BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

"gute menschen, schlechte menschen"?

Erstellt von MIC SOKOLI, 05.10.2006, 23:44 Uhr · 21 Antworten · 2.065 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Sousuke-Sagara

    Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    7.770
    Zitat Zitat von Ivo2
    Es gibt nur einen Gott. Und daran sollst du dich halten.
    Das ist wohl ehrer eine Sache des Glaubens.

    Zitat Zitat von Ivo2
    Damit ist gemeint, dass du etwas im Namen Gottes tust, obwohl es nicht im Namen Gottes ist.
    Ganz einfach, z.B.: Krieg führen im Namen Gottes. Ist nicht.
    Okay, aber wer macht es in der heutigen christlichen Welt noch? Also spontan würde mir da niemand einfallen. :?

    Zitat Zitat von Ivo2
    Du siehst es falsch. Gott gewährt dir einen Ruhetag. Die Sklaventreiber haben dies nicht getan.
    Aber gibt es außer Zwangsprostitution heutzutage noch Sklaverei im großen Stil? :?

    Zitat Zitat von Ivo2
    Auch wenn's schwer fällt. Aber da versündigen sich die Eltern.
    Also auch wenn ich meinen Eltern völlig egal wäre, mich misshandeln und als Nutztier halten würden? Mir wäre es unmöglich solche Leute zu respektieren. :?

    Zitat Zitat von Ivo2
    Wenn man an Gott glaubt.
    Meinst du so "der Glaube ist die beste Medizin"? Okay, aber was wenn jemand mir nach dem Leben trachtet und ich wirklich keine andere Wahl als Notwehr habe?

    Zitat Zitat von Ivo2
    Wie in guten, so auch in schlechten Zeiten.
    Aber was ist die ein Paar überhaupt nicht mehr klar kommt oder sie selber es fühlen, dass sie zusammen nicht mehr miteinander können?
    Damals gab es sowas wie Liebeshochzeit ja auch kaum. :?
    Na, du bist ja verheiratet, du müsstest es ja besser wissen was Ehe angeht.

    Zitat Zitat von Ivo2
    Du sollst nicht stehlen
    Aber was ist wenn dir keine andere Wahl bleibt? Also jemand müsste Lebensmittel steheln um sich oder seine Familie zu ernähren. :?

    Zitat Zitat von Ivo2
    Du sollst nicht lügen
    Auch wenn man sich mit der Wahrheit u.U. in Lebensgefahr begeben kann?

    Zitat Zitat von Ivo2
    Nein, den Gebot 9 bezieht sich auf Sachen und 10 auf Menschen
    10 würde dann einen Sinn ergeben. Die Frauen bzw. Männer die schon vergeben sind wären tabu :arrow: Ehebruch :arrow: dann wäre 10 und 3 das selbe.

    Zitat Zitat von Ivo2
    Ich find' die Gebote einfach und verständlich.
    Um ehrlich zu sein, auch ich habe (wer nicht) schon gesündigt
    Ich finde, dass sie eher eine Interpretationssache sind. :?
    Okay, gesündigt haben wir alle!

  2. #12

    Registriert seit
    19.04.2006
    Beiträge
    3.173

    Re: "gute menschen, schlechte menschen"?

    Zitat Zitat von Lucky_Luke
    Zitat Zitat von drenicaku
    nach islamischer rechtsordung ist lügen nicht zu rechtfertigen, in keinster weise....
    Stimmt nicht > "Taqiyya"
    Hmm...früher hast du auch deine Aussagen näher erläutert, damit sie jeder versteht, auch der der sich nicht mit dem Islam auskennt. :?

    So und zu deinem Statement. Worauf beziehst du das genau?? Und sofern mein Wissen stimmt, geht es nur in dem Falle der Verfolgung und somit dem eigenen Schutz (Sicherung des Überlebens). Die Frage ist, wie stark ist man, bzw. wie groß ist die Not, das man deshalb zu einer Täuschung greifen muss?? Hat ja ein bisschen etwas von Labilität des eigenen Charakters, oder nicht?? Noch dazu ist das alles eine Auslegungssache und am Ende entscheidet nur einer und das sind nicht wir Menschen!! In erster Linie sollte man sich fragen, inwieweit man sich selbst rechtfertigt und ein reines Gewissen hat?

