsames Gebet!
    Ich fragte dich woher du weißt wie man beten kann aus dem Quran und du zitierst mir die Bibel. Wusstest du denn nicht, dass die Bibel ebenfalls nur Überlieferungen sind von Dritten da zu der Zeit der Christenverfolgung sämtliche Evangelien verbrannt wurden und man diese nochmal neu zusammenstellen musste . Das Lukas Evangelium ist zum Beispiel der Bericht von Lukas und so weiter und so fort. Du kannst mir immer noch nicht sagen wie du auf die 5 Gebete am Tag kommst die uns der Prophet saws. unmissverständlich und mit 100 % Garantie als Pflicht dar gelassen hat. Es gibt im Quran einige Erwähnungen wann man beten soll und wenn du willst suche ich sie dir auch raus, aber du findest nicht die 5 Gebete am Tag und wie man sie machen soll.
    Zum Schluss möchte ich dir noch ein paar Fragen stellen auf die ich bitte von dir eine Antwort haben möchte, da du sie bisher leider umgangen hast. Selbst wenn du meinen ganzen Beitrag nicht gelesen hast, ist das mir egal wenn du lediglich diese Fragen beantwortest.
    1. Hat der Prophet saws. den Islam richtig verstanden?
    2. Wenn ja, was ist dann falsch daran ihn alleine als Vorbild zu nehmen und ihn nachzuahmen?
    3. Ist es falsch religiöse Aspekte anders als der Gesandte zu verstehen?
    4. Falls nein, wieso sagt Allah, dass wer dem Gesandten gehorcht Allah gehorcht hat.
    5. Haben die Sahaba den Islam richtig verstanden?
    6. Wenn nein, wieso sagt Allah swt. über sie „Und wenn sie so glauben wie ihr glaubt, dann sind sie rechtgeleitet.“ (2:137)
    7. Wieso weicht dein Verständnis vom Islam völlig von dem dieser Gefährten ab?
    8. Wie willst du die Hadsch machen ohne irgendwie Ahnung zu haben.
    9. Wie willst du beten (die Frage steht noch immer offen)?
    10. Wie willst du richtig fasten?
    Ich glaube von mir wurde zu diesem Thema alles gesagt was ich zu diesem Thema auch beitragen kann und ich werde mich auch zurückziehen daraus, da ich keinen weiteren Sinn mehr darin sehe hier weiter zu diskutieren. Wenn du mehr Fragen hast zu diesem Thema schreib mich an, ich werde dir inshaAllah ein Buch dazu suchen.

    Und alles was ich Richtiges gesagt habe ist von Allah und alles Falsche ist entweder von mir oder vom Shaytan. Möge Allah dich und mich auf einem richtigen Weg rechtleiten, auf dem Weg auf dem er auch den Gesandten saws. und seine Gefährten geleitet hat denn Religion ist keine Sache über die man spaßt und der Prophet saws. hat nicht umsonst geredet als er gesagt hat: „Diese Umma wird sich in 73 Gruppen spalten und alle sind im Feuer, außer eine. Und dann sagen die Sahaba: Wer ist den jene Gruppe, die gerettet ist? Die, die auf dem basiert worauf ich heute basiere und meine Gefährten. Die so glauben, wie der Prophet (s) glaubt und wie die Sahaba glauben.“
    Und Allah swt. hat nicht umsonst geredet als er gesagt hat: „Und wenn sie so glauben wie ihr glaubt, dann sind sie rechtgeleitet.“ (2:137)

  10. #30
    Avatar von EXIT

    Registriert seit
    05.04.2007
    Beiträge
    360
    Sag mal kriegt ihr einen Ständer ab eurer eigenen Frommheit?

Seite 3 von 20 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte

LinkBacks (?)


Ähnliche Themen

  1. Takiya - Das Lügen im Islam - Die größten Mythen über den Islam
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.09.2012, 23:55
  2. DNA als Grundlage für zukünftige Computer
    Von Perun im Forum Naturwissenschaft
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 24.02.2011, 17:43
  3. Pankration, die griechische Kampfsportart - Die Grundlage der MMA (
    Von Constantinos im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 09.11.2010, 15:01
  4. Illyrische Bewegung Grundlage Jugoslawiens ?
    Von Climber im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 03.02.2009, 20:44