    In diesem Sinne

    LG
    Gaia

  3. #13

    Registriert seit
    19.04.2006
    Beiträge
    3.173
    Zitat Zitat von Heishiro_Mitsurugic

    Ich finde, dass sie eher eine Interpretationssache sind. :?
    Ja, finde ich auch. Bist das beste Beispiel und somit kann man auch erkennen, wie einfach es ist, was "falsches" hinein zu interpretieren. Immer das was jeder einzelne sehen möchte.

    @Ivo,

    schön erklärt! :wink: Ich las dir mal den Vortritt....

    LG
    Gaia

  4. #14

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698

    Re: "gute menschen, schlechte menschen"?

    Zitat Zitat von drenicaku
    und es gibt welche, die sich als richtig nette menschen "verkaufen".

    es gibt einige regeln, die in den meisten religionen einzuhalten sind.

    zB. aus dem alten testament

    1. ...Du sollt keine anderen Götter haben neben mir
    2. Du sollst den Namen des Herrn ... nicht missbrauchen
    3. Du sollst den Feiertag heiligen
    4. Du sollst deinen Vater und deine Mutter ehren
    5. Du sollst nicht töten.
    6. Du sollst nicht ehebrechen.
    7. Du sollst nicht stehlen
    8. Du sollst nicht falsch Zeugnis reden ...
    9. Du sollst nicht begehren deines Nächsten Haus.
    10. Du sollst nicht begehren deines Nächsten Weib, ...

    nach islamischer rechtsordung ist lügen nicht zu rechtfertigen, in keinster weise...., auch nicht zum spass

    Abdullah ibn Mas'ud (r) berichtet, dass der Gesandte Allahs (s) sagte: "Aufrichtigkeit führt auf den Weg der Tugend, und die Tugend führt zum Paradies; Ein Mensch, der nur die Wahrheit spricht, wird von Allah siddiq*** genannt. Und das Lügen führt zum Übel, und Übel führt ins Höllenfeuer; und ein Mensch, der immer wieder lügt, wird von Allah Lügner genannt." (Al-Bukhari und Muslim)

    ***siddiq heiß auf Deutsch "rechtschaffen".

    [Riyad us-Salihin Nr. 54]


    Abu Huraira (r) überliefert, dass der Gesandte Allahs (s) sagte: "Ein Muslim ist der Bruder des anderen Muslims. Weder betrügt er ihn, noch belügt er ihn, und er lässt ihn nicht im Stich. Alles was einem Muslim gehört, seine Ehre, sein Besitz und sein Blut, ist für einen anderen Muslim verboten (haram). Die Gottesfurcht ist hier. Es soll niemand einen anderen Muslim verächtlich ansehen." (At-Tirmidhi)
    Dies ist ein guter Hadith (hasan).

    [Riyad us-Salihin Nr. 234]


    Abu Huraira (r) überliefert, dass der Gesandte Allahs (s) sagte: "Mit drei Personen wird Allah am Tag des Gerichts weder sprechen noch ihre Rechtfertigung annehmen, und Er wird sie nicht anschauen und ihre Strafe wird schmerzlich sein:
    1) ein alter Mann, der Ehebruch begeht,
    2) ein König, der lügt, und
    3) ein Bedürftiger, der hochmütig ist."
    (Muslim)

    [Riyad us-Salihin Nr. 617]


    Abu Umama al-Bahili (r) berichtet, dass der Gesandte Allahs (s) sagte: "Ich bürge demjenigen für ein Haus am (Rande des) Paradieses, der Streit meidet, auch wenn er im Recht ist, und für ein Heim in der Mitte des Paradieses für jenen, der das Lügen aufgibt, selbst wenn er nur zum Spaß lügt, und für ein Heim am höchsten Platz des Paradieses für denjenigen, der sich gut benimmt." (Abu Dawud)
    Dies ist ein gesunder Hadith (sahih).

    [Riyad us-Salihin Nr. 630]

    Abdullah ibn Amru ibn al-As (r) berichtet, dass der Gesandte Allahs (s) sagte: "Es gibt vier Eigenschaften, die, wenn sie in einer Person zu finden sind, sie zu einem vollkommenen Heuchler machen. Wenn sich eines dieser Merkmale bei einer Person findet, besitzt sie ein Merkmal der Heuchelei, bis sie davon ablässt. Diese vier Eigenschaften eines Heuchlers sind:
    1) Wenn ihm etwas anvertraut wird, verrät er es,
    2) wenn er spricht, lügt er,
    3) wenn er etwas verspricht, hält er es nicht, und
    4) wenn er streitet, wird er ausfällig."
    (Al-Bukhari und Muslim)

    [Riyad us-Salihin Nr. 690]

    http://islamische-datenbank.de/Home/

    ------------------------------------------------------
    Der Islam und insbesondere dass Judentum haben viel mehr Gesetze , in manchen Dingen stehen sogar Islam und Judentum gemeinsam

    Anerkennung Gott , Jahwe oder Allah (Gemeint ist der selbe ) als einziger Gott neben keinen anderen

    Kein Verzehr von Schweinefleisch

    Beschneidung , als Zeichen zur Bund mit Gott


    Ect ect ect

  5. #15

    Registriert seit
    19.04.2006
    Beiträge
    3.173

    Re: "gute menschen, schlechte menschen"?

    Zitat Zitat von Albanesi
    Beschneidung , als Zeichen zur Bund mit Gott
    Woher nimmst du dieses Wissen??

    Welche Quelle??

    Danke dir!

    LG
    Gaia

  6. #16

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391

    Re: "gute menschen, schlechte menschen"?

    Zitat Zitat von Lucky_Luke
    Zitat Zitat von drenicaku
    nach islamischer rechtsordung ist lügen nicht zu rechtfertigen, in keinster weise....
    Stimmt nicht > "Taqiyya"
    ich habe eine quelle angegeben, du nicht.
    :wink:

    auch wenn es darum geht leben zu retten, wird es nicht "gerechtfertigt"!

  7. #17
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116

    Re: "gute menschen, schlechte menschen"?

    Zitat Zitat von Albanesi
    Der Islam und insbesondere dass Judentum haben viel mehr Gesetze , in manchen Dingen stehen sogar Islam und Judentum gemeinsam
    Klar, das Judentum war ja auch das direkte Vorbild.

  8. #18

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Auf der einen Sicht "Ja", der Islam hat teile des Judentums übernommen, aber auf der anderen Sicht ist der Islam dem Judentum weit überlegen weil es eben auch ganz andere Elemente besitzt, ein Beispiel zur der Rasse: Alle Völker der Erde egal wecher Herkunft , sogar Europäer können und dürfen in die Gemeinschaft des Islams eintreten , dies nennt man "Umma" , die geistische Zusammengehörigkeit aller Muslime

    Das Judentum hingegen , akzeptiert Menschen als Juden nur an , die von einer jüdischen Mutter stammen , also mehr bioligisch als geistiger Zusammenhalt

  9. #19
    Avatar von Gugi

    Registriert seit
    27.09.2005
    Beiträge
    9.254
    Muslime, Christen, Juden...egal welche von denen...sind doch sowieso alles die gleichen scherenschleifer...die drei religionen haben mehr gemeinsam als manch einer zugeben würde...allem vorran die scheinheiligkeit, wiedersprüchigkeit und (nicht zu vergessen) sinnlosigkeit!!!

  10. #20

    Registriert seit
    19.04.2006
    Beiträge
    3.173
    Zitat Zitat von Gugica
    Muslime, Christen, Juden...egal welche von denen...sind doch sowieso alles die gleichen scherenschleifer...die drei religionen haben mehr gemeinsam als manch einer zugeben würde...allem vorran die scheinheiligkeit, wiedersprüchigkeit und (nicht zu vergessen) sinnlosigkeit!!!
    Guten Morgen Gugi,

    nicht die Religionen, die Menschen sind es!

    Und alles hat einen Sinn, auch wenn man ihn nicht erkennt, egal welcher Auswirkung. Eins hab ich gelernt, man kann alles drehen und wenden, selbst die Fakten, wo man denkt, sie sollten das sein, was sie sind, kann man die auch noch so auslegen, wie man sie gerne hätte.

    LG
    Gaia

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.07.2012, 10:40
  2. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 19.04.2011, 01:18
  3. Menschen töten Menschen
    Von Arvanitis im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 228
    Letzter Beitrag: 15.01.2010, 19:23
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.06.2009, 16:46
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.12.2007, 10:29